Spanien, der schnellste Weg zum Herzinfarkt

Präsentiert euren Roman, Thriller, Fantasy-, Science-Fiction-, Romance-Titel oder euer Kinderbuch.



Benutzeravatar
chiquitita
Beiträge: 1008
Registriert: 21.09.2007, 14:07
Wohnort: Bayern

Re:

von chiquitita (22.02.2009, 14:28)
Richymuc hat geschrieben:
Hallo,

ein Titel für Auswander kann garnicht heftig genug sein.

Die Leser sollten dankbar sein, dass es solche Bücher überhaupt gibt, die ihnen die Augen öffnen.


Naja, Richard, die meisten wollen sich leider ihren Traum nicht zerstören lassen und fallen dann bös auf die Schnauze.

Richymuc hat geschrieben:
Man kann die Träumerchen ja oft genug im Fernsehen sehen.

"Die Auswnderer" ohne die Sprache des Landes zu beherschen und mit 2000 Euro in der Tasche... das geht in die Hose.


Da sprichst Du bei mir einen wunden Punkt an. Ich war schon drauf und dran, diese Sender anzuschreiben und ihnen zu sagen, dass es unverantwortlich ist, den Leuten draußen am Fernseher solch einen Schwachsinn vorzuführen. Sie locken manche Gutgläubige auf eine Schiene, die so nicht in Spanien existiert. Solange das Fernsehen dabei ist, bekommen diese Leute Wohnungen mit Meerblick für einen Spottpreis, sie haben nach 3 Tagen Aufenthalt einen (auch noch gutbezahlten) Job - ohne Sprachkenntnisse selbstverständlich. Da muss mancher Unterbelichtete doch glauben, das ist sooo einfach in Spanien.

Richymuc hat geschrieben:
Würde mal sagen, wer es in Deutschland nicht auf die Reihe bringt, wird es zu 90% auch nicht im Ausland packen:
Oder liege ich da falsch?


Nein, überhaupt nicht. Ich habe sie vor LIDL sitzen sehen und betteln.

Richymuc hat geschrieben:
Da ich mich auch ausführlich mit dem Thema beschäftigt habe, ist es wichtig die Sprache des Landes zu können und mindestens die Kohle in der Tasche um ein halbes Jahr zu überbrücken.


absolut richtig. Ich habe sogar Deutsche gehört, die sich beschwerten, dass die Spanier nicht deutsch können. Da hakt es doch bei einigen, oder? Finanzielle Mittel für ein halbes Jahr finde ich fast schon zu wenig.
Gut gestellte Rentner oder Pensionäre sind da besser dran. Nur habe ich neulich im TV die Situation der älteren Generation in Spanien gesehen, wenn sie krank oder pflegebedürftig werden. Katastrophal. So möchte keiner seinen Lebensabend verbringen. Spansiche Altersheime gibt es kaum und wenn, dann sind es Verwahranstalten. Deutsche Pflegeheime schießen zur Zeit wie Pilze aus dem Boden, doch wer kann sich die schon leisten??

Ich gehe absolut mit Dir konform, dass man die Landessprache beherrschen muss. Mir allerdings wurde das zum "Verhängnis". Dadurch, dass mich meine Landsleute nur zum Dolmetschen holten, wenn man im Krankenhaus lag, bei ihnen eingebrochen wurde oder bei sonstigen unliebsamen Geschichten, habe ich auch Dinge erlebt, die mich dann dazu bewogen, doch wieder nach Deutschland zurückzukehren.

Lieben Gruß
Uschi

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (22.02.2009, 18:59)
Hallo Uschi,

ich glaube Deine Homepage funktioniert nicht.

Wie Recht Du doch hast. Die Geschichte vom Tellerwäscher zum Millionär wird es sicher geben, aber die trifft halt nur bei 1:10000 zu.

Stimmt, die Fernsehsender wollen nur etwas für die Quote zeigen, danach sind ihnen die Leute doch eh egal.
Ich habe als Training ein Jahr London hinter mir, ist zwar schon ein paar Jährchen her, aber zwischen Urlaub und dort leben ist ein riesen Unterschied.

Wenn Spanier nicht richtig Deutsch können ist das natürlich allerhand cheezygrin

Da war mal ein herziger Typ im Schottlandforum ...
Er sei jetzt eine Woche in Schottland, wolle dort leben und langsam geht ihm das Geld fürs Essen aus. Er wollte wisssen bei welcher Behörde er sich für eine Unterstützung melden muss.

