Buch veröffentlicht und jetzt?

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
ohnoitsroger
Beiträge: 91
Registriert: 28.08.2013, 21:32
Wohnort: Tyrol

Buch veröffentlicht und jetzt?

von ohnoitsroger (05.10.2014, 21:23)
Hallo seit 9.9.2014 gibts mein Buch "Once After Death" [2014]
Habe es via BOD Classic gemacht etc...
Irgendwie ist das alles so schnell gegangen dass ich mir keine Gedanken darüber gemacht habe was ich jetzt mache bzw machen sollte!?

Hat jemand Tipps für mich?
Wie kann ich werben, wo soll ich werben etc


Danke
Grüße Renee

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3797
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re:

von Monika K. (05.10.2014, 21:28)
Es gibt hier einen sehr interessanten Thread zu diesem Thema:

http://www.bod.de/autorenpool/wer-nicht ... tirbt.html
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
ohnoitsroger
Beiträge: 91
Registriert: 28.08.2013, 21:32
Wohnort: Tyrol

Re:

von ohnoitsroger (07.10.2014, 13:42)
Vielen Danke genau nach sowas hab ich gesucht Monika! thumbbup
Grüße Renee

Benutzeravatar
Nicolas Fayé
Beiträge: 1480
Registriert: 15.11.2009, 15:56
Wohnort: Aix-la-Chapelle

Re:

von Nicolas Fayé (08.10.2014, 18:08)
Kleiner Tipp: Ich habe mir das Buch mal angeschaut und würde dringendst ein ausführliches Korrektorat und Lektorat empfehlen.
Viele Grüße von Nicolas

Geduld ist eine Tugend
http://www.romanzeit.de
---------------------------------------------------

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (08.10.2014, 22:19)
Ich schließe mich Nicolas an und empfehle eine Neuauflage nach Lektorat. Leider sind schon viele Fehler in den ersten Zeilen beim Search In.

Haifischfrau
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5971
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (09.10.2014, 01:32)
Habe einen Blick in das Buch via "Blick ins Buch" bei Amazon getan.

Kann mich den Empfehlungen von Nicolas und Haifischfrau nur anschließen. Ich habe die Fehler in Rot markiert. Blau sind Anmerkungen. Kursiv Beschreibungen der Textstellen

(Einleitung)

Das Wetter ist trüb, die Straßen sind leer, Aschefetzen fliegen durch die Luft. Ein verbrannter und modernder Geruch (Anm.: Kann ein Geruch verbrennen?) schwebt umher und lässt einem eine Gänsehaut hochkommen (besser: bekommen). Doch das ist nicht das Schlimmste, ein paar Monate zuvor ereignete sich der sogenannte Unfall.

Ein Virus brach aus und verbreitete sich Weltweit, Menschen fingen an[Komma] verrückt zu werden[Komma] und vielen sich gegenseitig an. Wie Kannibalen rissen sie sich das Fleisch vom Körper. Vielen scheint das jetzt bekannt und sie denken an sogenannte Zombies, doch das hier ist ganz anders, denn es ist kein Film und es gibt auch kein Happy End, keine Heilmittel[Komma] irgendwann wirst auch du einer von ihnen.

Kurz nach dem Ausbruch gab es viele Evakuierungen, die die Menschen in Sicherheit bringen sollten, doch sie folgten alle dem Tot, nur ein paar haben Stellung gehalten[Komma] um für ihr Überleben zu kämpfen und ihre geliebten zu finden.

(Inhaltsverzeichnis)

(Erstes Kapitel)


Die Alarm Sirenen ertönen, das Militär fährt ein[Komma] um die Menschen zu retten. Panik bricht aus[Komma] jeder versucht[Komma] sein Hab und Gut zu retten[Komma] jedoch gibt es keine Zeit mehr dafür und alles bleibt zurück. Unwissend und ahnungslos über die Situation folgen die Menschen wie eine Herde Schafe den Anweisungen des enorm überforderten Militärapparats. Nur ein paar trauen dem geschehen nicht bleiben zurück. Vom Fenster aus beobachtet Luke alles[Komma] was draußen passiert. Die Nachrichten haben bereits über dieses Virus berichtet und raten[Komma] mit dem Militär mitzugehen, aber Luke hat ein ungutes Gefühl dabei und warnt sein Familie vor[Komma] dass sie hier bleiben sollen und abwarten.
Luke ist ein mittzwanzig Jähriger Mann[Komma] (besser: ein Mann Mitte Zwanzig) der vor ein paar Monaten erst wieder in seine Heimat zurückgekehrt ist[Komma] um sich eine Auszeit zu nehmen. Als alles ruhig scheint[Komma] geht Luke auf die Straße und schaut sich um, alles menschenleer. Auch weit und breit keine Infizierten, Luke möchte genaueres wissen[Komma] deshalb macht er sich auf den Weg zum höchsten Punkt der Stadt.


