Kennt jemand den Verlag 3.0

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
kasapv
Beiträge: 503
Registriert: 15.09.2011, 17:55
Wohnort: Puerto Vallarta

Re:

von kasapv (11.04.2012, 19:54)
Herzlich willkommen, Kerstin.

Was ich nicht ganz verstehe ist Folgendes.
Um hier eine Transparenz zu bieten, kann jeder Autor entscheiden, ob wir den Preis in der Zusammensetzung veröffentlichen. Damit der Käufer sieht, wieviel Autor, Lektor, Verlag und andere erhalten.


Würde dann unter dem Klappentext der Preis aufgeschlüsselt aufgedruckt werden, nach Kosten und Verdienst der Beteiligten? Ich versuche mir das in der Praxis vorzustellen, schaffe es aber nicht.

Werbung ist komplett auf Internetpräsenz beschränkt. Sehe ich das richtig?

Vorab schon einmal vielen Dank für die Antworten. :wink:

Benutzeravatar
Verlag 3.0
Beiträge: 12
Registriert: 11.04.2012, 18:28

Re:

von Verlag 3.0 (11.04.2012, 21:02)
Danke für das Willkommensein :-)

Zunächst einmal ist es uns wichtig, allen mitzuteilen, dass wir keine Standartverträge verwenden, sondern für jedes Projekt einen individuellen Vertrag erstellen.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich auch gerne darauf hinweisen, dass der Verlag 3.0 kein Kostenzuschussverlag ist. Es gibt auch keine Pauschalbeiträge für irgendwelche Dienstleistungen und es gibt keine Mindestabnahmemenge durch den Autor, ergo keine versteckten Kosten.

Unter Preistransparenz verstehen wir in erster Linie, dass der Leser z.B. erfährt, wieviel % jeder an einem Buch verdient, je nachdem wo der Leser es erwirbt. Außerdem erfährt der Leser, ob z.B. ein Lektor und/oder Übersetzer, Grafiker usw statt eines Honorares am Verkauf beteiligt wird.

Allerdings wird dies nicht im Klappentext vermerkt (außer die Beteiligten wünschen es so) sondern im Infoteil zum jeweiligen Buch auf unserer Webseite. Eine weitere Alternative ist ein QR-Code auf dem Buch.

Durch die prozentuale Beteiligung am "Reinerlös" (also Verkaufspreis abzgl. MWSt, abzgl Druckkosten bei Druckausgaben und ggf abzgl Provision für den Zwischenhandel) erkennt der Käufer, dass der Autor wesentlich mehr Geld erhält, wenn das Buch direkt über unseren Verlag-shop bestellt wird, weil dann die Provisionen für den Zwischenhandel wegfallen. Da wir auch Partnerprogramme (Affilate) anbieten, kann ein Käufer somit auch z.B. seine Freunde unterstützen, die dieses Buch z.B. auf ihrer persönlichen Webseite empfehlen. Und wenn der Autor es auch über den Grosshandel anbieten lassen möchte (was wir persönlich gerne vermeiden wollen, aber das entscheiden nicht wir alleine), dann streicht dieser schon mal ca 50% für sich ein und der Reinerlös aus dem sich der Anteil für den Autor (oder andere Beteiligte) errechnet ist wesentlich geringer.

****************

Zum Thema Werbung: diese findet schwerpunktmäßig im Internet statt, wobei wir da auf die Community bauen, die ihre Begeisterung weiterträgt in die zahlreichen Netzwerke, die sich weltweit ausdehnen.

Selbstverständlich schalten wir auch Pressemeldungen und Onlinewerbung mit Zielgruppenausrichtung.

Selbstverständlich stellen wir auch Plakate und Flyer für Buchhandlungen usw zur Verfügung.

Allerdings halten wir nicht viel von Werbeanzeigen in Zeitschriften oder Buchkatalogen. Was nicht ausschließt, dass es bei dem ein oder anderen Projekt sinnvoll sein kann.

