"Dem Ruf der Drachen folgen - Fasanthiola 3"

Präsentiert euren Roman, Thriller, Fantasy-, Science-Fiction-, Romance-Titel oder euer Kinderbuch.


Benutzeravatar
fasanthiola
Beiträge: 634
Registriert: 17.03.2009, 15:13
Wohnort: Würzburg

"Dem Ruf der Drachen folgen - Fasanthiola 3"

von fasanthiola (23.11.2010, 20:54)
Titel: "Dem Ruf der Drachen folgen - Fasanthiola 3"
Autor: Ursula Dittmer

Verlag: Books on Demand
ISBN: 978-3-8423-3443-4
Seiten: 312
Preis: 17,80

Der Autor über das Buch:

Der Fasanthiola -Zyklus erzählt die Geschichte des Würzburger Studenten Alexander Breskow, der mithilfe eines magischen Buches in die fantastische Welt von Fasanthiola gerät.
„Dem Ruf der Drachen folgen!“ ist der dritte Band der Fantasyreihe.
Weitere Folgen sind in Vorbereitung.

Klappentext:

Klappentext des Buches

„Ein Grollen ließ den Berg erzittern. Wie ferner Donner, ein Vulkanausbruch, ein Erdbeben.
Mit lautem Krachen zerbarst die Mauer hinter Eva, die von der Druckwelle zu Boden geschleudert wurde. Einzelne Steine polterten über den Boden. Die Mauerlücke erlaubte den Blick in einen Raum dahinter. Glühender Sand, zu einem gigantischen Nest geformt, beleuchtete Rufath. Riesengroß und von der Glut bestrahlt, lag sie zusammengerollt in seiner Mitte.
Ich hatte das Empfinden, genau das Richtige zu tun. Selbstsicher schritt ich mit meiner Gefährtin durch das Tor. Wir brachten der letzten der weißen Drachen das Ei, auf welches das Drachenvolk seit Generationen gewartet hatte.“

Xander und seine Freunde treffen sich auf dem Tafelberg Taubabori wieder. Der Berg birgt viele Geheimnisse. Auf seiner Spitze steht ein Tempel der Numa, in dem Seltsames geschieht. Xander entdeckt eines der Traumbücher und in einer versiegelten Höhle findet sich das magische Ei der goldenen Drachenkönigin.
Fürst Selstrim ist den Gefährten auf der Spur. Die Gruppe sieht sich immer neuen Angriffen ausgesetzt.
Jetzt greifen die Drachen massiv in das Geschehen ein ...

Inhalt:

Xander, der Würzburger Antiheld entwickelt sich in der ihm eigenen Langsamkeit zum Helden.
Dateianhänge
Cover fasa 3_300x440px.jpg
Die Cyriakusglocke - Fasanthiola 5
Aliceas Lied - Fasanthiola 4
Dem Ruf der Drachen folgen! - Fasanthiola 3
Die Felsenstadt Semal Rethis - Fasanthiola 2
Keine Zeit für Drachen - Fasanthiola 1

www.fasanthiola.de

Benutzeravatar
Anke Höhl-Kayser
Beiträge: 4984
Registriert: 18.04.2010, 00:08
Wohnort: Wuppertal

Re:

von Anke Höhl-Kayser (23.11.2010, 21:24)
Hallo Ursula,

toll, der dritte Teil ist fertig! Fleißig, fleißig! thumbbup

Ich wünsche dir von Herzen ganz viel Erfolg!

LG, Anke

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (23.11.2010, 22:08)
Toi, toi, toi, liebe Ursula - ich wünsche dir viel Erfolg mit dem neuen Buch.

lg
maryanne
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

Benutzeravatar
fasanthiola
Beiträge: 634
Registriert: 17.03.2009, 15:13
Wohnort: Würzburg

Re:

von fasanthiola (23.11.2010, 22:25)
liebe anke,
liebe maryanne,

daaanke für eure guten wünsche!
Die Cyriakusglocke - Fasanthiola 5

Aliceas Lied - Fasanthiola 4

Dem Ruf der Drachen folgen! - Fasanthiola 3

Die Felsenstadt Semal Rethis - Fasanthiola 2

Keine Zeit für Drachen - Fasanthiola 1



www.fasanthiola.de

Benutzeravatar
fasanthiola
Beiträge: 634
Registriert: 17.03.2009, 15:13
Wohnort: Würzburg

Re:

von fasanthiola (24.11.2010, 09:05)
legt bod vor weihnachten einen zahn zu, oder sind sie nun allgemein schneller geworden? ich freue mich! thumbbup

jedenfalls habe ich heute bereits die bestätigung bekommen, dass das buch nun lieferbar ist.
habe gleich mal 200 stück bestellt ... nun bin ich gespannt, ob der druck ebenso schnell geht.

