MV Verlag

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
Gigger
Beiträge: 787
Registriert: 22.11.2007, 20:35
Wohnort: Meran

MV Verlag

von Gigger (07.01.2008, 20:41)
Hab den Anbieter www.mv-verlag.de heute zufällig gefunden. Habe nur wenig gestöbert, da ich zur Zeit eine extrem langsame Verbindung habe und die langen Wartezeiten nervig sind. Vielleicht interessierts ja den einen oder anderen.

Andreas T.
Beiträge: 344
Registriert: 11.04.2007, 19:08

Re:

von Andreas T. (08.01.2008, 12:58)
Goodbye!
Zuletzt geändert von Andreas T. am 28.07.2009, 15:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Gigger
Beiträge: 787
Registriert: 22.11.2007, 20:35
Wohnort: Meran

Re:

von Gigger (08.01.2008, 19:26)
Danke für den Erfahrungsbericht, werde bei Gelegenheit mal ein wenig mehr reinschnuppern. BOD scheint auf den ersten Blick auf jeden Fall informativer gestaltet sein, was die HP betrifft.

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (08.01.2008, 20:19)
Hallo,

Gigger hat geschrieben:
Danke für den Erfahrungsbericht, werde bei Gelegenheit mal ein wenig mehr reinschnuppern.


Oder mal hier im Forum ein wenig suchen. Ein, zwei Dutzend Postings duerfte es zu MV und Ruck-Zuck-Buch schon gegeben haben.

Beste Gruesse,

Heinz.

Jasmin

Re:

von Jasmin (09.01.2008, 19:26)
Hallo Gigger,

ich habe mich vor einigen Tagen mit dem MV Verlag beschäftigt. Bei den "Kostet nix" Paketen ist zwar das Erstellen des Druckauftrages kostenlos, aber man muss im Gegenzug 50 Exemplare abnehmen, von denen man nicht hundertprozent weiß, wie sie im Enddruck aussehen, was bei Hardcover Varianten schnell ins Geld geht.

Die "kostet nix" Variante bei BoD (BoD Fun) scheint mir da besser. Da kann ich auch für null Euro den Druckauftrag erteilen, bin aber nicht verpflichtet, ins "Blaue hinein" 50 Bücher abzunehmen, von denen ich nicht weiß, ob sie fehlerfrei sind. Dieses Paket - BoD Fun heißt es bei BoD - ist meines Erachtens nicht so schnell bei anderen Book on demand Anbietern aufzutreiben. Ich glaube, damit wirbt BoD auch u.a., dass man eben nur ein einziges Buch kostengünstig drucken kann, ohne sich gleich verschulden zu müssen.

Will ich dann von "kostet nix" zur nächst höheren Variante mit Buchhandelsanschluss und ISBN Nr. etc., kostet mich das BoD nur 39,90, beim MV-Verlag muss ich gleich 295 Euro hinlegen, was doch ein erheblicher Preisunterschied ist.

Für mich persönlich spricht beim MV Verlag nur die zügige Lieferzeit, wo es bei BoD momentan etwas hakt. Für Bestsellerautoren und Leute, die mehrere hundert Bücher pro Monat verkaufen, ist MV Verlag sicherlich die bessere Möglichkeit, weil die zuverlässiger liefern, aber für den kleinen Hobbyautoren ist es meiner Meinung nach nicht erschwinglich, da einfach zu teuer.

Neben dem MV Verlag gibt es auch noch Shaker Media und Lulu, die das Book on demand Verfahren im großen Stil machen, aber mir persönlich sind die einfach zu groß, zu unpersönlich und zu unübersichtlich. Ich persönlich brauche keine zwanzig Sorten Papier zur Auswahl, von der ich als Laie eh nicht weiß, was der Unterschied ist, für den Experten sicher die bessere Variante, aber für den Laien nur verwirrend.

Ach so, ja, und beim MV Verlag finde ich die angebotenen "Umsonst Cover" des Coverdesigners nicht so ansprechend, BoD bietet da meiner Meinung nach mehr Auswahl und auch die schöneren Varianten. Aber das ist nun wirklich Geschmackssache.

Benutzeravatar
Gigger
Beiträge: 787
Registriert: 22.11.2007, 20:35
Wohnort: Meran

Re:

von Gigger (09.01.2008, 19:34)
Danke Jasmin, ich war ursprünglich auch von BOD ausgegangen und bin dann-im Geiste-zu Shaker gewechselt. Die Mindestabnahme ist schon etwas heftig. Na, auf jeden Fall muss ich meinen Text nun "finalkorrigieren", dann werd ich ja sehen, wohin es mich verschlägt. Bin ja auch mit Hakket in Kontakt.

Hawepe, du hast sicher Recht, aber wenn ich zB Ruck-Zuck eingebe, kommen zwar einige threads, aber da muss ich alles durchsuchen. Habe aber vorher nicht gesucht, geb ich zu.

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (09.01.2008, 19:57)
Hallo Gigger,

Gigger hat geschrieben:
Hawepe, du hast sicher Recht, aber wenn ich zB Ruck-Zuck eingebe, kommen zwar einige threads, aber da muss ich alles durchsuchen.


Waere aber nicht verkehrt. Fuer mich war die kuerzliche Diskussion jedenfalls sehr aufschlussreich.

Beste Gruesse,

Heinz.

Benutzeravatar
Gigger
Beiträge: 787
Registriert: 22.11.2007, 20:35
Wohnort: Meran

Re:

von Gigger (09.01.2008, 20:08)
werds nachholen book:

Benutzeravatar
PvO
Beiträge: 854
Registriert: 21.10.2007, 09:50
Wohnort: Ostseebad Prerow

Re:

von PvO (10.01.2008, 10:20)
Ich hab meine ersten vier Bücher bei MV gemacht. Damals kostete es 165 DM/Buch. Mindestabnahme gab es damals nicht. Hab meinen Vertrag jetzt schon zweimal verlängert und bestelle immer 20 Bücher im Paket. Wir kennen uns mittlereilen schon so gut, dass sie meine Bestellungen auch telefonisch entgegen nehmen (sonst nur schriftlich). Ich habe Vorkasse angeboten und die Lieferungen gehen immer sehr zügig. Meine letzten Bücher hab ich dann bei Engelsdorfer gemacht.

Andreas T.
Beiträge: 344
Registriert: 11.04.2007, 19:08

Re:

von Andreas T. (10.01.2008, 11:20)
Goodbye!

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.