My BoD in Reparatur

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

My BoD in Reparatur

von Torsten Buchheit (03.12.2011, 11:30)
Liebes BoD-Team,

was ist nur los?

Gestern morgen konnte man sich bei MyBoD noch einloggen, aber rasch kam nur noch diese Meldung:

Aufgrund von technischen Arbeiten steht Ihnen dieser Bereich vorübergehend leider nicht zur Verfügung.

Voraussichtliche Dauer: bis 03.12.2011 18:00 Uhr

Wir bitten um Ihr Verständnis.



Ihr BoD-Team


Und die voraussichtliche Dauer wird regelmäßig verlängert. Erst 9 Uhr gestern, dann 11, dann 13, dann 19 Uhr, dann heute 11 Uhr, jetzt 18 Uhr... :cry:

Ich würde so gerne meine Verkäufe ansehen... cry::

... und müßte dringend Bücher ordern, dringend! :? Speziell mein Weihnachtslexikon. Das an Ostern weniger gefragt ist, irgendwie. cheezygrin

Viele Grüße

Torsten
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Benutzeravatar
Manu
Beiträge: 1099
Registriert: 08.12.2009, 17:35
Wohnort: die Mords-Eifel

Re:

von Manu (03.12.2011, 11:36)
und wenns nicht klappt, verkaufst du dein Weihnachtsbuch an Ostern mit Frühbucherrabatt cheezygrin

Benutzeravatar
fasanthiola
Beiträge: 634
Registriert: 17.03.2009, 15:13
Wohnort: Würzburg

Re:

von fasanthiola (03.12.2011, 11:39)
nachdem wir alle davon betroffen sind, fände ich es ebenfalls angebracht, wenn ein paar sätze über den grund hier gepostet würden.
gruß
ursula

p.s.: um dein weihnachtslexikon ists natürlich schade ... aber da würde ich dir empfehlen, dich per mail an info@bod.de zu wenden, oder direkt anzurufen!
Die Cyriakusglocke - Fasanthiola 5
Aliceas Lied - Fasanthiola 4
Dem Ruf der Drachen folgen! - Fasanthiola 3
Die Felsenstadt Semal Rethis - Fasanthiola 2
Keine Zeit für Drachen - Fasanthiola 1

www.fasanthiola.de

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (03.12.2011, 11:47)
Manu hat geschrieben:
und wenns nicht klappt, verkaufst du dein Weihnachtsbuch an Ostern mit Frühbucherrabatt cheezygrin


Oder ich leg das Ostereierbuch von Annette dazu. :wink:

fasanthiola hat geschrieben:
p.s.: um dein weihnachtslexikon ists natürlich schade ... aber da würde ich dir empfehlen, dich per mail an info@bod.de zu wenden, oder direkt anzurufen!


Anrufen oder per mail bestellen würd ich erst, wenn es sich absehen lassen würde, daß es eine längere Störung wird. Aber erst nur zwei Stunden außer Betrieb, mittlerweile schon fast zwei Tage? Wann steht fest, wie lange es dauert?

Über ein zartes Posting von BoD mit etwas mehr Informationen würd ich mich sehr freuen! thumbbup
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

CeKaDo

Re:

von CeKaDo (03.12.2011, 11:56)
Gestern zeigt sich kurzzeitig ein SQL-Datenbankfehler.

Hoffen wir, dass nicht die Datenbank selbst betroffen war, sondern nur das Template. Und hoffen wir auch, dass jemand das Wort "Datensicherung" sehr ernst nimmt.

Ich würde eine Mail schreiben, unabhängig davon, wie lange es dauert. Solche Fehler werden oft nicht bemerkt, weil auch Admins oft betriebsblind sind. Ein Screenshot wirkt da oft Wunder.

Benutzeravatar
Daddy
Beiträge: 83
Registriert: 23.07.2010, 15:08
Wohnort: Reimlingen

Re:

von Daddy (03.12.2011, 14:22)
Da muss ich CeKaDo recht geben. Heutzutage ist Datensicherheit und Datensicherung für ein Unternehmen das A und O. Im Zeitalter von Virtualisierung, und Clustering (regelmäßige Datensicherung vorausgesetzt) sollte auch ein Hardware- oder Datenbankproblem innerhalb weniger Stunden bis max. 1 Tag behoben sein.
Grüße aus dem Donau-Ries

Daddy


www.krimi-lokal.de

Benutzeravatar
Richard Bercanay
Beiträge: 1494
Registriert: 27.02.2011, 19:36

Re:

von Richard Bercanay (03.12.2011, 14:34)
Ich hatte in den letzten Tagen lange Ladezeiten bei BoD, sowohl im MyBod Bereich als auch hier im Forum. Seit gestern hat sich das gebessert. Könnte da ein Zusammenhang sein?

Benutzeravatar
Daddy
Beiträge: 83
Registriert: 23.07.2010, 15:08
Wohnort: Reimlingen

Re:

von Daddy (03.12.2011, 14:57)
Die langen Ladezeiten hatte ich auch. Meine Vermutung: Defekter Datenbakserver. Da aber wohl "BoD Autorenpool" und "myBod" zwei seperate Datenbanken sind, hat man den Autorenpool auf eine andere Maschine verlagert. Kann also sein, dass nicht nur der Server sondern auch die "myBoD" Datenbank einen Defekt hat.
Grüße aus dem Donau-Ries



Daddy





www.krimi-lokal.de

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5934
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (03.12.2011, 15:28)
Daddy hat geschrieben:
Da muss ich CeKaDo recht geben. Heutzutage ist Datensicherheit und Datensicherung für ein Unternehmen das A und O. Im Zeitalter von Virtualisierung, und Clustering (regelmäßige Datensicherung vorausgesetzt) sollte auch ein Hardware- oder Datenbankproblem innerhalb weniger Stunden bis max. 1 Tag behoben sein.


