Kategorien

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Opa Krempoli
Beiträge: 69
Registriert: 28.02.2015, 15:02

Kategorien

von Opa Krempoli (05.03.2015, 11:26)
Kennt jemand eine Auflistung der Buchkategorien hier bei BoD?
Ein Link von BoD vielleicht? :wink:

Andersherum gefragt:

Ich schreib ein Buch (fast fertig) worin junge Leute versuchen den verschollenen Mann einer alten Dame 50 Jahre nach dem Krieg zu finden. book: Sie zeichnen den Verbleib während des Mannes nach und finden ihn lebend aber stumm in einem Veteranenheim.

Kann jemand helfen?

Liebesroman oder eher Historiendrama? Was meint ihr?


Gruß Opa Krempoli
thanks:

Benutzeravatar
Richard Bercanay
Beiträge: 1497
Registriert: 27.02.2011, 19:36

Re:

von Richard Bercanay (05.03.2015, 12:51)
Nachkriegsdrama? Man kann ja durchaus auch kreativ sein in der Bezeichnung der eigenen Bücher. Die Oberkategorien werden ja am Ende im Upload-Prozeß bei BoD festgelegt. Du kannst ja schon unverbindlich mal auf »neues Buchprojekt« clicken, schon mal Titel, geschätzte Seitenzahl und so weiter (kann man nachträglich jederzeit noch verändern) eingeben und auf der 3. Seite (Kataloginformationen) nachschauen, welche Kategorien es gibt. Zum Beispiel »Historischer Roman, Erzählung« hinter Belletristik > Erzählende Literatur.

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5953
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: Kategorien

von Siegfried (05.03.2015, 13:13)
Opa Krempoli hat geschrieben:
Kennt jemand eine Auflistung der Buchkategorien hier bei BoD?
Ein Link von BoD vielleicht? :wink:



Melde dich bei BoD für MyBod an.
Leg ein Test-Projekt, z. B. als "nur E-Book" an
Schau dir die dort unter "Kataloginformationen" die angezeigten Kategorien an.

Hier ein Auszug ("Belletristik")

Belletristik

- Erzählende Literatur

-- Hauptwerk vor 1945
-- Gegenwartsliteratur (ab 1945)
-- Historische Romane, Erzählungen
-- Märchen, Sagen, Legenden
-- Anthologien
-- Romanhafte Biografien
-- Briefe, Tagebücher
-- Essays, Feuilleton, Literaturkritik, Interviews
-- Aphorismen

- Spannung

-- Krimis, Thriller, Spionage
-- Historische Kriminalromane
-- Science Fiction, Fantasy
-- Science Fiction
-- Fantasy
-- Fantastische Literatur
-- Gemischte Anthologien

- Lyrik/Dramatik

-- Lyrik
-- Dramatik

- Zweisprachige Ausgaben

-- Deutsch/Englisch
-- Deutsch/Französisch
-- Deutsch/Italienisch
-- Deutsch/Spanisch
-- Deutsch/weitere Fremdsprachen

- Comic, Cartoon, Humor, Satire

-- Comic
-- Manga, Manhwa
-- Cartoons
-- Humor, Satire, Kabarett

- Geschenkbücher, Alben

-- Geschenkbücher
-- Alben
-- Immerwährende Kalender
-- Postkartenbücher


Und hier die Struktur für "Kinder- und Jugendbücher"

Kinder- und Jugendbücher

- Bilderbücher

-- Erzäherische Bilderbücher
-- Religiöse Bilderbücher

- Vorlesebücher, Märchen, Reime, Lieder

-- Vorlesebücher
-- Märchen, Sagen
-- Gedichte, Reime
-- Lieder, Songs

- Erstlesealter, Vorschulalter

-- 3 – 6 Jahre
-- 5 – 8 Jahre

- Kinderbücher bis 12 Jahre

-- 8 – 12 Jahre

- Kinderbücher ab 12 Jahre

-- Ab 12 Jahre

- Biografien

-- 8 – 12 Jahre
-- Ab 12 Jahre

- Sachbücher, Sachbilderbücher

-- Allgemeines, Nachschlagewerke
-- Tiere, Pflanzen, Natur, Umwelt
-- Naturwissenschaften, Technik
-- Recht, Wirtschaft
-- Mensch
-- Geschichte, Politik
-- Religion, Philosophie, Psychologie
-- Kunst, Musik
-- Sonstiges

