Warum so wenig Amazon-Verkäufe?

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


Benutzeravatar
käferchensmama
Beiträge: 69
Registriert: 07.01.2011, 13:15
Wohnort: NRW

Warum so wenig Amazon-Verkäufe?

von käferchensmama (17.03.2011, 13:59)
Hallo liebe "Mitstreiter ( innen)!"
Almut, die Mut-mach-Maus und die kleine Lucia haben sich nun seit rund 2 1/2 Monaten in der "Bestsellerliste Kinderbuch" gehalten, mit einigen aufs und abs, immerhin waren sie zwischendurch auf Platz 10.
In der Woche habe ich ganz gut verkauft, aber N I C H T auf AMAZON. Eigentlich habe ich die ganze Zeit nicht gut auf Amazon verkauft. Woran liegt das wohl? Geht es Euch genauso? Was kann man ggf an der Tatsache ändern? Freunde von mir haben das Buch bereits auf Lieblingslisten aufgenommen und tags angefügt. Das brachte allerdings auch nicht viel.
Ist das generell ein Problem, ein Kinderbuch per amazon zu verkaufen ( weil die Eltern es ja nur per Klick ins Buch anschauen und nicht in die Hand nehmen können?)
Ich persönlich geh auch lieber mit meinen Kindern in einen Buchladen und wir schauen gemeinsam was uns gefällt...

Hat der eine oder andere von Euch vielleicht einen Trick/Tipp was auch immer um Amazon-Verkäufe zu steigern?

Danke!!!!

Benutzeravatar
Adriatic
Beiträge: 670
Registriert: 04.08.2010, 19:58
Wohnort: Bad Nauheim

Re:

von Adriatic (17.03.2011, 15:36)
Hallo,

mh, ich habe mir Amazon mal angesehen. Du hast den Blick ins Buch aktiviert, hast gute Rezensionen, das Buch ist auch auf Lager. Du hast die Autorenseite mit Leben gefüllt. Eigentlich passt alles.

Du könntest bei Amazon eine zweite Kategorie aktivieren. Bisher läuft es, wenn ich es richtig gesehen habe, nur unter "Kinder- und Jugendbücher".

Und du könntest in Foren und bei sozialen Netzwerken Werbung mit einer direkten Verlinkung zu Amazon machen.

Aber ganz allgemein finde ich es ja sehr schön, wenn der örtliche Buchhandel genutzt wird. Es geht doch nichts über eine gut geführte Buchhandlung. thumbbup

Vielleicht ist deine Zielgruppe aber tatsächlich einfach nicht so amazonig.

Viel Erfolg weiterhin.
Coccobello (Roman) - Eine Reise in einem alten VW-Bus durch die Toskana

Adria-Express (Roman) - Eine Reise mit der Bahn durch Italien

Autoreninformation:
www.gerritfischer.de

Klaus D. Klimke

Re: Warum so wenig Amazon-Verkäufe?

von Klaus D. Klimke (17.03.2011, 16:06)
käferchensmama hat geschrieben:
Ich persönlich geh auch lieber mit meinen Kindern in einen Buchladen und wir schauen gemeinsam was uns gefällt...

Hat der eine oder andere von Euch vielleicht einen Trick/Tipp was auch immer um Amazon-Verkäufe zu steigern?

Danke!!!!


Hallo,

Ich denke, damit hast du den Nagel genau auf den Kopf getroffen. Besonders bei Kinderbüchern ist es Gang und Gäbe den Buchladen an der Ecke oder die Buchhandlung im Einkaufszentrum zu frequentieren. Der Käufer erhofft sich dort eine individuelle fachliche Beratung – die er in der Regel dort auch bekommt, bevor das Kind in den Brunnen gefallen ist.
Den direkten Weg über den Buchladen gehen übrigens immer noch fast 80% der Bücher. Der Rest verteilt sich auf den virtuellen Bereich, bei leicht steigender Tendenz. Wobei dort der größere Anteil ebenfalls von den renommierten Verlagen und Bücher-Clubs abgedeckt wird. Der Rest sind wir, die wir unsere Bücher gern an den Mann/die Frau/das Kind bringen möchten.
Schau doch mal hier im Forum z.B. unter „Marketing“ oder dort genauer unter:

"Kreative Marketingaktionen"
"Wer nicht wirbt, der stirbt!"

Vielleicht kannst du die eine oder andere Idee ja für deine Werbung einsetzen.
Gruß von
Klaus

holz

Re:

von holz (17.03.2011, 16:30)
Adriatic hat geschrieben:
Du könntest bei Amazon eine zweite Kategorie aktivieren. Bisher läuft es, wenn ich es richtig gesehen habe, nur unter "Kinder- und Jugendbücher".


