VG Wort

Verträge, Rechte und Pflichten: Was man als Autor beachten sollte.


Silvia
Beiträge: 3
Registriert: 05.06.2011, 13:48

VG Wort

von Silvia (31.08.2016, 09:11)
Hallo zusammen,
ich habe folgende Frage:
Wenn man Bücher bei der VG Wort gemeldet hat, nimmt man dann jedes Jahr automatisch wieder an der Verteilung teil? Oder ist das eine einmalige Leistung? Wenn nicht, muss man die Bücher jedes Jahr wieder melden, mit Verkaufszahlen?

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5669
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (31.08.2016, 09:30)
Nein. Eine Meldung reicht.

Alles andere findest Du hier: http://www.vgwort.de/auszahlungen.html

Benutzeravatar
MichaelHA
Beiträge: 2708
Registriert: 06.05.2010, 20:46
Wohnort: Köln

Re:

von MichaelHA (01.09.2016, 06:29)
Ergänzung: wissenschaftliche Bücher von denen eine Auflage von mindestens 100 Stück abgesetzt wurden, müssen online jährlich gemeldet werden.

Dazu muß dann von BoD noch eine entsprechende Bestätigung bzw. Liste per Post an die VG Wort verschickt werden.

Beste Grüße

MichaelHA

holz
Beiträge: 397
Registriert: 29.11.2011, 09:20

Re:

von holz (01.09.2016, 09:01)

Silvia
Beiträge: 3
Registriert: 05.06.2011, 13:48

Re:

von Silvia (01.09.2016, 15:52)
Hallo zusammen und danke für die Antworten. Was ich nicht verstehe: Bei der Abteilung Wissenschaft steht: jedes Buch kann nur einmal gemeldet werden und kann nur einmal vergütet werden.
Bekommt man also die Vergütung von zur Zeit 900 € (für BOD Bücher 450 € einmal und die Bibliothekstantieme jedes Jahr?

holz
Beiträge: 397
Registriert: 29.11.2011, 09:20

Re:

von holz (01.09.2016, 16:35)
Silvia hat geschrieben:
Hallo zusammen und danke für die Antworten. Was ich nicht verstehe: Bei der Abteilung Wissenschaft steht: jedes Buch kann nur einmal gemeldet werden und kann nur einmal vergütet werden.
Bekommt man also die Vergütung von zur Zeit 900 € (für BOD Bücher 450 € einmal und die Bibliothekstantieme jedes Jahr?



Ja, bei Wissenschaft einmalige Zahlung je Buch.

Bei Bibliothek jährlich, sofern man bei den Stichproben in ausgewählten Bibliothek erfasst wird.
Falls man dort nicht dabei ist, gibt es alle drei Jahre eine Sonderverteilung (die nächste wird Herbst 2018 ausgerufen). Sind aber nur Minibeträge.

Benutzeravatar
Richard Bercanay
Beiträge: 1494
Registriert: 27.02.2011, 19:36

Re:

von Richard Bercanay (01.09.2016, 19:50)
Bei der VG Wort ist in diesem Jahr für die vergangenen Bücher mit einer Sonderausschüttung für die Autoren zu rechnen aufgrund des Urteils, welches kürzlich ergangen ist und den Verteilungsplan in seiner jetzigen Form für rechtswidrig erklärt hat. Die VG Wort will im September darüber beraten, wie sie jetzt mit dem Urteil und den vorbehaltlich des Urteils noch nicht verteilten Tantiemen umgeht. Wie gesagt ist damit zu rechnen, daß Autoren noch einen wie auch immer gearteten Nachschlag bekommen. Das betrifft allerdings nur die Bücher, die in den vergangenen Jahren gemeldet wurden.

