Gedichte von mir

Präsentiert euren Gedichtband oder eure Liedersammlung.


Benutzeravatar
Eileen<3
Beiträge: 20
Registriert: 07.01.2011, 14:08
Wohnort: Im Land der Träume, wo Bücher an Bäumen wachsen

Gedichte von mir

von Eileen<3 (07.01.2011, 15:48)
Hier mal eine paar Gedicht von mir:

Bitte...

Bitte...tu das nicht,
bitte blick weiter in das Licht.
Du kannst mich jetzt doch nicht verlassen,
bitte...tu mich nicht hassen.
Hör mich doch an was ich zu sagen hab,
bitte...hau jetzt nicht ab.
Du kannst doch jetzt nicht gehn,
bitte..tu mir in die augen sehn.
Siehst du die Verzweiflung?
Egal...hat für dich ja keine Bedeutung.

Dieses Gedicht ist zwischendurch nicht ganz grammatikalisch korrekt, aber das hat seinen Grund.


Deine Gefühle und du

Hast du je was nach deinen Gefühlen gemacht?
Hast du je darüber nachgedacht?
Dann solltest du das mal schleunigst tun!
Denn dein Verstand ist nichts gegen deine Intuition.
Ich könnte dir so viel erzählen.
Und doch würdest du es niemals verstehn.

Das kam mir unter der Dusche xD


Verlust

Einen Menschen zu verlieren,
ist wie sich eine Nadel in den Kopf zu stechen.
Einen Menschen zu verlieren,
ist wie sich alle Knochen zu brechen.
Wenn er sich selbst entfernt,
hoffe das er etwas lernt.
Doch tut er das nicht,
schenke ihm Licht.
Lehnt er es ab,
war die Hoffnung zu knapp.
Doch denke immer daran,
das ein Mensch sich ändern kann.
Verzweifle nicht an dem Verlust,
weil du immer nach vorne schauen musst.



Ich stelle demnächst noch welche rein.

Würde mich über Kritik freuen angle:
Zuletzt geändert von Eileen<3 am 07.01.2011, 16:35, insgesamt 3-mal geändert.
Ich habe das dringende Bedürfnis etwas Schlaues von mir zu geben, also bringet mir Schokolade.

Benutzeravatar
Miime
Beiträge: 179
Registriert: 22.07.2010, 14:47

Re:

von Miime (07.01.2011, 16:13)
Dieses Gedicht ist zwischendurch nicht ganz grmmatikalisch koreckt, aber das hat seinen Grund.

Welchen?

Und doch würdest du es niemals verstehn.

Ich versteh's leider auch nicht.

Außerdem hab ich eine Abneigung gegen die (Schrift)farbe rosa.
Ich finde es schön, dass du schreibst aber meiner Meinung nach solltest du deine Gedichte auch auf Grammatik, Rechtschreibung und Sinn kontrollieren und nicht nur schauen, dass sich etwas reimt.
Tut mir leid, dass ich dir nichts Positiveres sagen kann, vielleicht bin ich auch einfach nicht dein "Klientel".

LG dennoch
Miime

Benutzeravatar
Miime
Beiträge: 179
Registriert: 22.07.2010, 14:47

Re:

von Miime (07.01.2011, 16:14)
Nachtrag: Ich sehe gerade, dass du erst 12 Jahre bist.
Also, da steckt noch Einiges an Potential! Weiter schreiben! :)

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (07.01.2011, 16:25)
Hallo Eileen, bitte schreibe in SCHWARZER Farbe, denn so ab 15 werden die Augen langsam älter :lol:
Danke
Haifischfrau
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

Benutzeravatar
Anke Höhl-Kayser
Beiträge: 4984
Registriert: 18.04.2010, 00:08
Wohnort: Wuppertal

Re:

von Anke Höhl-Kayser (07.01.2011, 16:39)
Haifischfrau hat geschrieben:
Hallo Eileen, bitte schreibe in SCHWARZER Farbe, denn so ab 15 werden die Augen langsam älter :lol:
Danke
Haifischfrau

cheezygrin cheezygrin cheezygrin

Aber nur ganz langsam, und das ist auch nur eine vorsorgliche Bitte, wir sehen noch hervorragend! cheezygrin
thumbbup

Benutzeravatar
Eileen<3
Beiträge: 20
Registriert: 07.01.2011, 14:08
Wohnort: Im Land der Träume, wo Bücher an Bäumen wachsen

Re:

von Eileen<3 (07.01.2011, 16:41)
Wegen der Farbe sorry! Habs jetzt auch geändert! Ich bin das nur von einem anderen Forum gewohnt bunt zu schreiben.

