Wie sehen eure Flyer aus?

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (30.07.2010, 16:55)
Hallo Angelina,

Angelina hat geschrieben:
10.000 Fleyer kosten 60 €. Bei 2% Resonanz wären das 200 verkaufte Bücher. Nicht schlecht.


Auf diese Rate kommt man aber bestensfalls mit zielgruppengenauer Verteilung. Die Betonung liegt hier gleichermaßen auf "zielgruppengenau" wie auf "Verteilung".

Beste Grüße

Heinz

Angelina

Re:

von Angelina (30.07.2010, 17:07)
Ich würde meinen Flyer ganz einfach gestalten. Vorne vollflächig mein Buch abbilden. Rückseite dann eine Kurzbeschreibung zum Inhalt und ein paar kurze Lesermeinungen und dann wie man es bestellen kann.

Und das dann aktiv verteilen.

Fertig.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5695
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (30.07.2010, 17:11)
Angelina hat geschrieben:
Ich würde meinen Flyer ganz einfach gestalten. Vorne vollflächig mein Buch abbilden. Rückseite dann eine Kurzbeschreibung zum Inhalt und ein paar kurze Lesermeinungen und dann wie man es bestellen kann.

Du glaubst gar nicht, was man da schon alles verkehrt machen kann ... Beispiele gibt's an jeder Straßenecke...

SAMUZ
Beiträge: 26
Registriert: 30.12.2009, 19:53

Re:

von SAMUZ (30.07.2010, 17:17)
hawepe hat geschrieben:
Hallo Angelina,

Angelina hat geschrieben:
10.000 Fleyer kosten 60 €. Bei 2% Resonanz wären das 200 verkaufte Bücher. Nicht schlecht.


Auf diese Rate kommt man aber bestensfalls mit zielgruppengenauer Verteilung. Die Betonung liegt hier gleichermaßen auf "zielgruppengenau" wie auf "Verteilung".

Beste Grüße

Heinz


Vielen Dank Heinz. Ja, das stimmt.
Bei Amnesty International ist die Zielgruppe genau abgecheckt und konzipiert. Da ist es einfacher eine Flyer-Aktion zu gestalten und die 2 % zu eruieren. Je nach Marktwirtschaft, politische Lage...usw. kann je nach dem eine Aktion auch dort, die monatelang aufgebaut worden ist, ein flop oder top geben.
Zu uns
Wer hier jetzt professioneller Bücher schreiben und vermarkten will, macht vielleicht zu Anfang eine Zielgruppen-Analyse oder schaut sich im Markt um, welche Themen am meisten Resonanz haben.
Zu Anfang ist eine Mund-Zu-Mund-Propaganda gar nicht schlecht.
Je nach Thema und Zielbereich gestaltet sich auch ein Flyer anders.
So ist vielleicht ein neutraler Flyer geeigneter für ein neutrales Sachbuch...usw.

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (30.07.2010, 17:19)
Ich habe mich EINFACH entschlossen, zusammen mit einigen Kollegen einen Gemeinschaftsflyer professionell von Matthias gestalten zu lassen, und das war einfach eine gute Idee :lol:

Haifischfrau
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

SAMUZ
Beiträge: 26
Registriert: 30.12.2009, 19:53

Re:

von SAMUZ (30.07.2010, 17:23)
Haifischfrau hat geschrieben:
Ich habe mich EINFACH entschlossen, zusammen mit einigen Kollegen einen Gemeinschaftsflyer professionell von Matthias gestalten zu lassen, und das war einfach eine gute Idee :lol:

Haifischfrau


Finde ich auch eine gute Idee. Mit Kollegen partnerschaftlich etwas auf die Beine zu stellen.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5695
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (30.07.2010, 17:26)
*räusper* (*werbungein*) Einem weiteren Flyer steht nichts im Wege. Wer Lust hat**, kann sich bei mir per PN melden (*werbungaus*) *räusper*


** = Einige hatten ja schon ihr Interesse bekundet

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (30.07.2010, 17:52)
mtg hat geschrieben:
*räusper* (*werbungein*) Einem weiteren Flyer steht nichts im Wege. Wer Lust hat**, kann sich bei mir per PN melden (*werbungaus*) *räusper*


** = Einige hatten ja schon ihr Interesse bekundet


Bei dem zweiten Flyer war ich dabei, und der Flyer ist echt gut geworden. Kann ich nur empfehlen, und ich bin am Überlegen, ob ich mich nicht am nächsten Flyer nochmal beteilige.