Die Reaktionen waren etwas heftig, wie Du Dir sicher vorstellen kannst.

"Ermordet mit Worten"

Wünsch dir eine gute Zeit in Deutschland, auch wenn es hier nicht ganz so warm ist.
Lieben Gruß vom Richard

bzw. HELAU
www.richymuc.de
Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7
Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7
Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0
NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Benutzeravatar
chiquitita
Beiträge: 1008
Registriert: 21.09.2007, 14:07
Wohnort: Bayern

Re:

von chiquitita (22.02.2009, 19:11)
Richymuc hat geschrieben:
Hallo Uschi,

ich glaube Deine Homepage funktioniert nicht.


Danke Richard für die Info. Die spinnt schon eine Weile. Gestern hat sie funktioniert, jetzt ist wieder Sense. Muss mir einen neuen Provider suchen. Wer kann mir einen guten empfehlen. Ich bin im Moment bei freenet. Da gibt es immer wieder Probleme.


Richymuc hat geschrieben:
Wünsch dir eine gute Zeit in Deutschland, auch wenn es hier nicht ganz so warm ist.
Lieben Gruß vom Richard

bzw. HELAU


Danke. Ja, ich fühle mich in Deutschland trotz des schlechten Wetters ganz wohl und auch wenn wir hier oft über unsere Behörden und das schlechter werdende Gesundheitssystem schimpfen - ich bleibe hier. Das "traumhafte" Wetter in Spanien ist auch nicht mehr das, was es mal war, wie mir Freunde berichten und außerdem bei 40 Grad plus im Sommer arbeiten zu müssen ist auch keine so große Freude.
Gruß Uschi

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (22.02.2009, 19:38)
Hi Uschi,

wie - das Wetter ist auch nicht mehr ....???
Machen die da unten jetzt schon ihren eigenen Klimawandel?

Zum Thema Auswandern kann ich nichts beitragen, bin ja schon hierher
ausgewandert javascript:emoticon(':lol:')

schöne Grüße in den Süden
haifischfrau
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

Benutzeravatar
Susanne Hottendorff
Beiträge: 194
Registriert: 17.11.2008, 18:18
Wohnort: Chiclana de la Frontera

Re:

von Susanne Hottendorff (23.02.2009, 16:54)
Liebe Uschi!
Ja, das Wetter hier ist auch nicht mehr das, was es mal war ..... :cry:

Thema Homepage: Ich empfehle die web.de. Meine beiden Websites laufen da zu meiner vollsten Zufriedenheit. thumbbup

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (23.02.2009, 19:40)
Liebe Uschi,

ich kann mit besten Gewissen strato.de als Homepageanbieter empfehlen.

Ein Baukasten für die Seitengestaltung kann man auch nutzen, sofern man das will.

Bin mit den Firmenseiten seit Jahren dabei und hatte noch nie Probleme mit Strato.
Günstig und gut.

Unter strato.de kann man sich eine Musterhomepage mit livepages bauen.

Nur so ein Tipp ...

Ich bekomme übrigens keine Provision cheezygrin

Gruß vom Richard
www.richymuc.de

Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7

Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7

Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0

NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Benutzeravatar
Oukej
Beiträge: 84
Registriert: 16.02.2012, 15:39

Eine Wohnung in Benidorm mieten.

von Oukej (18.10.2014, 12:46)
Ich habe Angst vor den Komplikationen, vor Betrug und vor dem Verlust der Gesamtsumme 100.000 Euro bei einem Wohnungskauf in Spanien und beabsichtige die 100.000 Euro lieber in "blue chips" Dividendenaktien zu investieren und eine 75-100 m² Wohnung in Benidorm als Rentner ab 2019 zu mieten.
Wie hoch kann die Miete in Benidorm sein, wenn man im hässlichsten Haus 1-2 km weit vom Strand eine Wohnung mietet? 500 Euro für 100 m² oder 1.000 Euro für 100 m²?
Und ist es leicht eine Wohnung in Benidorm zu finden oder genauso unmöglich wie in München?

Die Dividenden will ich 30 Jahre lang von folgenden Aktien beziehen:
BMW, AT&T, Bank of America, Wells Fargo, Johnson & Johnson, Procter & Gamble, Pfizer, United Technologies, Banco Bilbao, Banco Santander, Iberdrola, Telefonica SA, HSBC, Royal Dutch Shell, Tesco, Sanofi, BHP Billiton, Vale.
Dateianhänge
be5a.jpg

Zurück zu „Buchvorstellung: Belletristik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.