Lieferzeiten bei Amazon

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3436
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re:

von Monika K. (13.12.2016, 10:53)
Es werden auch nicht alle Bücher über Amazon verkauft. Daher verändert sich nicht bei jedem Verkauf der Verkaufsrang bei Amazon. Amazon hat nicht alle Bücher selbst auf Lager, sondern bezieht in vielen Fällen BoD-Bücher über einen Großhändler und gibt den dortigen Warenbestand als den eigenen aus. Das kann man daran erkennen, dass manchmal Bücher vom Großhändler (siehe Absender) in einer Amazon-Verpackung verschickt werden. Kauft jemand ein Buch über einen Händler, der es vom selben Großhändler bezieht wie Amazon, ändert sich der Amazon-Rang nicht, aber die Stückzahl ermäßig sich irgendwann, wenn mal wieder ein Abgleich stattfindet. Meist Ende der Woche.
Das führt oft dazu, dass BoD verdächtigt wird, Bücher nicht abzurechnen, weil Tante Agathe beim Buchhändler an der Ecke das Buch kaufte, was aber in myBoD nicht auftaucht. Dass eine Woche später bei Amazon ein Stück weniger angezeigt wird, wird damit gar nicht in Verbindung gebracht, obwohl man es daran erkennen kann, dass sich der Verkaufsrang nicht wesentlich änderte.
Dass Lieferungen nicht ausgeführt werden, kann theoretisch also auch am Großhändler liegen, sofern er dazwischengeschaltet ist.
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Eris Ado
Beiträge: 179
Registriert: 14.07.2016, 14:50

Re:

von Eris Ado (13.12.2016, 10:59)
Monika K. hat geschrieben:
Dass Lieferungen nicht ausgeführt werden, kann theoretisch also auch am Großhändler liegen, sofern er dazwischengeschaltet ist.


Theoretisch ist das so. In diesem Fall ist das aber eher unwahrscheinlich, da auch Eigenbestellungen direkt bei BoD länger dauern.
http://www.bod.de/autorenpool/erfahrung ... t,390.html
(Siehe die letzten Beiträge)

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (13.12.2016, 11:02)
Monika K. hat geschrieben:
Bei mir wurden vor ein paar Wochen an einem Tag 10 Stück bei myBoD abgerechnet. Ein paar Tage später zeigte Amazon 3 Stück an. Das kam mir wenig vor, da das Buch kaum nachgefragt wird. In den folgenden Tagen erhöhte sich die Anzahl alle paar Tage um ein Exemplar und ist nun glücklich bei 7 Stück angekommen. Ich will aber nicht ausschließen, dass sie irgendwann noch weiter steigt, und wundere mich über die Software bei Amazon. Die einzige "logische" Erklärung wäre, dass schlagartig mehrere Kunden das Buch kauften und nach und nach zurückgaben. Aber wie wahrscheinlich ist das?
Bei meinen Ladenhütern beobachtete ich, dass ein neues Exemplar manchmal zuerst bei Amazon und manchmal zuerst bei myBoD auftauchte. Dahinter könnten natürlich Umstellungen der internen Abläufe im Laufe der Jahre stecken. Oder es wird ausgewürfelt.


Wir wissen nichts über die internen Abläufe bei BoD oder bei Amazon. Hier ein paar Gedankensplitter zu diesem Thema:

Amazon bestellt, stellt die Bücher in die Eingangshalle, dann fangen fleißige Helfer an, sie in die Regale einzusortieren (Amazon hat eine sogenannte chaotische Lagerhaltung, das heißt, die Bücher werden per Hand Stück für Stück in irgendein Regal gesteckt, in dem möglichst differente Artikel lagern). Vielleicht erscheinen sie bei Amazon dann als "auf Lager", wenn sie im Regal einsortiert sind.

Es gibt noch den Zwischenhandel. Sogenannte Barsortimente kaufen die Bücher von BoD, lagern sie ein und verkaufen dann an die Buchhändler. Wird ein Buch beim Buchhändler gekauft, taucht es vielleicht gar nicht bei myBoD auf, sondern ist in den zehn Büchern enthalten, die vor drei Monaten abrechnet wurden.
Zuletzt geändert von Torsten Buchheit am 13.12.2016, 11:05, insgesamt 1-mal geändert.
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (13.12.2016, 11:04)
Eris Ado hat geschrieben:
Torsten Buchheit hat geschrieben:
Bitte beachten: Die Bücher erscheinen erst dann bei MyBod als verkauft, wenn BoD die Rechnung dafür stellt. Das Datum der Rechnungsstellung kann aber durchaus auch Tage oder Wochen nach dem Datum der Bestellung des Handels oder des Großhandels liegen. Es kann sein, daß der Kunde das Buch schon in den Händen hält und ihr seht noch immer null Umsätze.


