Alkohol am Steuer

Präsentiert euren Roman, Thriller, Fantasy-, Science-Fiction-, Romance-Titel oder euer Kinderbuch.


Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5921
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (20.11.2010, 00:04)
Klaus D. Klimke hat geschrieben:
Eine einfache Erzählung über einfache Menschen, aus der Distanz vorgetragen. Da bedarf es keines Schreibens aus der Sicht der Frau, dies würde in diesem Fall die Absichten überschreiten, würde so quasi zum banalen Erlebnis-Aufsatz. Über Formulierungen, Textgestaltung etc. kann man gewiss streiten – zu damaliger Zeit aber zeitgemäß. Und nicht immer muss der Leser mit fiebern und mitleiden, und nicht immer erwartet er ein solches.


cheezygrin cheezygrin cheezygrin

Manchmal habe ich den Verdacht, dass für dich kein Text verbesserungsfähig ist.

Grüße
Siegfried
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Klaus D. Klimke

Re:

von Klaus D. Klimke (20.11.2010, 16:19)
gelöscht
Zuletzt geändert von Klaus D. Klimke am 29.11.2010, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5921
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (20.11.2010, 16:44)
Klaus D. Klimke hat geschrieben:
[Nur ist dies hier nicht die, leider immer noch öffentlich einsehbare :twisted: , Schreibwerkstatt. Texte, die hier im Forum für „Textvorstellung Prosa“ von den Autoren eingestellt werden, halten letztere i. d. Regel jedoch für fertig …

Gruß
Klaus


Oh ... stimmt ... sorry ...

In dem Zusammenhang nehme ich alle Kritik am Text zurück. Der Text ist fertig, und alles, was vermeintlich nicht stimmt (oder was man als nicht stimmig empfindet), ist bewusst vom Autor/von Autorin so gewollt.

Außerdem will die Autorin ja auch keine Rückmeldung. Hatte ich völlig übersehen.

Also, ihr anderen Kritiker - gleich ob mit positiven oder negativen Kritiken -, nehmt eure Beurteilungen zurück. Dieses Forum ist nur zur Präsentation gedacht, nicht zur Diskussion. cheezygrin

Forumbeschreibung hat geschrieben:
Sie haben eine Kurzgeschichte, eine Erzählung oder ein Essay geschrieben? Hier dürfen Sie Ihre Werke vorstellen ...


Von Diskussion, Kritik oder gar Textarbeit steht da nichts. Ich Idiot, ich ... cheezygrin

Grüße
Siegfried
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (20.11.2010, 17:01)
Hmmmm????!!!

Vielleicht sollten wir mal klären (lassen) wozu die Textvorstellungen hier im Forum gut sind.
Einfach nur als Prosa- oder Lyrikgeschenk für alle Leser hier? Ergo sind Kommentare überflüssig.
Oder werden diese Texte hier zur Diskussion gestellt?

8) 8) 8)
Haifischfrau
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (20.11.2010, 17:22)
Hallo,
ich wollte Gisela auch nicht ärgern.
Die ersten Reaktionen kamen von den Begeisterten.
Das hat mich neugierig auf den Text gemacht.
So lange Texte schrecken mich in der Regel ab.
Die erste Kritik stammte nicht von mir.
Meine Kritik galt also den Kritiken der Begeisterten.
Um konstruktive Kritik zu bekommen, sollte sich Gisela
erst mal selber zu Wort melden, ob sie das überhaupt wünscht.
Danke Siegfried.

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (20.11.2010, 17:42)
Hallo Haifischfrau,

Haifischfrau hat geschrieben:
Einfach nur als Prosa- oder Lyrikgeschenk für alle Leser hier? Ergo sind Kommentare überflüssig.


Nein, nein, natürlich dürfen sie kommentiert werden, aber bitte nur positiv.

Du weißt doch, man sollte andere Autoren immer ganz viel loben. Das stellt sicher, dass sie nicht besser werden.

Beste Grüße

Heinz

Klaus D. Klimke

Re:

von Klaus D. Klimke (20.11.2010, 17:57)
gelöscht
Zuletzt geändert von Klaus D. Klimke am 29.11.2010, 22:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (20.11.2010, 18:09)
Ja, wat denn nu? Kommentieren? Nur lesen? Hurra schreien?
Ich wüsste es halt gern, denn ich bin von Natur aus neugierig.

