Schon Bücher von BoD erhalten?

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (07.01.2008, 08:31)
Hallo,

Claire hat geschrieben:
Ich habe am 27.12.07 ebenfalls Test-Bestellungen über amazon und libri gemacht. Über amazon bekam ich das Buch schon am 03.01., das von Libri ist noch nicht da. Bei amazon stand eine Lieferzeit von 3 bis 6 Wochen.


Ich habe Anfang Dezember einen BoD-Titel ueber Amazon bestellt, bei dem ebenfalls diese Lieferzeit genannt wurde. Ein paar Tage haben sie noch, dann sind die 6 Wochen rum :-(

Beste Gruesse,

Heinz.

Benutzeravatar
PvO
Beiträge: 854
Registriert: 21.10.2007, 09:50
Wohnort: Ostseebad Prerow

Re:

von PvO (07.01.2008, 10:11)
Peter,

ich mache Dir einen Vorschlag: Du befolgst MeierJ's Rat und verklagst BoD wegen Vertragsbruch.

Warum sollte ich? Ich hab mit dem Verein nichts zu tun und wenn ich das hier alles so lese, wird sich daran auch nichts ändern. BOD ist ein BOD Verlag, aber es ist nicht DER BOD Verlag.

Frischling
Beiträge: 35
Registriert: 21.11.2007, 16:32
Wohnort: Rheinland

Re:

von Frischling (07.01.2008, 10:40)
Judith hat geschrieben:
Bei BoD werden definitiv Einzelbestellungen ausgeliefert. Das sehe ich an meinen test-Bestellungen und auch an den Abrechnungen.


was wiederum nicht heißt, dass Einzelbestellungen gedruckt werden!
gedruckt wird offenbar in Tranchen, sobald eine bestimmte Anzahl Bestellungen vorliegt,
ist noch Ware vorrätig, wird kurzfristig ausgeliefert, ist kein Buch mehr vorrätig, muß bis zum nächsten Druck gewartet werden, mit der Konsequenz, dass es mehrere Wochen dauern kann.
es gibt nichts Gutes - ausser man tut es

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (07.01.2008, 10:46)
Frischling dies ist ein Angebot von Shaker Media selber und nicht Libri oder buch.de und aehnliches, dH. fuer mich, Shaker Media ist so freundlich und hat in seinem eigenen Lager entsprechend Buecher gelagert. BoD arbeitet mit Libri, sind die Buecher bei Libri verkauft erfolgen sofort Engpaesse.
Ich schlage vor, einfach naechsten November fuer das Weihnachtsgeschaeft auf der eigenen Webseite den Hinweis "Garantierte Bestellung bis Weihnachten nur ueber den Autor" aufzunehmen. Somit entspannt sich dann das Problem etwas.
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Frischling
Beiträge: 35
Registriert: 21.11.2007, 16:32
Wohnort: Rheinland

Re:

von Frischling (07.01.2008, 13:26)
SandraR hat geschrieben:
BoD arbeitet mit Libri, sind die Buecher bei Libri verkauft erfolgen sofort Engpaesse.


BoD und libri sind ein Unternehmen.
Die Schwierigkeiten ergeben sich aus dem Umstand, dass eben doch nicht "auf demand" gedruckt wird - also entgegen dem weit verbreitetem Eindruck keine Herstellung einzelner Bücher - sondern immer nur in "Kleinstauflagen" von einigen zig Stück, sind die verkauft, wird auf weitere Bestellungen gewartet, um dann neu zu drucken. "demand" von einem Buch reicht offenbar nicht, wäre interessant zu wissen, ab wieviel Bestellungen neu gedruckt wird, diese Zahlen könnten bei den unterschiedlichen BOD Anbietern durchaus differieren, werde versuchen von den BOD Anbietern näheres zu erfahren.
es gibt nichts Gutes - ausser man tut es

Benutzeravatar
thomas
Beiträge: 98
Registriert: 29.10.2007, 15:52
Wohnort: Petershagen bei Berlin

