Die Tragödie der Loveparade 2010 in Duisburg

Präsentiert euren Reiseführer, Bildband, euer Koch- oder Lehrbuch, eure Biografie oder Monografie.


Benutzeravatar
Chrissi
Beiträge: 135
Registriert: 18.12.2008, 15:09
Wohnort: NRW

Re:

von Chrissi (26.08.2010, 15:21)
Hallo Tobias,

ich werde auf jeden Fall das Buch kaufen.
Meine Tochter steckte auch in diesem Todesgetümmel.
Gott sei gelobt und gedankt, dass sie es geschafft hat,heil aus diesem Hexenkessel heraus zu kommen.
Sie hat es bis heute noch nicht verarbeitet, was dort geschehen ist.
Ich weiß nur, dass sie gedacht hatte, es wäre aus. Sie würde nie wieder Nachhause kommen.

Eventuell ist es ja gut, dass du dieses Buch geschrieben hast. Wer weiß, eventuell hilft es ja dem einen oder anderem.

Auf jeden Fall lass, sie alle schreiben was sie wollen.
Und nehme es nicht allzu persönlich.

Liebe Grüße aus NRW

Chrissi
http://www.youtube.com/watch?v=CaUhVSC8rwQ

www.ella-jakob.de

Spaghetti trifft Kaviar

Putzfrauen-Tratsch

Benutzeravatar
Tobias Hajek
Beiträge: 34
Registriert: 24.08.2010, 09:04
Wohnort: NRW

Danke

von Tobias Hajek (26.08.2010, 15:51)
Chrissi hat geschrieben:
Hallo Tobias,

ich werde auf jeden Fall das Buch kaufen.
Meine Tochter steckte auch in diesem Todesgetümmel.
Gott sei gelobt und gedankt, dass sie es geschafft hat,heil aus diesem Hexenkessel heraus zu kommen.
Sie hat es bis heute noch nicht verarbeitet, was dort geschehen ist.
Ich weiß nur, dass sie gedacht hatte, es wäre aus. Sie würde nie wieder Nachhause kommen.

Eventuell ist es ja gut, dass du dieses Buch geschrieben hast. Wer weiß, eventuell hilft es ja dem einen oder anderem.

Auf jeden Fall lass, sie alle schreiben was sie wollen.
Und nehme es nicht allzu persönlich.

Liebe Grüße aus NRW

Chrissi


Hallo Chrissi!

Vielen Dank für Deine Worte!
Ich nehme das alles nicht persönlich, da es ja zu erwarten war, das die Meinungen auseinandergehen und die Resonanz sehr groß sein wird.

Ich wünsche Deiner Tochter alles erdenklich Gute und hoffe, dass es ihr bald wieder besser geht!!!!!

Wenn sie Rat braucht zur Bewältigung, mail mich ruhig an.
Sag niemals nie

Benutzeravatar
Tobias Hajek
Beiträge: 34
Registriert: 24.08.2010, 09:04
Wohnort: NRW

Chat

von Tobias Hajek (26.08.2010, 16:31)
Dies musste ich mir heute im BoD-Autoren-Chat anhören:



T.Tharun:

eins für das buch, in dem er über sexuelle praktiken mit todesfolge schreibt, und eins für das buch, in dem er das dritte reich in den himmel lobt


Insbesondere die Zweite Aussage, ist unerträglich, mich als Faschist darzustellen.

Ich bin offen für jede vernünftige Diskussion, aber nicht auf diesem Niveau. Was meint Ihr dazu?
Zuletzt geändert von Tobias Hajek am 26.08.2010, 17:00, insgesamt 1-mal geändert.
Sag niemals nie

büchernarr

Re: Chat

von büchernarr (26.08.2010, 16:35)
Tobias Hajek hat geschrieben:
Nur zu Eurer Info, wie manche auf das Buch und meine Person reagieren!

