BOD Lieferzeiten zu lang!

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
Cornelia
Beiträge: 1702
Registriert: 22.06.2008, 18:48
Wohnort: Bielefeld

Re: 1-2 Wochen bei Amazon

von Cornelia (16.08.2011, 22:25)
Sven Thoemen hat geschrieben:
...inzwischen 1-2 Wochen bei Amazon. Bisher hatte ich bei Amazon ca. 1-2 Stück pro Tag verkauft...seit 1-2 Wochen Lieferzeit da steht...läuft nix mehr..


Hallo,

freu dich über deine gute Verkaufsstatistik bei amazon. "Läuft nix mehr" ist ja wohl völlig übertrieben. Vor 1 Tag und 4 Stunden wurde das letzte Exemplar dort gekauft.
Wahrscheinlich legt sich amazon dein Buch bei der nächsten Bestellung bzw. in den nächsten Tagen wieder auf Lager.

Viele Grüße
Cornelia

Benutzeravatar
Tito
Beiträge: 130
Registriert: 04.02.2011, 15:23
Wohnort: Nordpol

Re:

von Tito (17.08.2011, 00:14)
... ja, sehe alles genauso!

Jenselina
Beiträge: 530
Registriert: 23.07.2011, 13:54

Re:

von Jenselina (17.08.2011, 01:45)
Ihr wollt uns doch nun nicht ernsthaft erzählen dass postulierte Lieferzeit von 1-2 Wochen keinen Einfluß auf die Verkaufszahlen haben. Ich schätze 90% der potentiellen Käufer springen ab.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5642
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: 1-2 Wochen bei Amazon

von mtg (17.08.2011, 08:07)
Cornelia hat geschrieben:
"Läuft nix mehr" ist ja wohl völlig übertrieben. Vor 1 Tag und 4 Stunden wurde das letzte Exemplar dort gekauft.

Es gibt auch Zeiten, da »läuft nix«, obwohl das Buch auf Lager ist.

Ich denke, hier wird viel in etwas hineininterpretiert, das sich letztlich auf eine zu positive Bedeutung der eigenen Wichtigkeit reduzieren lässt. Es gibt nun mal mehr als fünf Autoren und zehn Bücher bei Amazon ... und es sind nicht immer die anderen schuld!

Benutzeravatar
Sven Thoemen
Beiträge: 61
Registriert: 06.07.2011, 19:19

Re:

von Sven Thoemen (17.08.2011, 19:44)
Ich denke schon, dass die Lieferzeit einen Einfuss auf die Käufer hat. Wenn ich mehrere Artikel bestelle, dann stört mich ein Artikel, der nicht gleich lieferbar ist...denn dann bekomme ich die gesamte Bestellung später.

Wenn ich ein Geschenk Suche, bin ich meist spät dran und dann sind 1-2 Wochen auch zu lange...
----------------------------------------------------
Der Adler, der auf einem Kaktus saß
und eine Schlange verspeiste
http://www.adler-kaktus-schlange.de

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5870
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: 1-2 Wochen bei Amazon

von Siegfried (17.08.2011, 19:57)
mtg hat geschrieben:
Ich denke, hier wird viel in etwas hineininterpretiert, das sich letztlich auf eine zu positive Bedeutung der eigenen Wichtigkeit reduzieren lässt. Es gibt nun mal mehr als fünf Autoren und zehn Bücher bei Amazon ... und es sind nicht immer die anderen schuld!


Was mich bei dieser Diskussion immer wieder irritiert: Die totale Fixierung auf Amazon!

Ein Buch hat bei Amazon zwei Wochen Lieferzeit - oh Graus!
Das Buch ist bei Amazon nicht mehr gelistet - Panik!
Das Buch steht in der Amazon-Verkaufshitliste auf Platz 1.483.715 - fürchterliches Entsetzen!

Ist Amazon wirklich der einzig glücklich machende Verkaufsweg? Oder ist Amazon einfach nur ... bequem?

Klar, Amazon hat unbestritten eine Marktmacht, aber sollte man Amazon für das eigene Buch tatsächlich so hoch bewerten?
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite // zzgl. 16 % USt. (bis Jahresende 2020) // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 16 % USt. (bis Jahresende 2020) // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
Adriatic
Beiträge: 670
Registriert: 04.08.2010, 19:58
Wohnort: Bad Nauheim

Re:

von Adriatic (17.08.2011, 20:28)
Es macht schon Sinn, sich auf einen Online-Anbieter bei der Werbung zu konzentrieren. Wenn sich die Buchkäufer auf verschiedene Online-Anbieter verteilen, dann habe ich weder gute Verkaufsränge noch können sich Lesermeinungen ansammeln.

