Zwangspreisbindung?

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
Galsworthy
Beiträge: 366
Registriert: 20.11.2009, 05:10

Werbung

von Galsworthy (26.09.2011, 01:18)
Wenn ihr hier unbedingt Werbung für Abzockerverlage machen wollt, so rein "zufällig" im Duo, dann kennzeichnet es bitte, oder besser noch, macht es außerhalb von BoD, am besten auf den Seiten dieser halbseidenen Verlagen.
I love to entertain You

Benutzeravatar
kasapv
Beiträge: 503
Registriert: 15.09.2011, 17:55
Wohnort: Puerto Vallarta

Re: Werbung

von kasapv (26.09.2011, 02:17)
Galsworthy hat geschrieben:
Wenn ihr hier unbedingt Werbung für Abzockerverlage machen wollt, so rein "zufällig" im Duo, dann kennzeichnet es bitte, oder besser noch, macht es außerhalb von BoD, am besten auf den Seiten dieser halbseidenen Verlagen.


Hallo Galsworthy!


Sollte ich mich angesprochen fühlen? Ich schätze Direktheit, weil es das Leben vereinfacht. Ich bin noch nicht lange hier angemeldet und habe nur Verlage genannt, die ich durch dieses Forum hier kennengelernt habe. Alle drei haben, soweit ich hier im Forum gelesen habe, sehr gute Kommentare bekommen.

Wenn sich hinter einem der drei Verlage ein Abzockerverlag verbirgt, würde ich das gerne wissen. Schliesslich bin ich dabei mich für einen entscheiden zu müssen und ich hatte den Eindruck, dass man sich hier gegenseitig hilft.

BoD ist leider für mich rausgefallen, weil nicht eines meiner E-Mails beantwortet wurde. Ich bin dabei mein erstes Buch zu veröffentlichen und lege viel Wert auf Betreuung. Wenn meine Fragen im Vorfeld nicht beantwortet werden, dann habe ich eben Bedenken mein Geld in dieses Unternehmen zu stecken.

Ich kenne Füchschen nicht und ob sie/ er ein Troll ist kann ich als Neuling vielleicht noch nicht einschätzen. Ich wollte nur behilflich sein, mit Information, die ich diesem Forum selber entnommen habe.

Wie gesagt, Galsworthy. Wenn sich hinter einem der 3 empfohlenen ein Abzockerverlag steckt, dann wäre ich Dir für die konkrete Nennung sehr dankbar. Natürlich auch gerne per PN.

Vielen Dank im Voraus,

Karsten

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5870
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (26.09.2011, 02:52)
Leute, regt euch ab! cheezygrin

Wer, wie Füchschen, nicht in der Lage ist, Verträge richtig zu lesen (siehe den Fehler bei der Laufzeitbindung für die Datenhaltung) und Unternehmensbezeichnungen wie ...

Books On Demand (das ist das Unternehmen in Norderstedt a.k.a. BOD)

... und ...

Book On Demand (ohne "s" beim "Book"; das ist ein Unternehmen in Berlin der ProBusiness GmbH)

... nicht auseinander halten kann, den muss man meiner Meinung nach nicht ganz ernst nehmen.

Wer dann noch bereit ist, einem solchen Verlag gleich 1.100 Euro in den Rachen zu werden, der soll es halt tun. Es ist ja nicht mein Geld. Auch die Eigentümer von Druckkostenzuschussverlage haben ihr Recht auf ein Yacht, eine Villa im Tessin und einen feurigen Araber-Hengst. cheezygrin

Was die aufgelisteten Alternativen angeht, so muss man vergleichen, was für Leistungen geboten werden und was diese Leistungen kosten. Ich komme bei BoD Norderstedt (dies als ausdrücklicher Hinweis für Füchschen) auf Gesamtkosten von knapp 160 Euro für 5 Jahre. Ich weiß nicht, ob man bei der genannten Konkurrenz günstiger fährt oder elementar bessere Leistungen erhält. Wie gesagt: Das muss jeder selbst herausfinden.
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite // zzgl. 16 % USt. (bis Jahresende 2020) // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 16 % USt. (bis Jahresende 2020) // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
Galsworthy
Beiträge: 366
Registriert: 20.11.2009, 05:10

Füchschen wird hier verschwinden <hoffentlich>

von Galsworthy (26.09.2011, 02:52)
Das hier ist ein Plattform von BoD.

