SChriftgröße bei 12x19

Buchblock, Cover, Print on Demand, E-Book-Konvertierung: Euer Forum rund um die Bucherstellung.


GüntherT
Beiträge: 19
Registriert: 08.12.2009, 20:27

SChriftgröße bei 12x19

von GüntherT (18.11.2010, 17:20)
Hallo zusammen,

wie sind Eure Erfahrungen: Ist bei einer Buchgröße von 12x19 und nur Text Garamon 10,5 eine gute Wahl, kann man das lesen? Im Probeausdruck (Word) siehts ganz gut aus, aber: wird beim DRucken, wenn man das in diesem Format hochlädt, skaliert, dass es dann noch kleiner aussieht?
Danke schon mal!
Günther

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5952
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: SChriftgröße bei 12x19

von Siegfried (18.11.2010, 17:30)
Hallo!

GüntherT hat geschrieben:
Hallo zusammen,

wie sind Eure Erfahrungen: Ist bei einer Buchgröße von 12x19 und nur Text Garamon 10,5 eine gute Wahl, kann man das lesen? Im Probeausdruck (Word) siehts ganz gut aus, aber: wird beim DRucken, wenn man das in diesem Format hochlädt, skaliert, dass es dann noch kleiner aussieht?
Danke schon mal!
Günther


Das wird nichts skaliert. Du musst den Buchblock so hochladen, wie du ihn später im Buch haben willst. BoD arbeitet immer 1:1 - so wie es bei BoD abgeliefert wird, kommt es auch ins Buch. Soll etwas anders aussehen, muss man es als Leistung bei BoD einkaufen.

Grüße
Siegfried
Korrektorat: 1,- Euro zzgl. 19 % USt. pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
Daddy
Beiträge: 83
Registriert: 23.07.2010, 15:08
Wohnort: Reimlingen

Re:

von Daddy (18.11.2010, 17:44)
Hallo Günther,

bei einer Größe von 10,5 kann es sein, dass beispielsweise ältere Personen oder Menschen mit Sehschwäche Probleme haben. Habe selbst einen Roman in 10,5 veröffentlicht, Resonanzen auf die Schriftgröße waren unterschiedlich.

Ab dem zweiten Buch habe ich mit 11,5 gearbeitet, bei meinem Kinderbuch sogar noch größer.
Grüße aus dem Donau-Ries

Daddy


www.krimi-lokal.de

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re: SChriftgröße bei 12x19

von hawepe (18.11.2010, 17:57)
Hallo Günther,

GüntherT hat geschrieben:
Garamon 10,5 eine gute Wahl, kann man das lesen?


Nun verrätst du zwar nicht, um welche Garamond es sich handelt, aber ich gehe mal davon aus, dass es die Garamond ist, die mit verschiedenen MS-Office-Versionen ausgeliefert wird.

10,5 Punkt sind da auf jeden Fall gut zu lesen. Du solltest nur darauf achten, dass die Zeilen nicht länger als 65 bis 70 Zeichen werden.

Beste Grüße

Heinz

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (18.11.2010, 18:05)
Hallo Daddy,

Daddy hat geschrieben:
bei einer Größe von 10,5 kann es sein, dass beispielsweise ältere Personen oder Menschen mit Sehschwäche Probleme haben.


Klar, das ist immer das Risiko. Aber bei den ohnehin schon hohen Preisen für Book-on-Demand-Büchern muss man doch sehr sorgfältig abwägen.

Ab dem zweiten Buch habe ich mit 11,5 gearbeitet, bei meinem Kinderbuch sogar noch größer.


Die Monsterschriften in Kinderbüchern sind allerdings sehr umstritten. ES gibt Untersuchungen besonders in den Niederlanden und im englischsprachigen Raum, dass kleine Schriften Kinder beim Lesen ausbremsen.

Kinder haben nämlich die Angewohnheit, mit ihrer Nase fast auf das Papier zu stoßen. Je größer die Schrift ist, desto kleiner wird aber der Blickwinkel. Damit liegen aber immer weniger Worte im Blickwinkel.

Mit einem ähnlichen Problem haben übrigens auch ältere Menschen zu kämpfen. Ihre Blickwinkel verringert sich nämlich ebenfalls, wenn auch aus anderen Gründen. Eigentlich bräuchten sie deshalb möglichst kleine Schriften, wäre da nicht ihre gleichfalls nachlassende Sehkraft.

Beste Grüße

Heinz

Benutzeravatar
MarleneGeselle
Beiträge: 981
Registriert: 09.02.2009, 13:27
Wohnort: Hettingen

Re:

von MarleneGeselle (19.11.2010, 09:44)
Guten Morgen,

selber verwende ich bei meinem aktuellen Projekt gerade Garamond 11. Ich plane ebenfalls eine Seitengröße von 12 x 19 cm. Bei meinem letzten Buch war ich damit sehr zufrieden; es gab auch keine Klagen wegen "Kleingedrucktem".

Aber vielleicht solltest Du ein wenig mit dem Zeilenabstand experimentieren. Das Thema darf in dem Zusammenhang auch nicht vergessen werden. Da hilft wenig manchmal viel.

Liebe Grüße
Marlene
Es gibt kein größeres Laster als Tugend im Übermaß.
www.marlenegeselle.de

Zurück zu „Buchgestaltung und -herstellung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.