Mail an Amazon und um Aufnahme in diese Kategorie bitten (derzeit stehen dort nur 13 Bücher):
Bücher > Kinder- & Jugendbücher > Nach Themen > Problemthemen > Umzug

siehe
http://www.bod.de/autorenpool/aenderung ... 11892.html

Jens D.

Re:

von Jens D. (17.03.2011, 17:18)
Kannst Du auch die Schlagwörter verändern?

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (17.03.2011, 19:11)
Jens D. es nennt sich Tags und ja kann man!
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Benutzeravatar
Alexandermerow
Beiträge: 251
Registriert: 22.09.2010, 01:57

Re:

von Alexandermerow (30.03.2011, 00:14)
Ja, Amazon ist immer so eine Sache. Eine sehr launische Seite. Ich denke, dass du vor allem "Networking" betreiben solltest, wobei ich vom Genre Kinderbuch nur begrenzt Ahnung habe.

Erik Kellen
Beiträge: 11
Registriert: 15.10.2011, 09:16
Wohnort: Hamburg

Re:

von Erik Kellen (27.10.2011, 10:52)
Hi,

mal eine Frage von mir, dem Neuen in diesem Bereich! Wie kann ich eine "Mehr über den Autor" Seite bei amazon anlegen?
Kann mir jemand helfen, bitte?

Benutzeravatar
Nicolas Fayé
Beiträge: 1480
Registriert: 15.11.2009, 15:56
Wohnort: Aix-la-Chapelle

Re:

von Nicolas Fayé (27.10.2011, 11:22)
Erik Kellen hat geschrieben:
Hi,

mal eine Frage von mir, dem Neuen in diesem Bereich! Wie kann ich eine "Mehr über den Autor" Seite bei amazon anlegen?
Kann mir jemand helfen, bitte?


Bei Authorcentral anmelden:

https://authorcentral.amazon.de/gp/land ... entries*=0
Viele Grüße von Nicolas

Geduld ist eine Tugend
http://www.romanzeit.de
---------------------------------------------------

Erik Kellen
Beiträge: 11
Registriert: 15.10.2011, 09:16
Wohnort: Hamburg

Re:

von Erik Kellen (27.10.2011, 11:32)
Hi Nicolas,

vielen Dank!! Und das soo schnell!

Benutzeravatar
Ankh
Beiträge: 174
Registriert: 14.03.2009, 15:07

Re:

von Ankh (05.12.2011, 18:39)
In der verlinkten Anleitung steht aber nur was vom VERÄNDERN bestehender Kategorien, nicht vom Anlegen neuer, zusätzlicher. Amazon macht das dann genauso?

Was genau bringt es eigentlich, zwei statt einer Kat zu haben für das eigene Buch? Suchen wirklich so viele Leute nach Büchern, inden sie in die Kategorien hineingehen und dann am Ende in einer Unterkat angekommen dort immer noch 298 Bücher vorfinden? Ehrlich gesagt, ich wäre nie auf die Idee gekommen, auf Amazon auf diese Weise zu suchen. Aber wenn es was bringt, sollte man natürlich alles ausprobieren.


holz hat geschrieben:
Adriatic hat geschrieben:
Du könntest bei Amazon eine zweite Kategorie aktivieren. Bisher läuft es, wenn ich es richtig gesehen habe, nur unter "Kinder- und Jugendbücher".


Mail an Amazon und um Aufnahme in diese Kategorie bitten (derzeit stehen dort nur 13 Bücher):
Bücher > Kinder- & Jugendbücher > Nach Themen > Problemthemen > Umzug

siehe
http://www.bod.de/autorenpool/aenderung ... 11892.html

Benutzeravatar
Perchta
Beiträge: 687
Registriert: 21.03.2011, 05:38

Re:

von Perchta (06.12.2011, 03:24)
Ankh, ich teile deine Skepsis. Ich denke sowieso, daß die Bedeutung von Amazon als Vertriebsweg und als Werbeplattform nicht für alle Genres gleich groß ist.
Mein Dilettanten-Projekt. "Dilettant" ist übrigens abgeleitet vom lateinischen "delectare" = "erfreuen".

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (06.12.2011, 06:39)
Kleinkinderbücher, da geht es vor allem um die Bilder. Die müssen den Erwachsenen gefallen. Deswegen könnte ich mir tatsächlich vorstellen, dass der Buchladen da die bessere Option ist. Ganz gut wäre dafür vermutlich auch noch der Zeitschriftenladen und der Spielzeugladen.
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.