Dies musste ich mir heute im Autoren-Chat anhören:



T.Tharun:

eins für das buch, in dem er über sexuelle praktiken mit todesfolge schreibt, und eins für das buch, in dem er das dritte reich in den himmel lobt



Ich bin offen für jede vernünftige Diskussion, aber nicht auf diesem Niveau. Was meint Ihr dazu?


Was soll man dazu sagen:
eins auf die Backen ...
oder
eins für sehr gut?
Ohne Zusammenhang meine ich NICHTS dazu!

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5579
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Chat

von mtg (26.08.2010, 16:46)
Tobias Hajek hat geschrieben:
Nur zu Eurer Info, wie manche auf das Buch und meine Person reagieren!

Dies musste ich mir heute im BoD-Autoren-Chat anhören:



T.Tharun:

eins für das buch, in dem er über sexuelle praktiken mit todesfolge schreibt, und eins für das buch, in dem er das dritte reich in den himmel lobt



Ich bin offen für jede vernünftige Diskussion, aber nicht auf diesem Niveau. Was meint Ihr dazu?


Ich bin mir nicht sicher, was mit »eins für« meint, aber sollte mein Buch über den Umgang mit HIV gemeint sein, würde mich die Aufklärung über den Kontext schon interessieren. (Wobei dann auch Nachhilfestunden über HIV angezeigt wären ...)

In Zusammenhang mit einem Buch über die Verherrlichung des III. Reiches dürfte es sich wohl kaum um eine positive Äußerung gehandelt haben - obwohl das ja zu HIV passen würde *kleiner Scherz*.

Vielleicht mag T.Tharun mal ein paar Worte der Erklärung fallen lassen ...

Benutzeravatar
T.Tharun
Beiträge: 142
Registriert: 07.09.2009, 17:52

Re: Chat

von T.Tharun (26.08.2010, 17:02)
mtg hat geschrieben:
Vielleicht mag T.Tharun mal ein paar Worte der Erklärung fallen lassen ...


Aber auch nur deinetwegen, denn ich habe dem Threadersteller versprochen, ihn in Zukunft gekonnt zu ignorieren.

Zunächst mal, nein, dein Buch war nicht berührt, was leider aus dem Zitat nicht ersichtlich ist, weil es ja keinen Kontext hat. Es ging eigentlich nur darum, dass der Threadersteller ja behauptet, 2 Werke unter 2 Pseudonymen veröffentlicht zu haben, also durchaus in der Lage zu sein, einen vernünftigen und fehlerfreien Text von sich zu geben.

Das habe ich öffentlich angezweifelt und behauptet, mein Pseudonym sei Helge Schneider (kann ja jeder behaupten). Jedenfalls kam dann raus das er wie oben schon erwähnt 2 verschiedene Pseudonyme hat. Und um endlich mal aus ihm rauszukitzeln, was genau er (der Threadersteller) denn nun veröffentlicht hat, habe ich mir 2 möglichst verschiedene, möglichst extreme und unwahrscheinliche Themen gegriffen und sie ihm auf ironische Weise unterstellt:

"(16:23:28) T.Tharun: eins für das buch, in dem er über sexuelle praktiken mit todesfolge schreibt, und eins für das buch, in dem er das dritte reich in den himmel lobt cheezygrin "

Ich habe ihm in der Folge versucht zu verdeutlichen, dass ich ihm dies nicht ernsthaft unterstelle, sondern nur mit einer absolut übertribenen Ironie. Was ihn natürlich nicht interessiert hat, sonst könnte ich jetzt was anderes machen.

