Pizza Panorama - Reiseinspirationen vom Gardasee

Präsentiert euren Roman, Thriller, Fantasy-, Science-Fiction-, Romance-Titel oder euer Kinderbuch.


Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5691
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Pizza Panorama - Reiseinspirationen vom Gardasee

von mtg (16.09.2014, 08:16)
Titel: Pizza Panorama - Reiseinspirationen vom Gardasee
Autor: Matthias Gerschwitz

Verlag: BoD
ISBN: 978-3-7357-7900-7
Seiten: 60
Preis: 5,00

Der Autor über das Buch:

Wahrscheinlich bin ich einer der letzten Deutschen, die erstmals am Gardasee waren, aber dennoch hat mich der See und die unvergleichliche Umgebung inspiriert. »Pizza Panorama« ist kein weiterer Reiseführer, sondern ein Reigen an Inspirationen, auf dessen Entdeckungsreise ich den Leser mitnehmen möchte.

Das Buch wurde heute freigegeben und ist im BoD-Shop schon erhältlich. Die üblichen weiteren Vertriebswege (incl. eBook) stehen in absehbarer Zeit offen.

Klappentext:

Wer heute nach Italien reist, begibt sich – ob bewusst oder unbewusst – auf die Spuren der ›Italienischen Reise‹, die Johann Wolfgang von Goethe von September 1786 bis Mai 1788 unternahm und bei der er auch am Gardasee Station machte.

Matthias Gerschwitz hat sich vom größten See Italiens und seiner unvergleichlichen Umgebung mit den Städten Riva del Garda, Torbole, Limone sul Garda und Malcesine inspirieren lassen. Herausgekommen ist dabei ein Reigen an subjektiven Eindrücken.

Möge dieser die Neugier auf ein umfassendes Panorama, das es zu entdecken gilt, wecken – und den Geschmack an dem, was schön und angenehm ist, treffen.

Guten Appetit!

Inhalt:

I. Grußwort von Hanno Dreger

II. Gedanken beim Blick über den Gardasee

III. Die nackte Brust

IV. Woher des Wegs ich kam

V. Goethe war hier!

VI. Mit Zitronen gehandelt

VII. Leichtes Schaudern

VIII. Gibt es eigentlich auch ein Buoncesine?

IX. Pizza Panorama

X. Nachwort (mit Buchempfehlungen meiner Reise, u.a. den beiden Romanen von Gerrit Fischer)



Auszug aus Kapitel IX., Pizza Panorama

1889 ließ der italienische König Umberto I. für sich und seine Gemahlin Königin Margherita erstmals eine Pizza liefern. Der Pizzabäcker kreierte eine Pizza mit Tomate, Mozzarella und Basilikum in den Farben der italienischen Nationalflagge, die bei der Königin sehr gut ankam. Fortan trug dieses Rezept den Namen »Pizza Margherita«.

Wenn die beliebte Redewendung Leben wie Gott in Frankreich tatsächlich stimmt, dann herrscht beim Wohnort des Allerhöchsten Einigkeit. Nur – wo mag er den Urlaub verbringen? Ich wage zu behaupten: am Gardasee.

Wäre dem nicht so, hätte er sich bestimmt nicht so viel Mühe mit diesem besonderen Landstrich gegeben. Dort, wo die Ausläufer der Alpen allmählich ins Mediterrane übergehen, wo Ski, Surfbrett und Mountainbike gleichberechtigte Freizeitutensilien sind, hat der Schöpfer eine in sich so unterschiedliche und gleichzeitig doch so stimmige Landschaft erschaffen, die ihresgleichen sucht. Hinter jeder Kurve der serpentinenreichen Straßen eröffnen sich neue Ansichten, neue Stimmungen, neue Erlebnisse. Der Autofahrer allerdings hat kaum etwas von dieser bezaubernden Schönheit, muss er sich doch aufmerksam dem für Italien so typischen heiter-mediterranen Verkehrschaos widmen. Der Beifahrer hat es besser: Er kann den Blick schweifen lassen, und doch huscht viel zu viel unerkannt an ihm vorbei. Besser hat es auch der Motorradfahrer, der die Straßen nicht nur befährt, sondern erfühlt. Die intensivste Verbindung aber hat sicherlich der Fahrradfahrer, der seinen Weg im wahrsten Sinne des Wortes erfährt und die Fahrt durch diese Umgebung als ein Stück vom Glück empfindet.

