Werkzeugkiste VII

Euer Forum rund um kreatives Schreiben, lesergerechtes Texten und spannende Plots.


Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 6005
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (26.06.2012, 18:14)
Auf Bestreben des User Andreas Adlon ("er gibt vor, viel zu wissen") wurde der Beitrag / das "Scheinwissen" entfernt. Dankschreiben an den User Andreas Adlon
Zuletzt geändert von Siegfried am 28.06.2012, 23:13, insgesamt 1-mal geändert.
Korrektorat: 1,- Euro zzgl. 19 % USt. pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
Isautor
Beiträge: 1452
Registriert: 29.10.2011, 14:02

Re:

von Isautor (26.06.2012, 18:30)
So, bin wieder da.

Dachte ich mir schon, die Reaktionen. Ich sage mal meinen Konflikt:

Bei der ersten Fassung des Textes sind die Leute auf dem Boot und springen schon im ersten Abschnitt ins Wasser. Als sie wieder an Bord wollen, verweigert das der Bootsbesitzer (Vincent). Er lässt sie einfach nicht mehr rauf. Die meisten von ihnen sterben am Schluss.

Das gab ich jemandem zum Testlesen und er meinte, ich solle mehr Infos über die Leute reinbringen. Man müsste wissen, wie die aussehen, was sie früher gemacht haben, warum die jetzt zusammen im Urlaub sind.
Ich sagte, dass mir das komisch vorkäme, weil es aus Meikes Perspektive erzählt wird und warum sollte sie über diese Dinge nachdenken? Muss man das wissen? Stephen King macht auch gerne anfangs schon seitenlange Rückblenden, die nicht so mein Ding sind, aber er macht die halt richtig gut und dann gehts auch wieder.

Sollte man alle die Hintergrundinfos streichen? Ich für mich bräuchte sie nicht aber jeder Leser sieht das anders. Bei Sam wolte sogar eine Leserin am liebsten Beschreibungen und Infos zu Leuten, die im Buch nicht mal vorkommen. Aber worauf steht die breite Masse?

Ich habe eigentlich keinen Bock, diese Infos, so die denn gebraucht werden, später einzuflechten. Sachen wie "War doch deine Idee mit den Malediven!" Das finde ich ganz schrecklich.
Seid gegrüßt,

Isautor

Eines Tages ich Profi sein.
Status: Heftchenromanschreiberin im Nebenberuf.

Benutzeravatar
Perchta
Beiträge: 687
Registriert: 21.03.2011, 05:38

Re:

von Perchta (26.06.2012, 18:44)
Ich springe hier auch gerade immer raus und rein, also ganz schnell aus dem Handgelenk:

Jeder wußte, woran es lag, daß die Aquädukte hinter den Villendächern von Pompeji leck geworden waren: an den Ratten. Es waren Ratten, die mit ihren Tunneln die Fundamente der Stützpfeiler instabil machten, Ratten, deren Exkremente die Zuläufe verstopften und Lehmziegel und Kalkmörtel zerfraßen und zerbröckeln ließen. Daß die Ratten Schuld trugen und nicht etwa Versäumnisse bei den Inspektionen, das sagte jeder, der in ganz Rom mit der Wasserversorgung zu tun hatte.
Rattenfänger hätte der Magistrat abstellen sollen, um der Plage Herr zu werden. Stattdessen schickte er einen "Inspector" [hier bitte passende altrömische Amtsbezeichnung einfügen], noch nicht ganz trocken hinter den Ohren, der die Nase höher trug als gut für ihn war und der sich benahm, als habe er die Weisheit mit Löffeln gefressen. Aber, so lautete die einhellige Meinung bei den Arbeitern, die beladen mit Hacken und Schaufeln bei Sonnenaufgang hinter ihrem neuen Vorgesetzten her den Berg hinauf keuchten, der junge Herr würde schon auch noch merken, woher der Wind wehte.
Mein Dilettanten-Projekt. "Dilettant" ist übrigens abgeleitet vom lateinischen "delectare" = "erfreuen".

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 6005
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (26.06.2012, 20:57)
Auf Bestreben des User Andreas Adlon ("er gibt vor, viel zu wissen") wurde der Beitrag / das "Scheinwissen" entfernt. Dankschreiben an den User Andreas Adlon
Zuletzt geändert von Siegfried am 28.06.2012, 23:13, insgesamt 1-mal geändert.
Korrektorat: 1,- Euro zzgl. 19 % USt. pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
Perchta
Beiträge: 687
Registriert: 21.03.2011, 05:38

Re:

von Perchta (27.06.2012, 03:21)
Vollkommen unbestritten, Siegfried. Ich sag ja, mein Geschmack ist wahrscheinlich pervers. :oops:

Aber, was ich eigentlich gerne wissen wollte, auch in bezug auf "Mansfield Park": Wäre das denn jetzt - aus heutiger Sicht, für einen "modernen" Roman - ein "Infodump"?

Ich lese übrigens durchaus zeitgenössische Unterhaltungsliteratur. Ich habe eine böse Schwäche für historische Romane und Krimis. Deswegen kam mir die Schreibweise in der Szene von Harris auch so fürchterlich bekannt vor. Ich nehme an, das ist die Art einförmiger Text, die in ein paar Jahren auch eine Maschine verfassen kann.
Mein Dilettanten-Projekt. "Dilettant" ist übrigens abgeleitet vom lateinischen "delectare" = "erfreuen".

Zurück zu „Textakademie“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.