Sonne und eine Tasse Kaffee

Präsentiert euren Roman, Thriller, Fantasy-, Science-Fiction-, Romance-Titel oder euer Kinderbuch.


Benutzeravatar
Deborah Falk
Beiträge: 1
Registriert: 27.04.2014, 19:57

Sonne und eine Tasse Kaffee

von Deborah Falk (25.06.2014, 12:29)
Titel: Sonne und eine Tasse Kaffee
Autor: Deborah Falk

Verlag: BoD - Books on Demand GmbH, Norderstedt
ISBN: 978-3-7357-3838-7
Seiten: 160
Preis: 10,90 Euro

Der Autor über das Buch:

Eine tiefgründige Ferienlektüre, die zum Nachdenken anregt und die Lebensfreude weckt! :)

Klappentext:

Eigentlich braucht sie nur einen Tapetenwechsel, will dem Alltagstrott entrinnen. Dass der Tagesausflug nach Südtirol zu einem Wendepunkt in ihrem Leben werden soll, ahnt die Beinahe-Abiturientin zunächst nicht. Doch die Begegnung mit vier liebevollen Persönlichkeiten, die ihren Traum bereits leben, vermittelt ihr eine völlig neue Perspektive. So lernt sie, was Verantwortung wirklich bedeutet und erfährt, wie ein Lächeln auf Weltreise geht, warum man wie ein Berg sein sollte und welche Rolle der Sonnenschein und eine Tasse Kaffee in unserem Leben spielen.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5579
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (27.06.2014, 09:28)
Ich bin sehr entsetzt darüber, dass hier stetig ganze Threads zu diesem Buch gelöscht werden. Wenn Meinungsfreiheit dazu führt, dass sich jemand die Freiheit nimmt, andere Meinungen zu ignorieren und zu löschen, ist das Maß übervoll.

Das Buch ist sprachlích eine Katastrophe ... und auch wenn Deborah Falk mir in einer eMail schreibt, dass der Kern im Kapitel 3 startet, kann man es dem Leser nicht zumuten, sich durch zwei Kapitel zu mühen.

Ich melde diesen Beitrag selbst, denn ich erwarte seitens der Moderation Aufklärung darüber, warum schon der zweite Thread zum Buch »Sonne und eine Tasse Kaffee« gelöscht wurde.

Benutzeravatar
David Damm
Beiträge: 448
Registriert: 19.10.2009, 12:07
Wohnort: Berlin

Re:

von David Damm (27.06.2014, 11:22)
Hallo Matthias,

ich hab mit dem Löschen nichts zu tun, wundere mich aber auch schon, warum diese Buchvorstellung immer wieder neu auftaucht.
Hat BoD die Beiträge gelöscht? Falls ja und das gängige Praxis zu werden scheint, könnten sie ja gleich das ganze Forum löschen, denn dann bringts ja auch nix mehr. :shock::

Gruß, David.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5579
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (27.06.2014, 11:24)
Sorry David, Dich meinte ich gar nicht ... die Frage ging schon an BoD. Ansonsten kann ich Dir aber nur beipflichten ...

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3306
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re:

von Monika K. (27.06.2014, 11:46)
Es verschwand vor ein paar Monaten schon einmal eine Buchvorstellung, in der sich nicht nur der Threadersteller blamiert hatte, sondern auch ein weiteres Forenmitglied, das daraufhin seine eigenen Kommentare gelöscht und die Löschung der anderen Antworten, die es zitierten, gefordert hatte. Damals hatte ich den Eindruck, dass man als Threadersteller BoD um eine komplette Entfernung seines Threads bitten kann. Sowohl damals als auch jetzt waren auch von mir geschriebene Kommentare betroffen, was ich natürlich nicht sonderlich witzig finde, da sie meiner Ansicht nach nicht gegen die Forenregeln verstießen. Prinzipiell habe ich nichts gegen die Löschung einzelner Kommentare einzuwenden, aber das sollte nicht willkürlich geschehen, und Kollateralschäden sollten möglichst vermieden werden.

Gruß,
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
ANOUK_F.
Beiträge: 144
Registriert: 05.03.2014, 10:56
Wohnort: Deutschland

Re:

von ANOUK_F. (27.06.2014, 14:18)
Ich sehe gerade, dass ein Beitrag von mir zu diesem Buch auch gelöscht wurde. So sehr ich auch suche, er taucht an keiner Stelle mehr auf. Wahrscheinlich ist er mit dem gesamten thread gelöscht worden. Nun, in besagtem Beitrag habe ich freundlich auf einen Grammatikfehler hingewiesen, der mir sofort ins Auge gesprungen ist, sowie auf ein paar ellenlange Schachtelsätze und die damit verbundene generelle Leseunfreundlichkeit des Buches. Nun erwarte ich fast, dass dieser aktuelle Beitrag auch umgehend gelöscht wird. Tja, liebe Deborah, wenn Du mit (berechtigter) Kritik nicht umgehen kannst, dann stelle Dein Buch doch gar nicht hier vor. Nur so als Tipp, fürs nächste Mal.
Anouk

Streusalzwiese
Beiträge: 614
Registriert: 17.06.2011, 07:27

Re:

von Streusalzwiese (22.07.2014, 13:32)
Möglicherweise kann man ein Verschwinden selbst bewerkstelligen indem man den Eröffnungsthread leereditiert?

Das Verschwinden des Threads gehört zu den Merkwürdigkeiten des Forums. Eine andere Merkwürdigkeit ist die Besucheranzahl. Zu jeder Tages- und Nachtzeit sind genau 2 Gäste online.

Bardioc
Beiträge: 310
Registriert: 18.03.2014, 15:54

Re:

von Bardioc (23.07.2014, 08:43)
Streusalzwiese hat geschrieben:
Eine andere Merkwürdigkeit ist die Besucheranzahl. Zu jeder Tages- und Nachtzeit sind genau 2 Gäste online.


Darüber habe ich mich auch schon gewundert.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5579
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (23.07.2014, 10:22)
Wenn Ihr beide nächtens im Forum nachschaut, wieviel User online sind, sind das doch genau zwei :-)

Streusalzwiese
Beiträge: 614
Registriert: 17.06.2011, 07:27

Re:

von Streusalzwiese (23.07.2014, 17:13)
mtg hat geschrieben:
Wenn Ihr beide nächtens im Forum nachschaut, wieviel User online sind, sind das doch genau zwei :-)

(Nur wenn wir unangemeldet reinschneien würden. Die Anzahl der registrierten - und versteckten - User variiert ja. Nur die Gastzahl bleibt konstant.)

Und wenn Du nächste Nacht nachschaust, ob wir zwei gerade nachschauen? cool1

Zurück zu „Buchvorstellung: Belletristik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.