Der geneigte Leser mag zucken: Berge, Serpentinen, Fahrrad? Wer ein Holland- oder Trekkingrad nutzt, wer, wie der Autor, schon am kurzen und vergleichsweise flachen Aufstieg zwischen Sophie-Charlotte-Platz und Theodor-Heuss-Platz in Berlin-Charlottenburg (besonders bei Gegenwind) in heftiges Schnaufen kommt, kann nur schwer ermessen, welch endorphinreiche Befriedigung das Erklimmen etlicher hundert Höhenmeter mit dem Mountainbike haben kann. Dem Flachlandradler mag die Bewältigung des Weges von A nach B genügen, der Freizeitsportler wird darüber hinaus aus Spaß an der Freud' auch längere Strecken ohne erklärtes Ziel zurücklegen, sofern sie ihn wieder an seinen Ausgangsort bringen – aber wer sein Mountainbike bezeichnungsgemäß nutzt, der möchte sich nach der sportlichen Anstrengung mit einem Aufenthalt an einem unvergesslichen Ort belohnen.

Im Norden des Gardasees sind die Berge schöner als weiter südlich und die Touren für Biker abwechslungsreicher – wobei es unerheblich ist, ob das Bike mit Motor- oder Muskelkraft bewegt wird. Die von Muskeln angetriebenen Zweiräder sind aber deutlich in der Überzahl.

Für alle diese Biker gilt: Was könnte unvergesslicher sein, als den Caffè oder das quarto vino (sofern es sich für Sportler geziemt) an einem Ort mit unvergleichlicher Aussicht zu nehmen, der gleichzeitig Ausgangs- und Endpunkt für Mountainbike-Touren in verschiedenen Schwierigkeitsgraden ist? Viele Biker führt der Weg stante pede oder besser: voltante pedale auf den Balkon von Riva – in das hoch gelegene 50-Seelen-Dorf Pregasina.

Wie es sich für ein italienisches Bergdorf gehört, markiert die kleine, 1633 erbaute und mit einem Barock-Altar ausgestattete Kirche mit 536 Metern über dem Meeresspiegel den höchsten Punkt der Ansiedlung. Von hier aus geht der Blick weit über die nähere und weitere Umgebung sowie den See. Aber schon viel früher, den berühmten Steinwurf entfernt, hält er an einem Gebäude inne, das mit seinen drei Stockwerken die umliegenden alten Steinhäuser überragt ...
Dateianhänge
Coverabbildung_200x317.jpg
Pizza Panorama

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (16.09.2014, 18:05)
LIeber Matthias,

ich war auch noch nie am Gardasee. Glückwunsch zum neuen Buch und viel Erfolg. Vielleicht liegt es am Augenmuskelkater nach stundenlanger Gartenarbeit: ich las immer Reis - Inspirationen ... und dachte, du hättest dich nun aufs Kochen verlegt :)

Maryanne
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5691
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (16.09.2014, 18:07)
Liebe Maryanne,

vielen Dank! Da hast Du etwas falsch verstanden - Reis transpiriert :-)

Benutzeravatar
Anke Höhl-Kayser
Beiträge: 4984
Registriert: 18.04.2010, 00:08
Wohnort: Wuppertal

Re:

von Anke Höhl-Kayser (17.09.2014, 10:56)
Sehr humorige Vorstellung, ich bin auf das Buch gespannt. thumbbup

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5691
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (17.09.2014, 15:54)
Vielen Dank, liebe Anke!

Mittlerweile ist das Buch auch bei Amazon zu finden.

