über BoD veröffentlichen

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


houdini
Beiträge: 167
Registriert: 12.02.2008, 12:04

Re:

von houdini (03.08.2011, 13:41)
Wegen der Bilder: schau doch mal z.B. bei fotolia.com nach.
Dort gibt reichlich Bilder die meist von Profis erstellt worden sind die man dann mit Lizenz kaufen kann. Damit erwirbt man, je nach Lizenz, das Recht es auch als Buchcover zu benutzen. Die Preise sind auch nicht so teurer.

Spirit
Beiträge: 26
Registriert: 14.07.2011, 10:49

Re:

von Spirit (03.08.2011, 13:46)
Ich danke dir Adriatic. Ich werde mich sicher nicht entmutigen lassen. Und ich werde mir auch weiterhin viel mühe geben. Ich habe bis jetzt auch schon viel geschuftet und ich weis dass es noch nicht vorbei ist. Wenn ich das mit dem cover entlich geschafft habe, kann ich mein buch veröffentlichen.
cheezygrin
Bitte schnell antworten!

Spirit
Beiträge: 26
Registriert: 14.07.2011, 10:49

Re:

von Spirit (03.08.2011, 15:18)
Ich habe ein zusagendes Bild gefunden und möchte es käuflich erwerben. Darf ich es nach diesem Vertragsabschnitt auch als Cover benutzen?

Das Nicht Exklusiv Herunterladende Mitglied erkennt an und akzeptiert, dass Fotolia und/oder sein Lizenzgeber (ausgenommen die nach diesem Vertrag gewährten Rechte) alle Rechte und Ansprüche an dem und auf das Werk behält und dass dem Nicht Exklusiv Herunterladenden Mitglied kraft dieses Vertrages weder ein Recht, noch jegliche Art von Eigentumsanspruch an dem oder auf das Werk übertragen wird. Fotolia und/oder dessen Lizenzgeber (je nachdem, was zutreffend ist) behält zudem das Recht zur Nutzung, Wiedergabe, zum Vertrieb oder zur Ausstellung des Werks, um es als Teil des professionellen Fotolia-Portfolio zu zeigen. Ohne irgendwelche Beschränkung anderer Rechte, die Fotolia behält, ist Fotolia weiterhin berechtigt das Werk für Zwecke der internen Archivierung und der Referenz zu nutzen.
Bitte schnell antworten!

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5667
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (03.08.2011, 15:23)
Spirit hat geschrieben:
Ich habe ein zusagendes Bild gefunden und möchte es käuflich erwerben. Darf ich es nach diesem Vertragsabschnitt auch als Cover benutzen?


Ja. Diese Klausel besagt lediglich zwei Dinge:

1. Du erwirbst keinen Eigentumsanspruch, sondern lediglich ein Nutzungsrecht. Aber das reicht für Deine Zwecke aus. Du solltst allerdings im Buch angeben: »Titelfoto: fotolia.com/xxx« - wobei xxx der Fotograf/Graphiker ist

2. Du erhältst das Nutzungsrecht nicht exklusiv; der Rechteinhaber kann das Bild auch anderweitig verkaufen - selbst wenn es jemand Anders für sein Cover verwenden würde.

Benutzeravatar
Richard Bercanay
Beiträge: 1494
Registriert: 27.02.2011, 19:36

Re:

von Richard Bercanay (03.08.2011, 19:01)
Also für meine Buchcovers verwende ich nur eigene Photos, da ist man auf der sicheren Seite. Natürlich sind solche Photos, wie Du sie haben willst, Spirit, schwer herzustellen. Aber hier ist ja schon hinreichend beschrieben worden, daß Du Dir auch die Erlaubnis der Urheber einholen mußt.

Weiter vorne habe ich gelesen, daß Du meintest, BoD würde das mit den Rechten klären - das tut BoD nicht, sondern setzt voraus, daß Du der Inhaber der Rechte bist. Für den Fall, daß Du es nicht bist, sieht der Vertrag gar die Freistellung von BoD für irgendwelche Urheberrechtsgeschichten vor. Mit anderen Worten: Verstößt Du in Deinem Buch gegen Urheberrechte - und sei es nur das Cover-Photo - haftest Du ganz alleine dafür. Das wichtig und das solltest Du auch Ernst nehmen.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5667
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (04.08.2011, 07:59)
Richard Bercanay hat geschrieben:
Also für meine Buchcovers verwende ich nur eigene Photos, da ist man auf der sicheren Seite.

Vorsicht mit pauschalen Aussagen! Ich sage nur »Eiffelturm mit Beleuchtung« oder verweise auf die Diskussion um die Preußischen Schlösser und Gärten ...

Aber im Grundprinzip hat das selbst erstellte Foto vor allem auch den Charme, dass es der eigenen Idee und Vorstellung entspricht ...