Im Übrigen kann jeder von mir aus so viel unter Pseudonymen veröffentlichen wie er will. Nur darf man es nicht als Begründung dafür anführen, dass man ein toller Autor ist, wenn es unmöglich Nachweisbar ist.
Und das Buch, das er hier vorgestellt hat, widerspricht soweit ich weiß allen Regeln der Kunst. Siegfried hat das schon dargestellt und andere auch. Vor allem die Leute, die Ahnung von ihrem Fach haben, werden mir wohl besatätigen, dass dies kein gutes Buch ist oder sonstirgendwie wertvoll für die Allgemeinheit. Es ist ein bisschen Tagebuchskript dass man bei BoD wunderbar rausschleudern kann. Und solche Bücher machen es einem BoD-Autor extem schwer, auf dem freien Markt ernst genommen zu werden.
Deswegen werde ich mit meiner nächsten Veröffentlichung höchstens noch einen privaten Druck über BoD in betracht ziehen (falls sie mir nicht wegen dieser Sache Hausverbot erteilen, was durchaus möglich ist, mich aber nur dahin gehend stört, dass ich mich mit einigen Leuten nicht mehr über den Chat austauschen kann). Wenn ich wieder dazu komme, ein Buch in die Öffentlichkeit zu tragen, dann nur über einen richtigen Verlag, oder eben gar nicht. (So viel zum Ambassador sein für BoD. Wenn jemand wissen möchte, was ein Ambassador ist, der möge sich an mich wenden, wenn ich meine Erklärung hier ins Forum stelle fliege ich sofort raus.)

Allen weiteren Lesern und Nutzern noch einen wunderschönen Tag und, falls ich den Forumstod sterbe, ein langes und glückseeliges Leben.

gez.
T.Tharun

Benutzeravatar
Tobias Hajek
Beiträge: 34
Registriert: 24.08.2010, 09:04
Wohnort: NRW

Re: Chat

von Tobias Hajek (26.08.2010, 17:14)
T.Tharun hat geschrieben:
mtg hat geschrieben:
Vielleicht mag T.Tharun mal ein paar Worte der Erklärung fallen lassen ...


Aber auch nur deinetwegen, denn ich habe dem Threadersteller versprochen, ihn in Zukunft gekonnt zu ignorieren.

Zunächst mal, nein, dein Buch war nicht berührt, was leider aus dem Zitat nicht ersichtlich ist, weil es ja keinen Kontext hat. Es ging eigentlich nur darum, dass der Threadersteller ja behauptet, 2 Werke unter 2 Pseudonymen veröffentlicht zu haben, also durchaus in der Lage zu sein, einen vernünftigen und fehlerfreien Text von sich zu geben.

Das habe ich öffentlich angezweifelt und behauptet, mein Pseudonym sei Helge Schneider (kann ja jeder behaupten). Jedenfalls kam dann raus das er wie oben schon erwähnt 2 verschiedene Pseudonyme hat. Und um endlich mal aus ihm rauszukitzeln, was genau er (der Threadersteller) denn nun veröffentlicht hat, habe ich mir 2 möglichst verschiedene, möglichst extreme und unwahrscheinliche Themen gegriffen und sie ihm auf ironische Weise unterstellt:

"(16:23:28) T.Tharun: eins für das buch, in dem er über sexuelle praktiken mit todesfolge schreibt, und eins für das buch, in dem er das dritte reich in den himmel lobt cheezygrin "

Ich habe ihm in der Folge versucht zu verdeutlichen, dass ich ihm dies nicht ernsthaft unterstelle, sondern nur mit einer absolut übertribenen Ironie. Was ihn natürlich nicht interessiert hat, sonst könnte ich jetzt was anderes machen.

Im Übrigen kann jeder von mir aus so viel unter Pseudonymen veröffentlichen wie er will. Nur darf man es nicht als Begründung dafür anführen, dass man ein toller Autor ist, wenn es unmöglich Nachweisbar ist.
Und das Buch, das er hier vorgestellt hat, widerspricht soweit ich weiß allen Regeln der Kunst. Siegfried hat das schon dargestellt und andere auch. Vor allem die Leute, die Ahnung von ihrem Fach haben, werden mir wohl besatätigen, dass dies kein gutes Buch ist oder sonstirgendwie wertvoll für die Allgemeinheit. Es ist ein bisschen Tagebuchskript dass man bei BoD wunderbar rausschleudern kann. Und solche Bücher machen es einem BoD-Autor extem schwer, auf dem freien Markt ernst genommen zu werden.
Deswegen werde ich mit meiner nächsten Veröffentlichung höchstens noch einen privaten Druch über BoD in betracht ziehen (falls sie mir nicht wegen dieser Sache Hausverbot erteilen, was durchaus möglich ist, mich aber nur dahin gehend stört, dass ich mich mit einigen Leuten nicht mehr über den Chat austauschen kann). Wenn ich wieder dazu komme, ein Buch in die Öffentlichkeit zu tragen, dann nur über einen richtigen Verlag, oder eben gar nicht. So viel zum Ambassador sein für BoD. Wenn jemand wissen möchte, was ein Ambassador ist, der möge sich an mich wenden, wenn ich meine Erklärung hier ins Forum stelle fliege ich sofort raus.

