Die Sache mit Hogwarts und den Vampiren

Präsentiert euren Reiseführer, Bildband, euer Koch- oder Lehrbuch, eure Biografie oder Monografie.


Benutzeravatar
henningo
Beiträge: 26
Registriert: 23.05.2010, 20:18

Die Sache mit Hogwarts und den Vampiren

von henningo (22.06.2010, 14:16)
Titel: Die Sache mit Hogwarts und den Vampiren
Autor: Henning Heske

Verlag: Books on Demand
ISBN: 978-3939431-26-8
Seiten: 52
Preis: 5,90 €

Der Autor über das Buch:

Der Zauber, der von der heutigen Kinder- und Jugendliteratur ausgeht, zeigt sich in besonderer Weise in der fantastischen Harry-Potter-Reihe. Henning Heske geht ihm in diesem Buch nach, in dem er sich besonders mit dem letzten Band von Joanne K. Rowlings Meisterwerk „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ beschäftigt, der als zauberhaft-politische Geschichte des Bösen charakterisiert wird.
Auch der erste Band der „Twilight“-Saga von Stephenie Meyer „Bis(s) zum Morgengrauen“ wird näher untersucht und als romantischer Schauerroman eingeordnet.
Weitere Betrachtungen eröffnen geistreiche Einblicke in die realistische und die fantastische Kinder- und Jugendliteratur der Gegenwart, in Gefühls- und in Parallelwelten.
Henning Heske wurde 1960 in Düsseldorf geboren, wo er Mathematik, Geografie und Germanistik studierte. Seit einigen Jahren lebt er in Dinslaken.
Er veröffentlichte neben Essays und Gedichtbänden selbst Kinder- und Jugendbücher, zuletzt „Molly, Ricky und der Quälgeist“ (2008). Außerdem schrieb er Beiträge für die von Marcel Reich-Ranicki herausgegebene Frankfurter Anthologie.


Klappentext:

Der Zauber, der von der heutigen Kinder- und Jugendliteratur ausgeht, zeigt sich in besonderer Weise in der fantastischen Harry-Potter-Reihe. Henning Heske geht ihm in diesem Buch nach.
Dateianhänge
HogwartsCover klein.jpg
Buchcover Hogwarts

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (24.06.2010, 19:22)
Zitat " Außerdem schrieb er Beiträge für die von Marcel Reich-Ranicki herausgegebene Frankfurter Anthologie."
Da sage ich nur Wow! Viel Erfolg
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Benutzeravatar
henningo
Beiträge: 26
Registriert: 23.05.2010, 20:18

Re:

von henningo (22.08.2010, 10:09)
Hier gibt es eine erste, interessante Kritik des Buches thumbbup :

http://www.literaturkritik.de/public/re ... abe=201009

Benutzeravatar
Miime
Beiträge: 179
Registriert: 22.07.2010, 14:47

Re:

von Miime (22.08.2010, 10:58)
Find ich gut, dass du auch auf eine nicht so perfekte Kritik hinweist! thumbbup

Benutzeravatar
Manu
Beiträge: 1099
Registriert: 08.12.2009, 17:35
Wohnort: die Mords-Eifel

Re:

von Manu (22.08.2010, 11:37)
Die Anregungen finde ich gar nicht mal so verkehrt. Möglicherweise lässt sich ja Buch ja noch erweitern und im nächsten Jahr als 2. überarbeitete Auflage neu herausbringen.

Maxi
Beiträge: 361
Registriert: 11.06.2009, 20:33
Wohnort: Mond

Re:

von Maxi (22.08.2010, 11:37)
Und wie sieht das Ganze aus rechtlichen Seiten aus.
Mit den Namen Harry-Potter, „Twilight“-Saga von Stephenie Meyer „Bis(s) zum Morgengrauen“,usw?
Es gab hier mal einen Autor der hatte ein Roman über den FCB geschrieben. Und ich glaube die fanden das bestimmt auch nicht so gut, dass man mit deren Name Geld machen wollte.
Geht das denn so einfach? Darf man bekannte Namen, um sein eigenes Projekt bekannter zu machen verwenden?
Ich frage das aus reiner Neugier heraus.


Maxi

Benutzeravatar
henningo
Beiträge: 26
Registriert: 23.05.2010, 20:18

Re:

von henningo (22.08.2010, 11:44)
Im weiteren Sinne wissenschaftliche Werke dürfen immer die Titel und die Namen zitieren - im Gegensatz zu belletristischen Werken, da besteht natürlich ein Copyright.

Schöne Grüße

Maxi
Beiträge: 361
Registriert: 11.06.2009, 20:33
Wohnort: Mond

Re:

von Maxi (22.08.2010, 12:19)
Danke, für die schnelle Antwort.
Dann wünsche ich Dir viel Erfolg mit deinem Buch.

Gruß Maxi

Zurück zu „Buchvorstellung: Ratgeber, Sach- und Fachliteratur“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.