`Biste auf Hartz IV dann blüht es dir´

Präsentiert euren Roman, Thriller, Fantasy-, Science-Fiction-, Romance-Titel oder euer Kinderbuch.


Benutzeravatar
Axo Non Roadkill
Beiträge: 152
Registriert: 30.07.2010, 02:42

Re:

von Axo Non Roadkill (12.11.2010, 18:39)
Richymuc hat geschrieben:
Danke für den Hinweis cheezygrin
Aber meine Adresse ist nicht geheim und steht auch in meinem Impressum auf der Homepage.

Einen guter Kaffee für nette Menschen steht immer bereit, ...wenn mal wer in die Gegend kommt.
Und ein Bier wird sich auch noch im Kühlschrank finden. thumbbup

Diese Impressums-Pflicht finde ich ein Unding und einen erheblichen Eingriff in die Privatsphäre. Ich, als freier Mensch und Künstler, zeichne Mohamedkarikaturen und übe Kritik am kritikunfähigen Islam - und muss meine Adresse drunter setzen. Das finde ich einen Skandal.
So viel zum OT.

Und du wirst deine Adresse jemandem hin, der womöglich nen Molotov vorbeibrignt - auch schlau :lol: Nee, ich find dich voll okay thumbbup

Aber ich halte ehrlich nix davon, erst ne Rezension zu schreiben und dann erst das Buch zu lesen... Das ist ja, wie unsere, wie heißt sie eigentlich, es hier macht, nur dann eben aus Nettigkeit statt Boshaftigkeit, aber immer noch nicht ehrlich. Ich bin überzeugt, der Kampf kann erst dann fair und ehrenhaft sein, wenn die Pro-Partei sich ehrlicherer Mittel bedient und mit diesen auf Erfolg hinarbeitet, aber das ist nur meine Meinung.

Elvira van B.
Beiträge: 8
Registriert: 21.09.2010, 14:03
Wohnort: Vorderpfalz

Re:

von Elvira van B. (12.11.2010, 20:08)
Ich bedanke mich ganz herzlich für die aufbauenden Beiträge, denn nachdem ich die Rezension von xx2010 gelesen hatte, ging es mir wahrhaftig nicht gut.
Vielen Dank auch für die Rezensionen und natürlich auch für die Buchkäufe.

Es ist ein gutes Gefühl bei so einer tollen Gemeinschaft dabei sein zu dürfen.

Liebe Grüße

Elvira van B.

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (12.11.2010, 20:16)
Hallo Axo,

wie gut, dass ich nicht zeichnen kann. cheezygrin
Da meine Bücher nicht so explosiv sind, habe ich kein Problem mit dem Impressum und der Adresse.
Außerdem habe ich einen echten Killer als Wachhund.


Da ich die Bücher bestellt habe, werde ich sie auch lesen.
Danach gibt es die Rezension.
Dateianhänge
killer.JPG
www.richymuc.de
Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7
Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7
Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0
NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (12.11.2010, 20:31)
Hallo Elvira,

Kopf hoch! Wie man sehen kann, hat sich das Blatt noch zum Guten gewendet.

@ Axo

Ich habe mir soeben Deine Homepage angesehen.
Du wohnst in Haifa?
Genial! Da bin ich nächstes Jahr an Pfingsten für einen Tag, da könnte ich noch einen Tipp brauchen, was man an einem Tag so anstellen kann?
Von Haifa weiß ich so gut wie überhaupt nix.
Es soll einen schönen Garten geben?
Vielleicht hast Du einen Tipp für mich?

Gruß vom Richard
www.richymuc.de

Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7

Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7

Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0

NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Benutzeravatar
Pamela
Beiträge: 341
Registriert: 31.07.2010, 22:34

Re:

von Pamela (12.11.2010, 20:32)
Ihr Lieben,

Gerechtigkeitssinn hin oder her, aber die Kirche sollte man schon im Dorf lassen.