Re:

von thomas (07.01.2008, 14:22)
hallo ihr lieben,

da ich mich jetzt erst für dieses jahr zurückmelde, euch allen erst mal ein frohes und gesundes jahr 2008. ich habe jetzt zwar nicht den ganzen thread gelesen, aber das thema "lieferzeiten bei books on demand" ist hier schon des öfteren diskutiert worden und in aller regel kam bod dabei nicht besonders gut weg. vor diesem hintergrund hatte ich auch einige bedenken, als ich mein buch "verbrannte erde" bei bod in auftrag gab. ich selbst habe aber sehr gute erfahrungen gemacht (toi toi toi). ich habe meine autorenedition (50 exemplare) mitte dezember angefordert, genau nachdem ich den auftrag für das buch abgeschickt hatte, und habe die bücher am 28. dezember erhalten, bin auch mit der qualität überaus zufrieden. auch hat meine freundin (die ganz woanders wohnt und anders heisst) ungefähr um den 16.-17. dezember herum ein einzelnes exemplar meines buches bestellt, ganz normal, online auf der bod-seite und hat es am 02. 01. 2008 erhalten. das sind etwa zwei wochen und dafür, dass weihnachten und neujahr dazwischen liegt, finde ich das an sich völlig in ordnung. komisch, dass es da so verschiedene erfahrungen gibt. wünsche allen, die jetzt noch auf ihre bücher warten viel glück :-)

Benutzeravatar
PvO
Beiträge: 854
Registriert: 21.10.2007, 09:50
Wohnort: Ostseebad Prerow

Re:

von PvO (07.01.2008, 14:48)
wäre interessant zu wissen, ab wieviel Bestellungen neu gedruckt wird,

Mein Verleger erklärte mir, dass man ein einzelnes Exemplar nicht drucken kann. Die Zahl müsse immer durch 2 teilbar sein. So ist die Mindestzahl also 2 Exemplare. Weiter erklärte er, dass sie aber mehrere drucken und sich die Bücher hinlegen, schätze so an die 10 Exemplare.
Es handelt sich um den MV Verlag, den ich mittlerweile verlassen habe.

Benutzeravatar
Seshmosis
Beiträge: 644
Registriert: 09.10.2007, 20:49
Wohnort: Binzwangen

Re:

von Seshmosis (07.01.2008, 15:19)
Frischling hat geschrieben:
Die Schwierigkeiten ergeben sich aus dem Umstand, dass eben doch nicht "auf demand" gedruckt wird - also entgegen dem weit verbreitetem Eindruck keine Herstellung einzelner Bücher - sondern immer nur in "Kleinstauflagen" von einigen zig Stück,


Woher, bitte, weißt du das denn so genau?
Ich habe in diesem Forum schon einmal geschrieben, dass ich bei BoD in Norderstedt war und man mir die ganze Produktion gezeigt hat. Da werden sehr wohl einzelne Bücher gefertigt. Das von BoD Norderstedt verwendete Verfahren der Firma Xerox erlaubt eben doch die 1-Stück-Herstellung.

PvO hat geschrieben:
Mein Verleger erklärte mir, dass man ein einzelnes Exemplar nicht drucken kann. Die Zahl müsse immer durch 2 teilbar sein. So ist die Mindestzahl also 2 Exemplare."


Da lag Dein Verleger definitiv daneben. Das war vielleicht früher so, aber nicht im BoD/Xerox-Verfahren.

Jutta
Beiträge: 14
Registriert: 03.12.2007, 22:28

Meine Bücher (bestellt 14.11.07) sind jetzt da

von Jutta (07.01.2008, 15:22)
Info an alle Mitautoren,

meine am 14.11.07 bestellten 25 Bücher sind heute gekommen. :D

Jutta

Frischling
Beiträge: 35
Registriert: 21.11.2007, 16:32
Wohnort: Rheinland

Re:

von Frischling (07.01.2008, 15:24)
Seshmosis hat geschrieben:
Frischling hat geschrieben:
Die Schwierigkeiten ergeben sich aus dem Umstand, dass eben doch nicht "auf demand" gedruckt wird - also entgegen dem weit verbreitetem Eindruck keine Herstellung einzelner Bücher - sondern immer nur in "Kleinstauflagen" von einigen zig Stück,


Woher, bitte, weißt du das denn so genau?
Ich habe in diesem Forum schon einmal geschrieben, dass ich bei BoD in Norderstedt war und man mir die ganze Produktion gezeigt hat. Da werden sehr wohl einzelne Bücher gefertigt. Das von BoD Norderstedt verwendete Verfahren der Firma Xerox erlaubt eben doch die 1-Stück-Herstellung.


ich weiß es nicht "genau", dieses ist die Erfahrung dreier Buchhändler, von denen ich diese Information habe, Druck von einzelnen Exemplaren haben diese drei als "Märchen" abgetan, die hier im Forum beschriebenen Erfahrungen scheinen sich damit zu decken
es gibt nichts Gutes - ausser man tut es

Benutzeravatar
PvO
Beiträge: 854
Registriert: 21.10.2007, 09:50
Wohnort: Ostseebad Prerow

Re:

von PvO (07.01.2008, 15:43)
Da lag Dein Verleger definitiv daneben. Das war vielleicht früher so, aber nicht im BoD/Xerox-Verfahren.