Ist das so? dozey:

Das Neuladen einer Datenbank aus einer Sicherung heraus löst nicht unbedingt das Problem. Klar, nach dem Wiederaufspielen der gesicherten Daten könnte (!!!) die Datenbank wieder laufen. Interessant ist doch viel mehr, warum die Datenbank abgeschmiert ist. Was nutzt mir also ein Neustart einer Datenbank mit dem Stand von vor 24 Stunden, wenn nach drei Stunden Betrieb der Server wieder abschmiert, weil eben der Fehler nicht beseitigt wurde. Und Fehlersuche kann enorm viel Zeit kosten, ganz besonders, wenn er nur in Abhängigkeit einer bestimmten Konstellation auftritt. Die muss nämlich erst einmal identifziert werden.
Korrektorat: 1,- Euro zzgl. 19 % USt. pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
Daddy
Beiträge: 83
Registriert: 23.07.2010, 15:08
Wohnort: Reimlingen

Re:

von Daddy (03.12.2011, 15:39)
@Siegfried

Dass die Fehlersuche in einer defekten Datenbank sehr zeitaufwendig sein kann ist richtig. Jedoch könnte man mit Hilfe virtualisierter Server und entsprechender Datensicherung diese Datenbank zum noch funktionierenden Zeitpunkt wiederherstellen und die fehlenden DAten nachziehen.
Grüße aus dem Donau-Ries



Daddy





www.krimi-lokal.de

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5934
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (03.12.2011, 16:07)
Daddy hat geschrieben:
Dass die Fehlersuche in einer defekten Datenbank sehr zeitaufwendig sein kann ist richtig. Jedoch könnte man mit Hilfe virtualisierter Server und entsprechender Datensicherung diese Datenbank zum noch funktionierenden Zeitpunkt wiederherstellen und die fehlenden DAten nachziehen.


Nochmal: Das löst das Problem nicht. Ich war mal in einem DV-Projekt, wo der Datenbank-Server nach einer gewissen Zeit mit einem Time-Out ausgestiegen ist und nur noch Fehlermeldungen und entsprechende Protokolle ausgeworfen hat. Im Klartext: Nach einer bestimmten Betriebsdauer war der Datenbankserver nur noch mit sich selbst beschäftigt und hat deshalb keine Anfragen von außen mehr bearbeitet.

Erst nach langem Suchen wurde der Fehler gefunden: In der Datenbank ist durch eine bestimmte Datenkonstellation ein Trigger-System als Kreisläufer entstanden. Daher wurde die Datenbank immer langsamer und ist am Ende ganz ausgestiegen. Die Datenbank hat schlicht auf sich selbst gewartet.

Wir hätten die Daten wieder und wieder aus Sicherungen aufspielen können, auf die Original-Datenbank oder auf Spiegelsysteme - der Fehler wäre immer wieder aufgetreten, weil er sich in der Datenkonstellation und damit im System versteckt hat. Daten laden und dann "wird schon irgendwie klappen", das geht eben nicht immer. Man sollte schon herausfinden, warum das System die Grätsche gemacht hat.
Korrektorat: 1,- Euro zzgl. 19 % USt. pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
fasanthiola
Beiträge: 634
Registriert: 17.03.2009, 15:13
Wohnort: Würzburg

Re:

von fasanthiola (03.12.2011, 18:19)
gibts was neues?
die fehlermeldung ist zwar weg, aber ich kann mich nicht einloggen. übliche meldung: passwort oder benutzername falsch.

gruß
ursula
Die Cyriakusglocke - Fasanthiola 5

Aliceas Lied - Fasanthiola 4

Dem Ruf der Drachen folgen! - Fasanthiola 3

Die Felsenstadt Semal Rethis - Fasanthiola 2

Keine Zeit für Drachen - Fasanthiola 1



www.fasanthiola.de

Gitta

Re:

von Gitta (03.12.2011, 18:25)
fasanthiola hat geschrieben:
gibts was neues?
die fehlermeldung ist zwar weg, aber ich kann mich nicht einloggen. übliche meldung: passwort oder benutzername falsch.

gruß
ursula


die Fehlermeldung hatte ich auch. Ich hab mir ein neues Passwort zusenden lassen und dann klappte die Anmeldung.

Benutzeravatar
Patricia Kay Parker
Beiträge: 60
Registriert: 01.05.2007, 16:31
Wohnort: Hessen

Re:

von Patricia Kay Parker (03.12.2011, 18:32)
Gitta hat geschrieben:
fasanthiola hat geschrieben:
gibts was neues?
die fehlermeldung ist zwar weg, aber ich kann mich nicht einloggen. übliche meldung: passwort oder benutzername falsch.

gruß
ursula


die Fehlermeldung hatte ich auch. Ich hab mir ein neues Passwort zusenden lassen und dann klappte die Anmeldung.


Danke für den Hinweis ... das werde ich mal probieren!

Lieben Gruß
Patricia
Lesen macht sexy!
http://www.patricia-kay-parker.de

Smilla@Chess
Lustvolle Verführung
... und plötzlich gab es SIE
... und plötzlich gab es SIE 2
Sinnliche Begierde

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (03.12.2011, 18:34)
Ja, anscheinend wurden alle Passwörter zurückgesetzt!
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.