Ich habe das Buch gelesen. Aufgrund des Buchsatzes, der Schriftgröße etc. hatte ich es nach knapp 15 Minuten und durch und war mehr als froh, dass ich nicht mehr als 4,- EUR dafür gezahlt hatte. Die Rechtschreibung und das angewandte Deutsch sowie der Ausdruck waren schon hart an der Grenze. (s.a. Sarahs-Bücherwelt-Blog http://sarahs-buecherwelt.blogspot.com/ ... van-b.html)

Ihr verteilt überaus großzügig 5-Sterne-Bewertungen an ein Buch, über das Ihr normalerweise schimpfen würdet, weil es ein typisches Beispiel dafür ist, warum BoD-Bücher landläufig als schlecht empfunden werden.

@xx2010, nur zur Info, dieses Posting ist keine Solidaritätserklärung an Dich und Dein krankes Benehmen.
Gehe ich auf meine Beerdigung?
Das Haus in der Normandie
Der Kölner Melatenfriedhof in Bildern
Somerset Hall
Finja hat keine Angst vorm Fliegen
Omaha Beach

Susanne Henke
Beiträge: 206
Registriert: 10.12.2009, 11:30

Re:

von Susanne Henke (12.11.2010, 20:33)
Wow - hier kennt der Wahnsinn wirklich keine Grenzen …
Was wäre, wenn Richys Killerhund auf Schmutz"blatt"-Maria trifft…?

Das Buch habe ich gerade bestellt und bin schon gespannt auf die Lektüre.


Cheerio

Susanne

Sir Adrian Fish
Beiträge: 425
Registriert: 30.09.2007, 19:23
Wohnort: Hamburg

Re:

von Sir Adrian Fish (12.11.2010, 20:41)
So...,

...nachdem ich mich kopfschüttelnd, aber mit einem Lächeln auf den Lippen durch diesen Thread gekämpft habe, habe ich mich dazu entschlossen, ebenfalls das Buch zu bestellen. Dies weder aus Mitleid oder aus Solidarität, sondern aus Interesse. Zum einen des Themas wegen (so nah und doch so fern!), aber auch, weil mich die Diskussionen hier im Thread, sowie die Rezessionen auf Amazon dazu animiert haben.

Eine Rezension folgt, wenn ich es gelesen habe und der Meinung bin, das es eine solche verdient hat - die Anzahl der Sterne hängt dann vom Inhalt und der Aufmachung ab und nicht von der Stimmung hier im Forum.

Die Negativ-Rezension von xx2010 bedarf eigentlich keiner weiteren Kommentierung, ausser das ich nicht verstehe, warum diese keiner meldet, wenn diese als falsch, diffamierend, niederträchtig und unmenschlich empfunden wird. Wenn ausreichend viele Leser bzw. die Besucher der Amazon-Rezensionsseiten diese Negativ-Rezension melden, dann dürfte Amazon von diesbezüglich aktiv werden.

Benutzeravatar
Adriatic
Beiträge: 670
Registriert: 04.08.2010, 19:58
Wohnort: Bad Nauheim

Re:

von Adriatic (12.11.2010, 21:07)
An dieser Stelle möchte ich auch meine Solidarität mit Elvira bekunden und klar zum Ausdruck bringen, dass meiner Meinung nach Menschen, die andere so in die Pfanne hauen, ihren Platz in der Forengemeinschaft verspielt haben und am besten ignoriert werden sollten. Man wird die Dame nicht ändern können.

Durch die weiteren Rezensionen wurde die Negativbewertung relativiert und abgeschwächt. Ich denke, nun können durchaus wieder individuell tatsächlich so gemeinte Bewertungen stattfinden.

Eine unterdurchschnittliche Bewertung nehme ich grundsätzlich für andere BOD-Autoren nicht vor. Entweder es ist für mich mit gut zu bewerten oder ich verkneife mir eine Bewertung aus kollegialen Gründen. Aber das ist Ansichtssache. Wer sich zu wenig Mühe macht und unprofessionell veröffentlicht und die Book-on-demand-Bücher damit in ihrem Image bestätigt, hat sich vielleicht auch eine schlechte Bewertung verdient. Muss dann aber nicht von mir als BOD-Kollege sein.

