Carmen Engel ab heute dabei

Stellt euch im BoD Autorenpool vor und knüpft Kontakte.


Carmen Engel

Carmen Engel ab heute dabei

von Carmen Engel (27.05.2012, 10:32)
delete
Zuletzt geändert von Carmen Engel am 10.11.2012, 14:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Carmen Engel ab heute dabei

von Thomas Becks (27.05.2012, 14:54)
Herzlich willkommen!

Carmen Engel hat geschrieben:
Ich selbst lese am liebsten historische Romane. Am wichtigsten ist jedoch eine gute Geschichte und interessante Figuren.

Bis hier ist noch alles okay.
Carmen Engel hat geschrieben:
Fantasy, Science Fiction, Horror geht gar nicht. :wink:

Ab hier könnte es passieren, dass Dich manche nicht begrüßen möchten. :wink:
Für eine gute Geschichte ist das Genre zweitrangig.

Benutzeravatar
Anke Höhl-Kayser
Beiträge: 4983
Registriert: 18.04.2010, 00:08
Wohnort: Wuppertal

Re: Carmen Engel ab heute dabei

von Anke Höhl-Kayser (27.05.2012, 15:14)
Carmen Engel hat geschrieben:
Fantasy, Science Fiction, Horror geht gar nicht. :wink:


Hallo Carmen,

dabei bin ich als Fantasy-Autorin auch erstmal zusammengezuckt. :wink:

Ich wünsche dir viel Freude im Forum und viel Erfolg mit deinem Buch!

LG, Anke

Benutzeravatar
Moe Teratos
Beiträge: 139
Registriert: 14.06.2011, 16:31

Re: Carmen Engel ab heute dabei

von Moe Teratos (27.05.2012, 17:33)
Carmen Engel hat geschrieben:
Fantasy, Science Fiction, Horror geht gar nicht. :wink:


Auch wenn das meine liebsten Genres sind, ein herzliches willkommen hier bei uns im Forum und viel Erfolg :wink: !

LG
Moe

Benutzeravatar
Klonschaf
Beiträge: 532
Registriert: 18.04.2011, 15:35

Re: Carmen Engel ab heute dabei

von Klonschaf (27.05.2012, 17:58)
Carmen Engel hat geschrieben:
Ich selbst lese am liebsten historische Romane. Am wichtigsten ist jedoch eine gute Geschichte und interessante Figuren. Fantasy, Science Fiction, Horror geht gar nicht.



Voreingenommenheit bringt einen nicht unbedingt weiter im Leben. Aber: Deine Meinung, Dein Recht. Ich denke, es gibt in jeder Literaturgattung Klischeehaftes und Abgedroschenes, aber eben auch Gutes und immer wieder einflussreiche Meisterwerke, die ein Publikum erreichen, das weit über die Stammleserschaft des jeweiligen Genres geht.

Benutzeravatar
Perchta
Beiträge: 687
Registriert: 21.03.2011, 05:38

Re:

von Perchta (27.05.2012, 18:38)
So ganz verstehe ich diese harsche Reaktion jetzt nicht? Ist das nicht ganz normal, daß man als Leser ein bestimmtes "Beuteschema" hat, außerhalb dessen man normalerweise nicht nach Lesestoff sucht? Ich hab jedenfalls eins, und es sieht dem von Carmen recht ähnlich: Fantasy, Science Fiction und Horror gehen gar nicht.

Wobei zumindest Fantasy-Bücher in meinem Regal unter diesen Umständen erstaunlich viel Platz einnehmen ... Ich hätte auch gesagt, Bücher über Hexenverfolgung gehen gar nicht, trotzdem habe ich dein "Änneken", Thomas angle:. Nur weil man grundsätzlich erst mal andere Themen bevorzugt, verschließt man sich doch nicht automatisch für alles Übrige.

In jedem Fall: hallo, Carmen! :) Wie du sehst: diskussionsfreudige Forenbelegschaft hier :wink: .
Mein Dilettanten-Projekt. "Dilettant" ist übrigens abgeleitet vom lateinischen "delectare" = "erfreuen".

Benutzeravatar
Klonschaf
Beiträge: 532
Registriert: 18.04.2011, 15:35

Re:

von Klonschaf (27.05.2012, 19:27)
Perchta hat geschrieben:
So ganz verstehe ich diese harsche Reaktion jetzt nicht?


