Seitenzahlen löschen - haha...funtioniert nicht

Buchblock, Cover, Print on Demand, E-Book-Konvertierung: Euer Forum rund um die Bucherstellung.


Andreas T.
Beiträge: 344
Registriert: 11.04.2007, 19:08

Re:

von Andreas T. (20.07.2007, 09:38)
Goodbye!
Zuletzt geändert von Andreas T. am 28.07.2009, 15:20, insgesamt 1-mal geändert.

Versailles
Beiträge: 878
Registriert: 22.05.2007, 21:57

Pdf + Textfeld

von Versailles (20.07.2007, 23:55)
Hallo Danielle,

habe mir mal den Pdf-Creator aus dem Netz geladen. Damit habe ich meinen Text umgewandelt und es gab GARANTIERT keine Probleme mit BoD :D

Helfe dir gern, wenn gewünscht. Dazu sollte dann aber der gesamte Textblock fertig formatiert sein :wink: schon klar, oder?

Ich habe in Word auch die Textfelder genutzt - die haben einwandfrei überdeckt. Einfacher geht's doch nicht.

Liebe Grüße
Amalia
DIE COMTESSE ab sofort als "EDITION BOD"
www.comtesse-heloise.de

Autorenphoto von J. Nemeth, Photostudio Kannengiesser, 58095 Hagen (2007)

danysahne

Re:

von danysahne (21.07.2007, 19:41)
Hallo Versailles, du hast schon gesehen, von wann meine Anfragen waren? Und mein Buch ist doch längst fertig. Also mir muss erstmal nicht geholfen werden ;)

Trotzdem danke!

Jakob W.
Beiträge: 530
Registriert: 13.04.2007, 15:58

Re:

von Jakob W. (21.07.2007, 19:44)
Dann würde ich sagen, dass die Frage geklärt wurde.


Lieben Gruss,
Jakob
Beste Grüße
******
Jakob
******
www.buch.de , www.amazon.de

uli
Beiträge: 19
Registriert: 07.08.2007, 21:25

Re:

von uli (10.08.2007, 17:41)
Hallo!
Ich arbeite mit WORD, einfach, weil ich es habe - und das Problem mit Seitenzahlen so gelöst:
Pdf Erstellen mit Data-Becker PDF-Genie (kostet ~20€), dabei einmal mit Seitenzahlen, einmal ohne. dann die Seiten austauschen.
Wahlweise geht auch: Buchblock eine Datei, mit Seitenzahlen (beginnen mit X), "Vor- und Abspann" eine Datei ohne Seitenzahlen, beides PDFen und zusammenfügen. ist recht einfach.
Grüße, ULI

ErikDe
Beiträge: 5
Registriert: 11.03.2012, 15:03

Re:

von ErikDe (11.03.2012, 20:37)
danysahne hat geschrieben:
Wenn du Word benutzt musst du über die Seitenzahlen die du nicht möchtest ein Textfeld in der Fusszeile platzieren, dann wird die jeweilige Zahl verdeckt.


Sorry, aber das kann ja wohl nicht die Lösung sein, gibt's da wirklich keine bessere Möglichkeit, um in Word 2007 einzelne Fußzeilen anders zu gestalten?

Was meint BOD eigentlich damit, dass die ersten vier Seiten nicht "paginiert" werden (siehe http://www.bod.de/fileadmin/bod_de/down ... aufbau.pdf ):

verstehe ich das richtig, dass diese Seiten allesamt gezähl werden, aber einfach keine Seitenzahl aufgedruckt wird?

Oder anders herum ausgedrückt: gibt es Seiten ohne Seitenzahl, die überhaupt nicht gezählt werden sollen?

Benutzeravatar
Isautor
Beiträge: 1452
Registriert: 29.10.2011, 14:02

Re:

von Isautor (11.03.2012, 20:50)
Es ist so, dass die ersten Seiten ohne Seitenzahl daherkommen, aber sie werden gezählt. Das erste Mal taucht in deinem Buch eine Seitenzahl zum Beispiel auf Seite 7 auf und da steht dann nicht 1 sondern 7. Das meinen die damit.
Seitenzahlen stehen meist erst mit dem beginnenden Text im Buch. Impressum, Schmutztitel usw. bleiben ohne Seitenzahl.
Schlag mal einen beliebigen Roman auf und sieh nach. Die Zahlen verdeckst du einfach mit dem Textfeld, das keine Umrandung haben sollte. Das klappt gut.
Seid gegrüßt,

Isautor

Eines Tages ich Profi sein.
Status: Heftchenromanschreiberin im Nebenberuf.