**********************

Bei dieser Gelegenheit möchte ich darauf hinweisen, dass Autoren, die ihre Bücher im Selbstverlag anbieten, diese in unserem Verlag-shop anbieten können. Es wird selbstverständlich darauf hingewiesen, dass es sich um einen Selbstverlag handelt.
Gerne erstellen wir dann auch ein eigenes Portfolio mit Profilen von selbstverlegenden Autoren :wink:

***********************

Ein weiterer Service ist übrigens unsere Schatzkiste, in die Downloadprodukte nach dem Creative-Common-Prinzip eingestellt werden können.

Liebe Grüße
Kerstin


EDIT: Fehlerteufel: Gemeint ist nicht der Reinerlös, sondern der Erlös! Verlagseigene Kosten werden nicht bei der Tantiemenberechnung berücksichtigt!
Zuletzt geändert von Verlag 3.0 am 11.04.2012, 23:46, insgesamt 1-mal geändert.
Jedes Buch kann die Welt auf den Kopf stellen.

Benutzeravatar
kasapv
Beiträge: 503
Registriert: 15.09.2011, 17:55
Wohnort: Puerto Vallarta

Re:

von kasapv (11.04.2012, 21:16)
Danke für die ausführliche Antwort. Ich schiebe mal noch eine Frage nach.

Verlag 3.0 hat geschrieben:
... Durch die prozentuale Beteiligung am "Reinerlös" (also Verkaufspreis abzgl. MWSt, abzgl Druckkosten bei Druckausgaben und ggf abzgl Provision für den Zwischenhandel) erkennt der Käufer, dass der Autor wesentlich mehr Geld erhält, wenn das Buch direkt über unseren Verlag-shop bestellt wird, weil dann die Provisionen für den Zwischenhandel wegfallen. Da wir auch Partnerprogramme (Affilate) anbieten, kann ein Käufer somit auch z.B. seine Freunde unterstützen, die dieses Buch z.B. auf ihrer persönlichen Webseite empfehlen. Und wenn der Autor es auch über den Grosshandel anbieten lassen möchte (was wir persönlich gerne vermeiden wollen, aber das entscheiden nicht wir alleine), dann streicht dieser schon mal ca 50% für sich ein und der Reinerlös aus dem sich der Anteil für den Autor (oder andere Beteiligte) errechnet ist wesentlich geringer ...


Könntet ihr da nicht Probleme mit dem Zwischenhandel bekommen und euch gar Türen schliessen? Ich könnte mir schon vorstellen, dass es da irgendwann heisst: "Bücher vom Verlag 3.0 nehmen wir nicht mehr in unsere Listen auf, weil wir sonst als Preistreiber bei den Käufern gelten."

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (11.04.2012, 23:01)
Verlag 3.0 hat geschrieben:
Bei dieser Gelegenheit möchte ich darauf hinweisen, dass Autoren, die ihre Bücher im Selbstverlag anbieten, diese in unserem Verlag-shop anbieten können. Es wird selbstverständlich darauf hingewiesen, dass es sich um einen Selbstverlag handelt.
Gerne erstellen wir dann auch ein eigenes Portfolio mit Profilen von selbstverlegenden Autoren :wink:

***********************

Ein weiterer Service ist übrigens unsere Schatzkiste, in die Downloadprodukte nach dem Creative-Common-Prinzip eingestellt werden können.

Liebe Grüße
Kerstin


Hallo Kerstin,

auch von mir willkommen im Forum.

Wie ist das mit dem Verlag-Shop zu verstehen? Ich habe mittlerweile 5 humoristische Bücher bei BoD rausgebracht, die über die normale Handelsanbindung überall verfügbar sind. Wären diese Bücher für den Shop im Verlag 3.0 geeignet, oder bezieht sich das Angebot auf Autoren, die selbst verlegen und die Bücher dann auch ausschließlich selbst vertreiben?

Viele Grüße

Torsten
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Benutzeravatar
Moe Teratos
Beiträge: 139
Registriert: 14.06.2011, 16:31

Re:

von Moe Teratos (12.04.2012, 00:00)
Verlag 3.0 hat geschrieben:

@ Moe: auf dich sind wir aufmerksam geworden, weil du uns auf Twitter folgst. :wink:



Ja, das weiß ich! Auf diesem Wege noch mal vielen Dank für die #ff´s cheezygrin !