Falls mein Beitrag damit gemeint war:

Wieso harsch? Auf eine klare Aussage folgt eine klare Aussage. Ansonsten sind die genannten Genres auch überhaupt nicht so mein Ding - normalerweise, aber direkt einen Bannfluch darauf legen? Hm hm hm.

Carmen Engel

Re:

von Carmen Engel (27.05.2012, 19:30)
Hallo Ihr zusammen,

danke für Euer Willkommen und die gleich rege Diskussion. thumbbup

Da sieht man mal wieder, wie wichtig es ist, sich richtig auszudrücken. :?

Das ich diese Genres nicht mag, liegt nicht daran, dass ich sie verurteile oder als irgendwas abtue. Ganz im Gegenteil! Ich bewundere Autoren, die Fantasy schreiben können. Weil ich es nicht kann und ich mag es eben nicht lesen, weil ich es als unrealistisch empfinde (ich hoffe, ich habe mich JETZT richtig ausgedrückt). Und Horror kann ich weder lesen, schreiben oder im TV/Kino sehen, weil ich dann nicht schlafen kann und Alpträume habe. :lol:

Ich finde z.B. Jeffrey Deaver echt klasse! Nach dem dritten Buch habe ich aber aufgehört, seine Romane zu lesen, weil ich nicht schlafen konnte.

Außerdem habe ich auch "Es" von Stephen King gelesen. DAS ist echt ´ne tolle Geschichte und ich fand sie (bis auf´s Ende und einige Sequenzen, die ich ganz schnell wegen Gruselanwandlungen durchgelesen habe) total klasse.

Ich hoffe, ich habe mich revidieren können und ihr seid mir nicht mehr so "böse". :wink:

Beste Grüße
Carmen

Benutzeravatar
Anke Höhl-Kayser
Beiträge: 4983
Registriert: 18.04.2010, 00:08
Wohnort: Wuppertal

Re:

von Anke Höhl-Kayser (27.05.2012, 20:03)
Also, ich für mein Teil war dir schon vorher nicht böse und habe auch verstanden, dass du das auf dich bezogen und nicht als Allgemeingut hingestellt hattest. :D

Einen Schrecken habe ich trotzdem bekommen. Ein Neuankömmling, der meine Bücher nicht lesen wird! :shock::

Das geht aber nun gar nicht. :P cheezygrin

(Du hast noch 'ne Chance - mein Lyrikband enthält nicht das allerkleinste bisschen Fantasy, Science Fiction und Horror.)
Und schon auf wundersame Weise die Schleichwerbung untergebracht. thumbbup

Benutzeravatar
Klonschaf
Beiträge: 532
Registriert: 18.04.2011, 15:35

Re:

von Klonschaf (27.05.2012, 21:28)
thumbbup angle:

Also ich war auch nicht sauer, nicht im Ansatz.

Ich fand es einfach nur ein bisschen merkwürdig, in Deiner Vorstellung dich so deutlich zu den genannten Genres zu äußern - vor allem, weil in einem Autorenforum die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass Schreiber dieser Richtungen vertreten sind.

Also ich habs als taktlos empfunden - aber nicht tragisch oder so, zumal es mich überhaupt nicht betrifft. Ich schreibe kein Fantasy, Horror oder Science Fiction, und lesen tu ich so etwas auch nur selten; aber gute Sachen gibt es da schon - man muss halt wie immer die Spreu vom WEizen trennen.

Na, wie auch immer:

auch von mir ein herzliches Willkommen!

thumbbup angle: :wink:

Benutzeravatar
Grit
Beiträge: 702
Registriert: 25.05.2011, 13:30
Wohnort: Hannover

Re:

von Grit (27.05.2012, 21:44)
Hallo Carmen,

auch ich heiße Dich herzlich willkommen und wünsche Dir viel Erfolg mit Deinem ersten Buch. Ich habe mir Deine Buchvorstellung schon angesehen und könnte mir vorstellen, Dein Buch mit auf meine Lesewunschliste zu setzen (die ist allerdings momentan ziemlich lang). Ich habe jetzt noch nicht bei amazon nachgeschaut, deshalb frage ich hier direkt, ob es Dein Buch auch als E-Book gibt.
Was die bevorzugten bzw. vielmehr nicht bevorzugten Genres angeht, ähneln wir uns.

