Tipps für Autoren Webseite

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


Benutzeravatar
ohnoitsroger
Beiträge: 91
Registriert: 28.08.2013, 21:32
Wohnort: Tyrol

Tipps für Autoren Webseite

von ohnoitsroger (29.08.2013, 22:25)
Hallo Liebe Leute!

Wollte mich mal erkundigen was ich alles auf meiner Website anbieten sollte bzw was man dort finden sollte, was sieht man gerne!

Ich bin gerade am Design, und Link`s zu den Social Networks.

Bestimmt wollen "Leser" eine morzmäsige Biographie lesen aber die zu schreiben bring ich nicht zustande, vielleicht irgendwelche Alternativen?

Sonst wird natürlich mein neues Werk darauf zu finden sein und ein Link zu meiner ersten Kurzgeschichte die neben dem Schreiben als Ausklang entstanden ist und nicht wirklich dem Schema meines neuen Buches entspricht aber irgendwas muss man ja anbieten...


Also Tipps gerne gesehen Link zur Site kommt sobald sie aufrufbar ist!
Grüße Renee

Benutzeravatar
Klopfer
Beiträge: 264
Registriert: 15.01.2011, 02:43
Wohnort: Berlin

Re: Tipps für Autoren Webseite

von Klopfer (29.08.2013, 22:36)
ohnoitsroger hat geschrieben:
Bestimmt wollen "Leser" eine morzmäsige Biographie lesen aber die zu schreiben bring ich nicht zustande, vielleicht irgendwelche Alternativen?


Füll doch einen Steckbrief aus (gibt es ja in vielen Foren als Vorlage, um sich dort als Neumitglied vorzustellen) oder führe ein Interview mit dir selbst, wenn du eine normale Biografie nicht hinkriegst.

Benutzeravatar
ohnoitsroger
Beiträge: 91
Registriert: 28.08.2013, 21:32
Wohnort: Tyrol

Re:

von ohnoitsroger (03.09.2013, 19:49)
Hier mal der Link aber is noch große Baustelle! ;)

Tipps noch immer gern gesehen!


http://r-oliver-hofmann.at
Grüße Renee

Benutzeravatar
TipEx
Beiträge: 139
Registriert: 23.07.2009, 08:50

Re:

von TipEx (03.09.2013, 20:50)
Supi! Gefällt mir stilistisch sehr gut. Ich liebe diesen Grungestyle. Allerdings kann ich den Text schlecht lesen. Pack ihn doch einfach etwas tiefer, damit er nicht über dem Banner liegt und mehr Kontrast bekommt.

Es würde auch helfen, diesen riesigen hellen Schlagschatten etwas rauszunehmen. Der stört beim Lesen.

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (04.09.2013, 07:47)
Hallo,

TipEx hat geschrieben:
Supi!


Allerdings kann ich den Text schlecht lesen.


Ich kann nur immer wieder sagen, ich bin von diesem Forum begeistert. Was man hier nicht alles lernen kann cheezygrin

Eine Website ist "supi", obwohl man "den Text schlecht lesen" kann. Und ich habe bislang doch immer geglaubt, eine Autorenwebsite müsse man gut lesen können. Aber so kann der Mensch sich irren cheezygrin

Beste Grüße

Heinz

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (04.09.2013, 08:05)
Hallo Oliver,

ohnoitsroger hat geschrieben:
Tipps noch immer gern gesehen!


Erst einmal das Positive vorneweg, die Idee gefällt mir sehr. Meiner Meinung ist das schon sehr viel, weil häufig die gute Idee fehlt und eine fehlende Idee auch nicht durch eine perfekte Umsetzung ausgeglichen werden kann.

Was meiner Meinung überhaupt nicht geht, ist die ungefragt abspielende Musik. Ob man es nun gut findet oder nicht, aber viele Menschen surfen auch während der Arbeitszeit privat im Internet. Nicht überall wird das allerdings gerne gesehen. Hallt dann plötzlich Musik durchs Büro ist das dann zumindest sehr peinlich.