@Miime Kein Problem, ich freue mich über jede Kritik! Ob gut, ob schlecht.


Ich versteh's leider auch nicht.


Ja, das sind nicht gerade die verständlichsten Gedichte.

Wie wärs mit dem:

Die Sonne so wunderbar hell,
so unglaublich klar,
so süß wie Karamell
und doch ist sie wahr.


Okee, auch nicht viel verständlicher 8)
Ich habe das dringende Bedürfnis etwas Schlaues von mir zu geben, also bringet mir Schokolade.

Tagesstern

Re:

von Tagesstern (07.01.2011, 16:48)
Hallo Eileen,

das mit der Schriftfarbe habe ich dir ja schon per PN mitgeteilt und das hast du ja auch schon geändert. Bist du wirklich erst 12 Jahre alt? Dann gibt es von meiner Seite aus keine negative Kritik und ich finde für dein Alter sind deine Gedichte gut. Nur eine kleine Sache, ich persönlich finde, nur lustige Gedichte sollten sich reimen. Ich selber schreibe nur ernste und traurige Gedichte und die reimen sich bei mir nie. Wie das andere machen weiß ich natürlich nicht, aber du lernst das am besten, wenn du andere Gedichte liest und selber schreibst. Mit der Zeit wirst du schon herausfinden, was für dich okay ist.

Okee, auch nicht viel verständlicher


Mir ist aufgefallen, junge Leute schreiben oft: Okee ... woher kommt das?

Übrigens, ich schreibe meine Gedichte oft kompliziert ;)

Gruß

Tagesstern

PS: Deine Gedichte klingen sehr traurig und wenn ein 12 Jähriges Mädchen so was schreibt, dann muss sie schon was (negatives) erlebt haben. Ich hoffe doch nicht so schlimm? und wenn doch, dann sag Bescheid, man kann immer über alles reden und helfen.

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (07.01.2011, 16:57)
Tagesstern hat geschrieben:
Mir ist aufgefallen, junge Leute schreiben oft: Okee ... woher kommt das?

Okee-Dokee

Benutzeravatar
Eileen<3
Beiträge: 20
Registriert: 07.01.2011, 14:08
Wohnort: Im Land der Träume, wo Bücher an Bäumen wachsen

Re:

von Eileen<3 (07.01.2011, 18:43)
Mir ist aufgefallen, junge Leute schreiben oft: Okee ... woher kommt das?


Ich vermute, dass das vom Alltag kommt. Wenn man das hört prägt man sich das ein. Ich zum Beispiel schreibe/sage auch okii, k ok, okay, kk , was einfach nur bedeuten soll "In Ordnung" Okee ist bei mir so wie naja. :D


Also eigentlich ist mir noch nichts sonderlich tragisches passiert. Hm.

Ich such mal nach einem fröhlichen.

Du kannst die Treppen nehmen, den Aufzug oder stehen bleiben.
Du kannst schnell oder langsam nach oben steigen.
Desto schneller du oben bist,
desto schneller du die Höhe misst.
Ob du gehst oder eilst,
oder eine Weile verweilst.
Irgendwann wirst du ankommen,
wenn du vom Weg genug hast mitgenommen.


Okee (xD) das ist jetzt nicht gerade das positivste aber es ist nicht extrem negativ.

Ich habe doch noch ein positives gefunden!

Denke nicht du kannst es nicht,
selbst im dunkelsten Schatten findet sich Licht.
Denke daran das du es schaffen kannst,
selbst wenn du es unmöglich nannst

angle:
Ich habe das dringende Bedürfnis etwas Schlaues von mir zu geben, also bringet mir Schokolade.

Benutzeravatar
käferchensmama
Beiträge: 69
Registriert: 07.01.2011, 13:15
Wohnort: NRW

experimentier ruhig weiter Eileen

von käferchensmama (07.01.2011, 18:57)
Hallo Eileen,

ich habe auch sehr jung angefangen, Gedichte zu schreiben; damals haben sie sich auch alle gereimt, ich fing erst später an, ernste oder melancholische Gedichte zu schreiben, die sich nicht mehr reimten.
Hier eines meiner ersten,ein kurzes, damals war ich 9 1/2 Jahre alt als ich es schrieb:

Traue nie dem Äußeren,
was anderes zählt.
Was nützt ein schöner Mensch
wenn der Charakter fehlt?