Liebe Grüße, Grit

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (27.05.2012, 22:14)
welcome: Hallo Carmen,

wir könnten gemeinsam auf Beutezug gehen :lol:
Ich finde es durchaus politisch korrekt zu sagen, was man mag oder auch nicht. Ich hab's auch nicht so mit Fantasy, habe aber trotzdem mit Freude und Spannung einige entsprechende Bücher von Kolleginnen gelesen, dgl. Thriller.

Abgesehen davon, dass sich meine Romane an Erwachsene richten, lasse ich auch erzählen, wie "das damals war". Diese oral history geht in der heutigen Zeit immer mehr unter, das Erlebte früherer Generationen wird (zunächst) immer mehr als Gruftikram beiseite geschoben, vielleicht weil es keine erzählenden Großeltern mehr gibt?

Ich finde, dass unsere Vergangenheit ein Stück weit unsere Identität bildet und bewahrt werden sollte, für künftige Generationen.
Dass dies nicht von der Hand zu weisen ist, belegen die Verkaufszahlen meiner Romane.

Ich wünsche dir, dass Karls Abenteuer von vielen Kindern mit Spannung gelesen werden - schließlich wurde "Emil und die Detektive" ja auch zum Bestseller.

haifischfrau
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

Benutzeravatar
Lea-Christin
Beiträge: 65
Registriert: 08.02.2012, 21:20
Wohnort: Wien

Re:

von Lea-Christin (28.05.2012, 01:48)
Carmen Engel hat geschrieben:
Außerdem habe ich auch "Es" von Stephen King gelesen. DAS ist echt ´ne tolle Geschichte und ich fand sie (bis auf´s Ende und einige Sequenzen, die ich ganz schnell wegen Gruselanwandlungen durchgelesen habe) total klasse.

Ich hab grad geschmunzelt denn Stephen King ist doch schon teilweise ganz schön gruselig. Vor allem sein "ES" hat es ganz schön in sich :lol:

Herzlich Willkommen auch von mir,
und viel Erfolg mit deinem Buch!

lg Lea

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (28.05.2012, 08:00)
Hallo Carmen,

herzlich willkommen.
34 ist ein super Alter, find ich ... ;-))

(Herzliche Grüße von der "Multi-Leserin und -autorin")

Barbara angle:

Carmen Engel

Re:

von Carmen Engel (28.05.2012, 12:16)
Hallo Ihr Lieben,

besten Dank nochmal für die Willkommensgrüße und auch die Erfolgswünsche. Ich fühle mich schon jetzt gut aufgehoben hier.

Es tut mir leid für alle hiesigen Autoren, deren Romane ich nicht lesen werde, weil ich andere Genres bevorzuge. Aber ich muss an mein Seelenheil denken. :wink: (Ihr versteht das schon)

@ Grit: Leider ist das e-book noch nicht erhältlich. Ich hatte es aber mit in Auftrag gegeben. Weiß jemand, wie lande das dauert?
Bei Amazon dauert es ja sowieso gefühlt am längsten. Das Coverbild ist noch nicht drin (das soll wohl vier bis sechs Wochen dauern :shock:: ) und die Lieferzeit ist auch echt lange. Das geht in den anderen Onlineshops viel schneller.
Also ich hoffe, dass das e-book demnächst erhältlich ist.

@ Haifischfrau

Diese oral history geht in der heutigen Zeit immer mehr unter, das Erlebte früherer Generationen wird (zunächst) immer mehr als Gruftikram beiseite geschoben, vielleicht weil es keine erzählenden Großeltern mehr gibt?


Da stimme ich mit Dir überein. Ich glaube, es liegt eher an all dem MUltitasking und der Medienflut. Alles schnell und so viel wie geht auf einmal.
Dabei fühlen wir uns alle viel besser, wenn wir uns entschleunigen. Und das geht wunderbar, wenn man einfach Oma und Opa, den Eltern oder auch Tanten, Onkeln, Freunden in Ruhe zuhört. Es gibt so viele Geschichten zu erzählen. Und die Menschen lieben es, Geschichten zu hören. Wir sitzen nur leider vor dem TV und nicht mehr um das Feuer. cool5

Danke für Deine lieben Wünsche.

Zurück zu „Autorenportraits“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.