Autorenvertrag

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
Klonschaf
Beiträge: 532
Registriert: 18.04.2011, 15:35

Re:

von Klonschaf (30.10.2012, 08:44)
Monika K. hat geschrieben:
Ich würde hier im Forum auch gerne mal auf einen Knopf drücken - allerdings den "Gefällt mir"-Knopf - und damit die Beiträge hervorheben, die meiner Meinung nach wirklich Aufmerksamkeit verdienen. Diese Funktion würde so manchem Mitglied vielleicht die Augen öffnen, wie gut seine Textbeiträge tatsächlich bei der breiten Masse ankommen.



(Ich als stolzer Besitzer der Klonschafherde sehe diese Idee natüüürlich als äußerst vorteilhaft an ... ne, aber ernsthaft: Dieses System ließe sich bestimmt auch relativ leicht manipulationssicher machen)

Monikas Vorschlag ist die vermutlich die beste Idee, die ich hier seit Langem gelesen habe, ich würd's voll unterstützen. Damals, als jemand eine Umfrage gestartet hatte, ob die Trolle verschwinden sollen, kam ja auch Überraschendes zum Vorschein, sodass gar nicht mehr klar war, WER eigentlich zur Seite der Trolle gehört.


Monika K. hat geschrieben:
Bis dahin werde ich weiterhin alles ignorieren, was ich für überflüssige Gehässigkeit halte. Meiner Meinung nach ist das der beste Weg, um mit diesem Forum noch einigermaßen etwas anfangen zu können. Nicht jede Provokation (egal von welcher Seite) muss ausführlich kommentiert werden.

"Sometime they'll give a war and nobody will come."
(Carl Sandburg)



Ich bin auch auf dem Ignorier-Trip ... das einzige, was mich zur Zeit beschäftigt, ist, warum ich so dumm war, mich hier von einigen Leuten in dämliche Streitereien hineinziehen zu lassen. Da ärgere ich mich massivst über mich selber und mache mir Selbstvorwürfe. Ich kann jedenfalls eines sagen: Im echten Leben hab ich noch niemals solche Probleme gehabt, wie ich sie hier drin hatte. Ach ja ... ich bin schon der Meinung, ich habe hier mehrmals gezeigt, dass ich eine ganz tolerante Einstellung zu den Dingen habe; aber nichts wird einem hier auf der Habenseite gutgerechnet, man fängt praktisch bei jedem Beitrag bei null an, als hätte es die vorigen Beiträge nie gegeben, weil jedesmal hier von den gleichen Leuten spitzfindigst nach irgendeinem Mist gesucht wird, um einem in unfairster Weise an den Karren zu fahren. Echt infantil. Na ja, die können einem ja leidtun.

Na ja, was soll ich zu diesem Forum samt dem Gebärden einiger Platzhirsche noch sagen, außer ...

... the jar of given fucks is empty.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5515
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (30.10.2012, 08:53)
Eigenartigerweise sind es immer dieselben Mitglieder, die in manchem so genannten Streitfaden off topic um die Ecke kommen und behaupten, es tauchten immer dieselben Namen auf. Und manche von ihnen tauchen nur da auf, wo es angeblich Streit gibt ... dem Sinn des Forums haben sie sich noch niemals gestellt oder aber schon lange entzogen - aber beklagen natürlich lautstark dessen Verfall.

Falls irgend jemand von den Kritikern mal die Postings richtig gelesen haben sollte: Hier haben sich etliche Leute - zu denen ich mich auch zähle - die Zeit genommen, sich mit dem Problem eines Neulings auseinanderzusetzen und Ideen aufzuzeigen, wie man es lösen könne. Zur Erinnerung: Das Problem hieß kurz und bündig »Ich kapier' gar nix.« Es gibt eine Reihe von Usern in diesem Thread, die sich inhaltlich überhaupt nicht eingebracht haben. Warum tauchen sie dann hier auf?

