Online Shop

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


Benutzeravatar
ingolf
Beiträge: 109
Registriert: 28.01.2010, 23:52
Wohnort: Berlin

Online Shop

von ingolf (06.02.2011, 23:31)
ich hab gesucht aber nichts gefunden.

Meine Frage wieviel Sinn macht ein eigener Online Shop?
Nur wer in der Mitte seines Herzens ist, ißt auch in der Mitte des Lebens

www.pax-et-bonum.net

büchernarr

Re:

von büchernarr (07.02.2011, 07:57)
Hallo ingolf,
wenn du nur deine Bücher verkaufen willst, dann reicht eine Bestellmöglichkeit auf deiner Website sicher aus. Solltest du planen, einen Shop auch für andere Bücher zu machen, dann bedenke , dass es bereits Tausende solcher Shops gibt.
Gruß
Bernd

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re: online Shop

von hawepe (07.02.2011, 08:23)
Hallo Ingolf,

ingolf hat geschrieben:
ich hab gesucht aber nichts gefunden.


Dann kannst du aber nicht sehr gut gesucht haben, denn dieses Thema ist garantiert schon einige einige Dutzend Male diskutiert worden.

Meine Frage wieviel Sinn macht ein eigener Online Shop?


Macht es Sinn, ein Buch zu schreiben, denn schließlich kommen jedes Jahr annähernd 90.000 deutschsprachige Titel auf den Markt.

Wie soll man deine Frage sinnvoll diskutieren, wenn du nicht verrätst, worum es dir eigentlich geht? Willst du dein Ego füttern? Möchtest du Geld verdienen? Suchst du eine Möglichkeit zum Steuersparen?

Beste Grüße

Heinz

Benutzeravatar
MarleneGeselle
Beiträge: 981
Registriert: 09.02.2009, 13:27
Wohnort: Hettingen

Re:

von MarleneGeselle (07.02.2011, 09:44)
Guten Morgen,

also wenn Du den online-shop haben möchtest, um Deine eigenen Bücher zu verkaufen, später vielleicht noch andere mit dazu, dann kann ich nur abraten.

Der Durchschnittsleser ist ein fauler Hund, hat bereits einen Account woanders - und denkt nicht im Traum dran, bei einem weiteren Anbieter sich registrieren zu lassen usw. Als amazon einmal zwei meiner Bücher nicht auf Lager hatte, musste ich auf die Leute mit Engelszungen einreden, sich einen zweiten Account bei libri einzurichten, wo die Bücher gerade auf Lager waren.

Bei den Antho-Ausschreibungen, wo ich gelegentlich mitmache, taucht dieses Thema auch regelmäßig auf. Ein Kleinverlag, der seine Bücher nicht über amazon verkaufen kann, ist arm dran, weil kein Mensch Lust hat, direkt beim Verlag oder über einen der beteiligten Autoren zu bestellen.

Liebge Grüße
Marlene
Es gibt kein größeres Laster als Tugend im Übermaß.
www.marlenegeselle.de

Benutzeravatar
Heiner
Beiträge: 3821
Registriert: 05.04.2007, 16:20
Wohnort: Norden

Re:

von Heiner (07.02.2011, 10:41)
Hallo,

ich denke auch, dass eine simple Bestellfunktion für eigene Bücher völlig ausreicht. Wenn Du einen Shop mit Büchern Deiner Freunde aufmachen möchtest, ist vielleicht http://astore.amazon.de/ eine Alternative...

Grüße

Heiner

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (07.02.2011, 16:15)
Besser ist Affilityprogramm von Amazon und dein Buch einfach mit dem Werbekonto von Dir bei Amazon verlinken:) in diesem Falle, wenn jemand direkt über deine Webseite bestellt bekommst du ein paar cent zusätzlich! Das gleiche gibt es auch für buch.de etc.
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.