Probleme mit der 2. Auflage

Buchblock, Cover, Print on Demand, E-Book-Konvertierung: Euer Forum rund um die Bucherstellung.


Schneider
Beiträge: 89
Registriert: 19.07.2007, 11:54

Probleme mit der 2. Auflage

von Schneider (25.02.2011, 18:07)
Hallo in die Runde,

ich war eben dabei eine zweite Auflage zu erstellen. Habe auf der Original - PDF einige Namen und Angaben ändern müssen, daher die zweite Auflage. Als ich nun diese abgeänderte PDF wieder über myBoD geladen hatte, zeigte mir das System an, dass die Seitenzahl nicht übereinstimmt.

Frage mich nun sehr erstaunt: WIE KANN DAS SEIN?

Es ist genau die PDF die ich vor einigen Jahren geladen hatte und heute heißt es, ich hätte nur 91 Seiten obwohl ich 180 angegeben hatte.

Was kann ich nun tun?

Peter :shock::

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (25.02.2011, 18:14)
Peter hast Du im PDF selber die Änderungen gemacht? Über orginal Adobeprogramme?
Sonst macht man eigentlich die Änderungen in der Vorlage und aus der Vorlage eine neue PDF! Schaut so aus als seien dir die Einstellungen raus gehauen worden:)!
Mach einfach mal dein PDF auf thumbbup kontrolliere Seitenzahl, die Einstellungen!
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Schneider
Beiträge: 89
Registriert: 19.07.2007, 11:54

Re:

von Schneider (25.02.2011, 18:22)
SandraR hat geschrieben:
Peter hast Du im PDF selber die Änderungen gemacht? Über orginal Adobeprogramme?
Sonst macht man eigentlich die Änderungen in der Vorlage und aus der Vorlage eine neue PDF! Schaut so aus als seien dir die Einstellungen raus gehauen worden:)!
Mach einfach mal dein PDF auf thumbbup kontrolliere Seitenzahl, die Einstellungen!


Jo, Sandra, ich habe nur die PDF und habe es dort auch geändert. Ich hatte vor x-Jahren meine Datei gleich in ein PDF umgewandelt und es ging ja damals auch alles perfekt. Daher verstehe ich es nicht, dass angezeigt wird, die Seitenzahl stimmt nicht.

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (25.02.2011, 23:12)
Hallo Peter,

SandraR hat geschrieben:
Peter hast Du im PDF selber die Änderungen gemacht? Über orginal Adobeprogramme?


Die zweite Frage hast du aber noch nicht beantwortet.

Ich habe auch schon ohne Adobe in PDF-Dateien editiert, aber das ist immer mit einem erheblichen Risiko verbunden.

Ich hatte vor x-Jahren meine Datei gleich in ein PDF umgewandelt und es ging ja damals auch alles perfekt. Daher verstehe ich es nicht, dass angezeigt wird, die Seitenzahl stimmt nicht.


Solange du nicht verrätst, mit welchem Programm du deine PDF-Datei verändert hast, wird vermutlich niemand helfen können.

Außerdem: Wieviele Seiten erkennt denn der Adobe Reader?

Beste Grüße

Heinz

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (26.02.2011, 04:16)
Geh hin und kopiere dein PDF in ein normales Schreibprogramm egal ob Publisher, Scribus oder was auch immer! Dann neu Setzen! Natürlich Seite für Seite. Fehler korrigieren, Seitenzahlen einhalten und neues PDF machen. PDF hochladen fertig!

Wenn Du ohne Originaladobe in einem pdf versuchst zu korrigieren stimmen nachher die Einstellungen nicht mehr! Adobe ist aber im Original ein sehr teures Programm obige Variante ist billiger und kostet ein paar Stunden Arbeit!
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Schneider
Beiträge: 89
Registriert: 19.07.2007, 11:54

Re:

von Schneider (26.02.2011, 10:59)
Hallo Sandra & Heinz,

Heinz:

Geändert hatte ich meine PDF mit Foxit PDF Editor, d.h. nur einige Wörter/Zahlen abgeändert. Sonst nichts.

Komisch ist auch, dass der Adobe Reader nur 91 Seiten erkennt, obwohl es 180 Seiten sind. Wie gesagt, genau diese PDF hatte ich vor einigen Jahren ja geladen und es wurden die 180 Seiten akzeptiert. Warum das heute nicht funktioniert weiß ich nicht.

Sandra:

Danke für den Tipp die PDF mit Publisher umzuwandeln. Habe es zwar noch nie gemacht, aber werde es sofort versuchen und später darüber berichten.

Peter

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (26.02.2011, 11:09)
Wenn das pdf nur 91 Seiten zeigt, dann hat er Dir eben die Formatierung raus geschmissen! Deswegen Inhalt des pdf kopieren und in normales Dokument zum neu Absetzen einfügen!

