Weihnachtsgeschäft - wie läuft's bei euch?

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Weihnachtsgeschäft - wie läuft's bei euch?

von Judith (08.12.2012, 10:21)
Hallo zusammen,

okay, ich mache absolut überhaupt nichts mehr für meine BoD-Bücher und sie sind auch schon über vier bzw. über fünf Jahre alt. Bei meinen Lesungen erwähne ich sie inzwischen auch nicht mehr. Trotzdem war ich eben etwas überrascht, als ich meine Verkäufe mit denen vom letzten Jahr verglich. Gerade mal ein Drittel vom gleichen Abrechnungszeitraum 2011. Zwar bleibt immer noch ein gutes Plus, aber letztes Jahr war es deutlich spürbarer.

Wie sieht es bei euch bis jetzt mit dem Weihnachtsgeschäft aus?

Grüßle
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (08.12.2012, 10:40)
Ich hatte kein Sommerloch und das dritte Quartal war sehr gut. So gut, dass ich vermute, der Großhandel hat im 3. Quartal seine Lager aufgefüllt und dementsprechend glänzt jetzt das Weihnachtsgeschäft in der Abrechnung unterdurchschnittlich.
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Zoso
Beiträge: 49
Registriert: 03.02.2010, 11:05
Wohnort: Frankfurt am Main

Re:

von Zoso (08.12.2012, 21:22)
Kann das Gegenteil berichten - alleine 200 Bücher in der ersten Dezemberwoche, das hat mich schon sehr überrascht. Die run rate liegt eher bei der Hälfte.

Allen eine verkaufsreiche Weihnachtsaison ;)


Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (09.12.2012, 19:21)
Danke für eure Rückmeldungen. Im Sommer gab's auch nicht den überwältigenden Großeinkauf.

Barbara, dein Columbo ist ja auch schon so alt wie meine Hannah. Vielleicht müssen wir uns damit abfinden, dass es nach der Zeit einfach weniger wird.

Wie gesagt bewerbe ich meine BoD-Bücher auch schon lange nicht mehr, das macht natürlich auch eine Menge aus. Meine anderen Bücher laufen gut, da kann ich nicht klagen.

Grüßle
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Benutzeravatar
Diana Lehmpfuhl
Beiträge: 26
Registriert: 07.11.2012, 21:12
Wohnort: HESSEN, Flörsheim

Re:

von Diana Lehmpfuhl (10.12.2012, 10:45)
Hatte mir schon etwas mehr vorgestellt, vielleicht geht aber auch noch etwas. Das Weihnachtsgeschäft läuft schließlich noch.

Allerdings bin ich auf den jetzigen Status schon recht stolz. Etwas ging ja schon und habe nur positive Rückmeldungen und Lob erhalten, was schließlich auch schon ein Erfolg ist :D .

Liebe vorweihnachtliche Grüße
Diana

Benutzeravatar
Seshmosis
Beiträge: 644
Registriert: 09.10.2007, 20:49
Wohnort: Binzwangen

Re:

von Seshmosis (10.12.2012, 11:54)
Ich habe einen Flyer mit elf ausgewählten Titeln gemacht, darunter auch zwei Bücher von 1997 und 1998 , die nur noch sehr selten gekauft werden. Siehe da: Auch diese wurden bestellt.
Ich bin mit der Aktion absolut zufrieden.
Besonders positiv: Einige Empfänger haben sich einen Titel "ausgeguckt" und in größeren Stückzahlen als Weihnachtsgeschenk für ihre Kunden bestellt.

Die Flyer-Idee war von meiner Frau, ich hatte mich wegen der zusätzlichen Arbeit zuerst gesträubt. Nun bin ich ihr wohl - mit Freuden - ein tolles Abendessen schuldig.

LG Gerd

Benutzeravatar
Oukej
Beiträge: 84
Registriert: 16.02.2012, 15:39

Re:

von Oukej (10.12.2012, 12:26)
Man sollte alle 3 bis 5 Jahre das Datum oder auch Auflagenummer im Buch aktualisieren und dann eine neue PDF Datei an BoD schicken.
Das kostet maximal 39 Euro und das alte Buch wird für ein neues gehalten.
Und dann verändert man auch das Erscheinungsdatum beim Amazon auf 1.1.2013.
Dann wird das alte Buch wieder leicht beim Amazon gefunden und gekauft.