Allen weiteren Lesern und Nutzern noch einen wunderschönen Tag und, falls ich den Forumstod sterbe, ein langes und glückseeliges Leben.

gez.
T.Tharun


Hallo Tim!

Ich fand nur Deine Unterstellung, das ich ein Buch geschrieben hätte, in dem ich das Dritte Reich über alles lobe, sehr unangemessen. Ich denke, dass jeder hier weiß, welches Elend das Dritte Reich über die Welt gebracht hat. [b]Ich muss mich noch einmal ausdrücklich davon distanzieren, auch wegen der Historie in meiner Familie, die diese schreckliche Zeit nur mit viel Glück teilweise überstanden hat, manche leider nicht!!!

Deshalb auch meine Reaktion und zu Deinem Verständnis. Was soll ich von jemandem halten, der hier Kritik vom Feinsten übt, einen auf Intellektuell macht und sich so äußert? Eine Entschuldigung wäre angebracht.Denn jemandem hier so etwas zu unterstellen, macht man nicht, wenn man sich mal mit der Geschichte beschäftigt hat. Das hat nichts mehr mit Ironie zu tuen!
Sehr verletzend und Diskriminierend.

Das Du geschrieben hast, alle Ambassadoren sind Idioten, nehme ich dagegen mit Humor zur Kenntnis.
Zuletzt geändert von Tobias Hajek am 26.08.2010, 17:59, insgesamt 3-mal geändert.
Sag niemals nie

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5579
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (26.08.2010, 17:47)
Hallo Tim,

danke für die Erklärung. Ich nehme hiermit alle Stirnrunzelfalten zurück :-)

Benutzeravatar
Nicolas Fayé
Beiträge: 1480
Registriert: 15.11.2009, 15:56
Wohnort: Aix-la-Chapelle

Re:

von Nicolas Fayé (26.08.2010, 18:34)
Siegfrieds Meinung deckt sich 100%ig mit meiner eigenen. Dieses Buch kann dieser Tragödie nicht gerecht werden und erinnert mich fatal an ein Schriftstück, das einzig zum Zwecke des Geldverdienens rausgeschleudert wurde, solange das Thema noch frisch ist. Eine katastrophale Grammatik alleine schon beim Blick ins Buch. Ich würde darauf wetten, dass die weitere Problematik wie z.B. Schuldzuweisungen nach dem Unglück u.ä. nicht mal am Rande tangiert wurde. Ich denke nicht, dass dieses Buch die erlittenen Traumata auf 32 Seiten darstellen kann.

PS: Man kann auch in diesem Forum kleiner schreiben. Das gibt die Technik her. Es tut nicht weh in den Augen und gelesen werden kann es auch.
Viele Grüße von Nicolas

Geduld ist eine Tugend
http://www.romanzeit.de
---------------------------------------------------

Benutzeravatar
Tobias Hajek
Beiträge: 34
Registriert: 24.08.2010, 09:04
Wohnort: NRW

2. überarbeitete Auflage

von Tobias Hajek (26.08.2010, 18:46)
Nicolas Fayé hat geschrieben:
Siegfrieds Meinung deckt sich 100%ig mit meiner eigenen. Dieses Buch kann dieser Tragödie nicht gerecht werden und erinnert mich fatal an ein Schriftstück, das einzig zum Zwecke des Geldverdienens rausgeschleudert wurde, solange das Thema noch frisch ist. Eine katastrophale Grammatik alleine schon beim Blick ins Buch. Ich würde darauf wetten, dass die weitere Problematik wie z.B. Schuldzuweisungen nach dem Unglück u.ä. nicht mal am Rande tangiert wurde. Ich denke nicht, dass dieses Buch die erlittenen Traumata auf 32 Seiten darstellen kann.