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3500
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re:

von Monika K. (11.03.2012, 20:50)
Für die gesamte Seitenanzahl des Buchs werden alle Seiten gezählt. Allerdings beginnt man erst frühestens auf Seite 5 mit der sichtbaren Nummerierung (oder Paginierung).

Damit die Seitenzahlen nicht auch auf den ersten vier Seiten erscheinen, muss man das Dokument in zwei Abschnitte aufteilen. Ich habe mich dabei an diese Anleitung gehalten:
http://office.microsoft.com/de-de/word- ... section=10

Man kann aber auch zwei separate Word-Dokument erstellen, die man in PDF umwandelt und dann zusammenfügt.

Gruß Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
Mondkind
Beiträge: 34
Registriert: 14.02.2012, 09:41

Re:

von Mondkind (12.03.2012, 13:57)
Ich hab auch die weißes-Textfeld-drüber-Variante genommen, hat optimal funktioniert. :-)
Stefanie Hasse
Erben des Mondes - Grimoire lunaris
Books on Demand
ISBN 978-3-8448-0304-4, Paperback, 336 Seiten

http://www.youtube.com/watch?v=cbuX29Hat-M

http://erbendesmondes.blogspot.com/

http://erbendesmondes.bodautor.de

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3500
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re:

von Monika K. (12.03.2012, 14:33)
Isautor und ich haben zufällig gleichzeitig geantwortet. Ich wollte ihr nicht widersprechen. (Wir quatschen jetzt halt schon in Stereo und Dolby Surround.) Die Methoden haben sicher beide ihre Vorteile. Jetzt kann jeder sich die aussuchen, die ihm persönlich mehr liegt.
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

ErikDe
Beiträge: 5
Registriert: 11.03.2012, 15:03

Re:

von ErikDe (12.03.2012, 17:24)
Monika K. hat geschrieben:
Isautor und ich haben zufällig gleichzeitig geantwortet. Ich wollte ihr nicht widersprechen. (Wir quatschen jetzt halt schon in Stereo und Dolby Surround.) Die Methoden haben sicher beide ihre Vorteile. Jetzt kann jeder sich die aussuchen, die ihm persönlich mehr liegt.


Danke an alle Helfenden, ich habe mich jetzt eindeutig für die "Abschnittslösung" entschieden, funktioniert auch hervorragend. Das andere (überdeckendes Textfeld) ist in meinen Augen - auch wenn es funktionieren mag - technischer Pfusch, sorry ;)

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (12.03.2012, 18:36)
ErikDe hat geschrieben:
Das andere (überdeckendes Textfeld) ist in meinen Augen - auch wenn es funktionieren mag - technischer Pfusch, sorry ;)

Was heißt hier Pfusch? Ich würde eher Überlistung schreiben. Und Word muss man nicht nur einmal überlisten.
cheezygrin

Benutzeravatar
Isautor
Beiträge: 1452
Registriert: 29.10.2011, 14:02

Re:

von Isautor (12.03.2012, 23:58)
Ich pfusche gern einmal und mit viel Freude. Sehr undeutsch, ich weiß.
Seid gegrüßt,



Isautor



Eines Tages ich Profi sein.
Status: Heftchenromanschreiberin im Nebenberuf.

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (13.03.2012, 07:46)
Hallo Erik,

ErikDe hat geschrieben:
Das andere (überdeckendes Textfeld) ist in meinen Augen - auch wenn es funktionieren mag - technischer Pfusch, sorry ;)


Interessant. Wenn du das als Pfusch ablehnst, wirst du bestimmt generell das Erstellen von Druckvorlagen mit Textverarbeitungsprogrammen ablehnen, denn ohne Pfusch erhält man mit ihnen garantiert Pfusch :(

Oder unterscheidest du zwischen gutem und schlechtem Pfusch? cheezygrin

Beste Grüße

Heinz

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5861
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (13.03.2012, 12:16)
Hallo, Heinz!

hawepe hat geschrieben:
Oder unterscheidest du zwischen gutem und schlechtem Pfusch? cheezygrin


Das, was andere machen, ist Pfusch. Was man selber macht, ist immer beste Qualität! cheezygrin cheezygrin cheezygrin
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite // zzgl. 16 % USt. (bis Jahresende 2020) // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 16 % USt. (bis Jahresende 2020) // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Zurück zu „Buchgestaltung und -herstellung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.