(Un)gereimtheiten

Präsentiert euren Gedichtband oder eure Liedersammlung.


Kirschmichel

(Un)gereimtheiten

von Kirschmichel (23.02.2011, 09:03)
Titel: (Un)gereimtheiten
Autor: Michael Kirsche

Verlag: BOD
Seiten: 32
Preis: 7,90

Der Autor über das Buch:

Kurzgedichte

Inhalt:

Hallo zusammen,

mein erstes kleines Buch ist nun fertig, ich dachte es in diesem Forum vorzustellen, könnte eine gute Idee sein um erste Eindrücke zu bekommen.

Über Resonanz würde ich mich freuen.

Gruß Michael

---------------------------------------
Beispiele/Ausschnitt

Träumerei

Der Wolke Silhouette
die Wiese dient zur Ruh’
Die Seele träumt im Bette
voll Sehnsucht namens Du



Großwesir

Ein Großwesir im Morgenland
der hatte einst ‘nen Sonnenbrand
so kam es dass das Volk in hämte
und er sich für die Röte schämte
Der Großwesir befahl fortan, der Sonne nicht zu scheinen
Die Sonne trotze diesem Wahn, und ließ den Narren weinen



Vaters Wort

Des Vaters Wort, ich hör’ es noch
auch wenn es längst verhallt
Die Wahrheit und der Sinn sinds doch,
gesät in uns nun weilt



Idyll

Still ists wenn der Donner geht
Ruhe atmet aus
Saftig hinterlass’nes Grün
neuer Geist entsteht



Eliteversagen

Ausgestorb’nes Denkerland
Macht und Egos Flächenbrand
Obacht schwaches Heimatland
Falsche Führer schon mal kannt’


Heimweg

Der Weg zur Mutter, wenn’s auch brennt
er wird genommen, konsequent.



Lebenslang

Geliebtes Weib, mein bester Freund
In jeder Lage, nichts versäumt
An deiner Seite ist mein Platz
solange, bis zum Sabberlatz.



Vorprogrammiert

Erziehung ist das eine
der Samen aber trägt
in sich schon insgeheime
das was uns alle prägt

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (23.02.2011, 09:46)
Hallo,

32 Seiten für 7.90 Euro?
Ist das nicht etwas deftig?

Ich wünsche Dir viele Fans und viel Erfolg.
Den Text kann ich nicht beurteilen, da ich kein Gedichte Kenner bin.

Das mit dem Großwesir gefällt mir cheezygrin
www.richymuc.de
Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7
Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7
Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0
NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Kirschmichel

Re:

von Kirschmichel (23.02.2011, 10:21)
>32 Seiten für 7.90 Euro?
>Ist das nicht etwas deftig?

Ja, möglicherweise - ich suchte einen Anhaltspunkt und fand ihn im Preis einer einzelnen Zigarette, quasi ein Gedicht zum Preise einer Zigarette.
Der Vergleich kippt natürlich mit zunehmender Anzahl von Gedichten.

Ich würde den Fokus meines Anliegens grundsätzlich aber lieber auf den Inhalt lenken wollen.

holz

Re:

von holz (23.02.2011, 10:54)
Die Verwendung von Kästner-Zitaten könnte ins Auge gehen. Die Erben mahnen rigoros ab.
http://de.wikiquote.org/wiki/Diskussion ... C3%A4stner
http://www.martinschlu.de/editorials/editorial24.htm

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (23.02.2011, 11:13)
Hallo Michael,

ich würde an deiner Stelle wirklich schon mal zu sparen anfangen. Bei Kästner geht es meistens sehr schnell, dass die Rechnung kommt, aber auch bei Clarin, Jung, Sartre und Borge würde ich nicht davon ausgehen, dass sie den Urheberrechtsverstoß großzügig ignorieren.

Beste Grüße

Heinz

Kirschmichel

Re:

von Kirschmichel (23.02.2011, 14:29)
Auweia,

ich dachte (naiverweise anscheinend), dass das Verwenden weniger von mir favorisierter Zitate (Urherber/Autor wird ja genannt), keinerlei
Schwierigkeiten darstellen würde.

Oje

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (23.02.2011, 14:38)
Wirklich Auweia, weil ab Seite 8 komme ich auf Gedichtsammlungen. Da steht zwar der Urheber drin, aber die sind zu wenig lange Tod! Kurz gesagt, du kannst ein Kurzgedicht von Kästner einem Buch voranstellen mit Hinweis auf die Quelle, aber nicht ein Buch mit Leuten die weniger als 70 Jahre die Kartoffeln von unten anschauen füllen!
Das hat mit zitieren einer Aphorisme etc. nichts mehr zu tun. Mein Tipp, sofort zurück rufen!
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Benutzeravatar
Nicolas Fayé
Beiträge: 1480
Registriert: 15.11.2009, 15:56
Wohnort: Aix-la-Chapelle

Re:

von Nicolas Fayé (23.02.2011, 14:50)
SandraR hat geschrieben:
Wirklich Auweia, weil ab Seite 8 komme ich auf Gedichtsammlungen. Da steht zwar der Urheber drin, aber die sind zu wenig lange Tod! Kurz gesagt, du kannst ein Kurzgedicht von Kästner einem Buch voranstellen mit Hinweis auf die Quelle, aber nicht ein Buch mit Leuten die weniger als 70 Jahre die Kartoffeln von unten anschauen füllen!
Das hat mit zitieren einer Aphorisme etc. nichts mehr zu tun. Mein Tipp, sofort zurück rufen!


Kann Sandra nur unterstützen. Das Büchlein ist eine monetäre Zeitbombe.
Viele Grüße von Nicolas

Geduld ist eine Tugend
http://www.romanzeit.de
---------------------------------------------------

julia07
Beiträge: 2315
Registriert: 22.05.2007, 17:23
Wohnort: 87700 Memmingen

Re:

von julia07 (23.02.2011, 15:51)
Wie kann man nur so dämlich sein! :shock::

Andererseits nicht verwunderlich.
Wenn ich sehe wie viele Bürger nach wie vor Guttenberg für einen Ehrenmann halten, der nicht nur unser Land verteidigen soll, sondern auch noch Vorbild für Studenten zweier hauseigener Universitäten ist, wundert mich eine derartige Blauäugigkeit bezüglich Abkupferns fremder Texte keineswegs.
Abkupfern scheint schon lange salonfähig zu sein, aber "leider" halten sich die Abmahnanwälte bisher noch beharrlich an die gültige Rechtsprechung.

Julia

p.s. viel Erfolg beim Vermarkten des preiswerten Plagiat-Buches

Zurück zu „Buchvorstellung: Lyrik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.