Fremdfinanzierung (Crowdfunding) für Bucher und mein Roman

Stellt euch im BoD Autorenpool vor und knüpft Kontakte.


Jobstorys
Beiträge: 1
Registriert: 16.01.2014, 17:36
Wohnort: München

Fremdfinanzierung (Crowdfunding) für Bucher und mein Roman

von Jobstorys (16.01.2014, 17:44)
Hallo ihr Lieben,

bei meiner Internetrecherche nach tollen Bücher/Leseforen bin ich auf dieses Forum gestoßen und finde es klasse!

Als angehende Autorin möchte natürlich auch ich mich hier kurz vorstellen;-)

Wer bin ich?
Tagträumerin, Leseratte, Reisesüchtige, Tiernärrin, Quatschkopf...

Mein Name ist Janet Olivia Binder, ursprünglich komme ich aus dem schönen Schwarzwald, lebe aber zusammen mit meinem Freund seit mehreren Jahren in München. Hauptberuflich bin ich als Assistentin bei Telefonica beschäftigt.

Und die Sache mit dem Schreiben?
Ja, das ist meine absolute Leidenschaft. Es gibt nichts schöneres für mich, als wenn meine Fantasie auf dem Papier lebendig wird.

Vor kurzem habe ich meinen ersten Roman "Abschied auf Raten" fertig geschrieben. *Könnte immer noch heulen vor Glück und stolz*
Da es nicht so leicht ist einen passenden Verlag zu finden, bzw. einen Verlag zu finden bei dem man als Autor des Buches auch noch etwas verdient habe ich mich für einen anderen Weg entschieden.

Mein Buch ist seit wenigen Tagen auf https://100fans.de/projects/74
erhältlich. Wenn ich es schaffe 100 Fans zu finden, die mein Buch kaufen, dann bekomme ich einen Autorenvertrag und mein Buch wird vom Verlag verlegt.

Wenn ihr mehr über mich und meine Projekte erfahren wollt:
www.jobstorys.de
https://www.facebook.com/jobstorys.de?

Und ich würde mich natürlich sehr über eure Untestützung freuen!
Ihr wollt mein Buch kaufen?

https://100fans.de/projects/74

Bei Fragen und Wünschen usw. schreibt mir einfach
Herzlichen Dank und ein dickes Busserl
eure
Janet Olivia Binder :lol:
Dateianhänge
Abschied.png
Ich brauche 100 Fans! www.100fans.de/projects/74
Mein Traum vom eigenen Buch wird wahr!

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3842
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (16.01.2014, 18:25)
Das klingt nach Druckkostenzuschuss-Verlag!

Wer ein Buch publiziert, muss dafür nicht zahlen! Für sehr kleines Geld und ohne Fußangel kann jeder sein Buch bei bod veröffentlichen.

Bloß keinen Versprechungen folgen, wer viel Geld oder vorab Käufe verlangt, ist unseriös.

Haifischfrau
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

Benutzeravatar
W.Waldner
Beiträge: 310
Registriert: 26.08.2009, 18:15
Wohnort: Kempten

Re:

von W.Waldner (16.01.2014, 18:54)
Gerade für unbekannte Autoren dürfte es völlig unmöglich sein, 100 Fans und Vorabkäufer für ihr Buch zu finden. Die zur Fansuche aufgewendete Zeit ließe sich sinnvoller einsetzen, nachdem das Buch bei BoD für 20 Euro publiziert ist.

Ausnahme vielleicht, wenn jemand ein Buch "100 Jahre Sportverein soundso" geschrieben hat und die kaufwilligen Mitglieder des Vereins alle als Fans die Publikation des Buches ermöglichen.

Aber ohne vorher die 100 Fans schon mitzubringen: Finger weg! book:

Möglich wäre natürlich auch eine Anthologie mit 100 Texten von 100 Autoren, die ein Exemplar bestellen. Vielleicht eine Idee für unsere Anthologen hier. smart2
Trugschlüsse der Volkswirtschaftslehre

Warum die Geldpolitik 1929-33 die Weltwirtschaftskrise verursacht hat

Der preußische Regierungsagent Karl Marx

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3141
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re:

von Monika K. (16.01.2014, 20:16)
Unter Crowdfunding verstehe ich eher das hier:
http://www.startnext.de/
Künstler suchen sich nicht nur einen Mäzen, sondern mehrere.

Ich schaue da hin und wieder vorbei. Wenn mir ein Projekt künstlerisch wertvoll erscheint, gebe ich auch mal was. (Aktive Bettelaktionen ignoriere ich jedoch!) Eine Gegenleistung erwarte ich nicht, denn das ist ja auch nicht Sinn der Sache.

Aber der von dir erwähnte Link sieht wirklich eher wie ein Druckkostenzuschussverlag aus, der den Crowdfunding-Hype als Tarnung verwendet und für seine Zwecke missbraucht.
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5434
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (16.01.2014, 23:05)
Ich bin zwar mit Monika K. selten einer Meinung, aber hier hat sie recht. Ich habe das selbst gemacht - aber vor der Veröffentlichung: http://www.startnext.de/hiv-update

Zurück zu „Autorenportraits“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.