Erst einmal herzlich willkommen im Forum!
Irgendwie fühle ich mich jetzt ertappt :oops: . Ich wollte einfach im Vorfeld erfahren, ob die Kollegen hier im Forum von eurem Verlag etwas gehört haben.

Was mich jetzt interessieren würde, ist, welche Genres ihr in eurem Verlag bevorzugt werden. Die meisten haben ja ihre Fachgebiete.

Und was ich immer noch nicht verstehe, ist: Seid ihr ein Verlag, wo ich mein Manuskript hinschicke und ihr es bei Gefallen verlegt? Blick da immer noch nicht ganz durch angle: !

LG
Moe

Benutzeravatar
Verlag 3.0
Beiträge: 12
Registriert: 11.04.2012, 18:28

Re:

von Verlag 3.0 (12.04.2012, 00:04)
kasapv hat geschrieben:
Könntet ihr da nicht Probleme mit dem Zwischenhandel bekommen und euch gar Türen schliessen? Ich könnte mir schon vorstellen, dass es da irgendwann heisst: "Bücher vom Verlag 3.0 nehmen wir nicht mehr in unsere Listen auf, weil wir sonst als Preistreiber bei den Käufern gelten."


Die großen Buchhandelsketten werden i.d.R. vom Grosshandel beliefert und führen in ihren Geschäften die Buchlisten der Großhändler.
Außerdem hat jede Buchhandlung Zugriff auf die offizielle Liste aller lieferbaren Bücher des Börsenvereins. Dort ist auch die Adresse vom Verlag vermerkt, wo das Buch bestellt werden kann.

Theoretisch kann eine Buchhandlung sagen, dass sie sich weigert, ein Buch von uns zu verkaufen. Bleibt die Frage, ob das Sinn macht? Vorstellbar wäre auch, dass die Buchhandlung sich freut, dass der Kunde - trotz oder gerade aufgrund der transparenten Preispolitik - sich für diese Buchhandlung entschieden hat.

Die Lieferung über uns erfolgt in der Regel genauso schnell und zuverlässig wie über den Großhandel.

LG Kerstin
Jedes Buch kann die Welt auf den Kopf stellen.

Benutzeravatar
Verlag 3.0
Beiträge: 12
Registriert: 11.04.2012, 18:28

Re:

von Verlag 3.0 (12.04.2012, 00:15)
Torsten Buchheit hat geschrieben:
auch von mir willkommen im Forum.


Danke, Torsten :D

Wie ist das mit dem Verlag-Shop zu verstehen? Ich habe mittlerweile 5 humoristische Bücher bei BoD rausgebracht, die über die normale Handelsanbindung überall verfügbar sind. Wären diese Bücher für den Shop im Verlag 3.0 geeignet, oder bezieht sich das Angebot auf Autoren, die selbst verlegen und die Bücher dann auch ausschließlich selbst vertreiben?


Dazu kann ich nichts sagen, da ich den Vertrag zwischen dir und BoD nicht kenne. Schau doch einfach mal rein. book:

LG Kerstin
Jedes Buch kann die Welt auf den Kopf stellen.

Benutzeravatar
Verlag 3.0
Beiträge: 12
Registriert: 11.04.2012, 18:28

Re:

von Verlag 3.0 (12.04.2012, 00:38)
Moe Teratos hat geschrieben:
Erst einmal herzlich willkommen im Forum!


Danke, Moe :D

Irgendwie fühle ich mich jetzt ertappt :oops:


Das brauchst du nicht. Ich habe mir auch ein paar Gedanken darüber gemacht, ob es richtig ist, hier in eure "Privatsphäre" hineinzuplatzen. Da das Forum öffentlich sichtbar ist, wäre es aus unserer Sicht unfair, es still und heimlich zu verfolgen, was ihr hier so über uns schreibt.

Ich wollte einfach im Vorfeld erfahren, ob die Kollegen hier im Forum von eurem Verlag etwas gehört haben.


Das finden wir gut. thumbbup

Was mich jetzt interessieren würde, ist, welche Genres ihr in eurem Verlag bevorzugt werden. Die meisten haben ja ihre Fachgebiete.


