Günstige Werbefläche z.B. in der Innenstadt - so geht's!

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


Sybille
Beiträge: 13
Registriert: 14.07.2011, 15:08

Günstige Werbefläche z.B. in der Innenstadt - so geht's!

von Sybille (23.10.2011, 22:29)
Hallo zusammen,

hier mal eine etwas unkonventionelle Methode mit sehr vielen Möglichkeiten: Fahrradwerbung! Ich bin passionierte Radlerin und beinahe täglich unterwegs - warum nicht die Gelegenheit nutzen und das Rad für's Buch sprechen lassen? In meinem Fall heißt das Zauberwort 'cyclop', das sind zwei Scheiben, die mit dem gewünschten Motiv bedruckt und am Vorderrad befestigt werden können - Kostenpunkt 150 Euro.

Die Scheiben drehen sich beim Fahren nicht mit (!), d.h. man kann es immer lesen. Es ist ein absoluter Hingucker und ich wurde oft darauf angesprochen. Die Scheiben sind sehr leicht, habe keinen Unterschied gemerkt. Ganz nebenbei ist es super für die Motivation, öfter das Radl zu benutzen! Ich denke auch, dass der Effekt sehr gut ist wenn man das Rad irgendwo abstellt - idealerweise an einem stark frequentierten Platz.

So sieht das aus der Nähe aus:
Bild

Werbung mitten in der Fussgängerzone - für ganz kleines Geld!
Bild

Keine schlechte Idee, oder???

LG, Sybille

Forrest Bike
Beiträge: 81
Registriert: 01.10.2011, 20:56

Re: Günstige Werbefläche z.B. in der Innenstadt - so geht's!

von Forrest Bike (23.10.2011, 23:06)
Sieht sehr gut aus.

Die Lowbudget Variante wären beidseitig mit Kabelbindern am Lowrider angebrachte Din A3 oder A4 laminierte Ausdrucke. Vermutlich läßt sich auch am Gepäckträger etwas anbringen. Oder auf den Fahrradtaschen.

Ich habe mal eine Frau gesehen, die für ihren Laden Werbung machte, indem sie beim abstellen des Fahrrades eine Plane von der Mittelstange ihres Herrenrades herabließ. Steht das Rad irgendwo, hängt eine relativ große Werbfläche in der Mitte des Fahrradrahmens. Auch ein guter Einfall.

Deine Werbfläche ist immer zu sehen, das erhöht den Mulitiplikatoreffekt natürlich. Und es wirkt sehr professionell. Nix Kabelbinder...

Jenselina
Beiträge: 530
Registriert: 23.07.2011, 13:54

Re:

von Jenselina (23.10.2011, 23:16)
Oder einen preiswerten Fahrradanhänger mit Werbung?

Benutzeravatar
kasapv
Beiträge: 503
Registriert: 15.09.2011, 17:55
Wohnort: Puerto Vallarta

Re:

von kasapv (24.10.2011, 04:03)
Gute Idee. Was ist denn das für Material? Einfacher Karton wird's doch nicht sein, wegen der Wetterbeständigkeit.

Ob das am Mopped auch hält? Naja, bei knapp 250km/h wie heute morgen wär's mir wohl eh zu unheimlich. :P

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (24.10.2011, 05:58)
Es gibt so Werbebeschriftungen die man auf sein Auto legt mit Magneten drin. Ist man mit dem Auto privat unterwegs kann man sie abnehmen! So was würde auch am Moped kleben.
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (24.10.2011, 10:36)
Klasse, Sybille!
Ich wünsche dir viel Erfolg

haifischfrau
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (24.10.2011, 10:39)
Die Fahrrad ist nett ob man damit aber mehr verkauft bezweifle ich, außer das Fahrrad steht vor einem Buchladen und der Laden hat das Buch.
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Benutzeravatar
kasapv
Beiträge: 503
Registriert: 15.09.2011, 17:55
Wohnort: Puerto Vallarta

Re:

von kasapv (24.10.2011, 13:58)
SandraR hat geschrieben:
Es gibt so Werbebeschriftungen die man auf sein Auto legt mit Magneten drin. Ist man mit dem Auto privat unterwegs kann man sie abnehmen! So was würde auch am Moped kleben.


Da bräuchte man aber eine Metalfläche. Mein Plastikbomber gibt da nicht viel her. Der Tank dürfte die einzige, grössere Metallfläche haben, wobei der allerdings sehr gerundet ist. Zusätzlich liegen beim Fahren unten die Knie am Tank und oben die Unterarme.

Da wäre es wohl besser, die Seitenverkleidungen folieren zu lassen.

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (24.10.2011, 14:02)
kasapv hat geschrieben:
Da wäre es wohl besser, die Seitenverkleidungen folieren zu lassen.

Wie heißt noch Joghurtbecher auf spanisch?
cheezygrin

Forrest Bike
Beiträge: 81
Registriert: 01.10.2011, 20:56

Re:

von Forrest Bike (24.10.2011, 14:03)
kasapv hat geschrieben:
SandraR hat geschrieben:
Es gibt so Werbebeschriftungen die man auf sein Auto legt mit Magneten drin. Ist man mit dem Auto privat unterwegs kann man sie abnehmen! So was würde auch am Moped kleben.