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3694
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re:

von Monika K. (01.09.2016, 20:35)
Richard Bercanay hat geschrieben:
Bei der VG Wort ist in diesem Jahr für die vergangenen Bücher mit einer Sonderausschüttung für die Autoren zu rechnen aufgrund des Urteils, welches kürzlich ergangen ist und den Verteilungsplan in seiner jetzigen Form für rechtswidrig erklärt hat. Die VG Wort will im September darüber beraten, wie sie jetzt mit dem Urteil und den vorbehaltlich des Urteils noch nicht verteilten Tantiemen umgeht. Wie gesagt ist damit zu rechnen, daß Autoren noch einen wie auch immer gearteten Nachschlag bekommen. Das betrifft allerdings nur die Bücher, die in den vergangenen Jahren gemeldet wurden.


Im Juni kamen relativ hohe Nachzahlungen für zurückliegende Jahre. Ist das bereits dieser Nachschlag oder ein Abschlag für diesen Nachschlag, und es kommt demnächst noch mehr? wow3

Gruß,
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
Richard Bercanay
Beiträge: 1494
Registriert: 27.02.2011, 19:36

Re:

von Richard Bercanay (01.09.2016, 20:44)
Also bei mir kam keine Nachzahlung, nur ein Hinweis darauf, daß im September bei der VG Wort entschieden wird, wie mit dem gegenwärtigen Verteilungsplan im Hinblick auf das Urteil umzugehen ist. Wörtlich:

Nach der Entscheidung des BGH ist der bisherige Verteilungsplan der VG WORT insoweit als unwirksam anzusehen, als er eine pauschale Verlegerbeteiligung unabhängig von tatsächlich eingeräumten Rechten vorsieht. Die Konsequenzen aus der Entscheidung des Bundesgerichtshofs sind derzeit noch nicht in Gänze absehbar. Allerdings wird die VG WORT ihren bisherigen Verteilungsplan an die Anforderungen, die sich aus dem Urteil ergeben, anzupassen haben. Dies hat unter Berücksichtigung der in der Vereinssatzung vorgesehenen Kompetenzen und Verfahrensweisen zu geschehen. Hierfür sind außerordentliche Gremiensitzungen für September und November 2016 vorgesehen, in denen zunächst über eine Korrektur der Verteilung in der Vergangenheit und sodann über eine Änderung der Verteilung für die Zukunft entschieden werden soll.

Für die bis zu einer Änderung des Verteilungsplans anstehenden Ausschüttungen der VG WORT hat dies die Konsequenz, dass die
VG WORT keine abschließende Berechnung der Ausschüttungsbeträge an Autoren vornehmen kann. Die Beträge, die normalerweise für Ausschüttungen an Verlage vorgesehen wären, werden bis auf weiteres einbehalten und zurückgestellt. Die VG WORT hat sich aber dafür entschieden, die Ausschüttungen an Autoren dennoch turnusgemäß entsprechend den Regelungen des bisherigen Verteilungsplans der VG WORT (Fassung vom 30. Mai 2015) durchzuführen. Die Bemessung der Ausschüttungshöhe ist dabei nur vorläufig, da vor einer Änderung des Verteilungsplans noch unklar ist, in welcher Weise der zurückgestellte Verlegeranteil zukünftig zu verteilen ist. Über etwaige weitere (zusätzliche) Zahlungen an Autoren ist daher noch gesondert zu entscheiden, nachdem der bisherige Verteilungsplan an die sich aus der Entscheidung des Bundesgerichtshofs ergebende Rechtslage angepasst wurde.

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3694
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re:

von Monika K. (01.09.2016, 20:48)
Vielen Dank, Richard! thumbbup
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

holz
Beiträge: 397
Registriert: 29.11.2011, 09:20

Re:

von holz (02.09.2016, 09:41)
Monika K. hat geschrieben:

Im Juni kamen relativ hohe Nachzahlungen für zurückliegende Jahre. Ist das bereits dieser Nachschlag oder ein Abschlag für diesen Nachschlag, und es kommt demnächst noch mehr? wow3

Gruß,
Monika


Das waren einmalige Zahlungen (Jahre 2001 bis 2007) aus Einnahmen für Drucker (nach erfolgreichem Abschluss des Rechtsstreits mit den Geräteherstellern).

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3694
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re:

von Monika K. (02.09.2016, 12:20)
Vielen Dank, holz! thumbbup

Gruß,
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Zurück zu „Rechtliches, Verträge und Co.“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.