In anderer Hinsicht peinlich ist es, wenn du dich auf deiner Website als Autor bezeichnest und gleich mit einem groben Fehler startest. Bindestriche heißen Bindestriche, weil sie zwei Worte verbinden, aber nicht, weil sie sie trennen. Dann hießen sie Trennstriche. Warum also trennende Leerstellen vor und hinter Bindestriche?

Deine Zielgruppe scheinen sehr junge, gesunde Menschen zu sein. Ältere dürftest du vielfach ausschließen. weil die Schrift sehr schwer zu lesen ist. Derart schwache Kontraste sind nur etwas für gesunde Augen. Immerhin hast du eine Schriftgröße gewählt, die auch ohne Lupe zu lesen ist. Zumindest würde ich aber noch einen größeren Zeilenabstand wählen.

Im Widerspruch dazu steht allerdings, dass die Website besser nicht auf mobilen Geräten angeschaut werden sollte. Nicht nur die Datenmenge durch die Musik, sondern mehr noch durch die gigantisch großen Buchvorschauen dürfte dir bei deren Benutzern eher wenig Freunde machen. Viele nutzen eine eingeschränkte Flatrate, bei der nach wenigen Hundert MB der Download drastisch gedrosselt wird.

Ach ja, das Genitiv-s wird im Deutschen nicht durch ein Apostroph abgetrennt.

Beste Grüße

Heinz

Benutzeravatar
Seshmosis
Beiträge: 644
Registriert: 09.10.2007, 20:49
Wohnort: Binzwangen

Re:

von Seshmosis (04.09.2013, 10:28)
Webseite von R. Olivèr-Hofmann hat geschrieben:
Der Geborene Österreicher R. Olivèr - Hofmann ist noch äußerst Jung und neu in der Welt der Autoren.
Dennoch heißt das nicht das er das schreiben nicht beherrscht!
Begonnen hat R. Olivèr mit der Musik die den Grundstein für seine Ideen gelegt hat.
Da jedes Album bzw. Lied eine Geschichte hat begann Hofmann zu schreiben und lies den Ideen freien Lauf. Demnächst erscheint sein erstes Werk, ein "Horror/Fantasy/Endzeit - Drama" im Handel und bietet den Eintritt in eine neue nahezu realistische Fantasy Welt.



Der geborene Österreicher R. Olivèr-Hofmann ist noch äußerst jung und neu in der Welt der Autoren.
Dennoch heißt das nicht, dass er das Schreiben nicht beherrscht!
Begonnen hat R. Olivèr mit der Musik, die den Grundstein für seine Ideen gelegt hat.
Da jedes Album bzw. Lied eine Geschichte hat, begann Hofmann zu schreiben und ließ den Ideen freien Lauf. Demnächst erscheint sein erstes Werk, ein "Horror/Fantasy/Endzeit-Drama" im Handel und bietet den Eintritt in eine neue, nahezu realistische Fantasy-Welt.

... und stilistisch gibt es da auch noch Verbesserungsmöglichkeiten, Beispiel:
"Begonnen hat R. Olivèr mit der Musik" - warum "der Musik"? Das "der Musik" ist hier umgangssprachlich, überflüssig und falsch.
Korrekt: "mit Musik".
Zuletzt geändert von Seshmosis am 05.09.2013, 09:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ohnoitsroger
Beiträge: 91
Registriert: 28.08.2013, 21:32
Wohnort: Tyrol

Re:

von ohnoitsroger (04.09.2013, 12:49)
Danke ;)

TipEx hat geschrieben:
Allerdings kann ich den Text schlecht lesen. Pack ihn doch einfach etwas tiefer, damit er nicht über dem Banner liegt und mehr Kontrast bekommt.
Könntest du vielleicht einen Screenshot machen damit ich weiß was du genau meinst, bei mir passt es eigentlich ganz gut....

TipEx hat geschrieben:
Es würde auch helfen, diesen riesigen hellen Schlagschatten etwas rauszunehmen. Der stört beim Lesen.