Da bräuchte man aber eine Metalfläche. Mein Plastikbomber gibt da nicht viel her. Der Tank dürfte die einzige, grössere Metallfläche haben, wobei der allerdings sehr gerundet ist. Zusätzlich liegen beim Fahren unten die Knie am Tank und oben die Unterarme.

Da wäre es wohl besser, die Seitenverkleidungen folieren zu lassen.


Wie wärs mit einer "Werbekutte"? Die an der Ampel hinter dir stehenden haben dann etwas zu lesen :-)

Der Helm bietet auch noch Fläche.

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (24.10.2011, 14:45)
Das seh ich anders, Sandra. Abgesehen dass natürlich ein Bezug zwischen Buchtitel und Fahrrad vorhanden sein sollte, finde ich so etwas gut gelungen: Ein Hingucker!
Ein Hingucker deshalb, weil diese Form außergewöhnlich ist.
Da muss das Radl nicht unbedingt vor dem Buchladen stehen.

Haifischfrau
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

Benutzeravatar
W.Waldner
Beiträge: 310
Registriert: 26.08.2009, 18:15
Wohnort: Kempten

Re:

von W.Waldner (24.10.2011, 16:24)
Das mit dem Fahrrad und einem Werbeplakat für meinen "Regierungsagenten Marx" wäre vielleicht eine gute Idee vor dem Karl-Marx-Haus in Trier.

Bei der Eröffnungsveranstaltung waren Anke Fuchs, Franz Müntefering, Kurt Beck und Oberbürgermeister Helmut Schröer anwesend. Die Ausstellung berücksichtigt jetzt auch die Geschichte des Kommunismus in der Sowjetunion, im übrigen Ostblock sowie in China.

Das Karl-Marx-Haus hat jährlich rund 32.000 Besucher (Stand Juni 2005). Rund ein Drittel davon sind Touristen aus China, für die es eine der Hauptsehenswürdigkeiten in Deutschland ist.

http://de.wikipedia.org/wiki/Karl-Marx-Haus

Oder doch besser einen kräftigen Schäferhund mit dem Plakat umgebunden? :roll:
Trugschlüsse der Volkswirtschaftslehre

Warum die Geldpolitik 1929-33 die Weltwirtschaftskrise verursacht hat

Der preußische Regierungsagent Karl Marx

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (24.10.2011, 19:32)
SandraR hat geschrieben:
Die Fahrrad ist nett ob man damit aber mehr verkauft bezweifle ich, außer das Fahrrad steht vor einem Buchladen und der Laden hat das Buch.


Hallo,

die Fahrradaktion habe ich schon vor einem Jahr gestartet.
Drahtesel für 20 Euro gekauft, einen Flyer auf DIN A1 vergrößert und laminieren lassen, also Wasserdicht. Das Fahrrad parkt heute noch genau gegenüber von einem sehr großen Kreuzfahrtreisebüro, genau am Eingang cheezygrin
www.richymuc.de
Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7
Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7
Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0
NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (24.10.2011, 20:00)
Aber Richy! Das ist ja dann kein FAHRrad, sondern ein PARKrad. Stell dir vor, du würdest täglich einmal damit radeln und es immer woanders parken :lol:
Außerdem könntest du ja ein ähnliches Plakat auf ein Boot im nahegelegenen Yachthafen anrbringen lassen (Gebrauchtes Boot für 20 €), oder beim Badwannenverkäufer (bzw. Badeentchenverkäufer)....

Haifischfrau
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

Sybille
Beiträge: 13
Registriert: 14.07.2011, 15:08

Re:

von Sybille (26.10.2011, 10:21)
Man kann natürlich nie genau messen, ob und wieviel durch so eine Werbeaktion mehr verkauft wird. Aber ich werde oft angesprochen und dann kann ich z.B. demjenigen einen Flyer reichen - und ein gut platzierter Flyer ist Gold wert.

Richy verkaufs ja quasi die Seele (-> Fortbewegungsmittel) von seinem Rad an die Werbung... ts ts ts... :lol: aber seine Platzierung ist dennoch genial. Würde ich das Rad stilllegen, wäre diese Taktik perfekt. Aber ich brauche es einfach ständig, somit bleibt es (und ich) in Bewegung, was sicher auch einen guten Effekt hat. Gerade in einer kleineren Stadt (wo ich derzeit wohne) kann es mal hier - mal da auftauchen... und bleibt in Erinnerung.

Zwecks Material: Das sind dünne Kunststoffscheiben, die mit der bedruckten Folie beklebt werden. 1A stabil und wetterfest! Es wird einfach an der Achse vom Vorderrad befestigt, die Aufhängung ist mit Metall verstärkt. Montage ist Idiotensicher.

An Moped-räder wird sowas aber wohl nicht passen...

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.