- Spielen, Lernen

-- Lernen
-- Sprachen
-- Mathematik
-- Kreativität
-- Abenteuer, Unterhaltung
-- Quiz, Rätsel


Weitere Strukturen findest du in MyBoD.
Korrektorat: 1,- Euro zzgl. 19 % USt. pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Opa Krempoli
Beiträge: 69
Registriert: 28.02.2015, 15:02

Richard und Siegfried

von Opa Krempoli (05.03.2015, 13:17)
Ich würde jedem von euch sagen ihr seid spitze.

Ich habe mich nur nicht getraut ein Buchprojekt anzumelden weil ich nicht weiß ob man dies jederzeit beenden kann blink3 dozey:

Aber danke für den Hinweis, daraus schließe ich man kann es jederzeit beenden und in die Tonne kicken, richtig?


Gruß und Danke an euch 2

Opa Krempoli

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Kategorien

von Thomas Becks (05.03.2015, 13:18)
Opa Krempoli hat geschrieben:
Liebesroman oder eher Historiendrama? Was meint ihr?

Hier stellt sich die Frage, was Du geschrieben hast. Geht es um Liebe, oder handelt es von historischen Ereignissen? Wenn Du unsicher bist, nimm die Kategorie, die bei Amazon die wenigsten Treffer erzielt, warum nicht "Jugendbuch"?!
:wink:

Benutzeravatar
Richard Bercanay
Beiträge: 1497
Registriert: 27.02.2011, 19:36

Re: Richard und Siegfried

von Richard Bercanay (05.03.2015, 13:22)
Opa Krempoli hat geschrieben:
Aber danke für den Hinweis, daraus schließe ich man kann es jederzeit beenden und in die Tonne kicken, richtig?


Jederzeit gerne und richtig: Du kannst das Projekt jederzeit löschen. Du kansnt es aber auch erst mal eingerichtet lassen, denn die ISBN wird für Dich für drei Monate reserviert. Zwar bekommst Du dann einmal im Monat eine Mail von Bod mit der Anfrage, ob Du Hilfe brauchst, weil noch keine Buchdaten hochgeladen seien. Gleichwohl kannst Du Dir eben drei Monate vom Anlegen des Buchprojekts bis zur Veröffentilchung Zeit lassen. Alle Daten, die Du eingegeben und gespeichert hast, kannst Du bis zur Veröffentlichung immer wieder ändern.

Benutzeravatar
Richard Bercanay
Beiträge: 1497
Registriert: 27.02.2011, 19:36

Re: Kategorien

von Richard Bercanay (05.03.2015, 13:25)
Thomas Becks hat geschrieben:
Wenn Du unsicher bist, nimm die Kategorie, die bei Amazon die wenigsten Treffer erzielt, warum nicht "Jugendbuch"?!
:wink:


Man muß aber auch nicht Amazon zum Maßstab machen. Das tun schon viel zu viele Autoren und machen sich damit in unseliger Weise von diesem Großanbieter abhängig, der alle anderen Anbieter an die Wand zu drücken versucht. Auch halte ich den Amazon-Rang für gnadenlos überbewertet. Auch bei buch.de und thalia.de gibt es im Zweifel Verkaufränge. Aber das sollte ja wohl nicht der Maßstab für die Gestaltung des eigenen Buches sein.

Und anbei der Hinweis: Die Angestellten von Amazon kämpfen noch immer für eine angemessene Bezahlung nach dem Einzelhandelstarif!

Opa Krempoli
Beiträge: 69
Registriert: 28.02.2015, 15:02

Thomas wie geht das vor sich? Bin da etwas Laie

von Opa Krempoli (05.03.2015, 13:41)
Wenn Du unsicher bist, nimm die Kategorie, die bei Amazon die wenigsten Treffer erzielt, warum nicht "Jugendbuch"?!

