Welcher Vorteil hat eine Verlagsgründung?

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
PiaAndrea
Beiträge: 48
Registriert: 07.01.2012, 13:35
Wohnort: Minderlittgen

Re:

von PiaAndrea (12.01.2012, 12:35)
hawepe hat geschrieben:
Hallo Pia,

Das GEZ-Problem dürftest du dann auch bereits geregelt haben.

Beste Grüße

Heinz


Hallo Heinz

Damit wir die gleiche Sprache sprechen, erkläre mir bitte kurz was du hier meinst!

Danke, lg Pia

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (12.01.2012, 13:02)
Hallo Pia,

da kaum ein Selbständiger heute noch ohne internetfähigen PC existieren kann, versucht die GEZ seit längerem, bei Selbständigen Rundfunk- und Fernsehgebühren doppelt zu kassieren: Einmal für die privat genutzten Geräte und ein zweites Mal für die unternehmerisch genutzten.

Das Bundesverwaltungsgericht hat dem zwar einen Riegel vorgeschoben, wenn sich die Arbeitsräume auf dem gleichen Grundstück wie die privat genutzten Räume befinden und bereits Gebühren entrichtet werden, aber die GEZ versucht es natürlich trotzdem immer wieder.

Beste Grüße

Heinz

Benutzeravatar
PiaAndrea
Beiträge: 48
Registriert: 07.01.2012, 13:35
Wohnort: Minderlittgen

Re:

von PiaAndrea (12.01.2012, 13:05)
Hallo Heinz

Ich war mir nicht ganz sicher, dass du auch die GEZ im gleichen Sinne meinst wie ich! Danke!

Alles liebe Pia

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5951
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (12.01.2012, 13:24)
hawepe hat geschrieben:
Das Bundesverwaltungsgericht hat dem zwar einen Riegel vorgeschoben, wenn sich die Arbeitsräume auf dem gleichen Grundstück wie die privat genutzten Räume befinden und bereits Gebühren entrichtet werden, aber die GEZ versucht es natürlich trotzdem immer wieder.


Hast du da was Konkretes (Gerichtsurteil mit Aktenzeichen)? Weil ich für meinen PC aus freiberuflicher Tätigkeit jeden Monat die GEZ für "neuartiges Rundfunkgerät" abdrücke.
Korrektorat: 1,- Euro zzgl. 19 % USt. pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

holz
Beiträge: 399
Registriert: 29.11.2011, 09:20

Re:

von holz (12.01.2012, 15:26)
Siegfried hat geschrieben:
hawepe hat geschrieben:
Das Bundesverwaltungsgericht hat dem zwar einen Riegel vorgeschoben, wenn sich die Arbeitsräume auf dem gleichen Grundstück wie die privat genutzten Räume befinden und bereits Gebühren entrichtet werden, aber die GEZ versucht es natürlich trotzdem immer wieder.


Hast du da was Konkretes (Gerichtsurteil mit Aktenzeichen)? Weil ich für meinen PC aus freiberuflicher Tätigkeit jeden Monat die GEZ für "neuartiges Rundfunkgerät" abdrücke.


BVerwG 6 C 15.10

http://www.bverwg.de/enid/9d.html?searc ... iner=13845

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5951
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (12.01.2012, 16:39)
holz hat geschrieben:



Danke! ... und Halleluja! cheezygrin
Korrektorat: 1,- Euro zzgl. 19 % USt. pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
Richard Bercanay
Beiträge: 1496
Registriert: 27.02.2011, 19:36

Re:

von Richard Bercanay (12.01.2012, 17:14)
Eigentlich »welchen Vorteil« und nicht »welcher Vorteil«, oder? ;-)

Sorry, wollte nicht Oberlehrer spielen sondern nur ggf. bestehende Zweifel daran ausräumen, daß ich Rechtschreibung und Grammatik Ernst nehme. Auf welch dünnes Eis man sich damit begibt, ist mir bekannt...

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5951
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (12.01.2012, 17:28)
Richard Bercanay hat geschrieben:
Sorry, wollte nicht Oberlehrer spielen sondern nur ggf. bestehende Zweifel daran ausräumen, daß ich Rechtschreibung und Grammatik Ernst nehme. Auf welch dünnes Eis man sich damit begibt, ist mir bekannt...


Genau! cheezygrin Wo ist das Komma nach "spielen"? cheezygrin Und wer ist Ernst? cheezygrin Ach, du meinst "ernst nehmen" (alte wie neue Rechtschreibung). cheezygrin
Korrektorat: 1,- Euro zzgl. 19 % USt. pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
PiaAndrea
Beiträge: 48
Registriert: 07.01.2012, 13:35
Wohnort: Minderlittgen

Re:

von PiaAndrea (12.01.2012, 19:10)
Ich erzähle euch etwas :P

In der Schule hat man mir öfters gesagt, dass ich nicht schreiben könnte, als man mir erklärt hätte, wie ich es besser lernen könnte. Die Lehrer sagten Legatinier dazu und forderte Nachhilfe, mein Vater sagte dazu, Faulheit und bestrafte mich. Bei meiner damaligen Polizeiaufnahmeprüfung, ich belegte alle Fächer mit Einsen und Zweien, nur die Rechtschreibung und der Aufsatz war der Übeltäter des Scheiterns.