Viele Grüße

Torsten
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Angelina

Re:

von Angelina (30.07.2010, 19:10)
Ja die Flyer sahen sehr gut aus. Nur die Auflage von 500 Stück wir mir persönlich zu gering. Für mein Buch muß ich die Werbung aktiv verteilen, sprich in die Briefkästen der passenden Leute werfen.

Da es bei mir um Outdoor, Natur, Wandern, Sport und Hobby geht wären das die Neubaugebiete in den Ortschaften, denn ältere Leute im Ortskern wären wohl die falsche Zielgruppe.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5695
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (30.07.2010, 19:14)
Ich sage es gerne nochmal:

Der Druckauflage sind keine Grenzen gesetzt, solange sie bezahlt wird :-)

Aber:

Flyer nach dem Gießkannnenprinzip einfach in Briefkästen zu werfen, ist rausgeschmissenes Geld.

Jeder, wie er bzw. sie es mag ...

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (30.07.2010, 19:24)
off topic: Frage an Angelina: Wo finden wir denn Angaben zu deinem Buch, wo kann man es kaufen, gibt es eine Leseprobe, eine Website dazu?

haifischfrau
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (30.07.2010, 22:29)
mtg hat geschrieben:
Flyer nach dem Gießkannnenprinzip einfach in Briefkästen zu werfen, ist rausgeschmissenes Geld.


Ich habe vor einigen Jahren auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin für meine Reiseführer geworben oder genauer gesagt über die Tourismuszentralen der betreffenden Länder werben lassen. Wieviele Tausend Flyer rausgegangen sind, weiß ich nicht mehr, gebracht hat es nahezu nichts.

Die Zielgruppe hat zwar gestimmt (und war kaum noch besser zu treffen), aber auf jeden Messebesucher kamen einige Zehntausend verschiedene Werbemateralien und selbst an den betreffenden Ständen waren es noch einige Hundert.

Beste Grüße

Heinz

Benutzeravatar
Anke Höhl-Kayser
Beiträge: 4984
Registriert: 18.04.2010, 00:08
Wohnort: Wuppertal

Re:

von Anke Höhl-Kayser (30.07.2010, 23:38)
mtg hat geschrieben:
** = Einige hatten ja schon ihr Interesse bekundet

Genau. Einige hatten dabei in ihrer Verzweiflung sogar zu außergewöhnlichen Methoden gegriffen (Voodoo).
Einige möchten an dieser Stelle erneut ihr Interesse bekunden.
Nur damit einige nicht in Vergessenheit geraten. Sozusagen. Pieks.

SAMUZ
Beiträge: 26
Registriert: 30.12.2009, 19:53

Re:

von SAMUZ (30.07.2010, 23:41)
Anke Höhl-Kayser hat geschrieben:
mtg hat geschrieben:
** = Einige hatten ja schon ihr Interesse bekundet

Genau. Einige hatten dabei in ihrer Verzweiflung sogar zu außergewöhnlichen Methoden gegriffen (Voodoo).
Einige möchten an dieser Stelle erneut ihr Interesse bekunden.
Nur damit einige nicht in Vergessenheit geraten. Sozusagen. Pieks.


Schon mal was von Quantenheilung gehört :)

Benutzeravatar
Anke Höhl-Kayser
Beiträge: 4984
Registriert: 18.04.2010, 00:08
Wohnort: Wuppertal

Re:

von Anke Höhl-Kayser (30.07.2010, 23:44)
SAMUZ hat geschrieben:
Schon mal was von Quantenheilung gehört :)

Glaubst du, das hat bei mir noch Sinn? cheezygrin

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.