Was ist Wahrheit?

Präsentiert euren Roman, Thriller, Fantasy-, Science-Fiction-, Romance-Titel oder euer Kinderbuch.


Benutzeravatar
MichaelHA
Beiträge: 2708
Registriert: 06.05.2010, 20:46
Wohnort: Köln

Re:

von MichaelHA (14.04.2013, 12:51)
Isautor hat geschrieben:
Als du in dem Thema, das mtg gesichert hat, die Bezeichnung "Nazi" ins Spiel gebracht hast...


Die Bezeichnung Nazi ist dort nie gefallen. Aber Du machst Dich durchaus strafwürdig, wenn Du auch weiterhin zu unlauteren Mitteln greifst, um mich herabzuwürdigen.

Vielleicht hilft Dir ja nachtodlich dieser Herr weiter:
Dateianhänge
Christus nachempfunden Abb.Turiner Grabtuch.jpg

Benutzeravatar
Nicolas Fayé
Beiträge: 1480
Registriert: 15.11.2009, 15:56
Wohnort: Aix-la-Chapelle

Re:

von Nicolas Fayé (14.04.2013, 12:56)
AngelikaL hat geschrieben:
Klonschaf hat geschrieben:
Blau weiß gestreift cheezygrin


Das gibt 'nen schicken Schal. Darf ich ein bisschen Wolle haben? Vielleicht bekomme ich ja was Brauchbares gesponnen und gestrickt.


Ganz sicher kann man daraus was Brauchbares stricken - ein Trikot der Stuttgarter Kickers. Bleibt die Frage, welche Rückennummer. cool5
Viele Grüße von Nicolas

Geduld ist eine Tugend
http://www.romanzeit.de
---------------------------------------------------

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5591
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (14.04.2013, 13:09)
MichaelHA hat geschrieben:
Isautor hat geschrieben:
Als du in dem Thema, das mtg gesichert hat, die Bezeichnung "Nazi" ins Spiel gebracht hast...


Die Bezeichnung Nazi ist dort nie gefallen.

Es sind aus Deiner Feder noch ganz andere Bezeichnungen gefallen ... ich hab' grad mal nachgesehen :-)

Benutzeravatar
Isautor
Beiträge: 1452
Registriert: 29.10.2011, 14:02

Re:

von Isautor (14.04.2013, 13:09)
Fragen wir doch einfach mtg nach der genauen Formulierung. cheezygrin
Du hast keine Ahnung, womit man sich strafwürdig macht. Du hast nur Schiss, das ist alles.
Mit Regeln und Gesetzen kennst du dich halt nicht aus. Weil du dich selbst nicht an Spielregeln hältst. Dich runterwürdigen tust du nur selbst, durch dein unwürdiges Verhalten, deine Respektlosigkeit, deine Missachtung gegenüber deinen Mitmenschen, deine fehlende Sozialkompentenz.
Wärest du ein platter Autor von Splatterromanen, könnte man es dir nachsehen. Aber so bin ich ehrlich überrascht. Wenn das hier einer ergoogelt und in einem anderen Forum eine Diskussion über deine Werke und dein Verhalten entbrennt, das wäre doch höchst interessant.
Die Awürden dich wohl überraschen.

Wolle kann über mich bezogen werden. Aber die ist noch ungewaschen! Ich wollte außerdem noch eine Kardätsche besorgen.
Seid gegrüßt,

Isautor

Eines Tages ich Profi sein.
Status: Heftchenromanschreiberin im Nebenberuf.

Benutzeravatar
MichaelHA
Beiträge: 2708
Registriert: 06.05.2010, 20:46
Wohnort: Köln

Re:

von MichaelHA (14.04.2013, 13:14)
Isautor hat geschrieben:
Wenn aus einer Forendiskussion hervorgeht, dass jemand den allgemeinen Unmut heraufbeschworen hat (so wie du hier in diesem Thread), dann gehen Beleidigungen bei - ich zitiere: "allgemein begreiflicher Entrüstung" - straffrei aus.


Es gab ja damals zwei Parteien, von denen die eine stets das andere über die jeweilige Gegnerschaft behaupten kann. Also "PATT" würde ich sagen. Wenn Du mich anzeigen willst, mach das. Es folgt dann prompt die Gegenanzeige.

Beste Grüße angle:

MichaelHA

Benutzeravatar
MichaelHA
Beiträge: 2708
Registriert: 06.05.2010, 20:46
Wohnort: Köln

Re:

von MichaelHA (14.04.2013, 13:19)
Isautor hat geschrieben:
Der Logik muss man erst mal folgen. Ich soll die Namen der Anthroposophen nennen, weil mich das vor Strafverfolgung schützt? War es nicht umgekehrt?


Richtig, es ist natürlich umgekehrt. Dein Verhalten hier kann u.U. bereits als Diffamierung der Anthroposophie ausgelegt werden und da klagt dann nicht nur ein einzelner, sondern direkt ein ganzer Verband: Also halte Dich zurück!

Beste Grüße

MichaelHA

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5591
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (14.04.2013, 13:20)
MichaelHA hat geschrieben:
Wenn Du mich anzeigen willst, mach das.