Die wenigsten Treffer dozey: dozey: dozey:
Das versteht ein Schwabe nicht... wie gehe ich da vor? Beschreibs mal, vielleicht wenn es zu lang wird PN ?

Ansonsten Danke

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (05.03.2015, 15:49)
Rechenaufgabe: Wo wird mein Buch schneller gefunden:
1 Buch von 30.000 Büchern?
Oder
1 Buch von 300.000 Büchern?
-------------------------------------
= 1 Buch von .......... Büchern.

Benutzeravatar
Richard Bercanay
Beiträge: 1497
Registriert: 27.02.2011, 19:36

Re:

von Richard Bercanay (05.03.2015, 15:56)
Nochmals: Ich würde das nicht von Amazon abhängig machen. Guck Dir die Kategorien an und entscheide, was am Besten paßt. Wenn Du Jugendbuch nimmst und es ist keines, wird Deine Zielgruppe es schlechter und seltener finden.

Außerdem, lieber Thomas, halte ich die Leser nicht für so dumm, daß sie sich ein Buch kaufen, nur weil die (unzuteffende) Kategorie bei Amazon so leicht zu finden ist.

Außerdem tun wir Autoren uns langfristign keinen Gefallen, wenn wir uns von Amazon abhängig machen und deren Monopolstellung stärken. Das schadet uns und den Kollegen bei Amazon noch viel mehr.

Opa Krempoli
Beiträge: 69
Registriert: 28.02.2015, 15:02

ok

von Opa Krempoli (05.03.2015, 16:10)
Na dann ist doch alles in Butter, nicht streiten, jeder darf seinen Meerrettich dazugeben.

Danke euch 2

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (05.03.2015, 21:05)
Richard Bercanay hat geschrieben:
Außerdem, lieber Thomas, halte ich die Leser nicht für so dumm, daß sie sich ein Buch kaufen, nur weil die (unzuteffende) Kategorie bei Amazon so leicht zu finden ist.

Lieber Richard, was unterstellst Du mir?? Hörst Du Stimmen? Hast Du neben Deiner Amazonphobie auch noch Halluzinationen?
Opa Krempoli hat geschrieben:
Ich schreib ein Buch (fast fertig) worin junge Leute versuchen den verschollenen Mann einer alten Dame 50 Jahre nach dem Krieg zu finden.

Ich kenne das Buch von Opa Krempoli nicht. Aber sollten die jungen Leute höchstens 18 Jahre alt sein, wäre das als Jugendbuch völlig in Ordnung. Du liest nicht richtig. Nur das Wort "Amazon" fällt Dir auf und lässt Dich vor Wut erblinden.
Und natürlich müssen wir Marktforschung betreiben, um die beste Kategorie für unsere Bücher zu finden. Nichts anderes hat Opa Krempoli gefragt. Und ich bleibe dabei: Sollten die Protagonisten, die Forschung betreiben wirklich so jung sein, würde ich die Kategorie Jugendbuch wählen.
Dann sähe das vielleicht so aus:
Amazon Bestseller-Rang: #185 Bezahlt in Kindle-Shop
Nr. 45 in Bücher - Belletristik - Jugendbuch

Benutzeravatar
Richard Bercanay
Beiträge: 1497
Registriert: 27.02.2011, 19:36

Re:

von Richard Bercanay (06.03.2015, 09:37)
Werter Thomas,

in Deinem Beitrag hat Du in den Vordergrund gestellt, daß eine Amazon-Kategorie zu wählen wäre, in der die wenigstens Treffer erzielt werden. Zu einem Jugendbuch gehört ja wohl mehr, als daß die Protagonisten jugendlich sind. In einem Sciece-Fiction, den ich gerade schreieb, spielen auch unter anderen junge Leute eine Rolle, und trotzdem werde ich ihn als Science Fiction ausflaggen und nicht als Jugendbuch, nur weil das bei Amazon möglicherweise weniger Treffer hat.

