so verlief meine Lesung in der Kita

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


Benutzeravatar
Grit
Beiträge: 702
Registriert: 25.05.2011, 13:30
Wohnort: Hannover

so verlief meine Lesung in der Kita

von Grit (04.09.2013, 21:26)
Heute war ich in Detmold und habe zum ersten Mal vor größerem Publikum mein Kinderbuch "Das kleine Möhrschweinchen" vorgelesen. Ich war von der Kindertagesstätte "Im Hofkamp" eingeladen worden, den Kindern vorzulesen. Diese Kita besitzt seit Anfang dieses Jahres das Zertifikat "Literaturkita NRW", da sie die Arbeit mit Bilderbüchern und Geschichten sowie die Einbindung der Familien auf diesem Gebiet besonders fördert.
Als ich ankam, sah ich sofort mein Buch an der Pinnwand mit dem Hinweis, dass ich dieses heute vorlesen würde. Die Leiterin der Kita zeigte mir den Raum, in dem die Kinder auf Matten sitzen und mir zuhören würden. Ein toller, bequemer Sessel war für mich bereitgestellt worden. Kurz danach erschien eine Dame von der lokalen Presse. Mit der Leiterin der Kita und der Pressevertreterin hatte ich dann ein Gespräch über den geplanten Ablauf meiner Lesung. Wir sprachen auch über das Zertifikat "Literaturkita NRW" und die Bemühungen der Kita, den Kindern Bücher näher zu bringen. Regelmäßig wird den Kindern vorgelesen, aber eine Lesung von einer fremden Autorin hatte es noch nicht gegeben. Es war also nicht nur eine Premiere für mich, sondern auch für die Kita. Als wir in den Vorleseraum gingen, saß die erste Kindergruppe schon da. Es war ein tolles Gefühl, die erwartungsvollen und neugierigen Blicke zu spüren. Die Pressedame bat die anwesenden Kinder, sich um mich und den Sessel zu scharen, um dann Fotos von uns machen zu können. Nach der Fotosession kam auch die zweite Kindergruppe. Die Pressedame jedoch blieb nicht länger. Sie würde also den interessantesten Teil - nämlich die Lesung - verpassen, dachte ich. Jetzt waren ca. 40 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren anwesend sowie einige Erzieher bzw. Erzieherinnen.
Zur Auflockerung stellte ich zuerst die Frage, wer denn alles ein Haustier habe. Jede Menge Kinderhände schnellten in die Luft. Die meisten von ihnen kamen nacheinander dran, um mir zu erzählen, um was für ein Haustier es sich handelte. Alle mussten lachen, als ein Junge von einem Leihhund sprach, den er sich bei der Oma ausleihen würde. Von Eidechse bis Katze waren alle möglichen Haustiere dabei. Ein Kind hatte sogar Meerschweinchen und so hatte ich meinen Einstieg in die Geschichte.
Den Anfang erzählte ich frei. Als das Möhrschweinchen dann den anderen Tieren auf seiner Wanderung begegnet und ihnen hilft, habe ich direkt aus dem Buch vorgelesen. Immer wieder habe ich in Menge geschaut und war innerlich begeistert, dass alle recht still dasaßen und meinen Worten gespannt lauschten. Auch die Erwachsenen hörten gern zu - das war ihnen anzusehen. Ich bemühte mich sehr, laut genug, nicht zu schnell und mit der richtigen Betonung an den richtigen Stellen zu sprechen, was mir im Laufe des Lesens auch immer besser gelang.
Als die Geschichte zu Ende war, gab es riesigen Applaus für mich. Was für ein wunderbares Gefühl! Dann fragte ich in die Runde, ob es Fragen zu der Geschichte gäbe und wie sie den Kindern gefallen hat. Ein Mädchen meldete sich ganz eifrig, war dann aber so aufgeregt, dass es kein Wort herausbekam und schließlich einfach nur sagte, dass es eine schöne Geschichte war. Dann meldeten sich weitere Kinder. Ich war einfach nur beeindruckt, wie diszipliniert alle waren. Niemand sprach dazwischen, sondern erst nach Aufforderung. Der Junge mit dem Leihhund war ganz pfiffig und fragte, wie es denn sein könne, dass die Möhrchen-Ohren so schnell nachwachsen. Das sei doch gar nicht möglich. Auf solche Fragen hatte ich gehofft. So kam ein richtig schöner Austausch über Fantasie, Zauberei und Märchen zustande. Er verglich das Nachwachsen der Möhren dann mit Zauberei und berichtete von einer Kiste, in die ein Mensch stieg, aber kurz darauf nicht mehr darin war. Das hatte er mit eigenen Augen gesehen und konnte es sich auch nicht erklären. Dann fragte ein Mädchen noch, ob es wirklich passieren könne, dass eine Katze zu lange Krallen bekommt wie in dem Buch beschrieben. Sie hatte selbst ein Katze und beantwortete sich ihre Frage dann fast von allein, indem sie von einem Baum berichtete, an dem ihre Katze sich die Krallen wetzen konnte. Dann sprach sie noch von einem weiteren Baum und wo die Bäume stehen würden und so weiter und so fort. Sie mochte gar nicht mehr aufhören zu reden. Und ich war die ganze Zeit am Lächeln. Die Kinder waren echte Vorleseprofis - auch bei mir, einer fremden Vorleserin. Sie haben es mir echt einfach gemacht.
Zum Abschluss schenkte ich noch jedem Kind ein Blatt, auf dem die Tiere, die in dem Buch vorkommen, als Ausmalbilder gedruckt waren. Danke, danke, danke ... ertönte es mal laut und mal leise aus jedem Kindermund. Diese tollen Kinder werde ich wohl nie mehr vergessen. Und obwohl die gesamte Lesung nur ein knappe halbe Stunde gedauert hat, war sie für mich ein ganz wunderbares, außergewöhnliches Ereignis.
Dateianhänge
kinderundautorin.jpg
ein paar Kinder und ich

