Doktor on Demand - WTF!?

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
MichaelHA
Beiträge: 2708
Registriert: 06.05.2010, 20:46
Wohnort: Köln

...

von MichaelHA (05.03.2011, 10:02)
SandraR hat geschrieben:
Michael, mit einem Blödzeitungsniveau unterstellt man "alle die da mit machen sind genau das" entweder Blöd oder Plagiatoren.

Es geht hier nicht um Politik sondern ähnlich wie bei Herr Sarazin billige Meinungsmache und eine PR Aktion die ich genau so unwürdig finde wie der reale Vorfall.


Tja, leider ist die BLÖD-Zeitung in. Es gibt nur wenige, die sich gegen die Vereinnahmung durch diese Zeitung wehren.

Als Ausnahme: http://www.taz.de/1/leben/medien/artike ... ren-weg-1/

Ich meine, Du kannst eh nichts dagegen machen. Nimm's einfach mit Humor!

Beste Grüße

MichaelHA

Benutzeravatar
Manu
Beiträge: 1099
Registriert: 08.12.2009, 17:35
Wohnort: die Mords-Eifel

Re:

von Manu (05.03.2011, 13:43)
Für mich hat das Guerilla-Marketing-Charakter. Ich finde die Site eigentlich ganz witzig und interpretiere das Angebot so, dass man bei BoD Herr über das eigene Buch ist - sprich selbstverantwortlich. In Qualität wie im Schlechten.

Erinnert mich ein wenig an "Der Castor-Coup von Sixt " auf Youtube http://www.youtube.com/watch?v=AWjgtriqErI
Eine Guerilla-Aktion bei der Protestveranstaltung.
Eine Realsatire.

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (05.03.2011, 14:01)
Manu, nichts gegen Guerillamarketing aber auch diese kann man mit Niveau führen.
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Benutzeravatar
MarkusGronotte
Beiträge: 161
Registriert: 31.01.2010, 18:24

Re:

von MarkusGronotte (05.03.2011, 15:40)
CeKaDo hat geschrieben:
Ich mag diese Werbung!
Auch wenn das Impressum kein "One click"-Impressum ist. Das muss der Betreiber verantworten. Das ändert nichts daran, dass unsere Kanzlerin einen Straftäter gedeckt hat und dieser bis zuletzt seine Wähler und das Volk belogen hat.
Wenn damit dann eine witzige Werbung gemacht wird, gern!
Ich stimme CeKaDo zu. Die Idee ist witzig. Die Deckung von Betrug von der Bundeskanzlerin nicht.

Der Höhepunkt war für mich immer noch seine Abtrittsrede.
Karl Theodor Maria Nikolaus Johann Jacob Philipp
Franz Joseph Sylvester Freiherr von und zu Guttenberg
hat geschrieben:
(...) Ich habe wie jeder andere auch zu meinen Schwächen und Fehlern zu stehen. (...) Und mir war immer wichtig, diese vor der Öffentlichkeit nicht zu verbergen.(...)Karl Theodor Maria Nikolaus Johann Jacob Philipp Franz Joseph Sylvester Freiherr von und zu Guttenberg bei seiner Abtrittserklärung.

Benutzeravatar
buchselstabe
Beiträge: 243
Registriert: 18.12.2008, 12:47
Wohnort: Gunzenhausen (Mittelfranken)

Re:

von buchselstabe (05.03.2011, 16:03)
Ich finde die Werbung ok.
Die Sixt-Geschichte hingegen nicht.
Sci-Fi: Serie Amazon
Autor: Twitter Facebook

CeKaDo

Re:

von CeKaDo (05.03.2011, 17:32)
Der Inhaber der Domain lässt sich über Denic ermitteln, sein Profil über Xing einsehen und damit der Zusammenhang in Richtung Werbung auch herstellen.

Alle anderen Zusammenhänge mag man sich selbst erarbeiten, doch ich vermute mal, der Mann weiss, was er da macht und vor allem: Warum cheezygrin

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.