Amazon (Allgemeine Fragen und Überlegungen)

ISBN, VLB, Barsortiment, E-Book-Verleih und Buchhandel: Alles rund um den Buchvertrieb.


Benutzeravatar
SonjaBausB
Beiträge: 139
Registriert: 30.06.2015, 07:23

Amazon (Allgemeine Fragen und Überlegungen)

von SonjaBausB (18.09.2015, 21:09)
Hallo Leute,

mein Buch gibt es nun auch (17 mal) von anderen Anbieter, die das Buch für 9,99 Euro + 3,00 Euro verkaufen.

Frage: Haben die alle das Buch vorrätig oder wie?

Zweite Frage: Wer kauft das, wenn man gleichzeitig das Buch bei Amazon ohne Versandgebühren bekommt?

Mir ist aufgefallen, dass das auch bei anderen Büchern so ist. Ich bin da also keine Ausnahme, aber mir ist es das erste Mal so aufgefallen.

VG Sonja.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5691
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (18.09.2015, 23:02)
Im Zweifelsfalle haben die alle das Buch nur virtuell vorrätig ... und wenn es jemand bestellt, bedienen sich diese Anbieter bei Amazon.

Lass Dich also nicht beinflussen: Die BoD-Abrechnung zeigt Dir die wahren Verkäufe.

Benutzeravatar
SonjaBausB
Beiträge: 139
Registriert: 30.06.2015, 07:23

Re:

von SonjaBausB (19.09.2015, 08:35)
Nein, nein, darum ging es mir nicht. Ich war nur neugierig, wie das alles so funktioniert.

Danke für deine Antwort :D

Benutzeravatar
Adrenaline
Beiträge: 114
Registriert: 23.06.2011, 02:14
Wohnort: Taunus

Re:

von Adrenaline (20.09.2015, 23:20)
Amazon bietet ein sog. API, also eine Programmierschnittstelle an, mit der man recht komfortabel den gesamten Warenbstand von Amazon durchsuchen kann und eigene Webseiten damit füttern oder eben solche Sekundärvertriebe aufbauen kann.
Was auch immer für eine Geschäftsidee dahinter steckt, es sind erst mal nur Daten, Karteileichen. Die Händler haben dein Buch nicht im Lager.
Scheinbar setzen einige darauf, dass Amazon mal - aus welchen Gründen auch immer - das Buch aus dem Vertrieb nimmt. Das könnte passieren wenn man eine Änderung vornimmt und bis zur endgültigen Freigabe der Neuauflage, das Buch bei Ama als nicht lieferbar erscheint.
Der Marketplacehändler hat dann den Titel aber angeblich immer noch lieferbar. Was passiert in diesen paar Stunden oder Tagen dann wohl? Die Käufer bestellen dort wo sie vermuten, das Buch erhalten zu können. Du siehst das auch daran, dass diese Verkäufer:
1. Einen Riesen Warenbestand haben (Hunderttausende Buchtitel)
2. meist schlechte Bewertungen wg. "Zu spät geliefert" "nicht geliefert" bekommen.

Aber das ist denen egal. Wenn die Quote zu schlecht ist werden die von Ama rausgeschmissen und machen eine neue Bude auf.
Das ist nur eines von vielen "Geschäftsmodellen". Dahinter stecken oftmals Programmierer, die versuchen winzige Lücken im Ama System zu finden und für sich zu nutzen. So eine Art Arbitrage Geschäft..
Das ganze ist voll automatisiert. Manchmal verklicken sich auch Kunden bei der Bestellung, oder sie sind zu blöd den Shop zu bedienen, oder sie wollen einfach nichts bei Amazon direkt kaufen (weil die ja so böse Sklaventreiber sind...) usw....
Wenn du hunderttausende Bücher drin hast, ist die Wahrscheinlichkeit gegeben, daß Kunden einfach bei dir bestellen, obwohl sie keinen nennenswerten Vorteil dadurch haben.

Das ist die neue Zeit: Mensch gegen Maschine ;-)
Besuch meine Blogs:
Ebooks schreiben und vermarkten
http://99-e-books.blogspot.com
Sachbücher: Gold aus Elektronik
http://goldschrott.blogspot.com
Sachbücher: 3D Drucker: Business & Technik
http://3dptb.blogspot.de

Benutzeravatar
SonjaBausB
Beiträge: 139
Registriert: 30.06.2015, 07:23

Re:

von SonjaBausB (21.09.2015, 10:08)
Ahhhh, danke für die ausführliche Erläuterung. Sehr interessant!

