Buch für Blinde

Stellt euren Text vor und holt euch Feedback der BoD Community.


Angelina

Buch für Blinde

von Angelina (04.07.2010, 23:05)
Hallo zusammen,

unter folgendem Link gibts ein Hinweis auf eine kostenfreie Software die genial ist...

http://www.vielwisser.de/forum/viewtopic.php?f=42&t=24
Zuletzt geändert von Angelina am 15.08.2010, 01:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Cornelia
Beiträge: 1702
Registriert: 22.06.2008, 18:48
Wohnort: Bielefeld

Re:

von Cornelia (04.07.2010, 23:29)
Hallo,

ich denke man findet schon einige Fehler, wenn man das eigene Buch sich selbst und/ oder anderen laut vorliest, ohne irgendeine Software zu nutzen.

Viele Grüße
Cornelia

Angelina

Re:

von Angelina (04.07.2010, 23:39)
Nö, bei mir gings nicht, da man selbst geschriebene Sätze offenbar eher aus dem Gedächnis liest als tatsächlich das geschriebene einzelne Wort zu registrieren.

Benutzeravatar
Galsworthy
Beiträge: 366
Registriert: 20.11.2009, 05:10

Angelina

von Galsworthy (05.07.2010, 00:04)
Sei nicht frustriert.
Über jeden neuen Vorschlag wird hier nicht nachgedacht, sondern er wird zerpflückt.
Man sollte nicht meinen, daß es Autoren sind, die so reagieren.
I love to entertain You

Benutzeravatar
Lisa_Sonnenblume
Beiträge: 875
Registriert: 26.10.2008, 16:06
Wohnort: FFM

Re: Angelina

von Lisa_Sonnenblume (05.07.2010, 00:19)
Galsworthy hat geschrieben:
Sei nicht frustriert.
Über jeden neuen Vorschlag wird hier nicht nachgedacht, sondern er wird zerpflückt.
Man sollte nicht meinen, daß es Autoren sind, die so reagieren.


Und man sollte meinen, dass Autoren lesen können, dozey: stimmt aber nicht immer, denn sonst hätte du verstanden, dass Cornelia nur ihre Meinung geäußert hat, und darauf hat sie genau so wie ein Recht, oder?
Sie hat geschrieben "Ich denke", ergo äußert sie ihre Meinung.
Nur weil in der Vergangenheit deine Vorschläge nicht so gut angekommen sind, muss Cornelia jetzt das nicht ausbaden.
LG,

Lisa

Benutzeravatar
Galsworthy
Beiträge: 366
Registriert: 20.11.2009, 05:10

Angelina

von Galsworthy (05.07.2010, 00:31)
Du siehst was ich meine
I love to entertain You

Angelina

Re:

von Angelina (05.07.2010, 00:34)
thumbbup
Zuletzt geändert von Angelina am 15.08.2010, 01:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Lisa_Sonnenblume
Beiträge: 875
Registriert: 26.10.2008, 16:06
Wohnort: FFM

Re: Angelina

von Lisa_Sonnenblume (05.07.2010, 01:49)
Galsworthy hat geschrieben:
Du siehst was ich meine


Ok, entweder willst du es nicht verstehen, oder du kannst es nicht. Egal, was es ist, ist mir egal.
LG,



Lisa

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (05.07.2010, 07:24)
Die Idee ist nicht schlecht, allerdings man kann es nicht genügend wiederholen "Lektorat plus Korrektorat" det is "Qualitätssicherung"!

Vorlesen ist aber sicherlich besser als gar nichts.
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Benutzeravatar
David Damm
Beiträge: 448
Registriert: 19.10.2009, 12:07
Wohnort: Berlin

Re:

von David Damm (05.07.2010, 09:53)
Hallo,

ich denke das Tool ist keine schlechte Idee. Vielen Dank für den Link, ich werde es mal ausprobieren.