Es war so schön ruhig in diesem Forum ... ja, das stimmt. Aber das ist eine schöne Umschreibung für: Es war so schön tot. Solange hier kein Rat gesucht wird, wird auch kein Streit ausbrechen. Der kommt erst dann, wenn User mit Kompetenz ihre Erfahrungen weitergeben, die anderen fehlt. Und deshalb wird sofort auf ihnen rumgehackt. Und wehrt man sich, wird man des Streitens verdächtigt. Dass der Zeitaufwand für Hilfestellung nicht gewürdigt wird - daran muss man sich in der Generation Fischstäbchen* wohl gewöhnen.

Aprops Fischstäbchen: Wenn ein Andreas Adlon meint, mal wieder seine Schreibdiarrhoe absondern zu müssen ... wenn MichaelHA mal wieder diesem geistigen Sondermüll applaudiert ... wenn Monika K. wieder mal kommentiert, dass Kommentare doch überflüssig seien ... und Büchernarr wieder mal völlig off-topic, ungefragt und unnötig Schärfe einbringt ... dann ist das ja nichts Neues: Diese wenig sachdienlichen Einlassungen haben wir schon zur Genüge gelesen - aber es wäre, wie immer, besser gewesen, sie hätten ihre Finger woanders hingesteckt, als mit ihnen die Tastatur zu benutzen.

Merkt Ihr eigentlich nicht, dass Ihr es seid, die den Verfall des Forum beschleunigen ... ihn aber scheinheilig auch beklagen? Naja - wer sonst nix zu tun hat ... der beschuldigt lieber die anderen.

* Generation Fischstäbchen: Sieht aus und fühlt sich wie ... ist es aber nicht.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5515
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (30.10.2012, 09:30)
Ein Vorschlag zur Güte: Wir versetzen uns für einen Moment in diesem Thread zurück auf den 29.10.2012, 18:35 Uhr.

Bis dahin waren Andreas Adlon, MichaelHA, Büchernarr und Klonschaf weder inhaltlich am Thread beteiligt noch angesprochen.

Hätte also Andreas Adlon auf seinen Beitrag verzichtet ...

... wäre der von MichaelHA erst gar nicht erschienen ...

... wäre der zweite Beitrag von Monika K. nicht notwendig gewesen ...

... hätte Büchernarr sich nicht zu Wort melden müssen ...

... hätte Klonschaf nicht seiner selbst auferlegten Chronistenpflicht nachkommen müssen.

Der Thread wäre im Nirwana versunken. Aber nein. Wie war das nochmal mit dem Gras und dem Kamel ...?

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5714
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (30.10.2012, 09:40)
Bild
Zuletzt geändert von Siegfried am 08.11.2012, 00:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3237
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re:

von Monika K. (30.10.2012, 09:49)
mtg hat geschrieben:
Ein Vorschlag zur Güte: Wir versetzen uns für einen Moment in diesem Thread zurück auf den 29.10.2012, 18:35 Uhr.


Die Idee selbst ist sehr gut, aber mein Vorschlag ist:
29.10.2012, 15:24 Uhr

Ich bin bereit, meinen zweiten Beitrag zu löschen, wenn die überflüssigen Textpassagen in den anderen Beiträgen ebenfalls von ihren Verfassern gelöscht werden. Der Vorschlag ist vielleicht absonderlich, aber ich meine ihn wirklich ernst und als einen ehrlichen Neuanfang.

edit:
@Siegfried
Ich fahre dir nicht wegen deiner fachlichen Textbeiträge an den Karren. Das habe ich noch nie getan. Und ich werde auch zu einer anderen Sache weiterhin schweigen, wenn sie sich nicht wiederholt. Aber ein Rundumschlag allgemein gegen alle Neulinge ist einfach schlechter Stil.
Zuletzt geändert von Monika K. am 30.10.2012, 09:53, insgesamt 1-mal geändert.
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
Pamela
Beiträge: 341
Registriert: 31.07.2010, 22:34

Re:

von Pamela (30.10.2012, 09:49)
Aus persönlichen Gründen Beitrag gelöscht!
Zuletzt geändert von Pamela am 30.10.2012, 10:21, insgesamt 1-mal geändert.
Gehe ich auf meine Beerdigung?
Das Haus in der Normandie
Der Kölner Melatenfriedhof in Bildern
Somerset Hall
Finja hat keine Angst vorm Fliegen
Omaha Beach

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5515
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (30.10.2012, 09:55)
Man kann vielleicht Beiträge löschen - aber keine Geisteshaltungen.

