Schreibkurs für Kurzgeschichten

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5902
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: Mein Senf

von Siegfried (06.08.2013, 17:57)
Großstadtpoet hat geschrieben:
Vielleicht sollte ich einfach mal selbst im Eigenversuch testen, wie gut oder schlecht man Kritik aushält, und Siegfried sagen, dass meine Webseite http://www.arnehilke.de lautet.


:twisted: :twisted: :twisted:

Nein, ist halb so schlimm ...

Nur diesen Satz hier - auf der Seite "Verlag & Schreibbüro" - solltest du noch einmal genau prüfen:

Derartig unseriöse Geschäftsgebahren liegen uns fern.


Denn ...

a) Geschäftsgebaren schreibt sich ohne "h"

b) Geschäftsgebaren kennt laut Duden keinen Plural

Der Rest ist okay. Jedenfalls ist mir sonst nichts aufgefallen. thumbbup
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
Großstadtpoet
Beiträge: 313
Registriert: 05.06.2010, 09:20
Wohnort: Bremen

Re: Mein Senf

von Großstadtpoet (06.08.2013, 17:59)
Siegfried hat geschrieben:
a) Geschäftsgebaren schreibt sich ohne "h"

Autsch ... das ist peinlich. Wenn jemand schon auf der Bahre liegt, braucht er meine Dienstleistungen ja nicht mehr ...
Wird geändert!
(Dummer Fehler.)

Siegfried hat geschrieben:
b) Geschäftsgebaren kennt laut Duden keinen Plural

Das wusste ich tatsächlich nicht. Danke!

Poetos
Beiträge: 143
Registriert: 19.01.2011, 14:35

Re:

von Poetos (06.08.2013, 17:59)
Hi Sieglinde,

zunächst ein Mal, du raffst gar nichts! Die Mühe hättest du dir ersparen können, denn ich habe bereits einen Korrektor beauftragt, der mir auch wohlgesonnen ist. Solltest du wider Erwarten in einem Betrieb arbeiten, oder gearbeitet haben, welches größer ist als Gruner und Jahr, nehme ich dich ernst, ansonsten wäre es mir sehr angenehm, wenn du einfach Mal die Klappe hältst. Ich meine, wie tief muss ein Mensch noch sinken, nur um sein Ego zu vervollkommen? Ich gebe die Fehler auf meinen Web-Seiten zu und es wird berichtigt, wo ist jetzt das Problem? Du hingegen versuchst immer noch, und zwar vergeblich, mein Business als Abzocke hinzustellen. Du hast aber deinerseits nur Vermutungen und ganz "bewusste" Irrwege die du vorgibst. DENN, die Leistung wird ja in der Beschreibung des Kurses nachhaltig aufgezählt. Oder, hat da jemand seine Troll-Hausaufgaben nicht richtig gemacht? Na, na, na, - den Zeigefinger erhebt. Du behauptest ein Diplom ist ein akademischer Grad? Wo denn, wo steht dies? Ich sag es dir NIRGENDS!!! Sigfried, du kannst hier den einen oder anderen Hobbytexter mit deiner Polemik beeindrucken, aber die Fakten überrollen dich einfach.

Na Großspurpoet, heftig demaskiert worden? Nicht so schlimm! Mach es wie ich, gebe deine Fehler zu. Dann tut es auch weniger weh und was gewisse Amöben betrifft die du ansprichst, nun ich lasse sie leben ;-)

Viele Grüße Poetos

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5667
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (06.08.2013, 18:05)
Poetos hat geschrieben:
Du behauptest ein Diplom ist ein akademischer Grad? wo denn, wo steht dies? Ich sag es dir NIRGENDS!!!

