Bildrechte

Verträge, Rechte und Pflichten: Was man als Autor beachten sollte.


David82M
Beiträge: 3
Registriert: 13.01.2014, 09:06

Bildrechte

von David82M (13.01.2014, 09:57)
Guten Morgen!

Mein Großvater, welcher vor 4 Jahren verstorben ist, hat ein wissenschaftliches Sachbuch verfasst, welches viele Bilder und Skizzen enthält. Nun würde ich es gerne veröffentlichen, kann aber nicht alle Quellen der Bilder ausfindig machen, allerdings sind diese, um den Zusammenhang des Buches zu verstehen, absolut relevant. Wie kann ich hier vorgehen?

Vielen Dank im Voraus!

LG

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5677
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (13.01.2014, 10:28)
Guten Morgen!

Ohne die Rechte begibst Du Dich auf extrem dünnes Eis, denn gerade bei Fachbüchern ist die Chance, »erwischt« zu werden, auch für BoD-Autoren sehr, sehr groß. Und Rechteverstöße können teuer werden ...

Wenn Du die Quellen nicht mehr recherchieren kannst, musst Du zusehen, dass Du vergleichbare Abbildungen findest, die zugeordnet werden können ... und für die Du dann die Rechte hast bzw. erwerben kannst.

David82M
Beiträge: 3
Registriert: 13.01.2014, 09:06

Re:

von David82M (13.01.2014, 10:42)
Vielen Dank für die Antwort!

Nun, ich befürchte dass ich diese Quellen nicht mehr ausfindig machen bzw. eventuell keine ähnlichen Bilder/Skizzen ausfindig machen kann. Besteht die Möglichkeit dieses Buch in digitaler Form kostenlos ins Netz zu stellen, also ähnlich einem Forumeintrag, wie sieht es in diesem Fall mit den Quellnachweisen aus? Oder besteht die Möglichkeit es in einem anderen Land drucken und vertreiben zu lassen, bzw. gibt es ein Land in dem so etwas rechtlich etwas lockerer gesehen wird?

Vielen Dank!!

holz
Beiträge: 398
Registriert: 29.11.2011, 09:20

Re:

von holz (13.01.2014, 10:45)
siehe (dort etwas nach unten scrollen: Zitatrecht an Bildern / Zitatzweck)

http://rechtsanwalt-schwenke.de/wann-is ... heckliste/

Benutzeravatar
ClarissaS
Beiträge: 13
Registriert: 12.09.2013, 06:36
Wohnort: Hannover

Re:

von ClarissaS (13.01.2014, 13:38)
Eine andere Möglichkeit wäre noch, einen entsprechenden Passus im Impressum hinzuzufügen - Rechteinhaber konnte nicht ermittelt werden, bei Anspruch bitte melden etc. Das ist durchaus verbreitete Praxis. Meiner Erfahrung nach gehen die meisten Rechteinhaber in diesem Fall auch sehr kulant mit diesen Dingen um... womit ich natürlich nicht ausschließen will, daß es im Einzelfall Ärger geben kann.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5677
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (13.01.2014, 15:10)
ClarissaS hat geschrieben:
Eine andere Möglichkeit wäre noch, einen entsprechenden Passus im Impressum hinzuzufügen - Rechteinhaber konnte nicht ermittelt werden, bei Anspruch bitte melden etc. Das ist durchaus verbreitete Praxis. Meiner Erfahrung nach gehen die meisten Rechteinhaber in diesem Fall auch sehr kulant mit diesen Dingen um... womit ich natürlich nicht ausschließen will, daß es im Einzelfall Ärger geben kann.

Nach meiner Erkenntnis gehen die Rechteinhaber eher im Einzelfall - wenn überhaupt - kulant mit einem Rechteverstoß um. Mittlerweile wird mit der Rechteverwertung und damit auch der Verstoßverfolgung deutlich mehr verdient als mit der Erstellung neuer Vorlagen.

Dieser genannte Passus ist nicht nur gewagt, er ist rechtlich unhaltbar. Vgl. auch http://de.wikipedia.org/wiki/Anonymes_Werk_%28Urheberrecht%29

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (13.01.2014, 15:29)
Hallo Matthias,

mtg hat geschrieben:
Nach meiner Erkenntnis gehen die Rechteinhaber eher im Einzelfall - wenn überhaupt - kulant mit einem Rechteverstoß um. Mittlerweile wird mit der Rechteverwertung und damit auch der Verstoßverfolgung deutlich mehr verdient als mit der Erstellung neuer Vorlagen.

Dieser genannte Passus ist nicht nur gewagt, er ist rechtlich unhaltbar. Vgl. auch http://de.wikipedia.org/wiki/Anonymes_Werk_%28Urheberrecht%29


Rechtlich sind solche Bitten natürlich völlig irrelevant. Ohne Risikoabschätzung geht es also auf keinen Fall.