Wie auch niemand gezwungen ist auf der Seite des Vatikans zu schreiben, oder auf der der SPD oder CDU ist auch hier keiner gezwungen auf UNSERER Plattform sich darüber auszulassen ob BoD Scheiße ist oder nicht.
Schreibt Euren Müll auf deren Seiten, doch laßt mich raten, die gewähren Euch solche Foren nicht, deshalb kotzt ihr Euch hier aus ! Pfui Deibel !
I love to entertain You

Benutzeravatar
kasapv
Beiträge: 503
Registriert: 15.09.2011, 17:55
Wohnort: Puerto Vallarta

Re:

von kasapv (26.09.2011, 03:12)
@ Siegfried: Du hast mit allem geschriebenen Recht. Ich finde BoD nicht schlecht und habe mich mit den angebotenen Leistungen auseinandergesetzt. Ich würde mit 160 Euro nicht auskommen, weil ich Zusatzleistungen brauche, zumindest für "das erste Mal". Einmal gemacht/ geschafft, könnte ich es wahrscheinlich auch in dem preislichen Rahmen machen.

Die Leistungen von BoD sind nicht mal überteuert. Ich ¨finde sie wirklich fair und nach ein wenig Lesen im Forum, bekommt man auch viele Informationen. Ich drücke es mal deutlich aus: Bei BoD gibt's keine versteckten Haken, alle Leistungen und Preise sind im Vorfeld bekannt.

Fragen die ich an BoD gestellt habe (Kontaktformular und E-Mail), sind Detailfragen zu meinem spezifischen Fall. Leider habe ich bisher keine Antwort bekommen und werde damit höchstwahrscheinlich nicht bei BoD Veröffentlichen. Vielleicht falle ich mit mexikanischer IP ja dem Spamfilter zum Opfer. Keine Ahnung. BoD ist nicht schlecht, scheint halt nur nicht für mich zu funktionieren. Ich denke, das ist respektabel, speziell da ich nichts Schlechtes über BoD von mir gegeben habe.

@Galsworthy: Ich habe mich in keinster Weise respektlos gegenüber Dir Verhalten und finde Dein Verhalten für nicht gerechtfertigt. Ich habe sogar um Deine Hilfe gebeten, um mich ggf. vor einer schlechten Entscheidung zu bewahren. Du bezeichnest dagegen meine Beiträge als Müll. Überdenk bitte einmal Deine Reaktion. Wenn Du mir nicht helfen möchtest, ist das auch o. k. Zwingt Dich keiner zu. Bevor Du mich noch persönlich beleidigst, lassen wir's besser dabei bewenden.

Benutzeravatar
Perchta
Beiträge: 687
Registriert: 21.03.2011, 05:38

Re:

von Perchta (26.09.2011, 03:54)
@ Füchschen: Weißt du denn auch, daß solche Ladenpreise wie die von dir genannten zehn Euro durch die hohe Startauflage zustande kommen? Neue Titel bei dtv starten mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren, hieß es im Frühjahr mal in der Zeitung. Ein BoD-Titel ist eine Einzelanfertigung.
Wenn du dir ein paar Schuhe beim Schuster anpassen läßt, ist das auch teurer, als wenn du dir eins bei Deichmann kaufst.

Wenn du jetzt bei einem Bezahlverlag gelandet bist, der nur 1100.- € verlangt, dann scheint es immerhin keiner der ganz schlimmen zu sein. Paß nur auf, daß da nicht noch alles Mögliche an Zusatzkosten auf dich zu kommt (Korrektorat, Lektorat, "Messe-Angebote", Werbung). Ich weiß nicht, wie hoch deine Startauflage bei deinem Anbieter sein wird und wie ehrlich er gegenüber seinen Kunden arbeitet, aber rechne besser nicht damit, großen Gewinn zu machen. Besser, als später enttäuscht zu werden. Das nur zum Thema "Kleinvieh": Ein neuer Autor ist überall zunächst mal "Kleinvieh" - man muß erst abwarten, wie er einschlägt.
Um kein "Kleinvieh" zu bleiben, muß man fast zwingend bei einem der großen Publikumsverlage unterkommen. Das ist ein steiniger Weg, der nur über Agenturen führt.