Mir kam es darauf an, dass einige Leute hier endlich einmal begreifen, dass sie als angebliche Biedermänner die eigentlichen Brandstifter sind. Aber das wird wohl nur bei den Wenigsten gelingen ... wenn überhaupt. Amen.

Benutzeravatar
Isautor
Beiträge: 1452
Registriert: 29.10.2011, 14:02

Re:

von Isautor (30.10.2012, 12:30)
Ich sehe das so wie Matthias, dass es immer dieselben sind. Es sind immer dieselben, die sich um Neulinge kümmern, auch gerne wieder und wieder Fragen beantworten, die der Frager selbst mit Kleinstaufwand und einem Hauch von Anstrengung nachlesen könnte.
Man antwortet und hat daraufhin schnell eine PN im Postkasten mit weiteren Fragen, die man dann seitenlang beantwortet. Das erzählt man aber nicht im Forum, um den Frager nicht zu outen.
Aber wozu? Wozu soll man seine Zeit gratis anderen widmen, wenn man keinen Dank oder Anerkennung erhält, meist nicht mal ein simples Danke per PN. Aber Kritik, wenn man nicht so funktioniert, wie man für die Neulinge sollte, die ist schnell an der Hand. Der Neuling darf auch frech sein und arrogante Seitenhiebe verteilen. Er kann sicher sein, dass er in Schutz genommen wird. Es tauchen die liebevollen Unterstützer, die sich vorher keine Arbeit mit ihm gemacht haben, aus der Asche auf und werfen sich vor den Frechdachs. Vergleicht mal die Beiträge und die genauen Inhalte und der Wortlaut von Frager und Antworter. Welch unverschämte Unterstellungen dort auf korrekte Antworten gegeben werden. Und ihr findet, der Frager darf das, hat diese Rechte. Ihr kennt ihn nicht mal. Und jeder, bis zum BOD Mitarbeiter hat euer Mitgefühl.

Sorry, aber das ist ein infantile Haltung, für die ich hier gerne eine böses Wort einsetzen würde.

Von erwachsenen Personen, die Siegfried, mtg und von mir aus auch mich kennen, erwarte ich keinen Messerstich ins Kreuz, sondern Rückendeckung. Ihr jammert und knatscht und wollt den Weltfrieden und am besten ein Forum in dem nur sonnige Ruhe herrscht.
Wenn ich mir überlege, was andere Foren von diesem hier unterscheidet, dann ist es vor allem, dass die Leute dort sehr selbständig sind. Die machen ihr Ding. Die beantworten Fragen und der Frager gibt sich auch Mühe und alles ist bestens. Sogar Textbesprechungen sind dort möglich. Kaum zu fassen, was?
Und wenn dort ein Frechdachs mal auf die Mütze kriegt, weil ers verdient, dann stehen die anderen hinter den Richtigen. Ganz erstaunlich.
Seid gegrüßt,

Isautor

Eines Tages ich Profi sein.
Status: Heftchenromanschreiberin im Nebenberuf.

hassan
Beiträge: 60
Registriert: 11.08.2011, 11:47
Wohnort: Essen

Re:

von hassan (30.10.2012, 17:16)
Fühlt sich der "GROSSE PROVOKATEUR" angegriffen oder doch eher erkannt?

Benutzeravatar
MichaelHA
Beiträge: 2708
Registriert: 06.05.2010, 20:46
Wohnort: Köln

...

von MichaelHA (31.10.2012, 03:44)
@hassan

Wer gemeint ist, erschließt sich nicht so ohne weiteres aus Deinen wenigen Worten.

Beste Grüße

MichaelHA

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.