Maienluft und Frühlingslaune

Präsentiert euren Gedichtband oder eure Liedersammlung.


Detlef Schumacher
Beiträge: 1318
Registriert: 01.09.2008, 21:15

Maienluft und Frühlingslaune

von Detlef Schumacher (07.05.2014, 20:02)
Maienluft und Frühlingslaune,
Nachbar bricht 'nen Streit vom Zaune,
weil ich seine Gattin küsste
und erfasste ihre Brüste.

Ich erwehre mich nach Kräften,
spreche von des Frühlings Säften,
die mich wider meinen Willen
meine Wollust ließen stillen.

Nachbar guckt etwas betroffen;
dessen Blick lässt mich erhoffen,
dass er seinen Zorn nun dämpfet,
seinen Unmut niederkämpfet.

Schließlich hat er sich besonnen,
fragt, ob ihn des Frühlings Wonnen
ebenfalls erfassen könnten,
ihm auch etwas Wollust gönnten.

Jauchzend rufe ich: “Natürlich!”
Freue mich, dass so manierlich
er mein maienhaftes Drängen
löst aus seines Zweifels Zwängen.

Nächsten Tags am Gartenzaune
sehe ich verblüfft und staune,
dass er, wie zum Zeitvertreibe,
meinem Weibe rückt zu Leibe.


Er belässt es nicht bei Küssen,
drängt zu weiteren Genüssen,
die, ich kann es gar nicht fassen,
auch mein Eheweib erfassen.

Das will ich nicht länger sehen,
gebe Beiden zu verstehen,
dass das einer Nachbarschaft
schadet und Zerwürfnis schafft.

Ob ich solches auch bedachte,
als mit seiner Frau ich machte,
was ich lauthals jetzt beklage.
Eine unverschämte Frage,

lasse ich ihn zornig wissen,
ich erging mich nur in Küssen,
Weiteres war nicht mein Sinnen,
wollt' nur Zuneigung gewinnen.

Dieses ist auch mein Bestreben,
will die Nachbarschaft beleben,
meint der Nachbar unbekümmert,
da Einseitigkeit zertrümmert,

was am Gartenzaun im Maien
beiderseits sollte erfreuen.
Auch zu andren Jahreszeiten
kann es Frohsinn uns bereiten.

Dieses ist mir zur Belehrung,
gleichsam auch zu der Bekehrung,
dass ich meiner Frau Gemahlin
liebevoller zugetan bin.

hugo-wolff
Beiträge: 291
Registriert: 20.11.2012, 15:30

Re:

von hugo-wolff (07.05.2014, 23:41)
Der Dichter scheint geläutert,
Doch seine Hose meutert:
Auf, du müder Reiter,
Geh zwei Häuser weiter!

Man merkt: Der Mai ist da.
Doch Vorsicht: Die Eisheiligen nahen!

hugo

Detlef Schumacher
Beiträge: 1318
Registriert: 01.09.2008, 21:15

Re:

von Detlef Schumacher (08.05.2014, 08:59)
Danke für den Ratschlag. Werde ihn beherzigen. Zwei Häuser weiter befindet sich das Finanzamt. Mal sehen, wie man dort auf meine Maigefühle reagiert.

Detlef

hugo-wolff
Beiträge: 291
Registriert: 20.11.2012, 15:30

Re:

von hugo-wolff (08.05.2014, 10:05)
Als locker ist bekannt
Das Fräulein dort vom Amt.
Das eröffnet Chancen
Zum Schmusen und zum Bamsen.

cool5
hugo

Sollten Kommentare dieser Art nicht gewünscht sein, bitte Bescheid sagen.
Es ist Dein Thread.

Detlef Schumacher
Beiträge: 1318
Registriert: 01.09.2008, 21:15

Re:

von Detlef Schumacher (08.05.2014, 11:50)
Weshalb nicht gewünscht? Nur weiter so, Hugo! So meldet sich einer zu Wort.
Gruß Detlef

Benutzeravatar
Peter-Pitsch
Beiträge: 763
Registriert: 16.01.2009, 14:20
Wohnort: Dänemark

Re:

von Peter-Pitsch (08.05.2014, 15:31)
Ob ich solches auch bedachte,
als mit seiner Frau ich machte,
was ich lauthals jetzt beklage.
Eine unverschämte Frage,


:lol:

Herrlich. Nicht nur die Bäume schlagen aus.
Frühlingshaft florierend, ist es die Kraft der Libido, die einmal mehr die Geschehnisse ironisch aneinanderknüpft und gleichzeitig aus den Zeilen bröselt wie süßer Blütenstaub, zur allseitigen Vermehrung bestimmt.
Erinnert mich entfernt an eines meiner eigenen Gedichte, ”Boeing 747”, zumindest was die zwischenmenschlichen Interaktionen betrifft.

Herzlicher Gruß,
Peter

Detlef Schumacher
Beiträge: 1318
Registriert: 01.09.2008, 21:15

Re:

von Detlef Schumacher (08.05.2014, 16:25)
Danke, Peter!
Gruß
Detlef

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3248
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: Maienluft und Frühlingslaune

von Monika K. (08.05.2014, 21:34)
Detlef Schumacher hat geschrieben:
Maienluft und Frühlingslaune,
Nachbar bricht 'nen Streit vom Zaune,


Habe mich eben fast am Tee verschluckt vor Lachen. Durchs offene Fenster höre ich nämlich gerade meine Nachbarn streiten. cheezygrin

Tolles Gedicht! thumbbup

Gruß,
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Detlef Schumacher
Beiträge: 1318
Registriert: 01.09.2008, 21:15

Re:

von Detlef Schumacher (08.05.2014, 21:53)
Danke fürs Lachen, Monika!
Gruß,
Detlef

PS. "Es kann der Frömmste nicht ..." -

Bekannt, nicht wahr?

Zurück zu „Buchvorstellung: Lyrik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.