@thomas: von dir hätte ich mir gewünscht, dass du deine kritikpunkte präziser formuliert hättest.

Haifischfrau
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

chnuppesaager

Re:

von chnuppesaager (20.11.2010, 19:59)
Meine Kurzkritik:

ach ne, eigentlich hab ich doch keine Lust zu kritisieren.

Tipilina
Beiträge: 34
Registriert: 07.11.2010, 20:50

Re:

von Tipilina (20.11.2010, 20:47)
Öhm...bin ja neu....muss mich wohl noch orientieren, im Moment verstehe ich nur Bahnhof.

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (21.11.2010, 08:36)
Tipilina hat geschrieben:
Öhm...bin ja neu....muss mich wohl noch orientieren, im Moment verstehe ich nur Bahnhof.

Der Faden hat sich nur verknotet. Wenn Gisela über ihren Text diskutieren möchte, wird sie sich sicher melden.
Und wenn nicht, dann nicht.
Einige Leute haben die Story gelesen, manche von ihnen fanden sie gut. Vielleicht reicht ihr das.
Ich habe die Geschichte nochmal überflogen.
Das ganze erinnerte mich an das Tagebuch von Käthe Kollwitz, das ich irgendwann mal gelesen habe.
Das war ungefähr im gleichen Stil geschrieben.
Vielleicht sind das Auszüge aus Giselas Tagebuch.
Das könnte auch ein Grund dafür sein, dass die Geschichte auf mich wirkt, als wisse die Schreibende in manchen Momenten nicht, was als nächstes kommen wird.
Das wäre weiterhin ein Grund dafür,
dass die Geschichte in einer zeitlichen Abfolge erzählt wurde.
Da hilft aber nur Giselas Aufklärung weiter.

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5921
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (21.11.2010, 13:05)
Klaus D. Klimke hat geschrieben:
Von mir kommt ab sofort kein Wort mehr zu eingestellten Texten.
Weiterhin viel Spaß, beim gegenseitigen öffentlichen Zerfleischen.

Und Tschüss


Das verstehe ich nun gar nicht.
Es war doch deine Intention, Texte, die hier vorgestellt werden, nicht zu kommentieren bzw. an ihnen zu arbeiten.

Was ist denn nun schon wieder falsch?

Grüße
Siegfried
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
Anke Höhl-Kayser
Beiträge: 4984
Registriert: 18.04.2010, 00:08
Wohnort: Wuppertal

Re:

von Anke Höhl-Kayser (21.11.2010, 13:34)
Kritik ist sicher immer sinnvoll, wenn der Autor den Text zu diesem Zweck einstellt.
Ich habe aber ein Posting von Giselas Mann Hermann gefunden, das die aktuelle Situation der Autorin beschreibt:

Sie ist fast blind und schreibt mit Hand am Lesegerät und ich tippe für sie.
Herman, Ehemann


Hier ist fraglich, inwieweit die Kommentare überhaupt ankommen.

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (21.11.2010, 13:44)
Klaus, im Schmollwinkel finde ich dich nicht, habe kein Radargerät - komm wieder raus, du wirst hier gebraucht :):):)

Haifischfrau
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

Hermann Ays
Beiträge: 126
Registriert: 04.08.2010, 19:03
Wohnort: Hamburg

Antwort für 'Alkohol am Steuer'

von Hermann Ays (26.11.2010, 13:43)
Selbstverständlich werden die Kommentare mit Begeisterung zur Kenntnis genommen. Klaus D. Klinke hat meine Absichten am besten getroffen. :D
Den Kommentar fand ich natürlich super – aber auch Euer Interesse egal ob positiv/negativ
Viel Spaß bis zur nächsten Geschichte.

Ich empfehle von meinen Büchern ‚Ginas Kleid‘ und ‚Lass die Finger davon!‘

Gruß Gisela
i.A. Hermann

wir haben auch eigene Websites:

Gisela-Seeger-Ays-Hamburg.de

Hermann-Ays-Hamburg.de
Meine Homepage ist:

Hermann-Ays-Hamburg.de

Herzlich willkommen

Zurück zu „Buchvorstellung: Belletristik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.