Unser Konzept erlaubt es uns, alle Genres zu bedienen cool5

Und was ich immer noch nicht verstehe, ist: Seid ihr ein Verlag, wo ich mein Manuskript hinschicke und ihr es bei Gefallen verlegt?


Du kannst uns dein Manuskript einsenden und dann klären wir gemeinsam, welche Möglichkeiten wir sehen. Für uns ist das wichtigste Kriterium: Leidenschaft und Herzblut!
Da ich dich über deine Homepage angeschrieben habe, weißt du, dass ich zumindest dort war. Aber ich kann dir versichern, dass ich mich auch "umgeschaut" habe, bevor ich Kontakt zu dir aufgenommen habe. :wink:

Lass es mich mal so ausdrücken: Ein E-book ist eigentlich immer drin, wenn wir feststellen, dass der Autor aus Leidenschaft schreibt. Ob eine Druckausgabe von Anfang an Sinn macht, das klären wir im Einzelfall ab.

Wie gesagt, Autoren müssen nicht über uns verlegen. Wenn ihr eure Bücher selbst vertreibt, dann stellt sie einfach in unseren Shop ein. Dieser wird derzeit überarbeitet und wird Anfang Mai einen sehr professionellen Auftritt haben thumbbup

LG Kerstin
Jedes Buch kann die Welt auf den Kopf stellen.

Benutzeravatar
kasapv
Beiträge: 503
Registriert: 15.09.2011, 17:55
Wohnort: Puerto Vallarta

Re:

von kasapv (12.04.2012, 01:19)
Vielen Dank für die prompte(n) Antwort(en), Kerstin.

Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Erfolg und behalte das mit dem Shop mal im Auge. Kannst uns ja über Neuheiten beim Verlag 3.0 auf dem Laufenden halten.

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (12.04.2012, 07:07)
Verlag 3.0 hat geschrieben:
Torsten Buchheit hat geschrieben:
Wie ist das mit dem Verlag-Shop zu verstehen? Ich habe mittlerweile 5 humoristische Bücher bei BoD rausgebracht, die über die normale Handelsanbindung überall verfügbar sind. Wären diese Bücher für den Shop im Verlag 3.0 geeignet, oder bezieht sich das Angebot auf Autoren, die selbst verlegen und die Bücher dann auch ausschließlich selbst vertreiben?


Dazu kann ich nichts sagen, da ich den Vertrag zwischen dir und BoD nicht kenne. Schau doch einfach mal rein. book:

LG Kerstin


Ich habe den üblichen Vertrag mit BoD: Veröffentlichung ausschließlich über BoD, solange der Vertrag läuft, Verkauf dagegen überall. Deshalb ja meine Frage, weil das Hunderte von BoD-Autoren betrifft. Nochmal gefragt:

Bezieht sich euer Angebot mit dem Verlagshop auf mich (und alle anderen BoD-Autoren)? Die Bücher werden hier in der Regel von BoD in den Handel gebracht. Ihr würdet dann quasi als Online-Shop arbeiten (z.B. wie Amazon) und die Bücher zu Buchhändlerkonditionen von BoD beziehen.

Oder richtet sich euer Angebot ausschließlich an die Autoren, die die Bücher selbst verlegen, also selbst drucken lassen, eigene ISBN-Nummer, selbst lagern, selbst zum Kunden schicken? Dann würdet ihr als Online-Shop arbeiten, die Bücher aber direkt vom Autor beziehen.

Übrigens: Kompliment für eure Website!

http://buch-ist-mehr.de/verlag-3-0/der-verlag/

Diese drehende Wolke mit den Tags hat mich schwer beeindruckt, ich hab am Wochenende einige Stunden damit verbracht, im Internet zu recherchieren, wie das funktioniert (um dann festzustellen, daß die Umsetzung für meine Website ganz anders gehen muß, wegen anderem CMS). Wenn ich mal viiiieeeeel Zeit habe, probier ich das auch mal. cheezygrin

Viele Grüße

Torsten
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Benutzeravatar
Verlag 3.0
Beiträge: 12
Registriert: 11.04.2012, 18:28

Re:

von Verlag 3.0 (12.04.2012, 21:46)
kasapv hat geschrieben:
Vielen Dank für die prompte(n) Antwort(en), Kerstin.