Na, nicht ganz »nirgends«:

»In Verbindung mit der Angabe des Faches ist das Diplom ein akademischer Grad (Hochschulausbildung), z. B. Diplombiologe, Diplomsoziologe, Diplomkünstler oder Diplomingenieur.« (Quelle: Wikipedia)

Poetos
Beiträge: 143
Registriert: 19.01.2011, 14:35

Re:

von Poetos (06.08.2013, 18:07)
RICHTIG und dies ist schon wieder aus dem Zusammenhang gerissen, denn IN VERBINGUNG MIT Bei mir gibt es aber keine Verbindung.

Macht kein Spaß mehr, fahre mal höhere Geschütze auf, du langweilst mich.

Gruß Poetos

Poetos
Beiträge: 143
Registriert: 19.01.2011, 14:35

Re:

von Poetos (06.08.2013, 18:13)
Na, haben sich jetzt alle Pseudo-Besserwisser an meinem Thread ausgekotzt, oder nicht? Ich lade auch die anderen dazu ein! Zur Zeit, gibt eine Freundin satte Rabatte für Psychotherapie, also wer mag und in Hamburg lebt, bitte eine PN an mich. Danke!

VG Poetos

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5667
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (06.08.2013, 18:15)
Ich möchte Dich natürlich mit nichts verbingen - das läge mir fern.

Aber ich finde es erfrischend, dass man dem Niveau Deiner Beiträge beim Sturzflug zuschauen kann. Warum bietest Du nicht die Kurse

- »Wie mache ich mich zum Harry in fünf Postings?«
- »Unverschämtheiten leicht gemacht«
- »Schreiben ohne Sprachkenntnisse«
oder
- »Was soll ich mit Kommaregeln - die soll's sich lieber selber regeln«

an? Nach Deinem Auftritt heute bist Du dafür sehr viel qualifizierter. :-)
Zuletzt geändert von mtg am 06.08.2013, 18:18, insgesamt 1-mal geändert.

Poetos
Beiträge: 143
Registriert: 19.01.2011, 14:35

Re:

von Poetos (06.08.2013, 18:17)
Lieben Dank für die Vorschläge :-)




Ps: (Alles wird gut)

Benutzeravatar
Klonschaf
Beiträge: 532
Registriert: 18.04.2011, 15:35

Re:

von Klonschaf (06.08.2013, 18:22)
Poetos hat geschrieben:
Klonschaf, ich bat um eine Kritik mit der ich etwas anfangen kann. Was du sagst wurde ja schon erwähnt, damit bist du voll vorbei gedüst ...

Ach so, klonen, okay jetzt fällt der Groschen :lol:


Na ja, ich hab meinen Kommentar geschrieben, ohne die anderen Beiträge zu lesen; Asche auf mein Haupt. Ach ja, die bestimmte Art deiner Kommafehler sagt halt einiges aus über dein (mangelndes) Verständnis. Ansonsten musst du dich ja nicht wundern; wenn du in einem Autorenforum Kurse u.a. für Profis anbietest, fühlt man dir halt auf den Zahn. Viel merkwürdiger wäre es doch, wenn dies nicht passierte!?
Zuletzt geändert von Klonschaf am 06.08.2013, 18:26, insgesamt 1-mal geändert.

Poetos
Beiträge: 143
Registriert: 19.01.2011, 14:35

Re:

von Poetos (06.08.2013, 18:24)
Ach ja, bevor ich es vergesse, selbstverständlich ist meine Seite rechtssicher, da dies ganze über Paypal läuft, der einzige Weg: sicher im Internet zu bezahlen.

Viele Grüße

Poetos

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5902
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (06.08.2013, 18:27)
Poetos hat geschrieben:
Hi Sieglinde,


Hast du es wirklich nötig, so etwas zu schreiben? Reicht deine Selbstsicherheit nicht mal mehr so weit, eine korrekte Anrede zu wählen?

Ich habe dich nicht namentlich verunglimpft.

Poetos hat geschrieben:
Ich gebe die Fehler auf meinen Web-Seiten zu und es wird berichtigt, wo ist jetzt das Problem?


Wir sind doch längst über den Punkt der Rechtschreibung hinaus. Die Webseite weist rechtlich bedenkliche Schwäche auf - und die kann ein Korrektor nicht beheben.