@ Richy
München? Bier aus dem Kühlschrank?
Das passt ja nun gar nicht zusammen in meinem hessischen Kopf. Ich dachte da eher an Biergarten oder Bierkeller. Früher gabs mal die geniale Mathäser Bierstadt zwischen Stachus und Hbf. Ich klingel dich dann raus und zwinge dich mir die Insider-Tipps zu zeigen. cheezygrin [/quote]
Coccobello (Roman) - Eine Reise in einem alten VW-Bus durch die Toskana

Adria-Express (Roman) - Eine Reise mit der Bahn durch Italien

Autoreninformation:
www.gerritfischer.de

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (12.11.2010, 21:21)
Hallo,

Sir Adrian Fish hat geschrieben:
Die Negativ-Rezension von xx2010 bedarf eigentlich keiner weiteren Kommentierung, ausser das ich nicht verstehe, warum diese keiner meldet, wenn diese als falsch, diffamierend, niederträchtig und unmenschlich empfunden wird.


Woher weißt du das?

Aber wenn es dich beruhigt, ich habe die Rezi bereits heute morgen an Amazon gemeldet. Erfahrungsgemäß reagiert Amazon recht schnell.

Beste Grüße

Heinz

Benutzeravatar
Axo Non Roadkill
Beiträge: 152
Registriert: 30.07.2010, 02:42

Re:

von Axo Non Roadkill (12.11.2010, 21:33)
@Richymuc

Ach so nen Supertauglichen hab ich auch:
Bild

Shloimchen heißt's, von Shloimele (Shlomo, Salomon).

NOCH wohne ich nicht ganz in Haifa :wink: Bis Ende des Jahres wohne ich noch in Brüssel, aber ich dachte, in Israel werd ich nicht sofort Internet haben, da update ich das jetzt schon mal.. Ich wandere hier nämlich endgültig aus. 12 Jahre Belgien sind 12 Jahre zu viel.
Diesen Garten hab ich mal durch ein Fernrohr gesehen. Ansonsten hat Haifa nen coolen Zoo (zu den Kattas kannste ins Gehege rein und die krabbeln auf dir herum!), ansonsten kenn ich die Gegend noch nicht wirklich. Aber kannst gern mit meinem Bruder und mir einen trinken gehen :D Ich empfehle das Café Puzzle, tolles Essen billig, und sexy Bedienung. Aber nix geht über Tel Aviv.....

Benutzeravatar
MichaelHA
Beiträge: 2708
Registriert: 06.05.2010, 20:46
Wohnort: Köln

Rezension

von MichaelHA (12.11.2010, 22:39)
Pamela schrieb:
Ich habe das Buch gelesen. Aufgrund des Buchsatzes, der Schriftgröße etc. hatte ich es nach knapp 15 Minuten und durch und war mehr als froh, dass ich nicht mehr als 4,- EUR dafür gezahlt hatte. Die Rechtschreibung und das angewandte Deutsch sowie der Ausdruck waren schon hart an der Grenze. (s.a. Sarahs-Bücherwelt-Blog http://sarahs-buecherwelt.blogspot.com/ ... van-b.html)

Ihr verteilt überaus großzügig 5-Sterne-Bewertungen an ein Buch, über das Ihr normalerweise schimpfen würdet, weil es ein typisches Beispiel dafür ist, warum BoD-Bücher landläufig als schlecht empfunden werden.


So schlimm ist es auch wieder nicht. Auch ich habe das Buch gelesen - und war schnell durch. Mehr nicht (?), dachte ich zunächst, aber im Grunde ist das Buch - aus Betroffenensicht - gar nicht so schlecht, da es verdeutlicht, was die angeblich große Errungenschaft 'Hartz IV' mit den Menschen so anstellt. Und für diese glaubhafte Schilderung gab es denn von mir auch
vier Rezi-Punkte.

Beste Grüße

MichaelHA

Benutzeravatar
ingolf
Beiträge: 109
Registriert: 28.01.2010, 23:52
Wohnort: Berlin

Re:

von ingolf (12.11.2010, 22:45)
malschaun hat geschrieben:
Richymuc hat geschrieben:
Das Buch von Elvira habe ich nicht gelesen, ich werde ihr trotzdem eine 5 Sterne Bewertung auf Amazon schreiben, nur um wieder etwas Gerechtigkeit einziehen zu lassen.


äh ... Unrecht mit Unrecht vergelten?
Das Buch wirst Du Dir ja wohl leisten können und dann eine echte, ehrliche Rezension schreiben; der Gerechtigkeit wegen.

Grüße

Ja ich find auch das man es so machen soll wie oft gibt man Geld was auch nicht sein müsste.