Gerne, sofern es mir zeitlich möglich ist :-)
Heute konnte ich nicht leider nicht so zeitnah antworten .....

Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Erfolg und behalte das mit dem Shop mal im Auge. Kannst uns ja über Neuheiten beim Verlag 3.0 auf dem Laufenden halten.


Danke, Kasapv, wobei wir uns darüber freuen würden, wenn ihr euch mit uns vernetzt, um auf dem Laufenden zu bleiben .... wir sind inzwischen wohl in allen Netzwerken vertreten ... und sollten wir irgendwo nicht zu finden sein, dann ladet uns doch einfach ein ... thumbbup
Jedes Buch kann die Welt auf den Kopf stellen.

Benutzeravatar
kasapv
Beiträge: 503
Registriert: 15.09.2011, 17:55
Wohnort: Puerto Vallarta

Re:

von kasapv (12.04.2012, 22:08)
Verlag 3.0 hat geschrieben:
Danke, Kasapv, wobei wir uns darüber freuen würden, wenn ihr euch mit uns vernetzt, ...


[x] Done.

Benutzeravatar
Verlag 3.0
Beiträge: 12
Registriert: 11.04.2012, 18:28

Re:

von Verlag 3.0 (12.04.2012, 22:26)
Torsten Buchheit hat geschrieben:
Bezieht sich euer Angebot mit dem Verlagshop auf mich (und alle anderen BoD-Autoren)? Die Bücher werden hier in der Regel von BoD in den Handel gebracht. Ihr würdet dann quasi als Online-Shop arbeiten (z.B. wie Amazon) und die Bücher zu Buchhändlerkonditionen von BoD beziehen.

Oder richtet sich euer Angebot ausschließlich an die Autoren, die die Bücher selbst verlegen, also selbst drucken lassen, eigene ISBN-Nummer, selbst lagern, selbst zum Kunden schicken? Dann würdet ihr als Online-Shop arbeiten, die Bücher aber direkt vom Autor beziehen.


Hallo Torsten,

danke für den Impuls, uns mit dieser Frage auseinanderzusetzen :wink:

Wir wünschen uns in allen Angelegenheiten ein starkes Mitspracherecht seitens der Autoren. In dem Moment, in dem wir uns BoD als Online-shop anbieten, übergehen wir euch - das passt im Grunde nicht in unsere Philosophie. Einen finanziellen Vorteil scheint es euch auch nicht zu bringen - allerdings eine zusätzliche Chance, die um so größer wird, je bekannter wir werden.

Andererseits dient BoD gerne als Sprungbrett ... eine Tatsache, die euch und uns alle Türen öffnet :wink:

Unser Vorschlag: bringt es bitte unter euch zur Diskussion. Klopft euch bitte gegenseitig auf die Schulter und sagt: "deine Meinung ist gefragt".

Wenn die Mehrheit (der Foren-Aktiven) von euch dafür ist, dann nehmen wir mit BoD Verbindung auf.

Wenn nicht, dann hat jeder einzelne die Möglichkeit Initiative zu ergreifen - wir eingeschlossen (immerhin hat diese Initiative bei Moe dazu geführt, dass wir hier jetzt auch präsent sind).

Bleibt die Frage, ob wir dafür einen neuen Beitrag einstellen oder hier weiter thematisieren.

Übrigens: Kompliment für eure Website!

http://buch-ist-mehr.de/verlag-3-0/der-verlag/


Danke, Torsten cool5

Diese drehende Wolke mit den Tags hat mich schwer beeindruckt, ich hab am Wochenende einige Stunden damit verbracht, im Internet zu recherchieren, wie das funktioniert (um dann festzustellen, daß die Umsetzung für meine Website ganz anders gehen muß, wegen anderem CMS). Wenn ich mal viiiieeeeel Zeit habe, probier ich das auch mal. cheezygrin


Vielleicht hilft dir dieses Forum weiter:
http://www.websitebaker2.org/forum/inde ... cseen.html

Dieser Link sieht auch vielversprechend aus:
http://cms-lab.com/lab/de/werkzeug/websitebaker.php

Einen guten Start ins Wochenende wünscht euch

Kerstin vom Team Verlag 3.0
Jedes Buch kann die Welt auf den Kopf stellen.