Viel Rot, oder? Das musst du ändern!

Du lieferst schlechte Arbeit ab und willst dafür 6,49 Euro haben. Damit verärgerst du die Leser. Entsprechende Kommentar gibt es bei Amazon bereits.
Korrektorat: 1,- Euro zzgl. 19 % USt. pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
Samuriel
Beiträge: 112
Registriert: 30.01.2013, 10:42

Re:

von Samuriel (09.10.2014, 13:17)
Auch ich schließe mich den Vorrednern an. Mach Dir, und vor allem Deinen potenziellen Lesern zuliebe, wenigstens ein Korrektorat. Sonst hilft Dir Werbung zu machen nicht viel und Du möchtest doch nicht noch mehr unvorteilhafte Kritiken bei Amazon.

Wende Dich doch einfach mal damit an Siegfried. Seine Preise für ein Korrektorat sind echt gut.

Klick hier: http://www.bod.de/autorenpool/guenstiges-angebot-t16853.html

Benutzeravatar
ohnoitsroger
Beiträge: 91
Registriert: 28.08.2013, 21:32
Wohnort: Tyrol

Re:

von ohnoitsroger (14.10.2014, 13:05)
Danke für die Antworten!!

Ich weiss dass viele Fehler drin sind etc.... Darum habe ich es auch "2014" genannt weil ich eine neue Version davon rausbringe...

Nur jetzt ist es mal raus damit es Freunde und Bekannte lesen können und mir auch die Fehler die ihnen auffallen ansagen können!

Hab bis jetzt kein leistbares möglichkeit gefunden das Buch überarbeiten zu lassen aber werde mir mal den Link anschauen!


Ganz Liebe Grüße
Grüße Renee

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5971
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (14.10.2014, 23:40)
Aus irgendeinem Grund gehen bei mir die PN an ohnoitsroger nicht durch bzw. kommen alle zurück.

Die im Userprofil hinterlegte Webseite ist ebenfalls unbekannt (sagt Firefox = "Seiten Ladefehler").

Daher auf diesem Wege:

Das Angebot für das Korrektorat ist noch immer aktuell.
Korrektorat: 1,- Euro zzgl. 19 % USt. pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Bardioc
Beiträge: 310
Registriert: 18.03.2014, 15:54

Re:

von Bardioc (15.10.2014, 11:19)
ohnoitsroger hat geschrieben:
Danke für die Antworten!!

Ich weiss dass viele Fehler drin sind etc.... Darum habe ich es auch "2014" genannt weil ich eine neue Version davon rausbringe...

Nur jetzt ist es mal raus damit es Freunde und Bekannte lesen können und mir auch die Fehler die ihnen auffallen ansagen können!

Es wäre vielleicht besser gewesen, vor der Veröffentlichung ein paar PDFs an Freunde und Bekannte zu verschicken, ...

Hab bis jetzt kein leistbares möglichkeit gefunden das Buch überarbeiten zu lassen aber werde mir mal den Link anschauen!

... vielleicht hätte sich einer angeboten, es kostenlos zu korrigieren/lektorieren.

Außerdem sollte man sein Werk auch erstmal selber lesen, am besten mehrmals im Abstand von Tagen, Wochen, Monaten, und am besten als Ausdruck. Da fallen einem sofort Fehler auf, die man am Bildschirm übersehen hat. Wenn man sich bei einem Wort nicht sicher ist, wie es geschrieben wird, kann man in div. Wörterbüchern nachschlagen, oder im Internet oder einfach mal seine Eltern/Lehrer fragen. Es gehört einfach dazu, seine eigenen Texte zu überarbeiten und zu optimieren. Das ist es, was am meisten Spaß macht.

Benutzeravatar
ohnoitsroger
Beiträge: 91
Registriert: 28.08.2013, 21:32
Wohnort: Tyrol

Re:

von ohnoitsroger (16.10.2014, 14:57)
@Siegfried bei mir sind 3 angekommen aber dann kommt "Service not available"....
Vielleicht kontaktieren wir uns ganz schlicht per Email?



BeitragVerfasst am: 15.10.2014, 11:19 Titel:
ohnoitsroger hat Folgendes geschrieben:
Danke für die Antworten!!

Ich weiss dass viele Fehler drin sind etc.... Darum habe ich es auch "2014" genannt weil ich eine neue Version davon rausbringe...

Nur jetzt ist es mal raus damit es Freunde und Bekannte lesen können und mir auch die Fehler die ihnen auffallen ansagen können!

Es wäre vielleicht besser gewesen, vor der Veröffentlichung ein paar PDFs an Freunde und Bekannte zu verschicken, ...

