Sachbuch im Selbstverlag - was muß ich beachten?

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


chnuppesaager

Re:

von chnuppesaager (24.03.2011, 21:07)
... in jedem Forum gibt's diese Querelen - dann kommt üblicherweise der Echauffierer, der die furchtbare Entweihung seines Threads anprangern muss, als sei dieser ein ernsthaftes Kulturgut ... und zum Schluss kommt derjenige, der dieses affektierte Getue öde findet, aber aus irgendeinem geheimnisvollen Grund doch einen Kommentar absondern muss - in diesem Fall bin das ich.

So weit, so gut: alles ganz normal - Forum halt.
Zuletzt geändert von chnuppesaager am 24.03.2011, 21:53, insgesamt 1-mal geändert.

etuadawaz
Beiträge: 4
Registriert: 23.03.2011, 17:54
Wohnort: Nord

Re: Mobbing

von etuadawaz (24.03.2011, 21:24)
etuadawaz hat geschrieben:
Hallo,
Foren sind eine tolle Sache. Hilfe zu bekommen, wenn man nicht weiterkommt, ist schon super.
Aber wenn man sich hier man durcharbeitet, ist es schon merkwürdig, welcher Ton manchmal angeschlagen wird.
Es melden sich immer die gleichen Leute zu Wort und nicht alle geben wertvolle Tipps. Manchmal ist der Spott nur schwer zu ertragen, vor allem wenn die "guten Helfer" sich ganz öffentlich über die Dummheit anderer austauschen. Das ist Foren-Mobbing. Egal, warum sich derjenige dazu berufen fühlt.
Da jeden Tag über die Forenprobleme der letzten Wochen diskutiert wird, scheint es doch viele Autoren zu beschäftigen. Die meisten von den Streikern können es anscheinend auch gar nicht aushalten, sich wenigstens die versprochenen zwei Monate nicht zu Wort zu melden.

Mein Vorschlag: Man antwortet, wenn man Lust hat und eben nicht, wenn man die Unwissenheit anderer nicht erträgt.
Es geht ziemlich schnell, herauszufinden, wer es gut mit einem meint und wer sich nur profilieren möchte. Deshalb könnte man doch eine Art Sperrliste einführen. z.B. so: "Ich möchte gerne Antworten haben, aber nicht von Person X, Y und Z, weil mir deren mangelnde Wertschätzung anderen Forenteilnehmern gegenüber nicht gefällt."
Ich wüsste sofort, von welchen drei Personen ich keine Antworten und Kommentare haben möchte und deren Beiträge mir zur Zeit so gar nicht fehlen, aber die ständigen "Du hast eine PN" sehr amüsieren. Wichtiger gehts nicht, oder? :wink:

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5937
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: na Danke...!

von Siegfried (24.03.2011, 22:05)
thommyfarmer hat geschrieben:
Ich finde es unhöflich, unprofessionell und niveaulos, wie hier ein Thread für private Auseinandersetzungen mißbraucht und dadurch zerstört wird.


Gibt es denn noch offene Punkte zu deinen Fragen?

etuadawaz hat geschrieben:
Wie du meinst.
Also ich finde hawepe, SandraR und mtg teilweise sehr arrogant und unfreundlich.
Sicher haben die beiden Herren viel Ahnung, aber alle drei haben einen für mich unerträglichen Spott, die Dame eine unberechtigte Arroganz.
Besonders für diese drei würde für mich gelten:Bitte einfach mal die Klappe halten.


Nun ja ... ich habe mit mtg über Monate im Clinch gelegen, ich habe mit SandraR einige Male heftig über Wirtschaftsthemen gestritten, und mit hawepe habe ich durchaus kontrovers über Sinn und Zweck der Berechnung von Grafikauflösungen diskutiert ... und mit Sicherheit sind in diesen Diskussionen auch heftigere Formulierungen gefallen. Letztlich habe ich aber immer etwas Fachbezogenes gelernt: Was über Wirtschaft, was über Marketing, was über grafische Gestaltung. Und das, dieses Lernen, ist mir eine Menge wert.