Schreibe ruhig weiter Gedichte, Eileen. Experimentier mal rum, auch ohne Reime.
Mit den unterschiedlichsten Versen. Probier doch auch mal ein anderes Reimschema:
es muss sich nicht jede Zeile auf die vorige reimen. Es gibt beispielsweise auch ein Schema wie folgt :

A
B
B
A
A
C
C

Die Zeilen mit dem gleichen Buchstaben reimen sich jeweils)

lG, Anne

Tagesstern

Re:

von Tagesstern (07.01.2011, 19:02)
Eileen<3 hat geschrieben:
Okee ist bei mir so wie naja. :D


Mir ging es auch nur um Schreibweise. Ich nutze das Wort auch recht oft, aber ich schreibe immer "Okay". Okee ist für mich halt gewöhnungsbedürftig und neu.

käferchensmama hat es sehr gut auf den Punkt gebracht!

Benutzeravatar
Sören
Beiträge: 417
Registriert: 26.12.2009, 09:33

Re:

von Sören (07.01.2011, 19:12)
Also, dafür das du erst 12 bist, find ich das nicht schlecht. Mit zwölf habe ich höchstens Tagebuch, oder einen Aufsatz in der Schule geschrieben. Ne stimmt nicht ganz. Geschichten waren auch schon dabei.
Ich finds toll, dass es wenigstens noch junge Leute gibt, die lesen, schreiben und nicht vor der Glotze ihre Zeit verbrennen und somit ihr Gehirn ausschalten.


Also, weiterhin fiel Spaß hier im Forum.
Der Mensch ist das größte Raubtier der Erde.

Keine Macht für Niemand!
http://mariohedemann.jimdo.com
http://mariosstorys.blogieren.com/Erstes-Blog-b1.htm

Benutzeravatar
Eileen<3
Beiträge: 20
Registriert: 07.01.2011, 14:08
Wohnort: Im Land der Träume, wo Bücher an Bäumen wachsen

Re:

von Eileen<3 (07.01.2011, 20:06)
Ich danke euch für die Kritik! Okay, dann schreiben wir mal was ohne reime... Moment bitte *dramatische Pause* *Luftrauslass*


Komm, und sieh dir an,
was die Welt geschaffen,
sieh die Bilder,
was sagen sie?

Kannst du verstehen,
wie Menschen ermitteln?
das Leben, die Liebe,
die Freundschaft an sich?

Das Gesetz des Dschungels,
das ich nicht lache,
Sieh was du angerichtet,
Nicht mehr nur Rache.


Nicht fragen, das Gedicht hat keinen Sinn.
Ich habe das dringende Bedürfnis etwas Schlaues von mir zu geben, also bringet mir Schokolade.

Tagesstern

Re:

von Tagesstern (07.01.2011, 20:17)
Du brauchst uns nicht in Minutentakt ein neues Gedicht präsentieren, das meine ich nicht böse. Ich schreibe an Gedichten manchmal Wochen, Monate, sogar Jahre. Mit fallen mal bestimmte Wörter ein, mal ein Satz und den notiere ich dann. Ich habe hier ca. 30 Sätze und daraus wird dann irgendwann mal ein Gedicht. Ich schreibe auch ein Gedicht öfters um, bis ich zu 100% zufrieden bin. Also lasse dir viel Zeit, die Zukunft gehört dir!

Benutzeravatar
Eileen<3
Beiträge: 20
Registriert: 07.01.2011, 14:08
Wohnort: Im Land der Träume, wo Bücher an Bäumen wachsen

Re:

von Eileen<3 (07.01.2011, 22:59)
Ich brauche eigentlich nie lange zum Gedicht schreiben. Weiß nicht, meistens kommt mir dann auch ein Wort oder ein Satz und dann schreib ich da was zu :D Aber bis auf das letzte waren alle Gedichte schon geschrieben also...
Ich habe das dringende Bedürfnis etwas Schlaues von mir zu geben, also bringet mir Schokolade.

Zurück zu „Buchvorstellung: Lyrik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.