Zum Thema "Kürzen": nicht jede Kürzung ist schlecht für ein Buch. Bei den Harry-Potter-Büchern ab Band 4 hätte ich mir gewünscht, sie hätten sie auf die Hälfte eingedampft.

Für deinen Fantasy-Roman wünsche ich dir alles Gute und viel Erfolg. Übrigens spricht nichts dagegen, ihn auf diesem Forum vorzustellen - BoD ist, was das angeht, bisher unheimlich tolerant.

lg
Perchta
Mein Dilettanten-Projekt. "Dilettant" ist übrigens abgeleitet vom lateinischen "delectare" = "erfreuen".

Benutzeravatar
Galsworthy
Beiträge: 366
Registriert: 20.11.2009, 05:10

Kas

von Galsworthy (26.09.2011, 04:39)
weder habe ich etwas mit Dir zu tun, noch möchte ich es.

Dies hier ist ein Forum von B o D wenn ihr andere Verlage besser findet, dann spielt bitte DORT nicht HIER , denn das ist UNSER Forum, das Forum derer, die bei BoD veröffentlichen. Was ist daran eigentlich so schwer zu verstehen ????
I love to entertain You

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5870
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (26.09.2011, 06:58)
kasapv hat geschrieben:
Fragen die ich an BoD gestellt habe (Kontaktformular und E-Mail), sind Detailfragen zu meinem spezifischen Fall.


Da wage ich dir zu widersprechen. cheezygrin Bücher bei BoD sind Massenkonfektion. Da kann es allein aus produktionstechnischen Gründen keine "Detailfragen zu einem spezifischen Fall" geben. Entweder passt das Manuskript in den Produktionsprozess oder es gibt einen Work-Around, den auch Tausend andere BoD-Autoren gehen können.
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite // zzgl. 16 % USt. (bis Jahresende 2020) // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 16 % USt. (bis Jahresende 2020) // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (26.09.2011, 07:39)
Hallo kasapv,

kasapv hat geschrieben:
@Galsworthy: Ich habe mich in keinster Weise respektlos gegenüber Dir Verhalten und finde Dein Verhalten für nicht gerechtfertigt.


Freu dich, damit befindest du dich in guter Gesellschaft. Meine Beiträge hat er ebenfalls schon mehrmals in dieser Richtung beschimpft. Er kann eben nicht anders. Götter wollen nun einmal angebetet werden cheezygrin

Dazu gehört dann eben auch, dass die Nennung von Konkurrenzunternehmen krankhafte Anfälle auslöst. Dass bei der Übernahme des Forums von Heiner durch BoD versprochen wurde, dass es kein BoD-Forum werde, sondern selbstverständlich auch andere Book-on-Demand-Dienstleister noch thematisiert werden dürften, interessiert solche Möchtegerns keinen Deut. Sie sind der Gott und bestimmen, die anderen haben zu kuschen. :twisted:

Beste Grüße

Heinz

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re: Kas

von hawepe (26.09.2011, 07:46)
Galsworthy hat geschrieben:
weder habe ich etwas mit Dir zu tun, noch möchte ich es.


Was suchst du dann hier? Wenn du es nicht ertragen kannst, das andere hier auch mal was schreiben, was nicht in deinen Horizont passt, dann suche dir eine andere Spielwiese.

Dies hier ist ein Forum von B o D wenn ihr andere Verlage besser findet, dann spielt bitte DORT nicht HIER , denn das ist UNSER Forum, das Forum derer, die bei BoD veröffentlichen. Was ist daran eigentlich so schwer zu verstehen ????