Je nachdem, wie die Interessenten suchen, kann man sein Buch aber bei Konzentration auf Amazon in den Suchergebnissen schon ein wenig nach oben pushen.

Außerdem führen regelmäßige Käufe bei Amazon dazu, dass das Buch immer auf Lager ist und die Problematik von langen Lieferzeiten gar nicht erst auftaucht.
Coccobello (Roman) - Eine Reise in einem alten VW-Bus durch die Toskana

Adria-Express (Roman) - Eine Reise mit der Bahn durch Italien

Autoreninformation:
www.gerritfischer.de

Benutzeravatar
Nicolas Fayé
Beiträge: 1480
Registriert: 15.11.2009, 15:56
Wohnort: Aix-la-Chapelle

Re:

von Nicolas Fayé (17.08.2011, 21:09)
Adriatic hat geschrieben:
Außerdem führen regelmäßige Käufe bei Amazon dazu, dass das Buch immer auf Lager ist und die Problematik von langen Lieferzeiten gar nicht erst auftaucht.


Das kann ich nur bestätigen. Die "Griechische Mythologie" ist bei beiden bisherigen Bänden eigentlich immer auf Lager bei amazon. Selbst der Shop libri hat zumindest den 1. Band ab Lager lieferbar. Das hat aber auch so ca. 100 Verkäufe je Buch gedauert, aber das Warenwirtschaftssystem von amazon ist clever genug, immer nachzuordern.

Wenn ein Buch regelmässig gekauft wird, ist es über kurz oder lang immer auf Lager, wenn auch teilweise nur mit ein paar Exemplaren.
Viele Grüße von Nicolas

Geduld ist eine Tugend
http://www.romanzeit.de
---------------------------------------------------

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5642
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (18.08.2011, 08:19)
Sven Thoemen hat geschrieben:
Wenn ich mehrere Artikel bestelle, dann stört mich ein Artikel, der nicht gleich lieferbar ist...denn dann bekomme ich die gesamte Bestellung später.

Nein.

Sven Thoemen hat geschrieben:
Wenn ich ein Geschenk Suche, bin ich meist spät dran und dann sind 1-2 Wochen auch zu lange...

Sorry, dann bis Du schuld.

picmogo
Beiträge: 51
Registriert: 01.04.2010, 14:15

Re:

von picmogo (18.08.2011, 08:39)
mtg hat geschrieben:
...
Sven Thoemen hat geschrieben:
Wenn ich ein Geschenk Suche, bin ich meist spät dran und dann sind 1-2 Wochen auch zu lange...

Sorry, dann bis Du schuld.


Das mag durchaus richtig sein, allerdings geht es womöglich auch anderen so wie Sven :wink: (auch ich nehme mich da nicht von aus).

Vielleicht ist es Zufall, aber auch ich generiere bei Amazon fast ausschließlich Verkäufe, wenn meine Bücher "auf Lager" sind. Bestellungen beim Status "lieferbar in x - y Tagen" konnte ich bislang nicht registrieren.

Viele Grüße vom Frank

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5642
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (18.08.2011, 08:53)
picmogo hat geschrieben:
Vielleicht ist es Zufall, aber auch ich generiere bei Amazon fast ausschließlich Verkäufe, wenn meine Bücher "auf Lager" sind. Bestellungen beim Status "lieferbar in x - y Tagen" konnte ich bislang nicht registrieren

Ich habe jüngst ein Buch bei Amazon bestellt, obwohl die Lieferzeit mit 11 - 14 Tagen angegeben war - und siehe da: Es war nach 4 Tagen im Kasten. Und nachdem mein Amazon-Vorrat neulich leergekauft wurde, konnte ich trotzdem Verkäufe zählen, obwohl der Lagerbestand erst vier tage später wieder auf »grün« stand.

Ich will gar nciht in Abrede stellen, dass es auch anderen wie Dir oder Sven geht. Ich halte es nur für problematisch, die Schuld daran offensichtlich ausschließlich beim Handel zu suchen. Wer etwas haben will, der bekommt es auch. Irgendwie fehlt mir in den Aussagen hier im Thread das Selbstbewusstsein für das eigene Werk.