Davon würde ich nicht ausgehen. Meine Erfahrung ist, dass die Bücher in mybod zeitnah gelistet werden.


Da habe ich aus den letzten sieben Jahren bei acht über BoD herausgebrachten Titeln auch schon mal andere Erfahrungen gemacht. :wink:
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3436
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re:

von Monika K. (13.12.2016, 11:05)
@ Eris Ado
Eigenbestellungen dauerten bei Engpässen schon immer länger als Bestellungen aus dem Handel, besonders bei kleineren Stückzahlen. Das gibt BoD am Telefon sogar ganz offen zu. Und ja, ich lese hier mit.


Torsten Buchheit hat geschrieben:
Es gibt noch den Zwischenhandel. Sogenannte Barsortimente kaufen die Bücher von BoD, lagern sie ein und verkaufen dann an die Buchhändler. Wird ein Buch beim Buchhändler gekauft, taucht es vielleicht gar nicht bei myBoD auf, sondern ist in den zehn Büchern enthalten, die vor drei Monaten abrechnet wurden.

Beweisen kann ich es nicht, aber die meisten BoD-Bücher, die nur gelegentlich gekauft werden (wie z.B. meine) liegen wahrscheinlich physisch gar nicht bei Amazon im Regal, sondern beim Barsortiment/Großhändler. Nur die alberne Anzeige "5 Stück auf Lager" führt dazu, dass viele Autoren glauben, ihre Bücher lägen in einem Amazon-Lager.
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

K.R.
Beiträge: 10
Registriert: 12.12.2016, 19:41

Re:

von K.R. (13.12.2016, 12:46)
@ Holly O Rilley

Bezüglich der Auflistung der Shops bei den Verkäufen der Taschenbücher.

Ich habe nun die Abrechung hier liegen. Die Spalte ist aufgeteilt in: Rechnungsdatum, Anzahl, Einzelmarge EUR und Marhe EUR. Nirgends steht, wo diese Bücher verkauft wurden, nur wann und wie viele. Auch auf myBoD gibt es nirgens eine Spalte, wo das eingetragen ist.

Ich hatte mal an BoD geschrieben:
"Mich würde interessieren, ob es eine Möglichkeit gibt, zu erfahren, über welche Shops die Bücher verkauft wurden, zb. wie viele über Amazon oder Thalia, den BOD-Buchshop usw."


Die Antwort von BoD war:
Die Möglichkeit besteht nicht, da BoD Titel von den Shops über den Großhändler bezogen werden, der die Verteilung an die Buchhandlungen und Onlineshops vornimmt, daher sind die Shops BoD nicht bekannt.


Insofern wundert mich gerade sehr, dass es anscheinend doch eine derartige Auflistung gibt. Nur begreife ich dann nicht, weshalb sie speziell mir vorenthalten wird, noch dazu mit einer nachvollziehbaren Begründung.

Die einzige Erklärung, die ich mir jetzt selbst liefern kann ist, dass ich über BoD "nur" die Taschenbücher verkaufe. Vielleicht gibt es bei eBooks diese Auflistung. Vielleicht reden wir an diesem Punkt aneinander vorbei. Kann das sein?

Alles Liebe
K.R.

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (13.12.2016, 12:55)
K.R. hat geschrieben:
@ Holly O Rilley

Bezüglich der Auflistung der Shops bei den Verkäufen der Taschenbücher.

Ich habe nun die Abrechung hier liegen. Die Spalte ist aufgeteilt in: Rechnungsdatum, Anzahl, Einzelmarge EUR und Marhe EUR. Nirgends steht, wo diese Bücher verkauft wurden, nur wann und wie viele. Auch auf myBoD gibt es nirgens eine Spalte, wo das eingetragen ist.

Ich hatte mal an BoD geschrieben:
"Mich würde interessieren, ob es eine Möglichkeit gibt, zu erfahren, über welche Shops die Bücher verkauft wurden, zb. wie viele über Amazon oder Thalia, den BOD-Buchshop usw."


Die Antwort von BoD war:
Die Möglichkeit besteht nicht, da BoD Titel von den Shops über den Großhändler bezogen werden, der die Verteilung an die Buchhandlungen und Onlineshops vornimmt, daher sind die Shops BoD nicht bekannt.