liebe grüße
ursula
Die Cyriakusglocke - Fasanthiola 5

Aliceas Lied - Fasanthiola 4

Dem Ruf der Drachen folgen! - Fasanthiola 3

Die Felsenstadt Semal Rethis - Fasanthiola 2

Keine Zeit für Drachen - Fasanthiola 1



www.fasanthiola.de

Benutzeravatar
Thorsten Peter
Beiträge: 200
Registriert: 29.10.2009, 18:27
Wohnort: Haßmersheim

Re:

von Thorsten Peter (24.11.2010, 09:40)
Hi Ursula,

ich wünsch dir viel Erfolg thumbbup
Und das Cover ist (auch wenn ich mich wiederhole :-) ) wieder einmal genial geworden.

Liebe Grüße
Thorsten

Benutzeravatar
Kaputnik
Beiträge: 48
Registriert: 04.09.2008, 11:40
Wohnort: Kelheim

Re:

von Kaputnik (24.11.2010, 12:24)
Hallo Ursula,

mit Interesse habe ich die Leseprobe des ersten Teiles gelesen. Was mir sehr gefällt, das ist die Tatsache, dass Du die Drachen nicht - wie es so oft in anderer Fantasy geschieht - als blutrünstige Bestien darstellst, die unbedingt vernichtet werden müssen, sondern als fühlende, denkende Wesen.


In der Kurzgeschichte 'Die Geburtstagsüberraschung' (siehe meine HP) habe ich selbst einmal versucht, einen Drachen zu beschreiben. Vieleicht findest Du die Zeit, einen Blick darauf zu werfen. Deine Meinung würde mich interessieren.
mfg
Hermann

Viele Grüße aus Kelheim

Der Weg zwischen den Sternen:
www.ritter-der-ewigkeit.de

Benutzeravatar
fasanthiola
Beiträge: 634
Registriert: 17.03.2009, 15:13
Wohnort: Würzburg

Re:

von fasanthiola (24.11.2010, 15:11)
Thorsten Peter hat geschrieben:
Hi Ursula,

Und das Cover ist (auch wenn ich mich wiederhole :-) ) wieder einmal genial geworden.


von derartigen wiederholungen kann ich in diesen tagen gar nicht genug kriegen, lieber thorsten! :oops:

danke!

lieber gruß
ursula
Die Cyriakusglocke - Fasanthiola 5

Aliceas Lied - Fasanthiola 4

Dem Ruf der Drachen folgen! - Fasanthiola 3

Die Felsenstadt Semal Rethis - Fasanthiola 2

Keine Zeit für Drachen - Fasanthiola 1



www.fasanthiola.de

Varzil
Beiträge: 7
Registriert: 24.11.2010, 13:51

Re:

von Varzil (24.11.2010, 19:38)
Nun, das liest sich recht interessant: Drachen, mal nicht die Bösewichter.
mfg
Varzil der Gute

Benutzeravatar
Nicolas Fayé
Beiträge: 1480
Registriert: 15.11.2009, 15:56
Wohnort: Aix-la-Chapelle

Re:

von Nicolas Fayé (24.11.2010, 19:45)
Hallo Ursula,

Kompliment. Das Cover ist super geworden. Der Inhalt wahrscheinlich auch. Ich kenne ja bisher nur den ersten Teil.
Viele Grüße von Nicolas

Geduld ist eine Tugend
http://www.romanzeit.de
---------------------------------------------------

Benutzeravatar
fasanthiola
Beiträge: 634
Registriert: 17.03.2009, 15:13
Wohnort: Würzburg

Re:

von fasanthiola (24.11.2010, 21:09)
[quote="Kaputnik"]
mit Interesse habe ich die Leseprobe des ersten Teiles gelesen. Was mir sehr gefällt, das ist die Tatsache, dass Du die Drachen nicht - wie es so oft in anderer Fantasy geschieht - als blutrünstige Bestien darstellst, die unbedingt vernichtet werden müssen, sondern als fühlende, denkende Wesen.[quote]

danke, kaputnik für deine Rückmeldung.
drachen haben mich schon immer fasziniert. von einer völlig neuen seite lernte ich sie kennen, als ich vor etwa 20 jahren den fantasy-zyklus "die drachenreiter von pern" von m. zimmer-bradley gelesen habe. diese reihe ist übrigens, wie dein buch auch, science-fantasy, denn in pern wurden diese drachen aus genmanipulierten echsen von gestrandeten raumfahrern gezüchtet, bis sie so entwickelt waren, dass man auf ihnen fliegen und mit ihnen kommunizieren konnte.