Vielleicht irre ich mich ... aber kann es sein, dass manche derart klagenden Autoren Amazon bzw. das »auf Lager«-Sein ihres Buches schon als »ich mache Werbung« betrachten und sonst nichts an Unterstützung tun?

[ironie *ein*] Der nächste Schritt wäre dann wohl die Beschimpfung der Kunden, weil die so schnöde am eigenen Buch vorbeikaufen ... [ironie *aus*]

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re: 1-2 Wochen bei Amazon

von Torsten Buchheit (18.08.2011, 09:10)
Siegfried hat geschrieben:
Was mich bei dieser Diskussion immer wieder irritiert: Die totale Fixierung auf Amazon!

Ein Buch hat bei Amazon zwei Wochen Lieferzeit - oh Graus!
Das Buch ist bei Amazon nicht mehr gelistet - Panik!
Das Buch steht in der Amazon-Verkaufshitliste auf Platz 1.483.715 - fürchterliches Entsetzen!

Ist Amazon wirklich der einzig glücklich machende Verkaufsweg? Oder ist Amazon einfach nur ... bequem?

Klar, Amazon hat unbestritten eine Marktmacht, aber sollte man Amazon für das eigene Buch tatsächlich so hoch bewerten?


Amazon ist - zumindest für meine Bücher - der Hauptvertriebskanal. Ich mache etwa 80 bis 90 % der Umsätze über Amazon, berechnet aus der Differenz der Gesamtverkäufe und der beobachten Amazonverkäufe.

Keine Ahnung, warum. Aber es hat sich so eingependelt.

Wenn eines meiner Bücher bei Amazon ausverkauft ist, kommt die "Lieferung in 1-2 Wochen"-Meldung, oft ist es dann ein oder zwei Tage später wieder auf Lager. Das Buch wird auch bei Amazon gekauft, wenn es nicht auf Lager ist.

Deshalb rege ich mich schon lange nicht mehr auf, wenn es mal ausverkauft sein sollte. BoD druckt gerne nach... cheezygrin
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5642
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (18.08.2011, 09:20)
MIT Torsten!

Noch etwas Allgemeines:

BoD hat ein Prioritäten-Prinzip, nachdem Bestellungen des Handels zuerst gedruckt werden, dann Kleinauflagen der Autoren, dann Musterbücher.

Ich habe am 8.8. eine Kleinauflage (100 Ex.) bestellt, die am 15.8. angeliefert wurde. Daran kann man ermessen, wie die BoD-Lieferzeiten wirklich sind - nämlich absolut akzeptabel.

Ich denke, es liegt in den meisten Fällen nicht an BoD und auch nicht an Amazon. Es liegt in den mekisten Fällen daran, dass as Interesse oder die Bekanntheit des Buches ... oder aber die Aktivitäten des Autors zu gering sind. Und hier gibt es dann Möglichkeiten ...

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (18.08.2011, 10:21)
Kann Matthias nur zustimmen. So sind unsere Bücher nicht nur bei Amazon zu haben, warum sollte ich mich also auf Amazon fixieren?
Wer seine Werbung richtig macht schreibt ja auch "ab sofort im Deutschenbuchhandel erhältlich" und nicht "ab sofort bei Amazon erhältlich". Affility auf seiner Webseite nur mit Amazon zu machen ist auch ein Fehler. Gerade bei Neuerscheinungen ist buch.de fitter weil schneller. Libri hat ebenfalls eine schnelle Lagerhaltung, letztlich ist es ja die Mutter von BOD.
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Benutzeravatar
MarkusGronotte
Beiträge: 161
Registriert: 31.01.2010, 18:24

Re:

von MarkusGronotte (18.08.2011, 10:50)
Nicolas Fayé hat geschrieben:
Meine Erfahrung: meine Bücher sind bei amazon immer auf Lager. Gehen ja auch weg, wie warme Semmeln. cool1
Dem kann ich nur zustimmen. "Books on Demand" heißt auf Deutsch "Bücher auf Verlangen". Das bedeutet, die Bücher werden erst produziert, nachdem sie bestellt werden und die Bestellung bei BoD eingegangen ist. Die Bücher werden nicht direkt produziert, wenn Amazon, Büchändler0815.de oder Buchhändler mit Geschaftsraum die Bestellung annimmt, sondern erst dann, wenn die Bestellung auch bei BoD eingegangen ist.
Zuletzt geändert von MarkusGronotte am 18.08.2011, 11:06, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.