Insofern wundert mich gerade sehr, dass es anscheinend doch eine derartige Auflistung gibt. Nur begreife ich dann nicht, weshalb sie speziell mir vorenthalten wird, noch dazu mit einer nachvollziehbaren Begründung.

Die einzige Erklärung, die ich mir jetzt selbst liefern kann ist, dass ich über BoD "nur" die Taschenbücher verkaufe. Vielleicht gibt es bei eBooks diese Auflistung. Vielleicht reden wir an diesem Punkt aneinander vorbei. Kann das sein?

Alles Liebe
K.R.


Bitte aufpassen: Es gibt solche Auflistungen verschiedener Händler nur für die eBooks, weil manche Händler im Ausland sitzen und differente Mehrwertsteuersätze berechnen, dementsprechend gibt es auch unterschiedliche Honorare für dasselbe eBook. Für die Printbücher gibt es solche Auflistungen nicht.
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Benutzeravatar
Holly O Rilley
Beiträge: 148
Registriert: 16.04.2016, 12:43
Wohnort: Saarland

Re:

von Holly O Rilley (13.12.2016, 13:24)
Torsten Buchheit hat geschrieben:
Bitte aufpassen: Es gibt solche Auflistungen verschiedener Händler nur für die eBooks, weil manche Händler im Ausland sitzen und differente Mehrwertsteuersätze berechnen, dementsprechend gibt es auch unterschiedliche Honorare für dasselbe eBook. Für die Printbücher gibt es solche Auflistungen nicht.

Stimmt :cry: Hatte ein Abrechnung nur mit E-Books erwischt :oops: :oops:
Liebe Grüße, Holly.

Ich würde mich sehr über euren Besuch bei mir freuen!
In meinem Blog, oder bei Facebook
Vielen Dank!

Benutzeravatar
Nicolas Fayé
Beiträge: 1480
Registriert: 15.11.2009, 15:56
Wohnort: Aix-la-Chapelle

Re:

von Nicolas Fayé (13.12.2016, 14:56)
mtg hat geschrieben:
Mein neues Buch ist bei Amazon gelistet, es muss sogar dank Ranking schon bestellt worden sein, aber es ist nicht lieferbar. Wir checken gerade, woran das liegen mag.


Habe das gleiche Problem. Lt amazon soll es an einem fehlerhaten Datenfeed liegen, was immer das ist. Lt amazon seit 1 Monat von libri als lieferbar gelistet, und gleichzeitig von anderer Seite als "out of print". BoD prüft derzeit auch.
Viele Grüße von Nicolas

Geduld ist eine Tugend
http://www.romanzeit.de
---------------------------------------------------

holz
Beiträge: 382
Registriert: 29.11.2011, 09:20

Re:

von holz (13.12.2016, 16:10)
Nicolas Fayé hat geschrieben:
mtg hat geschrieben:
Mein neues Buch ist bei Amazon gelistet, es muss sogar dank Ranking schon bestellt worden sein, aber es ist nicht lieferbar. Wir checken gerade, woran das liegen mag.


Habe das gleiche Problem. Lt amazon soll es an einem fehlerhaten Datenfeed liegen, was immer das ist. Lt amazon seit 1 Monat von libri als lieferbar gelistet, und gleichzeitig von anderer Seite als "out of print". BoD prüft derzeit auch.


Da läuft einiges verquer beim Datenfeed, siehe auch
http://www.dsfo.de/fo/viewtopic.php?t=58493

Und keiner will es gewesen sein.
Sollte da keine Lösung folgen, werde ich wohl nächstes Jahr etliche Titel bei BoD auslaufen lassen.

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3436
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re:

von Monika K. (13.12.2016, 16:13)
Nicolas Fayé hat geschrieben:
mtg hat geschrieben:
Mein neues Buch ist bei Amazon gelistet, es muss sogar dank Ranking schon bestellt worden sein, aber es ist nicht lieferbar. Wir checken gerade, woran das liegen mag.


Habe das gleiche Problem. Lt amazon soll es an einem fehlerhaten Datenfeed liegen, was immer das ist. Lt amazon seit 1 Monat von libri als lieferbar gelistet, und gleichzeitig von anderer Seite als "out of print". BoD prüft derzeit auch.


Ist das dasselbe Problem, das hier bereits aufgetreten war? (Reißerischen Thread-Titel bitte ignorieren!) Oder ist das eine neue Fehlervariante?
http://www.bod.de/autorenpool/amazon-nu ... 17865.html
Mir tut es immer leid, wenn Kollegen auf diese Weise ausgebremst werden - und dann noch im Weihnachtsgeschäft.