Poetos hat geschrieben:
Du hingegen versuchst immer noch, und zwar vergeblich, mein Business als Abzocke hinzustellen.


Nein, ich stelle es nicht ihn. Ich stelle meinen Eindruck von dieser Webseite hier vor. Der Vertrag zwischen einem Kunden und Poetos wird nirgendwo angezeigt. AGB sind nicht vorhanden. Erläuterungen zu Rücktrittklauseln gemäß BGB-Regelungen bei Fernabsatzgeschäften nicht existent. Dafür wird Werbung mit einem "Diplom" gemacht, das vermutlich allergrößte Schwierigkeiten für dich bedeuten kann.

Angebot einer Wette:
Du lässt das "Diplom" als Abschlusszeugnis für deine Kursteilnehmer stehen und ich informiere das Deutsche Literaturinstitut in Leipzig darüber, dass du "diplomierte Autoren" ausbildest. Es gibt drei Möglichkeiten:

a) Es passiert gar nichts

b) Du wirst nervös und ziehst die Äußerung mit dem Diplom von der Webseite zurück

c) Du lässt das Diplom auf deiner Webseite stehen und bekommst einen netten Brief eines Anwalts im Auftrag der Leipziger

Auf was setzt du deine Chips? cheezygrin

Poetos hat geschrieben:
Du hast aber deinerseits nur Vermutungen und ganz "bewusste" Irrwege die du vorgibst. DENN, die Leistung wird ja in der Beschreibung des Kurses nachhaltig aufgezählt.


Nochmals eine ganz simple Frage:
Der Kunde zahlt 100,- Euro für einen einmonatigen Lehrgang. Muss der Lehrgang gekündigt werden? Läuft er nach einem Monat von alleine aus? verlängert sich der Lehrgang von alleine, wenn der Kursteilnehmer nicht kündigt? Wenn er kündigen muss, mit welcher Kündigungsfrist?

Nichts davon ist auf der Webseite zu lesen.

Solch ein Verhalten kenne ich vor allem von diesen Abo-Fallen-Webseiten.

Wo sind denn die Vertragsbedingungen? Wenn ich mich anmelde und die 100,- Euro zahle, was bekomme ich eigentlich dafür? Nur die Zugangsrechte, um irgendwelche gesperrten Webseiten lesen zu können? Dafür so viel Geld?

Poetos hat geschrieben:
Du behauptest ein Diplom ist ein akademischer Grad? Wo denn, wo steht dies? Ich sag es dir NIRGENDS!!!


In Leipzig Diplom-Schriftsteller werden

Mit einem Diplom des "Deutschen Literaturinstituts Leipzig" können literarische Talente ihre Chance auf eine Schriftstellerkarriere verbessern. In einem sechssemestrigen Studium an der Leipziger Uni lernen die Studenten Literaturanalyse, Erzähltechniken, Prosa, Lyrik und Dramatik/Neue Medien. Um die Vermittlung dieser Inhalte kümmern sich bekannte Schriftsteller wie Sten Nadolny ("Die Entdeckung der Langsamkeit") oder Josef Haslinger ("Opernball").


Ein Diplom ist der Beleg über Auszeichnungen, außerordentliche Leistungen und Prüfungen an akademischen und nicht-akademischen Bildungseinrichtungen. In Deutschland ist das Diplom der häufigste akademische Grad (z. B. Dipl. Ing.)

www.business-podium.com hat geschrieben:
Ungeschützte Berufsbezeichnungen, Diplombezeichnungen

Das „Diplom“ und seine übliche Kurzform „Dipl.“ ist in Deutschland als akademischer Grad geschützt, sodass neben anerkannten Hochschulen die Vergabe von Diplombezeichnungen nicht erlaubt ist. Neueinführungen gibt es nicht. Somit dürfen also auch ungeschützten Berufsbezeichnungen nicht die Bezeichnung „Diplom“ vorangestellt werden. Das gilt natürlich auch, wenn der Gesamtbezeichnung irgendwelche Kürzel angehängt werden. Es besteht zweifelsfrei eine akute Verwechslungsgefahr mit anerkannten und geschützten akademischen Graden, wodurch sich der Titelführer gem. § 132a (Mißbrauch von Titeln, Berufsbezeichnungen und Abzeichen §132a StGB) StGB (StGB - das Strafgesetzbuch Deutschland, deutsches Strafgesetzbuch) strafbar macht.