Ich habe solche Bitten aber schon wiederholt in Büchern gelesen, aber noch nie gehört, dass ein Verlag dann wegen Urheberrechtsverstoßes zur Kasse gebeten wurde. Letzteres will allerdings nichts besagen, weil vermutlich kein Beteiligter daran interessiert sein dürfte, es an die große Glocke zu hängen.

Wie oft es passiert, dass sich ein Urheber meldet und ein Honorar verlangt, weiß ich natürlich ebenso wenig. Abhängig von der Zahl der Abbildungen und den Honorarvorstellungen des Urhebers kann da ggfs. auch ein beachtlicher Betrag zusammenkommen.

Beste Grüße

Heinz

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5677
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (13.01.2014, 15:40)
Heinz,

bei einem Fach- oder wissenschaftlichen Sachbuch ist die Chance, dass jemand die Abbildungen erkennt, deutlich größer, weil der Leserkreis in den meisten Fällen mit dem Thema befasst ist.

Ich halte es grundsätzlich für schwierig, pauschale Aussagen nach dem Motto »Mach ruhig« zu geben. Das muss - wie Du schon schriebst - in jedem Einzelfall entschieden werden. Und natürlich muss das Risiko abgeschätzt werden.

Wenn der TE jetzt so verfährt wie vorgeschlagen und »erwischt« wird, denke ich nicht, dass ClarissaS die Kosten übernehmen wird.

David82M
Beiträge: 3
Registriert: 13.01.2014, 09:06

noch ein paar Fragen

von David82M (14.01.2014, 09:27)
Danke für eure Antworten! Kann mir jemand sagen wie es mit Screenshots aussieht, darf man z.b. einen Screenshot einer Homepage (z.b. Wikipedia), welche die URL aufweist, in einem Buch verarbeiten? Muss man dazu eine spezielle Genehmigung bzw. Freigabe erhalten?

Benötigt man, wenn man Bilder, Fotos oder Zitate eines anderen Buches in diesem verwendet, eine Freigabe des Autors dieses Buches oder ist die Quellangabe ausreichend?

Weiß jemand wie es z.b. mit Fotos der NASA Homepage aussieht, darf man diese einfach verwenden oder benötigt man auch hier die Zustimmung der NASA?

Bei dem Buch handelt es sich um ein wissenschaftliches Sachbuch, welches viele wissenschaftliche Irrtümer und Lügen behandelt, darum könnte es in diesem Fall vielleicht komplizierter werden, da Aussagen und Behauptungen vieler Wissenschaftler widerlegt werden.

Danke!

LG

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (14.01.2014, 09:47)
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (14.01.2014, 09:54)
Und hier:

http://www.nasa.gov/help/faq/index.html#

Zitat:

QUESTION: Are the photos on the NASA web site in public domain or copyright protected?
ANSWER: As a government agency, NASA does not normally copyright images. Please see the online photo guidelines online photo guidelines web site for more information.

QUESTION: Is it OK to include information from your web site on my web page?
ANSWER: Generally, yes. You can link to any NASA Web site and use NASA images on your site provided their use does not imply that NASA is endorsing any organization, person, or commercial product or service.

QUESTION: Can I use the NASA logo my web page?
ANSWER: No. Use of the NASA logo and seal are reserved to the agency itself.

QUESTION: How do I obtain permission to use NASA images in an ad or for other commercial uses?
ANSWER: Please contact Mr. Bert Ulrich of the Public Services and Outreach Division, (202) 358-1750. NASA employees, including astronauts and former astronauts, retain the legal right to control the use of their likenesses for commercial use. In addition to obtaining NASA's permission to use its images for commercial purposes, clearances may need to be obtained from individuals within those images.


und siehe hier:

http://www.nasa.gov/audience/formedia/f ... lines.html

NASA still images; audio files; video; and computer files used in the rendition of 3-dimensional models, such as texture maps and polygon data in any format, generally are not copyrighted. You may use NASA imagery, video, audio, and data files used for the rendition of 3-dimensional models for educational or informational purposes, including photo collections, textbooks, public exhibits, computer graphical simulations and Internet Web pages. This general permission extends to personal Web pages.

This general permission does not extend to use of the NASA insignia logo (the blue "meatball" insignia), the retired NASA logotype (the red "worm" logo) and the NASA seal. These images may not be used by persons who are not NASA employees or on products (including Web pages) that are not NASA-sponsored.

NASA should be acknowledged as the source of the material except in cases of advertising. See NASA Advertising Guidelines.

If the NASA material is to be used for commercial purposes, especially including advertisements, it must not explicitly or implicitly convey NASA's endorsement of commercial goods or services. If a NASA image includes an identifiable person, using the image for commercial purposes may infringe that person's right of privacy or publicity, and permission should be obtained from the person. Any questions regarding application of any NASA image or emblem should be directed to:

Photo Department
NASA Headquarters
300 E St. SW
Washington, DC 20546
Tel: 202-358-1900
Fax: 202-358-4333
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Zurück zu „Rechtliches, Verträge und Co.“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.