GEMA und die Lesungen mit Musik

Verträge, Rechte und Pflichten: Was man als Autor beachten sollte.


Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (12.08.2011, 21:41)
Super, Carsten, vielen Dank!
Zwar wusste ich (als ehemalige Tanzstudiobesitzerin) das meiste, aber die Zusammenstellung ist prima! thumbbup

Grüßle
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Benutzeravatar
Grit
Beiträge: 702
Registriert: 25.05.2011, 13:30
Wohnort: Hannover

Re:

von Grit (12.08.2011, 21:54)
Ich muss beim Thema GEMA immer an das Lied von "Eure Mütter" denken. cheezygrin

http://www.youtube.com/watch?v=jiOTKjXZaYI

Benutzeravatar
Cornelia
Beiträge: 1702
Registriert: 22.06.2008, 18:48
Wohnort: Bielefeld

Re:

von Cornelia (12.08.2011, 23:35)
@ Grit,

thumbbup cheezygrin

Benutzeravatar
Anke Höhl-Kayser
Beiträge: 4984
Registriert: 18.04.2010, 00:08
Wohnort: Wuppertal

Re:

von Anke Höhl-Kayser (12.08.2011, 23:42)
thumbbup thumbbup Och nee, ich lach mich schlapp! cheezygrin cheezygrin

Benutzeravatar
AnnetteH
Beiträge: 2942
Registriert: 17.02.2011, 10:28

Re:

von AnnetteH (16.08.2011, 20:06)
Ich habe heute mit einem sehr hilfsbereiten GEMA-Mitarbeiter telefoniert.

In einer eMail hatte ich angefragt, ob ein bestimmtes Volkslied, das ich bei einer Lesung einspielen möchte, eine GEMA-Genehmigung benötigt.

- Wenn ich das Stück selber aufgenommen habe (also auch selber/mit Freunden musiziere), dann ist es in diesem Fall kostenlos.

- Wenn ich eine CD oder sonstwas abspiele, kostet das Stück zwar keine GEMA-Gebühr, aber ich muss mich mit dem Herausgeber der CD in Verbindung setzen, und von ihm eine Erlaubnis einholen, das besagte Stück von seiner Aufnahme nutzen zu dürfen.

- Zusätzlich sollte das Vorhaben, Musik abzuspielen, dem Veranstalter gemeldet werden, denn der haftet für die ganze Sache. Bei der Gemeinschaftslesung in Essen wäre das also Carsten. Ich gehe aber davon aus, dass das Unperfekthaus auch informiert werden muss.

- Wenn mehrere Musikeinlagen bei der Veranstaltung vorkommen sollen, dann sollte man alle Stücke gemeinsam melden. Allerdings sollte man sich im Vorfeld schon mal im einzelnen erkundigen, ob das Stück GEMA-pflichtig ist.

- Die GEMA hat auch ein Formular, das man sich aus dem Netz ziehen kann.

Ansonsten meinte mein Gesprächspartner, dass er gerne generelle Fragen beantworte. Wenn sie zu sehr ins Detail gehen, sind dafür jedoch noch einmal andere Kollegen zuständig (es gibt Bezirkseinteilungen - grundsätzlich sind die GEMA-Gebühren überall gleich, die Bezirkseinteilung bezieht sich nur auf das zuständige Institut, das die Rechnung ausstellt...)

Hier seine Telefonnummer: 0231 / 577 01 607 (Herr Nugel)

Alles klar? book:

Benutzeravatar
Sören
Beiträge: 417
Registriert: 26.12.2009, 09:33

Re:

von Sören (16.08.2011, 21:11)
Da lob ich mir ein Stück Musik von Handgemacht (Reinhard May)

Vielen dank für deine Mühe. Das ist wirklich sehr lobenswert. Habe mir den Text ebenfalls kopiert.
Der Mensch ist das größte Raubtier der Erde.

Keine Macht für Niemand!
http://mariohedemann.jimdo.com
http://mariosstorys.blogieren.com/Erstes-Blog-b1.htm

Benutzeravatar
AnnetteH
Beiträge: 2942
Registriert: 17.02.2011, 10:28

Re:

von AnnetteH (16.08.2011, 23:21)
Freut mich, wenn ich helfen kann. :wink:

Benutzeravatar
Claudia Kociucki
Beiträge: 51
Registriert: 25.11.2011, 23:20
Wohnort: NRW (Ruhrgebiet)

Danke auch von mir...

von Claudia Kociucki (15.03.2012, 12:17)
... für deine hilfreiche und erschöpfende Zusammenstellung!

Bereite gerade die ersten Lesungen vor und stolpere über so viel Bürokratie, dass ich mich mit meinem Läppi lieber auf einen schönen Platz an der Sonne verziehen würde zum Schreiben, Schreiben, Schreiben. Wer braucht schon egostreichelnde Publicity in Wort und Bild, millionenträchtige Buchverkäufe von Hand zu Hand, alte und junge artig lauschende Neukunden, Musikuntermalung mit oder ohne Gitarrensolo, Bodenbeläge im Lesungsraum mit Stolperpotenzial, kurzum: Ruhm und Ehre?
:twisted:

Viele Grüße
Claudia


CeKaDo

Re:

von CeKaDo (16.03.2012, 16:59)
Claudia Kociucki hat geschrieben:
Ruhm und Ehre?


Wo wird die verteilt? :shock::

Ich bin unterwegs ...... bash:

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (18.03.2012, 12:59)
Hallo,

ich verstehe die Probleme nicht. Für die Organisation von Veranstaltungen gibt es Veranstaltungskaufleute und Veranstaltungstechniker cheezygrin

Die haben das mehrere Jahre gelernt. Zu teuer? Klar, aber wer von den Forumsteilnehmern hat einen Beruf gelernt und bietet seine Fähigkeiten nun kostenlos an?

Hat man das Geld nicht, muss man eben sehen, wie man sich die notwendigen Kenntnisse selbst aneignet und alles selbst erledigen. Mich ärgert es auch immer, wieviel Geld wir in der Autowerkstatt lassen müssen. Aber die Kenntnisse zu erwerben und das Werkzeug zu beschaffen, um unser Auto selbst reparieren zu können, ist mir trotzdem zu aufwendig :-(

Beste Grüße

Heinz

Zurück zu „Rechtliches, Verträge und Co.“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.