Literareon Verlag

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Krimiautor
Beiträge: 3
Registriert: 04.09.2014, 20:37

Literareon Verlag

von Krimiautor (14.09.2014, 20:08)
Damit die Spekulationen aufhören: Hier der Link zu einer meiner Buchbesprechungen:

https://www.neues-deutschland.de/artike ... itaet.html

In der Sportbild vom 16.5.2005 gab es ebenfalls eine Rezension, dito in Bild, Berliner Zeitung sowie der ein oder anderen Ruhrgebietszeitung.
Habe Exemplare davon zuhause, es lässt sich jedoch kein Link (mehr) ergoogeln.

Der nachhaltige Erfolg meines Buches spiegelt sich übrigens auch in folgendem, weit aktuellerem Link wider (letzter Abschnitt):

http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/arti ... b05c7dbb7d

Benutzeravatar
ANOUK_F.
Beiträge: 144
Registriert: 05.03.2014, 10:56
Wohnort: Deutschland

Re:

von ANOUK_F. (15.09.2014, 08:52)
Hallo Krimiautor,
warum wurde bei dir der Klick-ins-Buch nicht aktiviert? Schade, denn ich würde mich von der Qualität Deines Buches gerne selbst überzeugen ( fremde "Rezis" auf Amazon überzeugen mich schon lange nicht mehr!)
Mag sein, der Literareon macht etwas mehr in puncto Werbung als der Wagner Verlag, dennoch: DKZV bleibt DKZV, oder?

Viele der Rezis zu Deinem Buch auf amazon entstammen keinen verifizierten Käufen. Wie das? Wurde das Buch anderweitig erworben (oder gratis verteilt...) und die Leser bemühten sich dann, eine Rezi auf amazon zu posten???? Hm...

Es stimmt mich nachdenklich, dass Du so begeistert bist vom Herbert Utz Verlag. Ich persönlich kann mich dieser Begeisterung nämlich absolut nicht anschließen. (Wurde nach einer Teilnahme an einem Kurzgeschichtenwettbewerb, den dieser Verlag vor etlicher Zeit ausgeschrieben hatte, mit "Angeboten" nur so überhäuft.Nahezu aufdringlich, meines Erachtens. Und dann die "geringe Eigenbeteiligung"...)

Aber, es muss eben jeder selbst entscheiden, was er mit seinem Manuskript anstellt.

lg
Anouk

Krimiautor
Beiträge: 3
Registriert: 04.09.2014, 20:37

Re:

von Krimiautor (15.09.2014, 20:30)
Hallo Anouk,

keine Ahnung nach welchen Kriterien bei amazon der Klick ins Buch funktioniert oder auch nicht. Mein Buch kam 2005 auf den Markt, da gab es den Klick vielleicht noch nicht.

Klar, ich bin erstmal finanziell in Vorleistung gegangen, aber das hab ich ja in meinem ersten Beitrag bereits erwähnt. Verschenkt hab ich nix, sonst wäre ich kaum auf schwarze Zahlen gekommen ;-)

Was die nicht-amazon-verifizierten Käufer angeht kann ich auch nur spekulieren, hab mich mit dieser Funktion noch nicht groß beschäftigt. Z.B. beim ersten Kluftinger von 2007 (Milchgeld; ist mir spontan als Buch ähnlichen Alters eingefallen) ist von den ersten 5 Rezensionen auch nur ein "verifizierter Kauf" dabei. Vielleicht auch eine etwas neuere Funktionalität.

Deine Angebotsüberhäufung klingt jetzt nicht so toll. Wie oft und in welcher Form ist das denn passiert?

VG - Krimiautor

P.S.: Hoffe, du hast deine Kurzgeschichte(n) trotzdem an den Mann / die Frau gebracht

Benutzeravatar
ANOUK_F.
Beiträge: 144
Registriert: 05.03.2014, 10:56
Wohnort: Deutschland

Re:

von ANOUK_F. (16.09.2014, 09:43)
@ Krimiautor
wenn ich mich recht entsinne, hatte ich 3* was im Briefkasten. Immer mit "falls Sie noch ein manuskript auf Lager haben sollten" bzw das drauffolgende "Angebot" sich auf der Buchmesse vertreten zu lassen.

Kurzgeschichten kann man wunderbar per BoD Eshort an den Mann/die Frau bringen

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.