PS: Man kann auch in diesem Forum kleiner schreiben. Das gibt die Technik her. Es tut nicht weh in den Augen und gelesen werden kann es auch.


Ich habe gerade feststellen müssen, das man bei Amazon nur in die Erstausgabe klicken kann. Dabei habe ich eine KORRIGIERTE und ÜBERARBEITETE Ausgabe direkt in Auftrag gegeben. Diese ist aber leider noch nicht bei Amazon einzusehen. Warum auch immer.

Danke an denjenigen , für die Rezension bei Amazon!
thumbbup

Ich bin aber sehr froh darüber, dass durch dieses Buch, die Katastrophe nicht in Vergessenheit gerät. Die Diskussionen überall zeigen dies, Gute wie Schlechte Meinungen waren zu erwarten.
Sag niemals nie

malschaun
Beiträge: 481
Registriert: 29.05.2009, 17:31

Re:

von malschaun (26.08.2010, 18:53)
Hallo Tobias,

Du hast genau das Richtige getan: Du wolltest etwas veröffentlichen, Du hast BoD dafür genutzt. Dass Du hier "dumm angemacht" wirst, ist leider in allen "Autoren/Schriftsteller-Foren" üblich: Man pöbelt, weil man ja so viel besser ist und weil man sonst nichts auf die Reihe bekommt.

Viel Erfolg mit Deinem Buch; ich hoffe, dass es Dir und anderen was bringt.

Grüße

Benutzeravatar
Nicolas Fayé
Beiträge: 1480
Registriert: 15.11.2009, 15:56
Wohnort: Aix-la-Chapelle

Re:

von Nicolas Fayé (26.08.2010, 20:23)
malschaun hat geschrieben:
Dass Du hier "dumm angemacht" wirst, ist leider in allen "Autoren/Schriftsteller-Foren" üblich: Man pöbelt, weil man ja so viel besser ist und weil man sonst nichts auf die Reihe bekommt.


Sorry, aber akzeptiere, dass es auch andere Meinungen gibt. Wenn du natürlich der Ansicht bist, das Ansichten, die sich nicht mit deiner decken, Pöbelei ist, dann werde glücklich damit. thumbdown:
Viele Grüße von Nicolas



Geduld ist eine Tugend

http://www.romanzeit.de

---------------------------------------------------

Titus

Re:

von Titus (26.08.2010, 21:04)
„Loveparade?“ – war dabei und habe kräftig mitgetrampelt!
Ich spare mir mal alle Eure bisherigen Beiträge zu lesen und das Kommentar des Kommentars zu kommentieren. Die Idee finde ich vom Autor nicht schlecht, aber sollte, das Buch nicht die Dankbarkeit der Seelsorge, sondern vielmehr gesellschaftskritisch angelegt sein. Die Eindrücke von Anfang bis Ende schildern, die allein schon die Probleme der Organisation zeigen. Vielleicht ein paar Kommentare von Polizisten, Politikern und Co., ist das drin?

Werde wegen der Rechtschreibung nicht nörgeln, tut das bitte auch nicht bei mir! cheezygrin

LG Titus

DSL
Beiträge: 7
Registriert: 28.08.2010, 20:38
Wohnort: Im Ländle

Über Siggi Siegfried,Nikki F., Zotteljoe und Co.

von DSL (28.08.2010, 21:15)
malschaun hat geschrieben:
Hallo Tobias,

Du hast genau das Richtige getan: Du wolltest etwas veröffentlichen, Du hast BoD dafür genutzt. Dass Du hier "dumm angemacht" wirst, ist leider in allen "Autoren/Schriftsteller-Foren" üblich: Man pöbelt, weil man ja so viel besser ist und weil man sonst nichts auf die Reihe bekommt.