Benutzeravatar
Büchernarr
Beiträge: 372
Registriert: 09.06.2011, 16:34

Re:

von Büchernarr (10.12.2012, 12:57)
Oukej hat geschrieben:
Man sollte alle 3 bis 5 Jahre das Datum oder auch Auflagenummer im Buch aktualisieren und dann eine neue PDF Datei an BoD schicken.
Das kostet maximal 39 Euro und das alte Buch wird für ein neues gehalten.
Und dann verändert man auch das Erscheinungsdatum beim Amazon auf 1.1.2013.
Dann wird das alte Buch wieder leicht beim Amazon gefunden und gekauft.


Unehrlicher geht es kaum noch!!

Benutzeravatar
Isautor
Beiträge: 1452
Registriert: 29.10.2011, 14:02

Re:

von Isautor (10.12.2012, 14:55)
@Oukey: Das musste ich dreimal lesen, um es zu kapieren. Klingt es nur unverschämt oder hab ich das falsch verstanden? Du willst deinen Lesern gelegentlich vormachen, das wäre ein neues Buch, das sie noch nicht haben und .... waaaaah...vergiss es. Was für ein Murks.
Vorschlag: setz dich gefälligst hin und schreib ein Buch, das wirklich neu ist.

__________________________

Das Weihnachtsgeschäft für Ebooks beginnt wohl erst nach Weihnachten. Die Kindles sind ausverkauft, es werden Millionen von TabletPCs unterm Baum liegen. Und wenn die ausgepackt sind, dann ist am ersten und zweiten Feiertag Zeit, um mit den neuen Spielzeugen Bücher zu laden. Da gehts dann hoffentlich richtig ab. Ich hab mich drauf eingestellt und bereite einen neuen Sam-Band für Weihnachten vor.
Seid gegrüßt,

Isautor

Eines Tages ich Profi sein.
Status: Heftchenromanschreiberin im Nebenberuf.

Benutzeravatar
Manu
Beiträge: 1099
Registriert: 08.12.2009, 17:35
Wohnort: die Mords-Eifel

Re:

von Manu (10.12.2012, 17:00)
Denke ich auch Isautor. Die Ebooks dümpeln derzeit noch vor sich hin. Aber die Printbücher sind seit Ende November deutlich angezogen, eindeutig Weihnachtsgeschäft.

Benutzeravatar
Isautor
Beiträge: 1452
Registriert: 29.10.2011, 14:02

Re:

von Isautor (10.12.2012, 17:07)
Solange man Ebooks nicht einpacken und verschenke kann, wird es auch so bleiben.
Aber mein neuer Roman läuft gut als Ebook, weil er eben neu ist. Hält hoffentlich noch ne Weile an. Und nach Weihnachten ist er noch nicht zu alt, um frisch anzuziehen. Zwei relativ neue Bücher im Rennen ist gut für Weihnachten, aber nächstes Jahr werde ich wohl die Vorweihnachtszeit mitnehmen. Weihnachtstitel waren ganz oben in den Charts.
Seid gegrüßt,



Isautor



Eines Tages ich Profi sein.
Status: Heftchenromanschreiberin im Nebenberuf.

Benutzeravatar
Klopfer
Beiträge: 261
Registriert: 15.01.2011, 02:43
Wohnort: Berlin

Re:

von Klopfer (11.12.2012, 00:09)
Was Buchhandelsverkäufe angeht, merke ich keine wesentlichen Änderungen. Meine BoD-Bücher sind jetzt ein bisschen älter, also schwächeln die Verkaufszahlen etwas, von "Sexpanzer und Babytod" wird auch nicht mehr unbedingt jeden Tag ein Exemplar auf Amazon verkauft. Die E-Book-Version von "Böses Hasi" dümpelt so vor sich hin, die E-Book-Version von "Sexpanzer und Babytod", die BoD von sich aus bis Ende November fertig haben wollte, ist immer noch nicht in Sicht.

Bei meinen Verkäufen auf der Website sieht es besser aus, weil ich gerade im Selbstverlag meinen ersten Roman veröffentlicht habe und der am ersten Tag schon über 100 Mal bestellt wurde. Und da bestellen einige auch gleich die anderen Bücher dazu, das ist ganz nett. In einigen Tagen habe ich hoffentlich auch das E-Book fertig, mal sehen, wie viel da noch reinkommt.

Im letzten Jahr war das Weihnachtsgeschäft so gut wie gar nicht vorhanden, das waren in den zwei Monaten vor Weihnachten nur etwa 20 Bestellungen bei mir.

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.