Ich werde es auch kaufen und tagern
Nur wer in der Mitte seines Herzens ist, ißt auch in der Mitte des Lebens

www.pax-et-bonum.net

Jens D.

Re:

von Jens D. (12.11.2010, 22:54)
Kann es sein, dass es hier im Forum statistisch gesehen mehr "Gestörte" gibt als im Rest der Republik? Spielen wir wieder das Spiel mit der schlechten Bewertung bei Amazon?

Für alle IQ-Künstler die es eventuell noch nicht bemerkt haben. Das Forum ist öffentlich und euren kindlichen Schwachsinn werden eure Kindeskinder noch lesen können wenn sie mal auf die Idee kommen nach Uropa oder Uroma zu forschen.

Server die alle Netzdaten archivieren gibt es schon. Auch gibt es bereits Server die Beziehungen, Freundschaften und Nicknames in Bezug bringen. Also dauerhaft anonym ist nicht. Das hält niemand über Jahre durch...

Benutzeravatar
ingolf
Beiträge: 109
Registriert: 28.01.2010, 23:52
Wohnort: Berlin

Re:

von ingolf (12.11.2010, 23:08)
Pamela hat geschrieben:
Ihr Lieben,

Gerechtigkeitssinn hin oder her, aber die Kirche sollte man schon im Dorf lassen.

Ich habe das Buch gelesen. Aufgrund des Buchsatzes, der Schriftgröße etc. hatte ich es nach knapp 15 Minuten und durch und war mehr als froh, dass ich nicht mehr als 4,- EUR dafür gezahlt hatte. Die Rechtschreibung und das angewandte Deutsch sowie der Ausdruck waren schon hart an der Grenze. (s.a. Sarahs-Bücherwelt-Blog http://sarahs-buecherwelt.blogspot.com/ ... van-b.html)

Ihr verteilt überaus großzügig 5-Sterne-Bewertungen an ein Buch, über das Ihr normalerweise schimpfen würdet, weil es ein typisches Beispiel dafür ist, warum BoD-Bücher landläufig als schlecht empfunden werden.

@xx2010, nur zur Info, dieses Posting ist keine Solidaritätserklärung an Dich und Dein krankes Benehmen.


Ich werde erst nach dem lesen was dazu schreiben.

Sicher ist es nicht hilfreich das Buch über Gebühr zu werten denn das gibt auch ein falsches Bild und wird allen BoD Schreibern den Vorwurf der Vetternwirtschaft einbringen.

Auch das wird den Bod-Verlag im Ansehen schwächen.

Ich habe bei Amazon aber einen Komentar Rezension geschrieben.

Also liebe Schreiber wenn man einen anderen Schreiber aus dem gleichen Verlag schon in der Art und Weise rügen möchte macht es doch hier und nich da wo es nicht hingehört.

So werden alle BoD Bücher nicht nur die BoD selbst es nie schaffen ernst genommen zu werden aber genau das wollen wir doch oder ????
Nur wer in der Mitte seines Herzens ist, ißt auch in der Mitte des Lebens



www.pax-et-bonum.net

Benutzeravatar
ingolf
Beiträge: 109
Registriert: 28.01.2010, 23:52
Wohnort: Berlin

Re:

von ingolf (12.11.2010, 23:16)
hawepe hat geschrieben:
Hallo,

Sir Adrian Fish hat geschrieben:
Die Negativ-Rezension von xx2010 bedarf eigentlich keiner weiteren Kommentierung, ausser das ich nicht verstehe, warum diese keiner meldet, wenn diese als falsch, diffamierend, niederträchtig und unmenschlich empfunden wird.


Woher weißt du das?

Aber wenn es dich beruhigt, ich habe die Rezi bereits heute morgen an Amazon gemeldet. Erfahrungsgemäß reagiert Amazon recht schnell.

Beste Grüße

Heinz


Danke Heinz. Ich wußte nicht wie man das macht sonst hätte ich das auch getan. Mir war nur bekannt das sich ein Autor gegen diese Art und Weise wehren kann.
Nur wer in der Mitte seines Herzens ist, ißt auch in der Mitte des Lebens



www.pax-et-bonum.net

Zurück zu „Buchvorstellung: Belletristik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.