Viel Erfolg mit Deinem Buch; ich hoffe, dass es Dir und anderen was bringt.

Grüße


Ich habe mir den Quark hier mal angeschaut und muss Dir absolut zustimmen, malschaun und mich deshalb mal hier zu Wort melden!
Was eigentlich gegen meine Prinzipien ist. Da ich weiß, wie die verkannten "Genies" hier alles niedermachen, was evtl. eine Chance auf einen gewissen Erfolg haben kann.

Da gibt es zum einen den "Oberlehrer" Siegfried :twisted: , der so gut wie alles hier in diesem Forum, auf seine Pseudo Intellektuelle Art und Weise niedermacht. Dann schreibt hier jemand Nicolas Faje der Mann mit dem Hütchen( dozey: ) zu Deinem Kommentar, das Du andere Meinungen akzeptieren musst, er selber aber hier fleißig jede Meinung "niedermetzelt", zusammen mit seinen "Spießgesellen" Zotteljoe :P und Co. (lach), die wie Du schon trefflich bemerkt hast, Liebe/r malschaun, nichts, aber auch gar nix auf die Reihe bekommen.

Komisch, das diese "Literaturkritiker" hier bei BoD Ihren vermutlichen Murks vertreiben, den wahrscheinlich eh kein "Normalo" nachvollziehen kann , außer die o.g. Illustre Runde.

He,He,He...alles verkannte Literatur Genies, ich weiß!

Wenn hier irgendjemand , ein Buch (über was auch immer geschrieben) veröffentlicht und es vielleicht einen gewissen Erfolg hat (was schwer genug für einen BoD-Autor oder einer Autorin ist), so gönne ich es ihm oder ihr und mache das Werk nicht nieder. Damit würde ich mir ja selber schaden Ihr Knallschoten, da zum Beispiel dieses Forum, auch von Außenstehenden eingesehen werden kann.

Das war es nun aus meiner Sicht cheezygrin und jetzt, könnt Ihr Euch weiter liquidieren!

Ach....und alles Gute Tobias! Lass Dich von den "Bestseller Autoren" cheezygrin hier, nicht niedermachen! Gilt für alle, die Freude am Schreiben haben!
Ist das Leben nicht schön

Benutzeravatar
Dom
Beiträge: 33
Registriert: 27.05.2010, 22:55

Re:

von Dom (28.08.2010, 21:48)
Hallo DSL!

Ich finde gut, dass du das hier offen ansprichst. Hatte öfter den gleichen Gedanken wie Du, besonders das was Siegfried betrifft. Außer hin und wieder durch Beiträge versucht zu haben einigermaßen einzulenken, war von meiner Seite bisher nicht mehr drin.
Deshalb auch mal von mir ganz offen. Ich finde einen Großteil (wohl gemerkt nicht alle!), die hier ihre Beiträge publizieren zum Kotzen!
Anstatt eine sachliche Diskussion auf die Beine zu stellen, beginnt man sich gegenseitig niederzumachen, was vielleicht daran liegt, das ein Großteil dieses Forums aus alter, selbstgerechter Forenmitgliedern besteht, die sich am liebsten den ganzen Tag selbst sprechen hören.
Anstatt auf einer sachlichen Ebene zu bleiben, beginnt man mit persönlichen Anschuldigungen, ohne dass man den anderen kennt, macht Werke nieder, die man vielleicht selbst gar nicht gelesen hat. Bei solchen Menschen, Entschuldigung, dass ich mal auf die gleiche Ebene komme, wurden doch die Werte und Normen von den Eltern reingeprügelt, dass sie jetzt soviel Schiss davor haben, eine andere Meinung zuzulassen als ihre eigene.

Beste Grüße an DSL, malschaun und Tobi

Dom

Zurück zu „Buchvorstellung: Ratgeber, Sach- und Fachliteratur“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.