Ja das is noch im Test möchte eigentlich einen Effect der den Text immer wieder verschwinden lässt aber ist eine ganz komplizierte Sache....


Danke für den Hinweis!
Grüße Renee

Benutzeravatar
ohnoitsroger
Beiträge: 91
Registriert: 28.08.2013, 21:32
Wohnort: Tyrol

Re:

von ohnoitsroger (04.09.2013, 12:58)
Seshmosis hat geschrieben:

Der geborene Österreicher R. Olivèr-Hofmann ist noch äußerst jung und neu in der Welt der Autoren.
Dennoch heißt das nicht, dass er das Schreiben nicht beherrscht!
Begonnen hat R. Olivèr mit der Musik, die den Grundstein für seine Ideen gelegt hat.
Da jedes Album bzw. Lied eine Geschichte hat, begann Hofmann zu schreiben und ließ den Ideen freien Lauf. Demnächst erscheint sein erstes Werk, ein "Horror/Fantasy/Endzeit-Drama" im Handel und bietet den Eintritt in eine neue, nahezu realistische Fantasy-Welt.


Wie gesagt noch Baustelle! ;) das ist alles nur schnell geschrieben, damit ich ne Vorlage habe wie ich weitermache!

ABer wie man R. Olivèr - Hofmann schreibt bleibt dann bitte mir überlassen! trotzdem Danke!

Seshmosis hat geschrieben:
... und stilistisch gibt es da auch noch Verbesserungsmöglichkeiten, Beispiel:
"Begonnen hat R. Olivèr mit der Musik" - warum "der Musik"? Das "der Musik" ist hier umgangssprachlich, überflüssig und falsch.
Korrekt: "mit Musik".


Okay danke, hab ich mir nicht so Gedanken darüber gemacht!



Und an hawepe danke für die Kritik ;)
Grüße Renee

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5951
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (04.09.2013, 16:12)
ohnoitsroger hat geschrieben:
Könntest du vielleicht einen Screenshot machen damit ich weiß was du genau meinst, bei mir passt es eigentlich ganz gut....


Screenshot siehe unten (Browser war der MS IE). Man beachte den Zeilenabstand. Teilweise laufen die Buchstaben ineinander.

Beim Firefox steht der Text ganz woanders. Da läuft der Text in die Grafik des Autorennamens hinein.

Was den Einwand von Seshmosis zum Autoren-Doppelnamen angeht, kann ich ihn da nur unterstützen. Ein Doppelname mit Bindestrich, wo vor und nach dem Bindestrich ein Leerzeichen steht, ist höchst ungewöhnlich.

Laut DIN 5008 (Regelungen für Schreibweisen) gibt es in Doppelnamen mit Bindestrich keine Leerzeichen. Vergleich deine Schreibweise mal mit dem Eintrag im Personalausweis, ob da Leerzeichen existieren.
Dateianhänge
Webseite.JPG
Korrektorat: 1,- Euro zzgl. 19 % USt. pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
ohnoitsroger
Beiträge: 91
Registriert: 28.08.2013, 21:32
Wohnort: Tyrol

Re:

von ohnoitsroger (04.09.2013, 18:00)
Siegfried hat geschrieben:
ohnoitsroger hat geschrieben:
Könntest du vielleicht einen Screenshot machen damit ich weiß was du genau meinst, bei mir passt es eigentlich ganz gut....


Screenshot siehe unten (Browser war der MS IE). Man beachte den Zeilenabstand. Teilweise laufen die Buchstaben ineinander.

Beim Firefox steht der Text ganz woanders. Da läuft der Text in die Grafik des Autorennamens hinein.

Was den Einwand von Seshmosis zum Autoren-Doppelnamen angeht, kann ich ihn da nur unterstützen. Ein Doppelname mit Bindestrich, wo vor und nach dem Bindestrich ein Leerzeichen steht, ist höchst ungewöhnlich.