Mit anderen habe ich auch gestritten. Da gab es ebenso heftige Wortwechsel. Der Nährwert dieser Diskussionen war dabei für mich ungleich geringer. Ein Forum ist ein stetes Geben und Nehmen. Ich für meine Person gebe gerne. Und nehme auch gerne, wenn es denn Qualität in sich trägt. Viele, die mein Geben - oder das anderer, die ebenfalls viel geben - massiv kritisieren, geben ihrerseits recht wenig. Wenn überhaupt.

Wenn Leute wie "Rasender Roland" oder "Jens D." oder "HPG" oder "Punami" oder "Bellavenezia" (auch ich bin in der Lage, klar und deutlich Namen zu benennen cheezygrin ) oder auch "etuadawaz" cheezygrin scharfe bis ätzende Kritik äußern, dann frage ich mich, warum die Geber etwas geben sollen, wenn von diesen Leuten nichts außer ätzender Säure zurückkommt - nicht einmal die Bereitschaft, das Gegebene anzunehmen.

Ich möchte noch einmal ganz deutlich wiederholen: Mehrfach habe ich versucht, eine Annäherung zwischen den beiden Gruppen (deine Liste von Usern, zu der ich mich auch zähle, sowie meine Liste von Usern) zu erreichen. Die PN-Regelung ist ein Mittel, Druck aus dem Topf "Forum" zu bekommen. Das hat funktioniert, weil sich die Leute der "Berlin-Moskau-Connection" weitestgehend daran gehalten hat. Dazu habe ich Brücken gebaut, wie man zukünftig wieder vernünftig miteinander umgehen kann.

Die aktuelle Situation ist doch die: Die einen schreiben keine öffentlichen Fachbeiträge mehr, weil sie ständig Gefahr laufen, mit blöden Sprüchen angemacht zu werden - und die anderen schreiben keine öffentlichen Fachbeiträge. weil ... tja, warum eigentlich nicht? Weil sie nicht helfen wollen oder nicht helfen können oder kein Interesse daran haben, anderen zu helfen? Ich weiß es nicht.

Aber wie sehen die Reaktionen der zweiten Gruppe darauf aus? Es gibt keine, oder es werden Blödsinn ohne Ende oder versteckte Provokationen gepostet. Ein Sprichwort sagt: Um Krieg zu beginnen, braucht es nur eine Seite; für einen Frieden braucht es immer zwei. Hier im Forum scheint es keine zweite Seite zu geben. Das ist verdammt traurig.

So, und nun hat thommyfarmer noch einen Grund, sich über die Zerstörung seines Threads aufzuregen ... cheezygrin
Korrektorat: 1,- Euro zzgl. 19 % USt. pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (25.03.2011, 07:03)
Guten Morgen in die Runde,

mein kleiner Senf dazu ... cheezygrin

Von der PN Methode halte ich persönlich nix.
Es ist ein öffentliches Forum und mich interessieren auch oft die antworten zu einer Frage, auch wenn ich das Thema im Moment nicht brauchen kann.

Aber mit jeder Frage und Antwort dazu lernt man etwas dazu, dass man vielleicht später brauchen kann.
Sollte jemand einen Tipp von mir erhalten, weil ich eine Antwort weiß, wird diese hier öffentlich hingeschrieben und nicht par PN (Persönliche Nachricht)
verschickt.
Und sollte aus einer bestimmten Ecke dazu ein flacher Kommentar und Stänkereien kommen, ist mir das so was von egal und wird einfach überlesen.
Vielleicht fehlt hier manchen Antworter einfach etwas Gellassenheit cheezygrin
Lasst euch doch nicht immer gleich ärgern.

Ein Bussi Bussi Forum wäre doch auch stinklangweilig.
Mir würden die Eingebungen z.B. von Jens D. richtig fehlen.

Es soll kein Vorwurf sein, aber das ist halt meine Meinung.