Benutzeravatar
buehne44
Beiträge: 150
Registriert: 25.09.2013, 17:05
Wohnort: Bremen

Re:

von buehne44 (17.09.2014, 23:12)
Gratulation! - Deine pointenreiche Einführung macht Lust auf das Buch.
Ich hab mal gecampt am Gardasee - werde ich auch nie vergessen....
LG Gerda
Mein lieber Matz! - Ach Papa..
Tanztheater in der Schule
Irrfahrten - Auf den Spuren des Odysseus
Top Girl
Inselgedichte - mit Fotos von Pellworm
Nimm Platz! -Bankgeschichten aus Bremen
Lilli, die Ausreißerin

http://www.gerda-smorra.jimdo.com

Benutzeravatar
Adriatic
Beiträge: 670
Registriert: 04.08.2010, 19:58
Wohnort: Bad Nauheim

Re:

von Adriatic (19.09.2014, 20:11)
thumbbup Sehr schön!

Sag mal, Matthias, ist das Coverbild etwa eine Aufnahme von der Schauder-Terrasse in Pieve? Sieht ganz danach aus cool5
Coccobello (Roman) - Eine Reise in einem alten VW-Bus durch die Toskana

Adria-Express (Roman) - Eine Reise mit der Bahn durch Italien

Autoreninformation:
www.gerritfischer.de

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (19.09.2014, 23:13)
Oh, fein.
Viel Erfolg!!

Gethes Italienreise war auch eines meiner Unithemen ...
:-)

Und: Ich war auch noch nie dort am Gardasee ... :D

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5691
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (20.09.2014, 02:04)
Adriatic hat geschrieben:
Sag mal, Matthias, ist das Coverbild etwa eine Aufnahme von der Schauder-Terrasse in Pieve? Sieht ganz danach aus cool5

Natürlich ... das Kapitel heißt ja auch »Leichtes Schaudern :-)

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (20.09.2014, 07:50)
Meinen Glückwunsch zur Veröffentlichung, lieber Matthias!

Witzig: Nächste Woche Mittwoch fahre ich auch an den Gardasee, für fünf Tage.

Nur: Wie komme ich jetzt schnell an dein Buch? Amazon hat es noch nicht auf Lager.
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Benutzeravatar
Nicolas Fayé
Beiträge: 1480
Registriert: 15.11.2009, 15:56
Wohnort: Aix-la-Chapelle

Re:

von Nicolas Fayé (20.09.2014, 08:45)
Herzlichen Glückwunsch. thumbbup Hört sich super an. Vor 40 Jahren war ich auch mal da unten, aber in der Zwischenzeit wird sich wohl viel geändert haben.
Viele Grüße von Nicolas

Geduld ist eine Tugend
http://www.romanzeit.de
---------------------------------------------------

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (20.09.2014, 09:48)
Nicolas Fayé hat geschrieben:
Herzlichen Glückwunsch. thumbbup Hört sich super an. Vor 40 Jahren war ich auch mal da unten, aber in der Zwischenzeit wird sich wohl viel geändert haben.


Ja. Inzwischen sprechen sie dort nicht mehr Latein, sondern Italienisch. :wink:
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5691
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (20.09.2014, 09:50)
Nicolas Fayé hat geschrieben:
Vor 40 Jahren war ich auch mal da unten, aber in der Zwischenzeit wird sich wohl viel geändert haben.

*lach*

Das Gefühl kenne ich, ich war nach dem Aufenthalt am Gardasee für ein langes Wochenende in Athen - ebenfalls erstmals nach 40 Jahren. Und was soll ich sagen? Die Akropolis ist immer noch nicht fertig ...

:-)

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5691
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (20.09.2014, 09:51)
Torsten Buchheit hat geschrieben:
Nicolas Fayé hat geschrieben:
Herzlichen Glückwunsch. thumbbup Hört sich super an. Vor 40 Jahren war ich auch mal da unten, aber in der Zwischenzeit wird sich wohl viel geändert haben.


Ja. Inzwischen sprechen sie dort nicht mehr Latein, sondern Italienisch. :wink:

Nein. Deutsch :-)

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5691
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (20.09.2014, 09:53)
Torsten Buchheit hat geschrieben:
Nur: Wie komme ich jetzt schnell an dein Buch? Amazon hat es noch nicht auf Lager.

Das behauptet Amazon. Ich habe es dort - aus bekannten Gründen - bestellt und drei Tage später bekommen. Aber ich erwarte zeitnah (heute oder Montag) meine »Kleinauflage« ... dann kann ich Dir eins schicken, wennze magst ...

Zurück zu „Buchvorstellung: Belletristik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.