Darüber hinaus habe ich weder Haß noch Phobien. Es ist nun einmal so, daß Amazon eine marktbeherrschende Stellung anstrebt und auch schon sehr stark ausgebaut hat. Je mehr Konzentration auf einen Anbieter, desto mehr ist er am Ende auch in der Lage, Bedingungen und Preise zu diktireren. Amazon versucht jetzt schon, Verlage unter Druck zu setzen, die Amazon-Bedingungen zu akzeptieren und zu tun, was Amazon gerne hätte. Amazon bezahlt die Mitarbeiter schlecht. Und jene, die zurzeit vielleicht noch von der Amazon-Politik zu protifieren glauben, werden sich eines Tages noch wundern, wenn Amazon seine marktbeherrschende Stellung gesichert hat und es kaum noch ernstzunehmende Konkurrenz gibt.

Es geht hier nicht um Phobien und Haß sondern um die Frage, ob auch wir als Autoren am Ende am Gängelband von Amazon laufen wollen oder nicht. Und ich will das nicht.

Opa Krempoli
Beiträge: 69
Registriert: 28.02.2015, 15:02

Thomas und Richard

von Opa Krempoli (06.03.2015, 11:45)
Jetzt geht euch bitte nicht an die Gurgel Freunde.

Jeder hat irgendwie Recht aber daraum gehts doch nicht.

Wenn ich was nicht kapiere frage ich nach. Und wenn es sein muss noch 50x

Manche nennen es Dummheit, ich nur unverstanden.

Mein Paps hatte einen guten Spruch den ich in meinem Leben umgesetzt habe da wie beide Kfz Meister waren.
Selbst meine Kollegen hatten uns dies versprochen aber nur einige setzen es um.

Frage liebe oft als nie. Schäme dich nicht. Es ist mehr ein Fehler nicht zu fragen, an etwas 30 Stunden herrumzudoktern, und spätestens nach 20 endlosen Versuchen doch den Spezialisten zu fragen.
Der hätte dir sagen können schraub da und dort und in 10 Minuten wäre die Kiste fertig gewesen. 8)

Aber heute neidet jeder dem anderen etwas, die Kommunikation geht flöten und wir werden zu Einzelkämpfer. :roll:
Ich finde dies in unserer Welt einfach gesagt Sch...
Wir sollten mehr miteinander reden.
Ich versuche es zumindest.
Deshalb Danke an alle hier. thumbbup
Es gibt keine blöde Fragen nur blöde Antworten.
Ich mag euch alle


Opa Krempoli


thanks: thanks:

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Thomas und Richard

von Thomas Becks (06.03.2015, 14:47)
Du bist ein netter Kerl, Opa Krempoli! thumbbup
Opa Krempoli hat geschrieben:
Frage liebe oft als nie. Schäme dich nicht. Es ist mehr ein Fehler nicht zu fragen, an etwas 30 Stunden herrumzudoktern, und spätestens nach 20 endlosen Versuchen doch den Spezialisten zu fragen.
Der hätte dir sagen können schraub da und dort und in 10 Minuten wäre die Kiste fertig gewesen. 8)

Und dafür ist dieses Forum da!
Wir sind tatsächlich alle Einzelkämpfer und müssen nur an den richtigen Schräubchen drehen. Wenn das Buch fertig ist, kommt erst der schwierigste Abschnitt: Die Vermarktung. Die richtige Kategorie ist auch ein Schräubchen, das richtig justiert sein will. Wenn die Kategorie Liebesroman sein soll, musst Du an folgenden Schrauben drehen: Liebe im Titel, Liebe im Untertitel, Liebe auf der Rückseite des Buches, Liebe in der Kurzbeschreibung, Liebe in den Keywords (Schlüsselwörtern). Damit liegst Du bei ca. 1.000 000 auf Platz 200.000. Besser wäre natürlich ein Begriff wie Holocaust.
Als Kategorie wählst Du Historienroman. Dann finde einen Begriff wie Holocaust. Irgendein Begriff, der zu Deinem Buch passt. Ich bleibe jetzt mal bei Holocaust.
Bei Politik und Geschichte zeigt Amazon für diesen Begriff 2800 Treffer an. Setzt Du diesen Begriff wie oben beschrieben ein, befindet sich Dein Buch garantiert auf der ersten Suchseite von Amazon.
Du hast Dich noch nicht geäußert, ob Dein Buch jugendtauglich ist. Die Kategorie Jugendbuch würde die Nische noch kleiner machen.

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.