Andre Le Bierre

Stellt euch im BoD Autorenpool vor und knüpft Kontakte.


LeBierre
Beiträge: 4
Registriert: 21.07.2014, 09:48
Wohnort: Nordfriesland

Andre Le Bierre

von LeBierre (21.07.2014, 10:03)
Nach einem halben Jahr wird es langsam Zeit, dass auch ich mich mal vorstelle ... Ich stelle euch der Einfachheit halber mal mein offizielles Portrait.
Der Selbstfragebogen kommt übrigens aus einer Autorengrupee, die sich, die Homo-Schmuddel-Nudeln nennen. Diese Formation besteht zu 95 % aus Frauen, die schwule Erotikgeschichten schreiben, damit aber einiges an Kohle an Vereine, wie Basis & Woge gespendet haben.

Also, das hier bin ich:

Andre Le Bierre (*1973) wurde in Kiel, Schleswig-Holstein (Deutschland) geboren. Nach einer normalen Schulbildung und dem Eintritt ins Berufsleben war der Autor 13 Jahre verheiratet. Nach seinem Ausstieg aus den einschlägigen Erotik- und Flirtportalen widmet sich der Autor überwiegend der erotischen Literatur. Seit 2009 ist Andre Le Bierre offizieller Botschafter des Welt-AIDS-Tages. Seit dem Ende seiner Ehe hat der Autor seine Werke, die seither in einschlägigen Foren und Communities bekannt wurden gänzlich öffentlich gemacht und schreibt weiter für die Anerkennung der Schwulen und Lesben in unserer Gesellschaft. Im Kreise der Erotikautoren hat er sich 2007 mit den Autoren und Lesern von VEG zusammen getan und steht dem Erotikforum mit Tat und Rat zur Seite. Zu seinem Repertoire gehören aber auch Werke aus Kurzprosa, Gedichten, Essays und Satire. Im Rahmen dieser Themengruppen schreibt Andre Le Bierre auch gelegentlich Charitybeiträge. Jüngstes Werk ist ein dreifach-Drabble über die kürzlich passierte Hochwasserkatastrophe. Weltfrauentag, Welt-AIDS-Tag, Fukushima und ähnliche Anlässe waren dem Autor stets ein paar Worte wert.

Ein an ihn gerichteter Fragebogen beantwortet er mit einem Lächeln:

Warum und seit wann schreibst du?

Ich schreibe im Grunde seit 2002, anfangs als Chatmoderator. 2008 bin ich aus dem Erotik-Chat-Geschäft raus und schreibe nur noch für mich selbst und meine Leser.

Wie bist du gerade auf schwule Erotik gekommen?

Na ja Erotik schließt auch schwule Erotik ein, für mich auf jeden Fall. Ich habe selbst auch schwule Erfahrungen gemacht.

Was inspiriert dich?

Der Gedanke an homosexuelle Berührungen. Freche Erlebnisse die ich gehabt habe oder mir verwehrt geblieben sind. Mittlerweile inspirieren mich auch Filme und Bilderserien. Ich mag schwule und lesbische Erotikbilder.

Was verhagelt dir das Schreibvergnügen?

Wenn Freunde oder Bekannte mich vom Schreiben abhalten und mich mit irgendeinem Scheiß vollsülzen. Ich höre gerne zu, aber nicht wenn ich 5000 mal die selbe Geschichte höre.

Hast du ein Ziel?

Vollständige Akzeptanz und Achtung der Schulen und Lesben ... ach ja und ein bisschen Geld mit einer guten Sache verdienen zu können.

Was brauchst du zum Schreiben?

Mein Gehirn und viel Gefühl ... Und eine Tastatur ...

Glaubst du, dass du die Wiedergeburt eines Mannes bist?

Ehrlich? Ich glaube eher, dass in mir eine Frau steckt, obwohl ich männlich bin ...

Kannst du während bestimmter Mondphasen besser schreiben als sonst?

Ich mache ja jeden Scheiß mit ... Tarot, Esoterik, Edelsteine ... aber Mondphasen? Von der momentanen habe ich eigentlich nur Kopfschmerzen.

Welchen Männertyp bevorzugst du?

Dunkelhaarig, gut bestückt ... den unscheinbaren am liebsten Bisexuellen ...

Trägst du oft einen Schafspelz und rennst mähend über die Weiden?

Nicht mehr ... seit meiner Scheidung/Trennung

Denkst du oft über den Sinn des Lebens nach?

Jepp. Der Sinn des Lebens ist das Leben und das was man daraus macht.

Quälst du oft Tiere und wenn nicht, was quälst du dann?

Ich quäle lieber meine Protagonisten, das geht wenigstens nicht auf Kosten anderer.

Hast du oft Albträume, die sich um deine Protagonisten drehen?

Klares nein. Ich versuche stehts schöne Erlebnisse zu träumen!

Wie viele Tastaturen gehen so während einer Geschichte zu Bruch?

Keine, denn der Trick ist, alte unempfindliche Tastaturen zu benutzen. Mein Traum ist noch mal eine Tastatur vom guten alten C64. Ich brauche spürbare Tasten.

Ist das Schreiben von Sexszenen erotisch, oder nur Arbeit?

Anfangs haben mir die Sexszenen ständig eine Erektion beschert. Heute noch recht selten, aber es kommt vor. Ich bin einfach im Laufe der Zeit dazu übergegangen, mehr zu Überlegen, was ich schreibe und wie ich es
in Form setze ...

Kannst du in Hinblick auf den Nahost-Konflikt dem Zionismus etwas abgewinnen?

Ich will mich eigentlich aus den Konflikten der Welt raushalten. Ich habe einige Themen zu denen ich mich ausgiebig äußern kann. Natürlich sind es die Verfolgung von Homosexuellen und deren Auswirkungen, die
ich zumeist verabscheue ...
Dateianhänge
ipad2 128.JPG
Mein Avatar
ipad2 136.JPG
Das bin ich
Wenn wir aufhören, in Geschlechtern zu denken, sind wir frei für die Liebe!

LeBierre
Beiträge: 4
Registriert: 21.07.2014, 09:48
Wohnort: Nordfriesland

Unsere Banner

von LeBierre (21.07.2014, 10:15)
Hier noch die Banner zu meiner HP und dem VEG Forum:
Dateianhänge
veg1b.jpg
Unser Forum
veg1b.jpg (6.95 KiB)
586 mal betrachtet
xstory1b.jpg
HP
xstory1b.jpg (11.52 KiB)
586 mal betrachtet
Wenn wir aufhören, in Geschlechtern zu denken, sind wir frei für die Liebe!

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5696
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Andre Le Bierre

von mtg (21.07.2014, 10:50)
LeBierre hat geschrieben:
Seit 2009 ist Andre Le Bierre offizieller Botschafter des Welt-AIDS-Tages.

Hallo Kollege Botschafter und welcome on board! thumbbup

Zurück zu „Autorenportraits“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.