Gruß vom Richard
www.richymuc.de
Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7
Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7
Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0
NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (25.03.2011, 07:06)
Richard: thumbbup
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (25.03.2011, 07:15)
Richard es ist nicht ganz so einfach. Die PN Methode zeigt einfach wer formuliert kurz und knapp seine Empfehlung auf die Frage X und wer bringt nichts ein hat aber offensichtlich ein Egoproblem.
Nur mit ignorieren ist es aus einem Grunde nicht getan, weil ab und an dann halt doch jemandem aus der Achse der Bösen der Hut hoch geht und sich ausgerechnet die Egofraktion bei Mods beschweren geht. Die Schmeißen dann nicht den Egomanen raus sondern löschen Teilantworten! Die PN Aktion zeigt auch was die Mods wert sind und was aus einem Forum wird wenn Quantität vor Qualität kommt.
Wer Trolle zulässt der soll in den Genuss des Endproduktes kommen. Die Feigheit der Mods wird nur von der Feigheit der Trolle übertroffen.
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

chnuppesaager

@Richymuc

von chnuppesaager (25.03.2011, 07:50)
chnuppesaager hat geschrieben:


Bist Du eigentlich noch sauer auf mich, oder warst du's gar nie?

Man weiß ja nie bei diesem komischen Foren-Dingens, wo man trotz der Smileys nie so richtig kapiert, ob's Ironie ist oder vielleicht doch nicht, weil Mimik und Tonfall fehlen ...
Zuletzt geändert von chnuppesaager am 25.03.2011, 13:18, insgesamt 1-mal geändert.

HPG

Re:

von HPG (25.03.2011, 07:59)
Wenn Leute wie "Rasender Roland" oder "Jens D." oder "HPG" oder "Punami" oder "Bellavenezia" (auch ich bin in der Lage, klar und deutlich Namen zu benennen) oder auch "etuadawaz" scharfe bis ätzende Kritik äußern, dann frage ich mich, warum die Geber etwas geben sollen, wenn von diesen Leuten nichts außer ätzender Säure zurückkommt - nicht einmal die Bereitschaft, das Gegebene anzunehmen.

Hallo Siegfried,

„HPG“ ist raus aus der Nummer. cool5

Kein Bock auf Kinderkram. :twisted:

Jens D.

Re:

von Jens D. (25.03.2011, 08:35)
Die einzige Kritik, die ich geäußert haben war die bezüglich des Themas des Buchs. Das war meine Meinung und dazu stehe ich. Das war weder jemanden angegriffen, Säure versprüht noch sonst etwas.

Ich fühle mich vom Staat eingeengt und abgezockt. Der klamme Staat erschließt immer neue Einnahmemöglichkeiten und Wege dem Bürger das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Und wenn dann noch jemand an den Feinheiten wie "dem Erkennen von versteckten Ordnungwidrigkeiten" arbeitet, dann fühle ich mich genötigt zumindest einen kleinen Kommentar abzugeben.

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re: na Danke...!

von hawepe (25.03.2011, 08:48)
Hallo Siegfried,

Siegfried hat geschrieben:
Nun ja ... ich habe mit mtg über Monate im Clinch gelegen, ich habe mit SandraR einige Male heftig über Wirtschaftsthemen gestritten, und mit hawepe habe ich durchaus kontrovers über Sinn und Zweck der Berechnung von Grafikauflösungen diskutiert ... und mit Sicherheit sind in diesen Diskussionen auch heftigere Formulierungen gefallen. Letztlich habe ich aber immer etwas Fachbezogenes gelernt: Was über Wirtschaft, was über Marketing, was über grafische Gestaltung. Und das, dieses Lernen, ist mir eine Menge wert.


Dem kann ich mich nur anschließen. Aus den meisten dieser, manchmal auch sehr heftigen Diskussionen habe ich viel gelernt. Genau deshalb haben sie sich eben gelohnt.

Dass es manchmal um Details ging, die viele nicht mehr nachvollziehen wollten oder konnten, lässt sich dabei natürlich nicht verhindern. Aber niemand muss jede Diskussion von Anfang bis Ende verfolgen. Ich beschwere mich ja auch nicht über die zahlreichen Spiele und Nonsense-Threads.

Leider gibt es hier allerdings eine lautstarke Fraktion, die zwar selten etwas Inhaltliches beizutragen weiß, dafür jedoch engagierter alle beschimpft, die Fragen beantworten. Aber vielleicht braucht sie das für ihr Ego. Wäre doch unerträglich, wenn andere dazulernen und sie überflügeln würden. Dann schon lieber die anderen kleinhalten.