:twisted: Ich legte mein Leben immer so, dass ich nicht lesen musste, obwohl ich das liebte, und auch nicht schreiben musste. dozey:

So smart2

Mein derzeitiger Leitsatz, ich kann Dinge die andere nicht können und es gibt Dinge die ich lernen kann und es gibt Dinge, die ich besser in Auftrag gebe.

Mittlerweile kann ich laut lesen, Vorträge halten und schreiben so, das mich jemand versteht. Ich denke verdreht, und so rede ich eben auch. Ich bin oft zwei Schritte weiter, ohne den ersten Schritt fertig zu haben, aber, ich bin in vielen Dingen sehr erfolgreich, in manchen Dingen mittelmäßig, andere Dinge beginne ich vielleicht nicht. Ich bin, wie ihr seht, ein ganz normaler Mensch, der sich unter Menschen traut, die sich super ausdrücken können und perfekt schreiben können.

Ich rechne mir den Mut sehr hoch an!

Ich habe der Welt etwas zu sagen und davon lasse ich mich nicht mehr abhalten. Danke dir, dass ich dieses für mich mal laut aussprechen durfte!!

Muss auch sagen, in meinen Büchern spreche ich anderes.

Alles liebe Pia :D
.
Zuletzt geändert von PiaAndrea am 12.01.2012, 21:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Richard Bercanay
Beiträge: 1496
Registriert: 27.02.2011, 19:36

Re:

von Richard Bercanay (12.01.2012, 19:34)
Siegfried hat geschrieben:
Richard Bercanay hat geschrieben:
Sorry, wollte nicht Oberlehrer spielen sondern nur ggf. bestehende Zweifel daran ausräumen, daß ich Rechtschreibung und Grammatik Ernst nehme. Auf welch dünnes Eis man sich damit begibt, ist mir bekannt...


Genau! cheezygrin Wo ist das Komma nach "spielen"? cheezygrin Und wer ist Ernst? cheezygrin Ach, du meinst "ernst nehmen" (alte wie neue Rechtschreibung). cheezygrin



Genau, Siegfried, so hatte ich mir das vorgestellt. cheezygrin

Aber für die Geschichte mit dem Ernst will ich mich rechtfertigen: Das habe ich immer schön kleingeschrieben, bis ich das mal bewußt wahrnahm, daß jemand das großschrieb. Habe ich mich wohl am Falschen orientiert...

Benutzeravatar
Richard Bercanay
Beiträge: 1496
Registriert: 27.02.2011, 19:36

Re:

von Richard Bercanay (12.01.2012, 19:47)
@ Pia

Niemand ist vollkommen, und die, die behaupten, sie seien es, besonders nicht. :-)

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (13.01.2012, 07:45)
holz hat geschrieben:
BVerwG 6 C 15.10


Sowie BVerwG 6 C 45.10 und BVerwG 6 C 20.11.

Beste Grüße

Heinz

Benutzeravatar
PiaAndrea
Beiträge: 48
Registriert: 07.01.2012, 13:35
Wohnort: Minderlittgen

Re:

von PiaAndrea (11.02.2012, 11:17)
Alles in allem, eine wichtige Entscheidung.

Bild

Mein Cover vom Buch.

Als ich mit dem Schreiben des Buches „das Buch der Farben“ begann, schaute ich mich bereits nach einem Verlag um. Ich sah etwas erschrocken, wie viele Autoren dir nix mir nix ab serviert werden. Ja ich muss sagen, abserviert. Natürlich bin ich als spiritueller Mensch, etwas anderes gestrickt als andere und so sehe ich, dass jedes Schicksal selbstbestimmend ist und das jeder seine Zukunft erschafft und auch lebt, damit er wachsen kann. Ich ließ mich also von dieser Begebenheit nicht entmutigen und arbeitete weiter an meinem Buch, „das Buch der Farben“ und den Karten dazu. Ich machte alles fertig und suchte mir drei Verlage aus. Drei, weil meine Lieblingszahl Drei ist. Ich dachte mir, was nutzt es noch mehr Verlage anzuschreiben, Porto und dergleichen ausgeben, wenn ich bereits erahne welchen Weg ich hatte. Nach zwei Absagen begann ich einen Lektoren zu suchen, das Buch zur Korrektur zu senden, Druckereien zu finden die Karten und Verpackung machen können. Ich begann sofort das nächste Werk, im universellen Licht der Heilung, sendete auch hier drei Manuskripte ab. Ich bekam vier meiner Manuskripte zurück. Ich wählte für jedes Manuskript einen Lektoren aus, sie schauten über meine Manuskripte. Ich entschied was sie machen soll, bei mir waren es Rechtschreibung und Satzzeichen. Mir war es wichtig, dass die Satzstellung und meine Stimme in den Büchern unangepasst bleibt, dass dieser Schwingung authentisch mit mir bleibt.