Benutzeravatar
SonjaBausB
Beiträge: 139
Registriert: 30.06.2015, 07:23

Re:

von SonjaBausB (28.10.2015, 10:12)
Hallo zusammen,

ich habe eine Rezension erhalten, die ich nicht lesen kann :shock::

Ich kann sehen, dass es vier Sterne sind, aber wenn ich darauf klicke, dann scheint es die Rezension nicht zu geben. Hattet ihr das schon einmal?

Die Rezension könnt ihr sehen oder eben nicht sehen :wink:

http://www.amazon.de/Deine-Dunkelheit-m ... ine+stille

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3764
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re:

von Monika K. (28.10.2015, 11:08)
Wenn sie neu ist, dann warte noch ein paar Tage. Wenn das schon seit Wochen so angezeigt wird, würde ich über Author Central nachfragen.
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
Anke Höhl-Kayser
Beiträge: 4984
Registriert: 18.04.2010, 00:08
Wohnort: Wuppertal

Re:

von Anke Höhl-Kayser (28.10.2015, 11:15)
Monika hat recht, warte mal noch - ich denke, morgen wird der Kommentar angezeigt werden. Da Amazon neue Rezensionen inzwischen eingehend prüft, wird ganz oft zunächst nur die Sterne-Wertung sichtbar. Die Rezi selbst folgt dann einen Tag später. Das habe ich jetzt schon mehrfach so gehabt.

Benutzeravatar
SonjaBausB
Beiträge: 139
Registriert: 30.06.2015, 07:23

Re:

von SonjaBausB (28.10.2015, 11:35)
Das ist mir jetzt sehr peinlich ... aber die Rezension ist nun ersichtlich. Tut mir sehr leid. Ich dachte, das liegt irgendwie an mir, oder so.

Vielen Dank!

Benutzeravatar
Anke Höhl-Kayser
Beiträge: 4984
Registriert: 18.04.2010, 00:08
Wohnort: Wuppertal

Re:

von Anke Höhl-Kayser (28.10.2015, 13:13)
Das ist doch nicht peinlich. Kannst du schließlich nicht wissen, wenn du die Erfahrung selbst noch nicht gemacht hast.

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3764
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re:

von Monika K. (28.10.2015, 15:09)
Wir waren alle mal neu hier und stellten ähnliche Fragen. zwinker::
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Mayk
Beiträge: 166
Registriert: 06.01.2015, 22:15

Re:

von Mayk (29.10.2015, 21:44)
genau den gleichen fall hatte ich auch gerade ... 2 tage später war sie da. zum glück sehr vorteilhaft :)

Benutzeravatar
SonjaBausB
Beiträge: 139
Registriert: 30.06.2015, 07:23

Re:

von SonjaBausB (30.10.2015, 11:29)
Ist halt doof, wenn man vor Neugier fast platzt :roll: So geht es zumindest immer mir :P

Benutzeravatar
Petra Wolff
Beiträge: 191
Registriert: 12.04.2010, 21:55

Re:

von Petra Wolff (30.10.2015, 21:47)
Interessanter Thread, vor allem danke @Adrenaline für die ausführliche Erklärung. Ich habe mich das auch schon gefragt, wieso jemand bei einem Händler mit Versandkosten bestellen sollte, wenn es das auch versandkostenfrei gibt.
Mein Blog: petrawolff.blog

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3764
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re:

von Monika K. (31.10.2015, 10:24)
Auch Amazon hat viele Bücher gar nicht mehr selbst auf Lager, sondern gibt den Warenbestand eines Großhändlers als den eigenen aus. Deshalb erhält man manchmal Sendungen, auf denen groß "Amazon" und wesentlich kleiner der Name des Großhändlers steht. Und das ist die Erklärung dafür, dass sich manchmal die angeblich bei Amazon verfügbare Stückzahl ohne Auswirkung auf den Verkaufsrang ändert.
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Zurück zu „Buchhandel und Vertrieb“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.