Ohne Werbung läuft nichts

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (25.06.2010, 12:53)
Also die amerikanischen Einbände habe ich nun auch wieder nicht gemeint cheezygrin aber Beispiel; Ich suche ein ganz anderes Buch aber da sehe ich ein Buch mit einem Hund drauf! Wird von mir als Hundefreak automatisch angesehen (1. Treffer) dann der Titel (wie man Hunde erzieht weiss ich nach 25 Jahren Hunden schon aber was anderes darf"s schon sein (ev. 2 Treffer) Text auf Buchumschlag oder bei Amazone egal (ev. 3. Treffer) 4. zur Kasse mit dem Ding!
Fehlt der Hund Aufmerksamkeit gering, ist der Titel nicht aussagekräftig weiter gehen, ist der Umschlagtext nicht knackig, weiter!

Diagones und automatisch Bestseller....meine Erfahrung ist, die wenigsten Bestsellers fand ich jemals gut! Wobei richtig, der Verlag hat eher chancen als Rowohlt cheezygrin
Manchmal sind es die Außenseiter die mehr zu bieten haben. Ich will beim Lesen auch noch denken müssen. Anders formuliert ich möchte schon etwas neues Geboten bekommen und nicht die 100tausendste Wiedererkennungserfahrung machen.
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Benutzeravatar
MarleneGeselle
Beiträge: 981
Registriert: 09.02.2009, 13:27
Wohnort: Hettingen

Re:

von MarleneGeselle (25.06.2010, 13:53)
Hallo Sandra,

gut und gut verkauft sind zwei Paar Stiefel, an den Gedanken muss man sich gewöhnen.

Aber die entsprechenden Verlage müssen auch bedenken, dass sie sich damit irgendwann einmal das eigene Grab schaufeln. Wer drei Bücher von einem bestimmten Verlag gelesen hat, und alle waren billig gemachte Standard-Reißer, der weiß beim vierten Buch, das er sieht, was er zu erwarten hat. Ist er nicht gerade auf der Suche nach genau dieser Lesekost, guckt er sich dieses vierte Werk erst gar nicht mehr an.

Liebe Grüße
Marlene
Es gibt kein größeres Laster als Tugend im Übermaß.
www.marlenegeselle.de

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (25.06.2010, 14:03)
Die Frage ist eine andere, steht ein Buch auf der Bestsellerliste, so meine Erfahrung, egal von welchem Verlag, ist es meistens quatsch!

Ich fand zum Beispiel beim Krimi den Text für die Werbung sehr sehr gut, aber noch besser wäre es mit Cover cheezygrin
Übrigens ich habe von Diagones sehr gute Bücher gelesen, trotz langweiligem Einband, aber die waren alle auf keiner Bestsellerliste.

Dafür muss man sich einfach mal die Spiegelbestsellerliste ansehen und dann ist klar bedient wird Massengeschmack. Die Frage ist nur, was ist die Masse!
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5930
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (25.06.2010, 15:15)
SandraR hat geschrieben:
Übrigens ich habe von Diagones sehr gute Bücher gelesen, trotz langweiligem Einband, aber die waren alle auf keiner Bestsellerliste.


Meine Rezeption bei Diogenes sieht da etwas anders aus:

Patrick Süskind - Das Parfüm (bis heute eines meiner Lieblingsbücher)
Bernhard Schlink - Der Vorleser (gehört für mich zum "muss man gelesen haben")

Andere Autoren wie Loriot, Sempe, Waechter und Ungerer sind nun auch nicht gerade geringauflagig - und alle bei Diogenes.

Und die Liste der internationalen Autoren bei Diogenes lässt sich auch durchaus blicken: Highsmith, de Winter, Leon, Irving. Coelho.

Da dürften durchaus einige - interessante - Bestseller darunter sein.


Grüße
Siegfried

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (25.06.2010, 15:33)
Für mich sind auf der Liste 4 die mir gar nicht gefallen und einen finde ich in Massen genossen gut und einen gut! Gelesen haben sollte man alle, das meint aber nicht das man sie deswegen mögen muss. Higshmith gewinnt durch die deutsche Übersetzung ist mir aber zu banal und Irving ist absolut nicht mein Genre. Zwischen man hat sie gelesen und man findet sie toll unterscheide ich.
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Susanne Henke
Beiträge: 206
Registriert: 10.12.2009, 11:30

Re:

von Susanne Henke (25.06.2010, 20:07)
Ich habe den Eindruck, Diogenes macht etwas richtig - es gibt kaum jemanden, der NICHT weiß, wie Bücher aus diesem Hause aussehen ;-))

Im Internet funktionieren diese Cover nur leider überhaupt nicht - da sind die knalligen Einworttitel, die sich auf Typo beschränken, fast unschlagbar, weil man sie halt auch noch im Miniformat erkennt

Ob der erste Satz das Kaufargument ist, hängt vom Stöberverhalten des Einzelnen ab - es gibt die, die ihn lesen, die die blättern, die die rein nach Empfehlung kaufen, die, die nach Cover oder Klappentext entscheiden.
Unverzeihlich bleibt der "Wetterberichtseinstieg" , weil er des Lesers Lust weckt, das Buch sofort in die Ecke zu schmeißen - es würde ja auch niemand akzeptieren, sein neues Auto die ersten zwanzig Kilometer zu schieben.

Cheerio
Susanne

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (25.06.2010, 21:27)
Nur Susanne, wir verkaufen unsere Buecher letztlich zu 90 Prozent im Internet und da muss das Cover sogar in Mini nicht Typo sein, aber sofort interessiert machen.

Wer ein bestimmtes Thema sucht, muss sozusagen sofort mit den Augen kleben und dann kommt der Text!

Das mit dem Wetter könnte als Witz aus dem Fremdsprachenunterricht stammen. In Russland lieben Deutschlehrer die Studenten immer zuerst nach dem Wetter zu fragen cheezygrin .
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.