<deleted>

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5608
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (03.09.2014, 09:32)
Es könnte sein, es könnte sein, es könnte sein ...

Es könnte auch sein, dass er in China die Reissäcke gestapelt hat, von denen jetzt einer umgefallen ist. Es könnte auch sein, dass er der Boston-Attentäter ist oder im Heim missbraucht wurde.

Solange wir uns thematisch im Königreich des Konjunktivs befinden, lasse ich mir nicht den Vorwurf machen, nicht zu wissen, worum es geht. Da muss er liefern. Er. Nicht ich.

Dass das Thema »Mobbing« interessant ist, bestreite ich doch gar nicht. Ich hab's doch viel weiter oben schon geschrieben: Wenn er als Unbekannter eine Autobigraphie schreibt, dann hat er nicht den Namen, der zieht, dann muss es das Thema sein. Aber das hat er ja auch schon nicht bzw. falsch verstanden ...

Bardioc
Beiträge: 310
Registriert: 18.03.2014, 15:54

Re:

von Bardioc (03.09.2014, 09:47)
mtg hat geschrieben:
Es könnte sein, es könnte sein, es könnte sein ...

Es könnte auch sein, dass er in China die Reissäcke gestapelt hat, von denen jetzt einer umgefallen ist. Es könnte auch sein, dass er der Boston-Attentäter ist oder im Heim missbraucht wurde.

Solange wir uns thematisch im Königreich des Konjunktivs befinden, lasse ich mir nicht den Vorwurf machen, nicht zu wissen, worum es geht. Da muss er liefern. Er. Nicht ich.

Dass das Thema »Mobbing« interessant ist, bestreite ich doch gar nicht. Ich hab's doch viel weiter oben schon geschrieben: Wenn er als Unbekannter eine Autobigraphie schreibt, dann hat er nicht den Namen, der zieht, dann muss es das Thema sein. Aber das hat er ja auch schon nicht bzw. falsch verstanden ...

Nun ja, ich habe diesen Thread nur gnaz oberflächlich reingeschaut, und mir sind die zitierten Zeilen aufgefallen.

Ich verstehe allerdings nicht, warum er sich so an die Meinung des Lektors klammert. Das Werk könnte erstmal als E-Book veröffentlicht werden, um das Interesse abzuchecken, und dann könnte er es z. B. von Amazon als Printbuch publizieren lassen. Das ist ja das Gute heute, daß man keinen Selbstverlag braucht, und trotzdem seine Werke auch ohne allzuviel Schreibkram publizieren kann.

Benutzeravatar
Socrates
Beiträge: 24
Registriert: 25.08.2013, 12:55

<deleted>

von Socrates (03.09.2014, 20:05)
<deleted>
Zuletzt geändert von Socrates am 04.09.2014, 11:26, insgesamt 3-mal geändert.
Stercus Tauri

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5608
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (03.09.2014, 20:20)
Socrates hat geschrieben:
Erstens ist das (vorsätzlich) falsch und aus dem Zusammenhang zitiert, und zweitens der Vorsatz das Opfer einer angenommen lebenslangen Aggression für eben diese selbst verantwortlich zu machen, eine so billige Retourkutsche das sie keiner weiteren Replik wert ist.

Ach Socrates, Du hättest Dir einen anderen Nick nehmen sollen. Den Intellekt, den ein »Socrates« vermuten ließe, bist Du bislang schuldig geblieben.

Schön, dass Du Dich darüber echauffierst, ich habe falsch zitiert. Das hast Du die ganze Zeit schon gemacht. Nur ... ich zitiere nicht vorsätzlich falsch, sondern versuche herauszufinden, was Du eigentlich sagen willlst. Ich finde nur nichts ...

Ich habe nicht gesagt, dass Du das Opfer einer lebenslangen Aggression bist - das sind Deine eigenen Worte. Ich stelle nur fest, dass Deine Art und Weise, andere User zu desavouieren, letztlich ein Schlag ins eigene Gesicht ist.

Socrates hat geschrieben:
Deine hämische Bemerkung einer eventuellen Krankheit betreffend ist einfach nur noch <....>

Häme ist in meiner Bemerkung mitnichten zu finden – lediglich die Erfahrung, dass manche (in meinen Augen zu viele) Leute mit ihrer Erkrankung ihr schlechtes Benehmen zu erklären suchen. Und dem wollte ich vorbeugen, weil mich Erklärungen dieser Art mittlerweile ermüden.

Socrates hat geschrieben:
An den Moderator: Ich will das dieser Thread gesperrt und/oder gelöscht wird, weil das Niveau gewisser Leute hier einfach nur noch bodenlos ist - und meines auch nicht steigt wenn ich darauf reagiere.

Warum sollte der Thread gelöscht oder gesperrt werden? Du hast ihn ja selbst in die Richtung gedreht, in die er geraten ist. Und mit Deinen steten Unterstellungen und Beleidigungen sorgst Du ja selbst für das Niveau.

Aber ich bleibe dabei: Ein schönes Leben noch mit den Stützen der Gesellschaft. cheezygrin

Sir Adrian Fish
Beiträge: 425
Registriert: 30.09.2007, 19:23
Wohnort: Hamburg

Re:

von Sir Adrian Fish (03.09.2014, 20:28)
Deinen Kampf gegen den Rest der Welt, wirst du nicht gewinnen können.

Auch wenn du es nicht lesen willst, weil du wieder einen Angriff auf deine Person vermutest: Ich wünsche dir auf deinem Weg (mögest du ein anderes Forum finden in dem man dich versteht und repektiert) und für dein Buch alles Gute und viel Erfolg.