Laut DIN 5008 (Regelungen für Schreibweisen) gibt es in Doppelnamen mit Bindestrich keine Leerzeichen. Vergleich deine Schreibweise mal mit dem Eintrag im Personalausweis, ob da Leerzeichen existieren.



Hab den Text jetzt mal geändert musste jetzt alles stehen wie es sollte (Google Chrome Browser noch nicht getestet)
Werde den Text irgendwie noch bearbeiten damit er nicht wie jetzt so langweilig aussieht.

Danke für die Hilfe!


Zum Theme Bindestrich, das lassen wieder lieber!
Ich will MEINEN Autorennamen so schreiben das Patentamt hat auch nichts dazu gesagt also wirds passen! Trotzdem Danke
Grüße Renee

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5951
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (04.09.2013, 18:14)
ohnoitsroger hat geschrieben:
Hab den Text jetzt mal geändert musste jetzt alles stehen wie es sollte (Google Chrome Browser noch nicht getestet)


Sieht jetzt so aus:
Dateianhänge
Webseite2.JPG
Korrektorat: 1,- Euro zzgl. 19 % USt. pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (04.09.2013, 21:55)
Als potentieller Leser möchte ich auf einer Website eingeladen werden.
Das ist das Erste, was mir hier fehlt. Die Schrift ist für mich nicht lesbar - zu klein, zu wenig Kontrast und zu sehr ineinander verkeilt.
Und was kommt dann? Ich finde kein Menü, habe nur das Gefühl: Schnell weg von hier.

Also, wenn du Leser und Kunden binden willst, solltest du dir einen attraktiveren Empfang überlegen.

Haifischfrau
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

Benutzeravatar
ohnoitsroger
Beiträge: 91
Registriert: 28.08.2013, 21:32
Wohnort: Tyrol

Re:

von ohnoitsroger (05.09.2013, 00:46)
Siegfried hat geschrieben:


Sieht jetzt so aus:


Vielleicht haben sich die Cache noch nicht erneuert aber ist bereits geändert ;)

Siegfried hat geschrieben:
Als potentieller Leser möchte ich auf einer Website eingeladen werden.
Das ist das Erste, was mir hier fehlt. Die Schrift ist für mich nicht lesbar - zu klein, zu wenig Kontrast und zu sehr ineinander verkeilt.
Und was kommt dann? Ich finde kein Menü, habe nur das Gefühl: Schnell weg von hier.

Also, wenn du Leser und Kunden binden willst, solltest du dir einen attraktiveren Empfang überlegen.




Nochmal zurück zum Anfang "potentielle Leser" haben auf der Seite noch nichts zu suchen. Jetzt geht es darum die Seite aufzubauen und das Thema Text ist wohl schon durch nachdem es den ganzen Tag besprochen wurde. Habe nur nicht immer dafür Zeit und Lust alles sofort zu ändern! ;)

Aber danke für deinen Beitrag!


Vielleicht springt der nächste Post auf ein neues Thema was zB fehlt....
Grüße Renee

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5951
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (05.09.2013, 02:35)
ohnoitsroger hat geschrieben:
Siegfried hat geschrieben:
Als potentieller Leser möchte ich auf einer Website eingeladen werden.
Das ist das Erste, was mir hier fehlt. Die Schrift ist für mich nicht lesbar - zu klein, zu wenig Kontrast und zu sehr ineinander verkeilt.
Und was kommt dann? Ich finde kein Menü, habe nur das Gefühl: Schnell weg von hier.

Also, wenn du Leser und Kunden binden willst, solltest du dir einen attraktiveren Empfang überlegen.



Nur zur Klarstellung:
Der zitierte Text stammt NICHT von mir!

Nachfolgend drei Screenshots (Cache wurde vorher explizit gelöscht) ...
Dateianhänge
Webseite5.jpg
Chrome
Webseite4.jpg
Internet Explorer
Webseite3.jpg
Firefox
Korrektorat: 1,- Euro zzgl. 19 % USt. pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.