etwa 1993 begann ich dann - zusammen mit freunden - meinen roman ... klar, dass diese besondere art von drachen eingang fanden.
damals hatte ich übrigens nicht im traum daran gedacht, zu veröffentlichen. ich schrieb für mich und meine freunde. trotzdem meine ich heute, die idee der kommunikation habe ich zwar von zimmer-bradley übernommen, nicht aber die rolle der drachen. herkon, rufath, ismuth oder gmonth ... sind keine menschenprodukte oder dem menschen untertan. sie sind denkende, zur planung fähige wesen.
im neuen roman greifen diese drachen massiv ins geschehen ein. man merkt, dass diese hochintelligente spezies die eigentlichen herrscher fasanthiolas sind. sie haben eine ganz eigenartige philosophie ... von der auch wir "realen" menschen einiges lernen können.


deine kurzgeschichte habe ich gelesen und sie hat mir sehr gut gefallen! also magst auch du diese art von drachen!

liebe grüße
ursula
Die Cyriakusglocke - Fasanthiola 5

Aliceas Lied - Fasanthiola 4

Dem Ruf der Drachen folgen! - Fasanthiola 3

Die Felsenstadt Semal Rethis - Fasanthiola 2

Keine Zeit für Drachen - Fasanthiola 1



www.fasanthiola.de

Benutzeravatar
fasanthiola
Beiträge: 634
Registriert: 17.03.2009, 15:13
Wohnort: Würzburg

Re:

von fasanthiola (24.11.2010, 21:13)
Varzil hat geschrieben:
Nun, das liest sich recht interessant: Drachen, mal nicht die Bösewichter.


du interessierst dich auch für drachen?

gruß
ursula
Die Cyriakusglocke - Fasanthiola 5

Aliceas Lied - Fasanthiola 4

Dem Ruf der Drachen folgen! - Fasanthiola 3

Die Felsenstadt Semal Rethis - Fasanthiola 2

Keine Zeit für Drachen - Fasanthiola 1



www.fasanthiola.de

Benutzeravatar
Fyona
Beiträge: 5
Registriert: 09.11.2010, 12:07
Wohnort: Wien

Ach Gott...

von Fyona (25.11.2010, 08:31)
...magische Bücher, pseudo-mittelalterliche Welten, Drachen... Wie gut, dass es so etwas noch nie gegeben hat; und dann natürlich auch gleich in drei Bänden!

Ich habe vor kurzem in einem Referat einer Lektorin den hübschen Begriff "Alleinstellungsmerkmal" gehört; in diesem Zusammenhang bezeichnet das (mindestens!) ein Element eines Buches, wodurch es sich von der großen Masse abheben kann. Was wäre das in diesem Fall?

dozey:

Benutzeravatar
Nicolas Fayé
Beiträge: 1480
Registriert: 15.11.2009, 15:56
Wohnort: Aix-la-Chapelle

Re: Ach Gott...

von Nicolas Fayé (25.11.2010, 09:38)
Fyona hat geschrieben:
...magische Bücher, pseudo-mittelalterliche Welten, Drachen... Wie gut, dass es so etwas noch nie gegeben hat; und dann natürlich auch gleich in drei Bänden!

Ich habe vor kurzem in einem Referat einer Lektorin den hübschen Begriff "Alleinstellungsmerkmal" gehört; in diesem Zusammenhang bezeichnet das (mindestens!) ein Element eines Buches, wodurch es sich von der großen Masse abheben kann. Was wäre das in diesem Fall?

dozey:


Vielleicht der Wechsel zwischen der realen Welt und dem Land der Drachen? (Pseudo-mittelalterlich ist nur die Welt der Drachen, nicht das heutige Würzburg. Obwohl – Würzburg hat ja auch eine Burg.) :D
Vielleicht die Tatsache, dass es wunderbar geschrieben ist? (Ich habe es gelesen. Du auch?)

Vielleicht einfach nur die Tatsache, dass ein „Alleinstellungsmerkmal“ spätestens nach dem Erfolg eines Werkes mit einem solchen, keines mehr ist? Woher kommen sonst die ganzen Harry-Potter-Verschnitte? Warum kann man kein Buch mehr lesen, ohen Gefahr zu laufen, die Bekanntschaft eines Vampirs zu machen?

Das Werk gefällt mir und sicherlich auch anderen Lesern. Nur darauf kommt es mir persönlich an.
Viele Grüße von Nicolas



Geduld ist eine Tugend

http://www.romanzeit.de

---------------------------------------------------


Zurück zu „Buchvorstellung: Belletristik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.