Das ist in diesem Thread ungefähr das zehnte Mal, dass Du etwas in Texte hineinliest, das da nicht steht ... und das Du dann zum Anlass nimmst, um andere User zu beleidigen.

Das scheint mir doch mehr als pathologisch zu sein. Ich empfehle Dir - unter anderem auch wegen Deines offensichtlichen religiösen Wahns - eine Therapie.

Benutzeravatar
Isautor
Beiträge: 1452
Registriert: 29.10.2011, 14:02

Re:

von Isautor (14.04.2013, 13:24)
Du immer mit deiner Anzeigerei cheezygrin mannomann. Lies doch einfach mal deinen Kram durch. In der Regel bist du es doch, der in den Diskussionen den Leuten mit ner Anzeige droht. Ist doch wirklich nichts Neues. Und was heißt hier patt? Du tust immer so, als ob hier Krieg geführt wird. Dabei bekämpfst du dich ständig selbst, ohne es zu merken.

Interessant finde ich, dass du davon ausgehst, dass andere deine Bücher trotzdem noch mit ernsthaften Interesse betrachten sollen nach all dem Zeug hier.
Aber das Wichtigste für dich ist, zu lernen, die Beiträge von anderen nicht durch eine verklärte Wutbrille zu lesen.
Seid gegrüßt,



Isautor



Eines Tages ich Profi sein.
Status: Heftchenromanschreiberin im Nebenberuf.

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5792
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (14.04.2013, 13:25)
Ich warte hier eigentlich noch immer auf eine Stellungnahme von MichaelHA zu seinen Aussagen "wilde Stämme" und "Hottentotten".

Da von ihm aber nie mehr als ein Einzeiler oder Links zu fremden Werken kommt (das jetzt von ihm angeführte und bereits vor Jahren als Fälschung entlarvte Turiner Grabtuch ist ja auch nichts weiter als der pure Witz!), wird er sich wohl nicht erklären und gedanklich in der Welt des frühen 20. Jahrhunderts (und davor), geprägt von Imperialismus und Kolonialismus, verharren.

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5792
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (14.04.2013, 13:28)
MichaelHA hat geschrieben:
Dein Verhalten hier kann u.U. bereits als Diffamierung der Anthroposophie ausgelegt werden und da klagt dann nicht nur ein einzelner, sondern direkt ein ganzer Verband: Also halte Dich zurück!


Sollte Isa von dir oder diesem Anthroposophen-Haufen tatsächlich verklagt werden, richte ich sofort ein Spendenkonto für Isa zwecks Kostenübernahme der Gerichts- und Anwaltskosten ein. Und ich bin der erste, der eine dreistellige Summe auf dieses Konto einzahlt.

So, nun klag mal schön! cheezygrin

Benutzeravatar
MichaelHA
Beiträge: 2708
Registriert: 06.05.2010, 20:46
Wohnort: Köln

Re:

von MichaelHA (14.04.2013, 13:32)
Mein lieber mtg, die medizinische Therapie brauchst Du dringender als ich und zwar wegen Deiner medizinischen Diagnose, die Du per Buch erfolgreich vermarktet hast. Also halte Dich als Angehöriger einer leicht diskriminierbaren Gruppe doch bitteschön zurück, mit Äußerungen über andere leicht diskriminierbare Gruppen. Natürlich gehöre auch ich - gerade als Anthroposoph - zu einer leicht diskriminierbaren Gruppe.

Wie ich übrigens vor kurzem in einem anderen Forum schrieb, halte ich es nicht für nützlich und anständig die sexuelle Orientierung eines Menschen zum Thema zu machen, ich werde das auch nicht weiter tun. Aber auch andere Minderheiten genießen Schutz - und ich denke das weißt Du sehr gut. Ich denke da z.B. an Herrn Seler mit dem berühmt-berüchtigten Kruzifixstreit. Auch diesen wollte man ursprünglich in die Psychiatrie sperren, aber zu seinem Glück stellte sich das Bundesverfassungsgericht hinter ihn.

Beste Grüße

MichaelHA

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5591
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (14.04.2013, 13:33)
Siegfried hat geschrieben:
Ich warte hier eigentlich noch immer auf eine Stellungnahme von MichaelHA zu seinen Aussagen "wilde Stämme" und "Hottentotten".

Siegfried, das ist doch - wie Du weißt - vergebene Liebesmüh'. Michael Heinen-Anders hat noch nie eine seiner diskutablen, wenn nicht sogar justiziablen Äußerungen durch Belege untermauert.

Immerhin sind wir nicht die Einzigen, bei denen er sich unbeliebt macht: http://www.mysnip.de/forum-archiv/thema ... ch___.html (2005)

Und im August 2011 berictete er schon einmal davon, dass er eine Anzeige wg. »übler Nachrede« erhalten habe - auch wenn sie niedergeschlagen wurde: http://www.bod.de/autorenpool/furcht-vo ... 13468.html

Benutzeravatar
MichaelHA
Beiträge: 2708
Registriert: 06.05.2010, 20:46
Wohnort: Köln

Re:

von MichaelHA (14.04.2013, 13:43)
Apropos "religiös geschützter Fetischdienst" der Ureingeborenen in Afrika und in anderen Teilen der Welt, der ja nach "Seishmosis" angeblich als Religion ("Vodoo") anerkannt sein soll.