Es kann sich nicht jeder BOD Anbieter die neueste Anlage zulegen. Getätigte Investitionen müssen sich erstmal amortisieren. Auch wenn dieser Verlag vielleicht nicht die modernste Anlage hat, so sind mir o. genannte Probleme völlig fremd.

Benutzeravatar
Seshmosis
Beiträge: 644
Registriert: 09.10.2007, 20:49
Wohnort: Binzwangen

Re:

von Seshmosis (07.01.2008, 16:14)
Da in diesem Thread die Herstellung von nur einem Buch im BoD-Verfahren als "Märchen" bzw. unmöglich bezeichnet wurde, wollte ich nur anmerken, dass es bei BoD Norderstedt durchaus möglich ist. Selbst beobachtet und begutachtet im Frühjahr 2004 (!), ich stehe als Augenzeuge zur Verfügung.
:lol:
Wie das bei anderen "on demand-Anbietern" ist, weiß ich nicht.


Ich denke auch, dass die Lieferprobleme bei BoD Norderstedt nichts mit dem Herstellungsverfahren, sondern mit der extremen Preissenkung bei BoD classic und der dadurch explodierten Nachfrage zu tun hat.

Frischling
Beiträge: 35
Registriert: 21.11.2007, 16:32
Wohnort: Rheinland

Re:

von Frischling (07.01.2008, 17:50)
Seshmosis hat geschrieben:
dass es bei BoD Norderstedt durchaus möglich ist.


nicht alles was möglich ist, wird auch gemacht. :wink:
es gibt nichts Gutes - ausser man tut es

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (08.01.2008, 00:48)
Schön, Jutta, dass deine bücher endlich da sind!

Thomas, auch dir ein glückliches Jahr 2008! Bei dir ging's ja erstaunlich schnell mit der Auslieferung!

Frischling, wie bereits gesagt, ich konnte anhand einer Testbestellung und den Blick auf die Verkäufe relativ deutlich feststellen, dass bei BoD einzelne Exemplare gedruckt werden. Das Buch war nach ca. 2 Wochen bei mir. Wenn es bei libri vorrätig ist (sie hatten mal 15 Stück geordert), geht es natürlich wesentlich schneller.

Grüßle,
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

MeierJ
Beiträge: 42
Registriert: 02.12.2007, 20:58
Wohnort: Düsseldorf

Re:

von MeierJ (08.01.2008, 08:39)
Hallo,

aber die Lieferzeit für eine Einzelbestellung von 2 Wochen oder mehr ist leider nicht akzeptabel. Denn es wird häufig auch länger wie wir wissen. Kunden und Buchhändler werden so vergrault. Die Herstellung von einzelnen Exemplaren geht technisch natürlich, ist für den pod - Anbieter aber wirtschaftlich nicht sinnvoll da nicht kostendeckend, er macht damit regelmäßig Verlust. Der Bäcker kann auch jedes Brötchen und jeden Kuchen einzeln backen, es lohnt sich nur nicht.

Wenn man als pod Anbieter sein Geld hauptsächlich an und von den Autoren verdient, kann man es sich evtl. leisten so zu arbeiten. Also Bestellungen über Wochen zu sammeln um dann erst zu drucken oder wenn es gar nicht mehr anders geht und Autoren und Buchhändler sich beschweren auch mal einzelne Exemplare drucken. Macht auf Dauer aber nur einen glücklich, nämlich den pod Anbieter der so optimal verdient.
Die machen ihren Gewinn offensichtlich vorab bei den Autoren, die Belieferung des Buchmarktes ist dann sekundär.

Es gibt ja offensichtlich auch Anbieter die einen kleinen Vorrat anlegen und Bestellungen umgehend bearbeiten und schnell ausliefern, also innerhalb von ein bis zwei Tagen. Diese und nur diese sind empfehlenswert, da sie ihr Geld durch das Vertreiben von Büchern gemeinsam mit den Autoren verdienen.

Gruß, MeierJ thumbbup

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.