So ist das eben, wenn man wie du nur herumstänkern kann. Dass es dir nicht passt, wenn jemand mal eine Frage zu BoD hat und andere auch mal gerne per PN beschimpfst, ist bekannt. Aber vielleicht versuchst du es auch mal mit konkreter Hilfe, und damit meine ich nicht, Carsten wie mit der Lesung in Essen bzw. den Videokosten auflaufen zu lassen. Dass Carsten da hereingelegt wurde, ist mehr als ärgerlich, aber Unkollegialät ist es nicht minder.

Wegen Forenteilnehmern wie dir haben Siegfried, ich und einige andere übrigens vor kurzem gestreikt. Ich habe keine Probleme damit, meine Hilfe einzustellen. Diesmal gibt es dann allerdings auch keine Hilfe per PN mehr.

Und nun melde meinen Beitrag bei BoD :twisted:

Benutzeravatar
Büchernarr
Beiträge: 381
Registriert: 09.06.2011, 16:34

Re:

von Büchernarr (26.09.2011, 07:49)
Solange BoD mir nicht sagt, dass ich hier verschwinden muss, bleibe ich.
Das Gekeife eines Galsworthy geht mir am A.... vorbei!

Horatius
Beiträge: 66
Registriert: 25.01.2011, 21:30

Re:

von Horatius (26.09.2011, 09:38)
Fragen die ich an BoD gestellt habe (Kontaktformular und E-Mail), sind Detailfragen zu meinem spezifischen Fall. Leider habe ich bisher keine Antwort bekommen...


Das allerdings kann ich bestätigen und ist wirklich enttäuschend...

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (26.09.2011, 09:43)
Horatius das ist nicht enttäuschend, dass ist für diese Form des Buchdruckes logisch. Für 39 Euro kann nicht mehr drin sein.
Wenn Du zu Mc Doof gehst wunderst du dich auch nicht das Hamburger einfach ein Hamburger ist und man nicht für dich noch extra Kaviar dazwischen packt.
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Benutzeravatar
Valerie J. Long
Beiträge: 777
Registriert: 19.11.2008, 16:20
Wohnort: Wiesbaden

Re:

von Valerie J. Long (26.09.2011, 09:48)
Galsworthy hat geschrieben:
Dies hier ist ein Forum von B o D wenn ihr andere Verlage besser findet, dann spielt bitte DORT nicht HIER , denn das ist UNSER Forum, das Forum derer, die bei BoD veröffentlichen.


Da Herr Galsworthy als "Ambassador" auftritt, bitte ich um Klarstellung: Ist das die offizielle Aussage von BoD Norderstedt?

Wer hier nicht veröffentlicht, ist unerwünscht? Eine offene Diskussion über die beste Alternative, je nach Art der Publikation, ist unerwünscht?



[edit] Siegfried, hawepe: Ich hatte Heiner auch so verstanden. Aber ich rechne alles, was ein "Ambassador" hier sagt und tut, BoD an. Es ist eine Sache, schlechtes Benehmen zu dulden, eine andere, es zu adeln.

Horatius
Beiträge: 66
Registriert: 25.01.2011, 21:30

Re:

von Horatius (26.09.2011, 09:52)
SandraR hat geschrieben:
Horatius das ist nicht enttäuschend, dass ist für diese Form des Buchdruckes logisch. Für 39 Euro kann nicht mehr drin sein.
Wenn Du zu Mc Doof gehst wunderst du dich auch nicht das Hamburger einfach ein Hamburger ist und man nicht für dich noch extra Kaviar dazwischen packt.


Wieso ist das logisch?
Eine einfache mail oder Nachricht per Kontaktformular zu beantworten ist für mich einfach Kundenfreundlichkeit oder Dienst am Kunden.
Warum wird dann überhaupt eine Form der Kontaktmöglichkeit angeboten?

Zumal ich nur Fragen zu einer getätigten Bestellung hatte, also keine fachliche Beratung angefragt hatte (ich also auch tatsächlich ein Kunde bin).

Oder, um bei Deinem Beispiel zu bleiben - selbst der McDonalds-Mitarbeiter würde Dir auf Deine Frage nach Kaviar im Hamburger wenigstens eine Antwort geben ...

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.