Amazon.de Verkaufsrang

ISBN, VLB, Barsortiment, E-Book-Verleih und Buchhandel: Alles rund um den Buchvertrieb.


Benutzeravatar
Peter74
Beiträge: 45
Registriert: 19.11.2008, 10:59
Wohnort: Frankfurt

Re:

von Peter74 (04.01.2009, 23:54)
Dieser Verkaufsrang von Amazon sagt nichts aus, und ist auch nicht wert beachtet zu werden, so schmerzlich dies auch klingen mag.


Das würde ich so nicht sagen. Ich denke schon, dass sich ein Buch, dass sich in der Rangliste auf Platz 295 (Da stehe ich gerade inklammernjippieh) besser verkauft als ein Buch auf Rang 1.323.456. Wie jedoch genau der Verkaufsrang ermittelt wird, kann ich auch nicht sagen.

Ich denke jedoch, dass es sich verkaufsfördernd auswirkt, wenn man in den Bestenlisten einer bestimmten Rubrik möglichst weit oben auftaucht. Wenn man es von dieser Seite betrachtet, ist der Verkaufsrang unabhängig von seiner Richtigkeit, doch nicht gerade unwichtig, oder?

Liebe Grüße,
Peter
Zuletzt geändert von Peter74 am 05.01.2009, 01:34, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Lisa_Sonnenblume
Beiträge: 875
Registriert: 26.10.2008, 16:06
Wohnort: FFM

Hallo Nachbar :)

von Lisa_Sonnenblume (05.01.2009, 00:01)
Seit wann ist dein bei Amazon gelistet?
LG,

Lisa

Benutzeravatar
Peter74
Beiträge: 45
Registriert: 19.11.2008, 10:59
Wohnort: Frankfurt

Re:

von Peter74 (05.01.2009, 01:34)
Hallo Lisa,

Das Buch ist seit Dezember 2007 gelistet.

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (05.01.2009, 08:23)
Hallo Peter,

Peter74 hat geschrieben:
Ich denke jedoch, dass es sich verkaufsfördernd auswirkt, wenn man in den Bestenlisten einer bestimmten Rubrik möglichst weit oben auftaucht.


Wenn ich von den Erkenntnissen der Suchmaschinenoptimierung ausgehe, stimmt das nur, wenn du wirklich sehr weit oben stehst. Bei Amazon hieße das, unter den ersten 50 bis maximal 75, wobei das aber bereits voraussetzt, dass sich die Kunden bis in die unterste Kategorienebene durchklicken.

Nun sind Suchmaschinen und Amazon natürlich zwei unterschiedliche Dinge, aber dass sich die Besucher von Amazon wirklich grundlegend in ihrem Suchverhalten von den Google-Benutzern unterscheiden, halte ich für sehr unwahrscheinlich.

Gerade für Fachbüchern würde ich vor allem auf eine gute Google-Plazierung achten. Belletristische Titel lassen sich so natürlich schwerer bewerben, aber vermutlich doch noch leiter als über den Amazon-Verkaufsrang.

Beste Grüße,

Heinz.

Speedy
Beiträge: 196
Registriert: 22.10.2007, 08:37
Wohnort: Hohen Neuendorf

Re:

von Speedy (05.01.2009, 12:19)
Solange man nicht unter den Top-10 steht, wird der Amazonverkaufsrang kaum als Werbemittel hilfreich sein. Aber er gibt einem zumindest das gute Gefühl, etwas verkauft zu haben. Und jede Verbesserung in der Platzierung deutet auf jeden Fall auf zumindest einen weiteren Verkauf hin.

Benutzeravatar
mberghoefer
Beiträge: 45
Registriert: 20.12.2008, 13:26

Re:

von mberghoefer (05.01.2009, 13:45)
..ob eine Änderung der Platzierung nach "oben"/"vorne" wirklich anzeigt, dass tatsächlich ein Verkauf stattfand, das bezweifle ich, nachdem ich mir das mal ein Weilchen angesehen habe. Könnte es sein, dass in diesen Listen stündlich die Verkäufe der letzten 24 Stunden zusammengefasst werden? In dem Fall würde ein Buch auch dann nach oben klettern, wenn ein anderes Werk vor 24 Stunden außergewöhnlich häufig nachgefragt war und dann nicht mehr.

Ansonsten stimme ich "hawepe" zu - mir waren diese Top-Listen überhaupt noch nie aufgefallen, und ich bin seit zig Jahren Käufer bei amazon. Eher "nützlich" sind wohl die Hinweise die bei anderen Büchern auftauchen als "...haben auch dieses angesehen/gekauft".

beste Grüsse!
matthias
p.s. inzwischen hat sich "mein" Kracher bei amzon beruhigt, pendelt so um die #1500 bei "Büchern" bzw. #40 bei "Biographien". Das ist jetzt seit 1.1. so, und bei BoD sagt man mir vorhin: es sind aus dem Buchhandel bisher sechs Bestellungen eingegangen ;-)

Joinmyworld
Beiträge: 13
Registriert: 03.04.2013, 11:06
Wohnort: Dresden

Re:

von Joinmyworld (07.04.2013, 15:18)
Ich hatte heute (sonntag) meine beste Platzierung mit PLatz 19.781 :) Da bin ich aber auf die nächsten Verkaufszahlen gespannt am Montag bzw Dienstag.

Lennet

Re:

von Lennet (07.04.2013, 18:03)
In der Regel scheint der Verkaufsrang bei Amazon schon mit Verkäufen zusammen zu hängen, allerdings berichten mehrere Autoren auch, dass sich ihr Buch im Verkaufsrang in Bestsellerhöhen bewegt hat - ohne jegliche ausgewiesene Verkäufe. Andere berichten von sicheren Verkäufen, die sich überhaupt nicht auf den Verkaufsrang ausgewirkt haben sollen.

Es kursieren solche Bestseller-Zahlen (für E-Books):

Mit etwa 80 Verkäufen täglich = circa Rang 175
Mit etwa 40 Verkäufen täglich = circa Rang 190
Mit etwa 30 Verkäufen täglich = circa Rang 200

Weitere findet man per Suche - einfach hier mal durchklicken:
https://kdp.amazon.com/community/forum. ... 29&start=0

Benutzeravatar
Isautor
Beiträge: 1452
Registriert: 29.10.2011, 14:02

Re:

von Isautor (07.04.2013, 18:23)
Das ist immer im Verhältnis zu sehen, das hängt ja auch von den anderen VK ab. Im letzten Juni habe ich mit 45 Verkäufen täglich Rang 60 erreicht, weil das eine relativ verkaufsarme Zeit war.
Und manchmal reden die Leute auch von Unterkathegorien, wenn sie "Rang" sagen. Ich meine damit immer den Gesamtrang, von allen Büchern/Ebooks. Aber zum Schönreden kann man auch Kathegorien nennen.
Beim Thema Pferde-Sachbücher macht zum Beispiel nie einer ne Gratis-Aktion. Da bist du also Dauerplatz 1, weil kein anderer da ist. Beim Verkauf erreicht man mit 10 Vk pro Woche Platz zwei aller Kindle-Pferde-Bücher. Was sagt uns das? Richtig. Heißt gar nix.

Interessant sind für mich nur die Gesamtränge. Und die ändern sich.
Seid gegrüßt,

Isautor

Eines Tages ich Profi sein.
Status: Heftchenromanschreiberin im Nebenberuf.

Zurück zu „Buchhandel und Vertrieb“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.