Wenn du in einem pdf versuchst ohne Originaladobeprogramme zu korrigieren ist es klar angle:
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Schneider
Beiträge: 89
Registriert: 19.07.2007, 11:54

Re:

von Schneider (26.02.2011, 11:39)
Hi Sandra,

Danke für den Tipp. Habe es in eine andere Datei kopiert, jedoch ändert sich dann das Layout völlig und die vielen Bilder müsste ich ganz neu einfügen. Bin mir nicht ganz sicher, ob es dann wirklich eine 2.Auflage werden wird, da sich dann das Layout völlig geändert hat.

:shock::

Peter

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5514
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (26.02.2011, 11:43)
An welcher Stelle sind denn die Änderungen vorgenommen worden? Kann es sein, dass Adobe die durch den Fox Editor vorgenommenen Änderungen nicht als solche, sondern als Fehler erkennt und das Lesen abbricht?

Es ist immer ein Vabanque-Spiel, in geschlossenen Dateiformaten herumzuexperimentieren.

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (26.02.2011, 14:31)
Hallo Peter,

Schneider hat geschrieben:
Geändert hatte ich meine PDF mit Foxit PDF Editor, d.h. nur einige Wörter/Zahlen abgeändert. Sonst nichts.


Ob du nur ein Wort oder mehr geändert hast, ist völlig uninteressant. PDF ist ein seitenbasiertes Format, in dem ein veränderter Umbruch immer zu Problemen führen kann. PDF ist nun einmal nicht zum Editieren gedacht.

Komisch ist auch, dass der Adobe Reader nur 91 Seiten erkennt, obwohl es 180 Seiten sind.


Wenn der Reader die folgenden Seiten nicht erkennt, dann brauchst du es mit einem Upload gar nicht erst versuchen.

Handelt es sich bei Seite 91 um eine der Seiten, auf denen du eine Änderung vorgenommen hast? Oder könnte eine Änderung auf Seite 92 liegen? Dann nimm das Original und lass diese Änderung testweise fort. Was geschieht jetzt?

Beste Grüße

Heinz

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (26.02.2011, 18:16)
SandraR hat geschrieben:
Peter hast Du im PDF selber die Änderungen gemacht? Über orginal Adobeprogramme?
Sonst macht man eigentlich die Änderungen in der Vorlage und aus der Vorlage eine neue PDF!


Ganz genau so würde ich das auch empfehlen. Ich habe meine Bücher mit Word geschrieben und erst beim Hochladen mit Hilfe des BoD-Druckertreibers in pdf umgewandelt.
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (27.02.2011, 12:24)
Hallo Torsten,

Torsten Buchheit hat geschrieben:
Ich habe meine Bücher mit Word geschrieben und erst beim Hochladen mit Hilfe des BoD-Druckertreibers in pdf umgewandelt.


Peter schrieb aber, dass er nur noch die PDF-Datei habe :-(

Beste Grüße

Heinz

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (27.02.2011, 13:29)
Heinz ich habe dem Frager schon per PN den Tipp gegeben, wie das Problem in diesem Falle zu lösen ist cheezygrin
Ich halte mich nämlich an den Vorschlag von Siegfried und bei Fragen wird in den nächsten 2 Monaten nur noch stehen" für Ratschlag bitte PN an xxx xxx xx xx"! thumbbup
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (27.02.2011, 13:41)
Hallo Sandra,

SandraR hat geschrieben:
Heinz ich habe dem Frager schon per PN den Tipp gegeben, wie das Problem in diesem Falle zu lösen ist cheezygrin


Nun gehöre ich nicht zu den Menschen, die Dateien so schnell mal löschen, aber wie man das Problem dann lösen könnte, interessiert mich auch. Schickst du mir deinen Vorschlag auch als PN?

Ich halte mich nämlich an den Vorschlag von Siegfried und bei Fragen wird in den nächsten 2 Monaten nur noch stehen" für Ratschlag bitte PN an xxx xxx xx xx"! thumbbup


Bei weiterführenden Tips werde ich das auch so handhaben, aber bei so einfachen Antworten wie vorhin ist das überflüssig.

Beste Grüße und einen schönen Sonntag

Heinz

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (27.02.2011, 17:01)
hawepe hat geschrieben:
Hallo Torsten,

Peter schrieb aber, dass er nur noch die PDF-Datei habe :-(

Beste Grüße

Heinz


Lieber Heinz,

du hast recht. Hab ich überlesen. Aber ich wäre auch nicht auf die Idee gekommen, weil ich immer alle Dateien eines Projektes aufhebe, selbst die von den ersten Vorversuchen. Speicherplatz ist so billig heute, daß man es sich leisten kann, alles aufzuheben.

Viele Grüße

Torsten
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Zurück zu „Buchgestaltung und -herstellung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.