Benutzeravatar
Richard Bercanay
Beiträge: 1494
Registriert: 27.02.2011, 19:36

Re:

von Richard Bercanay (04.08.2011, 09:44)
mtg hat geschrieben:
Richard Bercanay hat geschrieben:
Also für meine Buchcovers verwende ich nur eigene Photos, da ist man auf der sicheren Seite.

Vorsicht mit pauschalen Aussagen! Ich sage nur »Eiffelturm mit Beleuchtung« oder verweise auf die Diskussion um die Preußischen Schlösser und Gärten ...

Aber im Grundprinzip hat das selbst erstellte Foto vor allem auch den Charme, dass es der eigenen Idee und Vorstellung entspricht ...


Naja, gut, aber in der Regel hat man ja die Rechte an seinen eigenen Photos. Wenn ich jetzt im Winter selbst Tapser im Schnee photographiere und die auf mein Buchcover packe, kann man mir sicher nichts, im Gegensatz zu wenn ich ein solches PHoto aus dem Internet ziehe und verwende ohne den Urheber zu fragen.

Natürlich gibt es auch Ausnahmen bei eigenen Photos, aber ich meinte das jetzt so generell.

Benutzeravatar
Richard Bercanay
Beiträge: 1494
Registriert: 27.02.2011, 19:36

Re:

von Richard Bercanay (04.08.2011, 09:49)
Betonen will ich aber noch mal in Richtung Spirit, weil ich ganz nachhaltig den Eindruck hatte, daß ihm oder ihr das nicht klar ist: Du hast die volle Verantwortung für die Veröffentlichung! BoD setzt voraus, daß das Urheberrecht für alle Teile Deines Werkes bei Dir liegt, beziehungsweise Du Dich rückversichert hast, daß die Verwendung urheberrechtlich geschützten Materials Dritter durch diese genehmigt ist. BoD stellt sich diesbezüglich von allen Ansprüchen und Rechtsfolgen frei. Wenn es zu juristischen Problemen kommt, hast Du als Autor diese und nicht der Verlag.

Benutzeravatar
luana28
Beiträge: 6
Registriert: 04.08.2011, 09:15
Wohnort: Dortmund

Re:

von luana28 (04.08.2011, 10:37)
hallo ich bin auch neu hier und was man hier alles zu lesen bekommt ist schon teilweise erschreckend.... es ist doch klar das man nicht einfach bilder aus dem netz veröffentlichen kann..... ohne was böses zu wollen mein vorgänger hat recht.... nicht das denken vergessen bei dem was ihr tut... das kann schwere konsequenzen haben und wofür war dann die ganze mühe? umsonst nämlich.... es gibt ganze ketten von leuten die sich damit beschäftigen alles zu durchforsten auf der suche nach geklautem und dafür kannst du unter umständen richtig blechen.... also immer auf der hut sein....

ich hab ein kinderbuch geschrieben und ich habe kinder für mich zeichnen lassen.... habe natürlich alle einverständniserklärungen der eltern und die kinder werden namentlich im buch erwähnt....

liebe grüße luana28
Lebe deine Träume und träume nicht dein Leben...

Benutzeravatar
Großstadtpoet
Beiträge: 313
Registriert: 05.06.2010, 09:20
Wohnort: Bremen

Re:

von Großstadtpoet (04.08.2011, 18:21)
Richard Bercanay hat geschrieben:
jetzt im Winter

Zugegeben, ich stelle mir unter einem Sommer auch etwas anderes vor, aber das war zynisch.
:lol:

Benutzeravatar
Richard Bercanay
Beiträge: 1494
Registriert: 27.02.2011, 19:36

Re:

von Richard Bercanay (04.08.2011, 21:14)
Großstadtpoet hat geschrieben:
Richard Bercanay hat geschrieben:
jetzt im Winter

Zugegeben, ich stelle mir unter einem Sommer auch etwas anderes vor, aber das war zynisch.
:lol:



cheezygrin

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (05.08.2011, 01:58)
mtg hat geschrieben:
Ich sage nur »Eiffelturm mit Beleuchtung«

O.T.
Habe ich eigentlich schon erzählt, dass der Eiffelturm mindestens drei Mal von Betrügern an Schrotthändlern verkauft wurde? Das ist kein Witz.
Der eine hieß auch noch Viktor Lustig. Der Deutsche saß später zusammen mit Al Capone im selben Knast und ist dort gestorben.
Capone wollte er auch reinlegen. Er kassierte von ihm 50.000 Dollar für todsichere Aktien. Dann bekam er kalte Füße und gab das Geld Al Capone zurück. An ihm hatte er schließlich trotzdem verdient, Capone schenkte Lustig für seine Ehrlichkeit fünf Riesen.
Musste ich mal loswerden.
cheezygrin

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.