Zitat:

Hab bis jetzt kein leistbares möglichkeit gefunden das Buch überarbeiten zu lassen aber werde mir mal den Link anschauen!

... vielleicht hätte sich einer angeboten, es kostenlos zu korrigieren/lektorieren.

Außerdem sollte man sein Werk auch erstmal selber lesen, am besten mehrmals im Abstand von Tagen, Wochen, Monaten, und am besten als Ausdruck. Da fallen einem sofort Fehler auf, die man am Bildschirm übersehen hat. Wenn man sich bei einem Wort nicht sicher ist, wie es geschrieben wird, kann man in div. Wörterbüchern nachschlagen, oder im Internet oder einfach mal seine Eltern/Lehrer fragen. Es gehört einfach dazu, seine eigenen Texte zu überarbeiten und zu optimieren. Das ist es, was am meisten Spaß macht.


Das ist ja es Problem wenn ich es lese fang ich an mit korrigieren und dann bin ich so vertieft dass ich schon am Ende angekommen bin ;)
So wie auch die die es nun gekauft haben und nicht so auf die Fehler achten....

Deutsch ist es ja es fehlen nur sehr sehr sehr viele Kommas, die waren nie meine Stärke!

Danke für die vielen Tipps das finde ich echt voll spitze!!!

PS: Leute die gern lesen wollen Papier keine PDF etc.
Grüße Renee

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3797
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re:

von Monika K. (16.10.2014, 19:13)
ohnoitsroger hat geschrieben:
Deutsch ist es ja es fehlen nur sehr sehr sehr viele Kommas, die waren nie meine Stärke!

Die meisten Kommaregeln sind einleuchtend, und man hat sie schnell verinnerlicht. Schau mal hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kommaregeln

ohnoitsroger hat geschrieben:
PS: Leute die gern lesen wollen Papier keine PDF etc.


Mit BoD Fun kann man ein Buch ohne Veröffentlichung in beliebiger Anzahl drucken lassen und an Bekannte verschicken. Da sehen sie gleich, wie das fertige Produkt aussehen soll, und können dir Tipps zum Cover und zum Inhalt geben.

Werbung rentiert sich nicht, wenn sehr viele Fehler im Manuskript sind, denn damit spricht man Fremde an, die nicht wohlwollend darüber hinwegsehen. (Ich hatte mir das Buch nicht angesehen, als ich dir den Link nannte.)

Gruß,
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
Klonschaf
Beiträge: 532
Registriert: 18.04.2011, 15:35

Re:

von Klonschaf (16.10.2014, 20:21)
@ohnoitsroger

... wie Monika schon sagte, die Grundregeln der Zeichensetzung sind einfach. Für die Sonderfälle empfiehlt sich folgendes Buch von Duden:

http://www.amazon.de/Duden-Ratgeber-Zeichensetzung-praktische-Satzzeichen/dp/3411744928/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1413483447&sr=8-1&keywords=komma+punkt+und+alle+anderen+satzzeichen

Da drin werden alle Satzzeichen besprochen, insbesondere auch alle Sonderfälle der Kommasetzung mit jeweils mehreren Beispielen aufgeführt. Ich hab das einmal durchgelesen, das meiste ist hängengeblieben - und wenn's doch mal nötig ist, schlag ich schnell nach und finde sofort, was ich brauche. Für mich das Buch in Sachen Zeichensetzung.

Benutzeravatar
ohnoitsroger
Beiträge: 91
Registriert: 28.08.2013, 21:32
Wohnort: Tyrol

Re:

von ohnoitsroger (17.10.2014, 12:45)
Vielen Dank ihr Zwei!!
Werd ich mir mal anschauen....

Lass das Buch jetzt korrigieren und dann wenn ich genug Ideen und Möglichkeiten für Werbung usw. habe kommt das Buch dann richtig raus!!

Danke Danke weiß nicht wie oft ich es noch sagen kann aber ihr helft mir echt richtig weiter!!!


Liebe Grüße
Grüße Renee

Bardioc
Beiträge: 310
Registriert: 18.03.2014, 15:54

Re:

von Bardioc (17.10.2014, 13:11)
ohnoitsroger hat geschrieben:
Vielen Dank ihr Zwei!!
Werd ich mir mal anschauen....

Lass das Buch jetzt korrigieren und dann wenn ich genug Ideen und Möglichkeiten für Werbung usw. habe kommt das Buch dann richtig raus!!

Danke Danke weiß nicht wie oft ich es noch sagen kann aber ihr helft mir echt richtig weiter!!!


Liebe Grüße

Wie andere hier schon angedeutet haben dürfte es nicht ausreichen, das Buch nur korrigieren zu lassen. Du solltest es auf jeden Fall nach der Korrektur nochmal inhaltlich überarbeiten.

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.