Diese ganze Entstehungs-Zeit war heftig, kann ich nur sagen (wisst ihr selbst). In der Zwischenzeit wurden zwei Manuskripte angenommen, eine zweite Bekundung kam dazu. Doch ich habe mich mit dem Buch im universellen Licht der Heilung gegen den Verlag entschieden, da wäre der Verdienst nur einige Cents gewesen, davon noch Umsatzsteuer und Unkosten, so habe ich mein Buch selbst verlegt, heißt ich bezahle alles, aber alle Rechte bleiben bei mir. Anders hätte ich die Rechte abgegeben. Ich zahle Lektorat, Gestaltung, Druck, Werbung, der Gewinn muss ich dann nicht teilen. Das heißt auch, ich muss den ganzen Berg an Menschen nicht mit finanzieren, sprich Verlag und Handel. Ob ich neue Autorin bin oder nicht spielt eigentlich keine Rolle, nur die Einwilligung in manchen Verträgen. Nur mich als neuer Autor will keiner, ich bin nicht genug wert, nicht kalkulierbar. Der Verlag geht also hin, er nimmt diesen Autor, bietet einen Vertrag an, der Autor muss um die möglichen Unkosten zu decken, selbst 500 Bücher einkaufen, anders holt er mich nicht.

Verdienen tut hier der Autor wieder nichts, doch hat der Autor viel Arbeit. Klar der Verlag auch viel Kosten, nur müsste das anderes gehalten sein.

Die Bücher werden sehr teuer, zahlen müssen alle, und zuletzt der hohe Preis für den Leser.

Wer sucht der findet und so habe ich für mein Buch im universellen Licht der Heilung eine Druckerei gefunden, die auch mit kleinen Auflagen arbeitet. Mein Buch wird zum 01.03.2012 erscheinen.


Alles liebe Pia Andrea Achten

Benutzeravatar
AnGaWe
Beiträge: 99
Registriert: 08.01.2012, 13:44
Wohnort: NRW

Schönes Cover

von AnGaWe (11.02.2012, 13:47)
Hallo Pia,
das Cover-Bild sieht sehr schön aus. Woher stammt es? Hast Du es in Auftrag gegeben?
Falls es sich um ein bekanntes bereits bestehendes Werk handelt, das du nicht in Auftrag gegeben hast ( das Bild meine ich), hast Du eine Lizenz dafür? So mancher ist bereits bei der Verwendung von Bildmaterial , das er/sie eigentlich nicht rechtens hätte verwenden dürfen, böse reingefallen! mir selbst ging es mal so bei der Verwendung eines Fotos auf meiner Webpage. Ich dachte ich hätte ein lizenzfreies Bildmaterial verwendet und dem war nicht so ( ich hätte noch genauer nachprüfen müssen) und wurde daraufhin bitterböse angemahnt. Kam aber noch mit blauem Auge davon, ohne Strafzahlung.

Ich mein ja nur... das Bild sieht wunderbar aus und passt mit Sicherheit super zu deinem Buch / Karten?!
Hast du genau geprüft daß du alles Bildmaterial auch wirklich verwenden darfst?

In puncto Sprechen: Hut ab vor deinem Mut! mir geht es beim Sprechen selbst oft so! Im täglichen Leben nicht, aber kaum soll ich öffentlich reden, habe ich Satzdreher oder Wortdreher, da meine Gedanken schneller hüpfen als die Zunge nachkommt....


l G
Anne
Anne
http://annewerres.npage.de/

kinderleicht? Eltern werden ist nicht schwer...
Almut, die Mut-mach-Maus
Gans Anders

Benutzeravatar
PiaAndrea
Beiträge: 48
Registriert: 07.01.2012, 13:35
Wohnort: Minderlittgen

Re:

von PiaAndrea (11.02.2012, 13:58)
Hallo Anne

Ich bin Künstlerin, habe das Bild selbst für das Buch im universellen Licht der Heilung gemalt. Also keine Sorge.

Hier schau mal http://galerie-sonnenstein.eu/

Mir wird seit der Schriftstellerei oft, der schlechte Stil oder Rechtschreibung vorgehalten, aber mein Buch sieht anders aus. Ich würde mich gerne besser ausdrücken, aber es fällt mir wie du es auch ansprichst, sehr schwer, mich manchmal hier einzulassen. Nicht nur hier, sondern generell schriftlich. Wenn es mir, meinem inneren entspricht, fließt es aus mir heraus und passt auch. Ich stehe oft gedanklich über allem, was es schwer macht, mich einzulassen!

Alles liebe Pia

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.