Hast du das Programm direkt von der Kommandozeile aus gestartet oder noch ein anderes Programm (z.B. Jaws, scheint aber kostenpflichtig zu sein) dazu genutzt?

Gruß, David.

Angelina

Re:

von Angelina (05.07.2010, 10:06)
Ich hab das in einen Order ausgepackt und dann direkt aus dem Ordner gestartet. Bezahlen musste ich nichts. Auch scheint es keine Version zu sein, für die man sich registrieren muß oder die irgendwann abläuft.

Klaus D. Klimke

Re:

von Klaus D. Klimke (05.07.2010, 10:23)
gelöscht
Zuletzt geändert von Klaus D. Klimke am 30.11.2010, 06:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re: Angelina

von hawepe (05.07.2010, 10:30)
Hallo Galsworthy,

Galsworthy hat geschrieben:
Sei nicht frustriert.
Über jeden neuen Vorschlag wird hier nicht nachgedacht, sondern er wird zerpflückt.
Man sollte nicht meinen, daß es Autoren sind, die so reagieren.


Und ich verstehe schon länger nicht mehr, was du eigentlich in diesem Forum suchst? Egal, welches Thema angesprochen wird, bist du empört, dass darüber diskutiert wird. Bislang kannte ich nur die Götter in weiß, aber du scheinst der Gott der Schriftsteller sein zu wollen. Ich weiß nciht, ob du dich nicht ganz gewaltig überschätzt.

Beste Grüße,

Heinz.

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (05.07.2010, 10:39)
Hallo,

David Damm hat geschrieben:
Jaws, scheint aber kostenpflichtig zu sein


Jein. Jaws kann kostenlos benutzt werden, muss dann aber regelmäßig alle x Minuten neu gestartet werden. Die x weiß ich nicht mehr, war aber ausreichend, um sich auch längere Texte in einem Stück vorlesen zu lassen.

Jaws, espeak und die verschiedenen anderen Screenreader sind eigentlich entwickelt worden, damit auch blinde Menschen den Computer und besonders das Internet benutzen können.

Die Qualität der Sprachausgabe ist sehr unterschiedlich. Ich teste mit ihr nur, ob meine Webseiten auch für Blinde zugänglich sind, aber nicht, ob die Sprachmelodie der von mir geschriebenen Texte stimmt.

Beste Grüße,

Heinz.

Benutzeravatar
Cornelia
Beiträge: 1702
Registriert: 22.06.2008, 18:48
Wohnort: Bielefeld

Re: Angelina

von Cornelia (05.07.2010, 18:08)
Galsworthy hat geschrieben:
Sei nicht frustriert.
Über jeden neuen Vorschlag wird hier nicht nachgedacht, sondern er wird zerpflückt.
Man sollte nicht meinen, daß es Autoren sind, die so reagieren.


Hallo Galsworthy,

ich wollte in keiner Weise Angelinas Vorschlag auseinandernehmen, sondern vielmehr einen Tipp geben, der mir persönlich wirklich sehr gut hilft.
Ich hoffe Angelina hat das so verstanden, wie ich es gemeint habe, bei Lisa ist es jedenfalls richtig angekommen.
Das Programm funktioniert doch wahrscheinlich so, dass die eingespielten/ eingesprochnenen Sätze hörbar wiedergebenwerden.
Lese ich meine Texte laut vor, habe ich tatsächlich eine große Hilfe dadurch, dass ich Fehler im Satzbau, Unklarheiten u.ä. erst bemerke. Dabei stelle ich mir übrigens immer ein Publikum vor, von dem ich annehme, dass sie den Textinhalt nicht kennen.
Im zweiten Schritt suche ich mir Zuhörer aus der Familie und dem Bekanntenkreis.
Manch holprige Stelle habe ich so vor dem bei mir notwendigen Korrektorat bereits ausgebügelt

Viele Grüße
Cornelia

Zurück zu „Textfeedback“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.