Recherche ist - neben Deutsch - wohl auch nicht dein Ding! cheezygrin

Poetos hat geschrieben:
Na Großspurpoet, heftig demaskiert worden? Nicht so schlimm! Mach es wie ich, gebe deine Fehler zu. Dann tut es auch weniger weh und was gewisse Amöben betrifft die du ansprichst, nun ich lasse sie leben


Ich denke, dass Großstadtpoet sich recht gerne und noch des öfteren mit der Amöbe austauschn will ... cheezygrin
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Poetos
Beiträge: 143
Registriert: 19.01.2011, 14:35

Re:

von Poetos (06.08.2013, 18:31)
Lieber Klonschaf, für gewöhnlich magst du ja Recht haben, doch ganz bewusst, habe ich nicht direkt, sondern über einen anderen Anbieter beworben, der vielleicht ja auch größer ist als meine Firma. Dies bedeutet: der Anbieter hat bereits mein Angebot überprüft und angenommen. Dies heißt auch fernerhin, er ist durch die gesamte Prozedur gelaufen und hat sich von der Rechtssicherheit überzeugen lassen (und nicht Theorien a la Sieglinde aufgestellt). Gut, er hätte mich auf die Kommafehler aufmerksam machen können, doch er ist ja kein Korrektor. Einzig und allein von den Kommafehlern auf den ganzen Kurs zu schließen, finde ich zu weit hergeholt. Ich toleriere aber deine Meinung, und zum mittlerweile fünften Mal oder so, ich lasse es korrigieren.

Viele Grüße
Poetos

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5667
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (06.08.2013, 18:38)
Ein kleiner Hinweis: PayPal ist eine Bezahlmethode und kein Qualitätsmerkmal oder gar eine Zertifizierung.

Tatsache ist, dass Deine Kunden mit Dir einen Vertrag abschließen müssen, über dessen Inhalt sie in keiner Weise zuvor ausreichend oder gesetzeskonform informiert werden. Weder PayPal noch myvoucher o.ä. Plattformen können Dir »Rechtssicherheit« attestieren oder gar garantieren, denn sie sind nicht Anbieter Deiner Leistungen, sondern lediglich Vermittler.

Poetos
Beiträge: 143
Registriert: 19.01.2011, 14:35

Re:

von Poetos (06.08.2013, 18:41)
Sieglinde, na immer noch kein Sieg?

Gib Mal dein richtigen Namen und wo ich dich finde, dann können wir dies, in einem richtigen Gespräch erörtern, da alles weitere den Thread sprengt. Ich hoffe, du bist für ein echtes Gespräch nicht zu feige. Denn wenn du jetzt ablehnst, hätte ich Recht hinsichtlich deiner Integrität, die gelinde ausgedrückt (für mich) jenseits des Zumutbaren ist.

VG Poetos


Ps: (mtg, geh und sage es Paypal!)

Benutzeravatar
Büchernarr
Beiträge: 381
Registriert: 09.06.2011, 16:34

Re:

von Büchernarr (06.08.2013, 18:44)
Poetos hat geschrieben:
Ach ja, bevor ich es vergesse, selbstverständlich ist meine Seite rechtssicher, da dies ganze über Paypal läuft, der einzige Weg: sicher im Internet zu bezahlen.

Viele Grüße

Poetos


PayPal macht eine Website "rechtssicher"? Gestatte, dass ich mir ein lautes Gelächter gönne.

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.