Benutzeravatar
Verlag 3.0
Beiträge: 12
Registriert: 11.04.2012, 18:28

Re:

von Verlag 3.0 (12.04.2012, 22:28)
kasapv hat geschrieben:

[x] Done.


thumbbup
Jedes Buch kann die Welt auf den Kopf stellen.

Benutzeravatar
Moe Teratos
Beiträge: 139
Registriert: 14.06.2011, 16:31

Re:

von Moe Teratos (12.04.2012, 23:14)
Irgendwie fühle ich mich jetzt ertappt redface



Das brauchst du nicht. Ich habe mir auch ein paar Gedanken darüber gemacht, ob es richtig ist, hier in eure "Privatsphäre" hineinzuplatzen. Da das Forum öffentlich sichtbar ist, wäre es aus unserer Sicht unfair, es still und heimlich zu verfolgen, was ihr hier so über uns schreibt.


Ich finde es vollkommen in Ordnung, dass du dich hier zu Wort gemeldet hast. Wenn ich etwas in einem Forum über mich lesen würde, würde ich wahrscheinlich nicht anders handeln.


Verlag 3.0 hat geschrieben:

Du kannst uns dein Manuskript einsenden und dann klären wir gemeinsam, welche Möglichkeiten wir sehen. Für uns ist das wichtigste Kriterium: Leidenschaft und Herzblut!
Da ich dich über deine Homepage angeschrieben habe, weißt du, dass ich zumindest dort war. Aber ich kann dir versichern, dass ich mich auch "umgeschaut" habe, bevor ich Kontakt zu dir aufgenommen habe. :wink:

Lass es mich mal so ausdrücken: Ein E-book ist eigentlich immer drin, wenn wir feststellen, dass der Autor aus Leidenschaft schreibt. Ob eine Druckausgabe von Anfang an Sinn macht, das klären wir im Einzelfall ab.

LG Kerstin


Leidenschaft und Herzblut haben denke ich viele Autoren, aber ich finde es sollte auch eine interessante Geschichte dabei rauskommen :wink: ! Bei mir ist zum Beispiel viel Herzblut in meinen Geschichten, gut, weniger Herz wahrscheinlich aber umso mehr Blut cheezygrin !

Das du mich über meine Homepage kontaktiert hast habe ich gesehen. War deswegen auch im ersten Moment etwas irritiert, du warst nämlich die Erste, die je diese Funktion genutzt hat :wink: !
Es freut mich, dass meine Page dir anscheinend einigermaßen gefallen hat und du dich "umgeschaut" hast. Ich wäre auf jeden Fall bereit, mit euch in Kontakt zu bleiben und zu sehen, wie es bei euch weitergeht. Wer weiß, vielleicht beschert euch der "Kontakt" mit mir ja ein paar nette Leute aus diesem Forum als Kunden, oder wie auch immer :wink: !

Unser Vorschlag: bringt es bitte unter euch zur Diskussion. Klopft euch bitte gegenseitig auf die Schulter und sagt: "deine Meinung ist gefragt".

Wenn die Mehrheit (der Foren-Aktiven) von euch dafür ist, dann nehmen wir mit BoD Verbindung auf.

Wenn nicht, dann hat jeder einzelne die Möglichkeit Initiative zu ergreifen - wir eingeschlossen (immerhin hat diese Initiative bei Moe dazu geführt, dass wir hier jetzt auch präsent sind).

Bleibt die Frage, ob wir dafür einen neuen Beitrag einstellen oder hier weiter thematisieren.


Ich denke, die Leute, die an eurem Verlag Interesse hätten, würden sich dann hier im Thread zu Wort melden. Wir können natürlich auch einen neuen Thread aufmachen, um über die Zukunft zwischen euch und BOD selber, oder BOD-Autoren zu diskutieren. Wir haben hier im Forum ein paar sehr erfahrene Leute. Vielleicht melden die sich ja auch mal zu Wort cool5 !

LG
Moe

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.