Ich wage übrigens zu Bezweifeln, dass die Moderatoren hier auf das fordernde Kindergeplärre (Ich will...) eingehen und dies Thread sperren oder gar löschen - dafür ist er einfach zu lesenswert.

Benutzeravatar
Socrates
Beiträge: 24
Registriert: 25.08.2013, 12:55

<deleted>

von Socrates (03.09.2014, 20:34)
<deleted>
Zuletzt geändert von Socrates am 04.09.2014, 11:26, insgesamt 2-mal geändert.
Stercus Tauri

Bardioc
Beiträge: 310
Registriert: 18.03.2014, 15:54

Re:

von Bardioc (03.09.2014, 21:07)
Socrates hat geschrieben:
Bardioc hat geschrieben:
Es könnte sein, daß er gemobbt wurde. Dann wäre seine Autobiographie sicher interessant, aber das Lesen auch belastend.

"Assumption is the mother of all screw ups", sagt man in Amerika.
Wenn es mir "nur" ums Mobbing gehen wurde, hätte ich einen (langen) Brief an einen Anwalt für Arbeitsrecht geschrieben, statt ein Buch.

Ich habe nicht soviel Zeit, daß ich alle Threads von Anfang bis Ende durchlesen kann.
Deshalb habe ich diesen Thread nur überflogen und eine für mich interessante Passage
gefunden, die mich annehmen ließ, daß Du gemobbt wurdest oder noch wirst und darüber
ein Buch geschrieben hast. Das ist zuerst einmal sehr löblich. Nach dem, was Du jetzt
schreibst, scheint da tatsächlich was mit Mobbing am Arbeitsplatz gewesen zu sein, neben anderem. Es wäre natürlich interessant zu erfahren, um was es noch alles ging.
Vielleicht hilft uns das auch, Dich zu verstehen.

Benutzeravatar
Socrates
Beiträge: 24
Registriert: 25.08.2013, 12:55

<deleted>

von Socrates (03.09.2014, 21:27)
<deleted>
Zuletzt geändert von Socrates am 04.09.2014, 11:27, insgesamt 2-mal geändert.
Stercus Tauri

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5608
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (03.09.2014, 21:46)
... und erneut liegt Herr Socrates falsch - sollte ich jetzt auch Vorsatz unterstellen? :-)

Hier wurde in keiner Weise Kritik an einem Buch geübt - wie auch: Das gibt es ja gar nicht. Der Autor hüllt sich in Schweigen, aber unterstellt denen, die bereits veröffentlicht haben, Neid und Missgunst. Dabei wurden lediglich kollegiale Hinweise gegeben, die von Socrates absolut fälschlicherweise als Angriff auf die eigene Person aufgefasst wurden und den "verbalen Krimskrams" ins Rollen brachten. Die zu Beginn gestellten Fragen wurden - nebenbei bemerkt - vollinhaltlich beantwortet.

cheezygrin

hassan
Beiträge: 60
Registriert: 11.08.2011, 11:47
Wohnort: Essen

Re:

von hassan (04.09.2014, 14:26)
Gut gemacht, wieder einen verkrault. cheezygrin

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5608
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (04.09.2014, 15:01)
hassan hat geschrieben:
Gut gemacht, wieder einen verkrault. cheezygrin

Dich kraul' ich auch noch. Du weißt doch, dass ich Dich lieb hab :-)

Benutzeravatar
Socrates
Beiträge: 24
Registriert: 25.08.2013, 12:55

<deleted>

von Socrates (04.09.2014, 15:24)
<deleted>
Zuletzt geändert von Socrates am 04.09.2014, 16:36, insgesamt 1-mal geändert.
Stercus Tauri

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5608
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Witchtigtuer

von mtg (04.09.2014, 15:33)
Socrates hat geschrieben:
Bedeutung:
[1] jemand, der sich aufspielt; jemand, der sich selbst, und seine ungefragte Meinung zu einem Thema von dem er nichts versteht, für wichtiger hält, als beide sind


Ach Socrates ... ich weiß gerade nicht, ob ich Dich amüsant oder lächerlich finden soll. Nun hast Du kindgerecht mit dem Fuß aufgestampft und Deine Postings gelöscht. Nun lasse es gut sein. Übrigens: Der Begriff »Witchtigtuer« hat unter Garantie eine andere Bedeutung.

Meld' Dich doch einfach wieder, wenn Dein Manuskript zu einem Buch geworden ist. Dann kann ich - dann können alle User - entscheiden, ob sie das Thema interessiert oder/und ob sie etwas davon verstehen. Bis jetzt gab es dazu ja nur heiße Luft.

Trotzdem viel Erfolg. Vielleicht - wenn Du keinen Verlag finden solltest - können Dir ja Deine Stützen der Gesellschaft die Auflage finanzieren. Immerhin sind sie von dem Projekt ja sehr angetan, wie Du vor dem Löschen schriebst ...

Benutzeravatar
Socrates
Beiträge: 24
Registriert: 25.08.2013, 12:55

<deleted>

von Socrates (04.09.2014, 15:58)
<deleted>
Zuletzt geändert von Socrates am 04.09.2014, 16:36, insgesamt 1-mal geändert.
Stercus Tauri

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5608
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Busybody

von mtg (04.09.2014, 16:01)
Socrates hat geschrieben:
Meaning:
[1] A busybody, meddler or marplot is someone who likes to meddle in the threads of others.

Whose thread might that be? All the content was deleted ... guess by whom? Maybe by a dwarf or some other figure from a fairy tale??

I like that thumbbup

angle:

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.