Benutzeravatar
Nicolas Fayé
Beiträge: 1480
Registriert: 15.11.2009, 15:56
Wohnort: Aix-la-Chapelle

Re:

von Nicolas Fayé (05.09.2013, 06:24)
Herzlichen Glückwunsch, Grit. Das hört sich toll an. thumbbup
Viele Grüße von Nicolas

Geduld ist eine Tugend
http://www.romanzeit.de
---------------------------------------------------

Benutzeravatar
Anke Höhl-Kayser
Beiträge: 4984
Registriert: 18.04.2010, 00:08
Wohnort: Wuppertal

Re:

von Anke Höhl-Kayser (05.09.2013, 11:59)
Danke fürs Einstellen, ich hatte viel Freude beim Lesen. Herrlich, die Erinnerungen werden dich noch lange begleiten! thumbbup

Benutzeravatar
willienchen01
Beiträge: 58
Registriert: 15.11.2012, 15:26
Wohnort: in der Nähe von Hamburg

Re:

von willienchen01 (05.09.2013, 13:51)
Herzlichen Glückwunsch. Ich finde Kinder sind gute Zuhörer und wenn es um Tiere geht, erst recht.
LG Gisela
Meine Bücher

Sasu
Beiträge: 81
Registriert: 03.11.2012, 14:27

Re:

von Sasu (05.09.2013, 17:10)
Hallo und herzlichen Glückwunsch auch von mir.
Vor Kindern zu lesen book: macht besonders viel Spaß!
Gruß Silke

Benutzeravatar
Grit
Beiträge: 702
Registriert: 25.05.2011, 13:30
Wohnort: Hannover

Re:

von Grit (05.09.2013, 19:41)
Danke Euch. Ich grinse auch heute noch vor mich hin, wenn ich an die Lesung denke. :D

Benutzeravatar
Grit
Beiträge: 702
Registriert: 25.05.2011, 13:30
Wohnort: Hannover

Re:

von Grit (02.10.2013, 07:45)
Kleiner Nachtrag: Es ist tatsächlich ein Artikel in der Lokalpresse erschienen. :)

http://www.lippe-aktuell.de/content/art ... p?a=246551


Benutzeravatar
Manu
Beiträge: 1099
Registriert: 08.12.2009, 17:35
Wohnort: die Mords-Eifel

Re:

von Manu (02.10.2013, 08:37)
Ich gratuliere Dir zur Lesung. Der Bericht hört sich toll an. War bestimmt ein Erlebnis. thumbbup

Benutzeravatar
Peter-Pitsch
Beiträge: 767
Registriert: 16.01.2009, 14:20
Wohnort: Dänemark

Re:

von Peter-Pitsch (03.10.2013, 11:52)
Hallo Grit!

Dein Bericht verbreitet Frohsinn, und der Zeitungsartikel dokumentiert das Erlebnis noch auf sympathische Weise. :D

Gratulation! smart2

Herzlicher Gruß,
Peter

Benutzeravatar
Naporra
Beiträge: 32
Registriert: 10.09.2013, 19:06
Wohnort: 17219 Ankershagen

Re:

von Naporra (03.10.2013, 15:17)
Das hast du super gut gemacht!

Ich finde es klasse, dass du deine Lesung so kindgerecht gestaltet hast, mit einer m. A. nach ziemlich professionellen Einleitung (und Gespräch mit den Kindern nach der Lesung).
Die wirklich gute Werbung, die im Anschluss folgte, gönne ich dir von Herzen.

...und ich vermute (ohne dein Buch zu kennen): Wer so gut mit Kindern umgehen kann, der kann auch ein gutes Buch für Kinder schreiben.

Viele Grüße
Naporra
Märchenbuch in nostalgischer Schrift
https://sites.google.com/site/frakturschrift/
Immer in Arbeit: http://www.b-naporra.de

Benutzeravatar
Grit
Beiträge: 702
Registriert: 25.05.2011, 13:30
Wohnort: Hannover

Re:

von Grit (04.10.2013, 11:01)
Ich danke Euch, Ihr Lieben. Da wird mir warm um's Herz. :)

Liebe Grüße, Grit

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.