Beste Grüße

Heinz

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5682
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (25.03.2011, 08:51)
Jens D. hat geschrieben:
Die einzige Kritik, die ich geäußert haben war die bezüglich des Themas des Buchs. Das war meine Meinung und dazu stehe ich. Das war weder jemanden angegriffen, Säure versprüht noch sonst etwas.

Ich fühle mich vom Staat eingeengt und abgezockt. Und wenn dann noch jemand an den Feinheiten wie "dem Erkennen von versteckten Ordnungwidrigkeiten" arbeitet, dann fühle ich mich genötigt zumindest einen kleinen Kommentar abzugeben.

Jens D.,
gleiches Recht für alle!

Das betrifft das Thema, dem sich ein Autor widmet - aus welchen Gründen auch immer. Solange es mit der FDGO nicht auf Kriegsfuß steht, natürlich. Wage es doch einmal jemand, Deine Metallsonden-»Quatsch« (dies ist ein möglicher Vorgeschmack auf die zweite Satzhälfte und nicht meine Meinung) derart anzugehen und mit dem » :twisted: «-Smiley zu verzieren ... Dann wäre wieder genau das los, wie damals als, ...

Erinnerst Du Dich noch an Deinen Satz »Unter 100 von meinen Lesern gibt es vermutlich nur 2 die perfekt in Wort und Schrift sind. Für die anderen muß ich es schreiben wie man spricht.«, aus Deiner unseligen »Angelina«-Zeit? Ich habe daraus - ohne Nennung eines Namen und auch ohne Bezug zu einer nachprüfbaren Person eine kleine Geschichte geschrieben, die unter »Mitglieder« - also im internen Raum - erschien ... und Deine Reaktion? »Ehrabschneidend« war noch das geringste ... und Du hast die Löschung des Threads veranlasst - Dich mithin also mindestens genauso großer wenn nicht sogar weitaus restriktiverer Zensurmaßnahmen bedient, als sie der Staat an denn Tag legt.

Du und HPG - Ihr kommt mir wirklich vor wie zwei »Zauberlehrlinge« ... oder, noch besser, Kleinkinder: Erst groß krakeelen - und es hinterher nicht gewesen sein wollen ... und sich dann scheinheilig über die Zustände aufregen ...

büchernarr

Re:

von büchernarr (25.03.2011, 08:59)
Mit gegenseitigen Schuldzuweisungen und Vorwürfen werden wir doch ENDLICH mal wieder einen richtig großen Streit im Forum herbeizaubern.
Also Richard, höre endlich auf mit deinen Schlichtungsversuchen!
:twisted:

Benutzeravatar
MarkusGronotte
Beiträge: 161
Registriert: 31.01.2010, 18:24

Ausschluss

von MarkusGronotte (25.03.2011, 10:03)
Ich bin dafür alle PN-Leute aus dem Forum auszuschließen. Wer mit Kritik nicht klarkommt, soll hier eben nicht schreiben. Das wäre ja genauso, als wenn ein Lehrer vor der Klasse plötzlich anfängt im Unterricht zu Telefonieren und dabei vor die Tür geht.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5682
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Ausschluss

von mtg (25.03.2011, 10:06)
MarkusGronotte hat geschrieben:
Ich bin dafür alle PN-Leute aus dem Forum auszuschließen. Wer mit Kritik nicht klarkommt, soll hier eben nicht schreiben.

Kann es sein, dass Du das Prinzip nicht verstanden hast, wie es zu der PN-Hilfe gekommen ist? Mit Verlaub ... erst informieren, dann erst Stellung beziehen bitte.

Benutzeravatar
MarkusGronotte
Beiträge: 161
Registriert: 31.01.2010, 18:24

Re: Ausschluss

von MarkusGronotte (25.03.2011, 10:16)
mtg hat geschrieben:
MarkusGronotte hat geschrieben:
Ich bin dafür alle PN-Leute aus dem Forum auszuschließen. Wer mit Kritik nicht klarkommt, soll hier eben nicht schreiben.
Kann es sein, dass Du das Prinzip nicht verstanden hast, wie es zu der PN-Hilfe gekommen ist?
Mir ist es ziemlich egal, wie es dazu gekommen ist.

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.