Viele Grüße,
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5623
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (13.12.2016, 16:24)
Monika K. hat geschrieben:
Ist das dasselbe Problem, das hier bereits aufgetreten war?

Nein, das glaube ich nicht. Es scheint offensichtlich nur bei in den letzten sechs Monaten (?) veröffentlichten Titeln* zu passieren; meine anderen Bücher sind alle aufgeführt, wenn auch nicht alle auf Lager. Aber das ist ja bekanntlich (auch) eine Frage des Abverkaufs.

* Dazu gehört z.B. auch Torstens Heiteres Weihnachslexikon (VÖ 24.6.)

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5623
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (13.12.2016, 17:48)
Monika K. hat geschrieben:
… mtg, erzählt bitte bei Gelegenheit, wie es weitergeht. Es interessiert mich sehr.

Habe mich heute schriftlich beschwert, zeitnah kam diese Antwort:

Ich muss Sie noch um etwas Geduld bitten. […] Leider kann unser Großhändler den Titel "Frischfleisch war ich auch mal: Vom Wandel der Zeiten " im Moment nicht liefern. Es sollte aber nicht mehr allzu lange dauern. Der Einkauf ist informiert und hat ein festes Augenmerk auf Ihre Bestellung gerichtet.

Die Lieferzeitangaben beruhen auf Erfahrungswerten. Je nach Lieferant beziehungsweise Großhändler ergeben sich Unterschiede bei der Zeitspanne, innerhalb der wir die Ware erhalten und an Sie versenden können.

Genauere Angaben oder eine Liefergarantie können wir nicht geben. Ich verstehe natürlich, dass das im Einzelfall etwas unbefriedigend sein kann.

Ihre Zufriedenheit ist uns aber sehr wichtig.

Ich habe mich daher mit unserer Einkausabteilung in Verbindung gesetzt und hingewiesen ,um den Artikel schnell auf unserer Webseite zu besorgen.

Da viele unsere Kunden sich für diesen Artikel interessieren, wird hoffentlich diesen Artikel in kürze Zeit wieder Verfügbar sein.

Sobald wir das Datum der Annahme des Artikels erfahren, setzen wir diese Information auf unsere Website. Sie finden sie - soweit schon veröffentlicht - auf der Produktseite des Artikels.

Unsere Katalogabteilung arbeitet intensiv daran, laufend möglichst viele Informationen für Sie zusammenzutragen. Dürfen wir Sie bitten, von Zeit zu Zeit auf unserer Website zu schauen?


Schaun wir mal …

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3436
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re:

von Monika K. (13.12.2016, 18:08)
Vielen Dank, Matthias. Ich wünsche dir und allen anderen betroffenen Autoren, dass der Fehler rasch behoben wird.

Diesen Abschnitt des Briefs empfinde ich persönlich schon fast als Frechheit:
mtg hat geschrieben:
Die Lieferzeitangaben beruhen auf Erfahrungswerten. Je nach Lieferant beziehungsweise Großhändler ergeben sich Unterschiede bei der Zeitspanne, innerhalb der wir die Ware erhalten und an Sie versenden können.

Bei einem meiner Bücher erlaubt sich Amazon nämlich inzwischen den Hinweis, es sei "gewöhnlich versandfertig in 1 bis 2 Monaten". Ich wüsste nicht, wann BoD oder der Zwischenhändler Amazon Anlass zu dieser Annahme gegeben hätten. Aber das ist eine anderes Problem und führt zu weit vom Thema weg.

Gruß,
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

holz
Beiträge: 382
Registriert: 29.11.2011, 09:20

Re:

von holz (13.12.2016, 19:27)
Monika K. hat geschrieben:
Ist das dasselbe Problem, das hier bereits aufgetreten war? (Reißerischen Thread-Titel bitte ignorieren!) Oder ist das eine neue Fehlervariante?
http://www.bod.de/autorenpool/amazon-nu ... 17865.html
Mir tut es immer leid, wenn Kollegen auf diese Weise ausgebremst werden - und dann noch im Weihnachtsgeschäft.
Viele Grüße,
Monika


Ja, auch dies.
Und noch mit der Steigerung "derzeit nicht verfügbar", also unbestellbar, auch keine Drittanbieter (da sie, wohl von Libri, als nicht lieferbar gemeldet wurden).
Sind momentan 13 Titel, dazu noch 14 mit Lieferzeit von 1-3 Monaten.
Createspace - ich komme!

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.