Ich persönlich erhielt im Jahre 2008 eine Anzeige eines Herrn, den ich angeblich mit Voodoo-Zauber verhext haben soll.

Dass witzige an der ganzen Sache ist, das mich die Kripo tatsächlich deswegen vorgeladen hat. cheezygrin cheezygrin cheezygrin

Beste Grüße

MichaelHA

Benutzeravatar
AngelikaL
Beiträge: 77
Registriert: 17.03.2013, 14:03

Re:

von AngelikaL (14.04.2013, 13:44)
Nicolas Fayé hat geschrieben:
Ganz sicher kann man daraus was Brauchbares stricken - ein Trikot der Stuttgarter Kickers. Bleibt die Frage, welche Rückennummer. cool5


Ein Trikot zu erstellen wird schon schwieriger. Mit meiner Handarbeitsfähigkeit könnte es ein Anzug werden, der eher den Maßen eines überfütterten Trolls entspricht. Mit Rückennummern kenne ich mich leider nicht aus. Welche Nummer soll ich drauf sticken? Allerdings befürchte ich, dass der Anzug bald platzt, da Trolle bekanntermaßen unersättlich sind und einem nicht von der Seite weichen, solange man immer wieder neu Nahrung nachschiebt. Leider sind Trolle dabei sehr dehnbar und unplatzbar.
Zuletzt geändert von AngelikaL am 14.04.2013, 13:49, insgesamt 1-mal geändert.
LG Angelika

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5591
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (14.04.2013, 13:47)
MichaelHA hat geschrieben:
Mein lieber mtg, die medizinische Therapie brauchst Du dringender als ich und zwar wegen Deiner medizinischen Diagnose, die Du per Buch erfolgreich vermarktet hast.

1. Ich bin in einer Therapie, die meinem Körper nutzt - Du hingegen bedarfst wohl eher der psychi(atri)schen Begleitung.

2. Höre ich da den von Dir so oft zitierten »Futterneid«, da Du Dich im Zusammenhang mit einem meiner Bücher der Vokabel »erfolgreich« bedienst?

MichaelHA hat geschrieben:
Also halte Dich als Angehöriger einer leicht diskriminierbaren Gruppe doch bitteschön zurück, mit Äußerungen über andere leicht diskriminierbare Gruppen. Natürlich gehöre auch ich - gerade als Anthroposoph - zu einer leicht diskriminierbaren Gruppe.

3. Der Unterschied zwischen uns ist leicht erkennbar: Ich diskriminiere nicht ... ich reagiere nur auf Deine unbotmäßigen Äußerungen.

MichaelHA hat geschrieben:
Wie ich übrigens vor kurzem in einem anderen Forum schrieb, halte ich es nicht für nützlich und anständig die sexuelle Orientierung eines Menschen zum Thema zu machen, ich werde das auch nicht weiter tun.

4. Erneut muss ich feststellen, dass Du etwas ins Felde führst, das in keiner Weise mit dem Thema bzw. der Diskussion zu tun hat. Es bestätigt aber (nicht nur) meine Auffassung über Deine grundlegende Homophobie.

MichaelHA hat geschrieben:
Auch diesen wollte man ursprünglich in die Psychiatrie sperren, aber zu seinem Glück stellte sich das Bundesverfassungsgericht hinter ihn.

5. Du machst es schon wieder! Ich will Dich gar nicht einsperren ... ich empfehle lediglich, kompetenten Rat bei einem Psychologen oder Psychiater einzuholen.

6. Die Analogie zum »Glashaus und den Steinen« verkneife ich mir an dieser Stelle mal ...

7: Was Tucholsky in der »Weltbühne« über einen Vortrag Rudolf Steiners schrieb, trifft auch auf Dich und Deine Posts zu - insofern bist Du wirklich ein perfekter Jünger:
»Rudolf Steiner, der Jesus Christus des kleinen Mannes, ist in Paris gewesen und hat einen Vortrag gehalten. […] Ich habe so etwas von einem unüberzeugten Menschen überhaupt noch nicht gesehen. Die ganze Dauer des Vortrages hindurch ging mir das nicht aus dem Kopf: Aber der glaubt sich ja kein Wort von dem, was er da spricht! (Und da tut er auch recht daran.) […] Wenns mulmig wurde, rettete sich Steiner in diese unendlichen Kopula, über die schon Schopenhauer so wettern konnte: das Fühlen, das Denken, das Wollen – das ‚Seelisch-Geistige‘, das Sein. Je größer der Begriff, desto kleiner bekanntlich sein Inhalt – und er hantierte mit Riesenbegriffen.«
Zuletzt geändert von mtg am 14.04.2013, 13:50, insgesamt 3-mal geändert.

Zurück zu „Buchvorstellung: Belletristik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.